10 Oscar-Filme, die die Zeit vergessen hat

Während die Oscars das Allerbeste im Film auszeichnen, halten sich einige besser als andere, und einige – wie „In the Bedroom“ oder „Chocolat“ – werden völlig vergessen.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences kürt jedes Jahr die besten Kinofilme des vergangenen Kalenderjahres. Diese Gruppe von Branchenexperten und Insidern wird von manchen als die Autorität auf diesem Gebiet angesehen, und daher ist der Oscar die höchste Auszeichnung, die ein Film erhalten kann. Aber manchmal ist es eine Ehre, nur nominiert zu werden, und tatsächlich, wenn die Oscar-Nominierungen herumlaufen, kann jedes Studio die Filme, Aufführungen und das Handwerk rühmen, die in diesem Jahr ausgewählt wurden.

Aber nicht jeder für einen Oscar nominierte Film hält den Test der Zeit. Tatsächlich sogar einige Oscar Gewinnt sind eher schlecht gealtert, Filme, die nicht einmal nominiert wurden, haben sich einen höheren Platz in den Annalen der Filmgeschichte gesichert. Und dann sind da noch die Filme, die völlig vergessen sind. Im Laufe der Jahre ist der Glanz einer Oscar-Nominierung (oder eines Gewinns) verblasst und die Filme selbst sind im Sand der Zeit verloren gegangen.



Nicht alle vergessenen Oscar-Filme sind schlecht. Einige sind in Ordnung, aber diese Liste erinnert daran, dass Oscar-Nominierungen eine Momentaufnahme sind. Sie spiegeln einen Moment wider, und die Abstimmungsblockade der Akademie ist im Laufe der Jahrzehnte verebbt und geflossen und hat nur in den letzten Jahren eine exponentielle Entwicklung markiert. Es ist jetzt leicht zu vergessen, aber einige der Filme auf dieser Liste waren enorm Deals, als sie freigelassen wurden, und das Fieber hatte eindeutig genug Akademiemitglieder getroffen, um eine Wirkung zu erzielen. Aber nicht wie Titanic oder Der Hirschjäger oder auch Kramer vs. Kramer , diese Filme haben aus dem einen oder anderen Grund keine neuen Fans mehr gefunden.

Unten also ein Überblick über 10 Oscar-Filme, die damals vergessen wurden.

Tötung eines heiligen Hirsches Ende

Der englische Patient (1996)

Bild über Miramax

Nominierungen: Bester Film, Regie, Darsteller, Schauspielerin, Nebendarstellerin, adaptiertes Drehbuch, Schnitt, Filmmusik, Ton, Kostümdesign, Kamera

Gewinnt: Bild, Regie (Anthony Minghella), Nebendarstellerin (Juliette Binoche), Kamera, Art Direction, Ton, Kostümdesign, Filmmusik

Der Englische patient war ein sehr große Sache, als es 1996 in die Kinos kam, aber damals passte es wieder in die Form eines Films, der Oscars gewinnt. Es ist ein Epochen-Epos mit einer mitreißenden Liebesgeschichte und es basiert auf einem beliebten Buch: In den 90er Jahren war dies die perfekte Formel für Oscar-Köder. Aber es erhielt nicht nur eine Menge Oscar-Nominierungen (und Siege), sondern war auch ein überwältigender Erfolg an den Kinokassen mit über 230 Millionen US-Dollar. Das war ein großer Film!

Warum wurde es dann vergessen? Der Film ist im Nachhinein nicht schrecklich, aber er fühlt sich jetzt etwas altmodisch an. Seine Besetzung war weiterhin erfolgreich und Autor / Regisseur Anthony Minghella würde ein paar Jahre später mit dem Vorgesetzten wieder bei den Oscars sein Der talentierte Mr. Ripley , aber Der Englische patient – trotz des Gewinnens einer Menge Auszeichnungen – ist einfach verblasst. Obwohl es nicht beachtet werden sollte jeder war damals ein Fan, denn der Film war Gegenstand einer besonders denkwürdigen Episode von Seinfeld in dem Elaine die ganze Aufregung nicht verstehen konnte. Wie fast immer, Seinfeld war vor der Kurve.

Der volle Monty (1997)

Bild über Fox Searchlight

Nominierungen: Bester Film, Regie, Originaldrehbuch, Filmmusik

Gewinnt: Ergebnis

Oh ja, dieser britische Film über männliche Stripper war nominiert für das beste Bild! Die in England angesiedelte Dramedy folgt einer Gruppe arbeitsloser Männer, die beschließen, einen Striptease-Act zu gründen. Das ist die Prämisse dieses Oscar-freundlichen Films. Die 90er waren eine seltsame Zeit, und insbesondere 1997 gab es ein ziemlich vielfältiges Best-Picture-Lineup, zu dem auch Jagd des guten Willens , L.A. Vertraulich , und natürlich Titanic . Diese Filme werden heute noch in Erinnerung (und geliebt), aber der seltsame Fall von Der volle Monty bleibt einer der größten Head-Scratcher der Academy der letzten Jahrzehnte.

Die Apfelwein-Hausordnung (1999)

Bild über Miramax

Nominierungen: Bester Film, Regie, Nebendarsteller, Schnitt, Originalmusik, Art Direction, adaptiertes Drehbuch

Gewinnt: Nebendarsteller (Michael Caine), adaptiertes Drehbuch (John Irving)

Im Zuge von Der Englische patient der durchschlagende Erfolg, ganz zu schweigen davon Titanic , Romanzen wurden in aller Munde. Die Cider-Hausordnung war einer davon, der die Academy stark getroffen hat, während die Kehrseite so etwas ist wie Schnee fällt auf Zedern (womit ich bis heute immer noch verwechselt werde Apfelweinhaus da es sich bei beiden um verschneite Romantik-Oscar-freundliche Filme handelt). Dies ist ein Film, der in seinem Storytelling-Bereich ziemlich episch ist, da er die Vorgänge in einem Waisenhaus vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg verfolgt, aber wie Sie sehen können, wenn Sie möglicherweise beim Lesen dieses Satzes eingenickt sind, hat dieser Film in den folgenden Jahren nicht gerade das Publikum begeistern.

Schokolade (2000)

Bild über Miramax

Nominierungen: Bester Film, Schauspielerin, Filmmusik, adaptiertes Drehbuch, Nebendarstellerin

Gewinnt: Keiner

Schokolade ist heutzutage wahrscheinlich am einprägsamsten als Pointe in der Paul Rudd / Jason Seal Komödie Ich liebe dich Mann . In 2000, Die Cider-Hausordnung Direktor Lasse Hallström war wieder dabei und schuf diesmal eine historische Romanze, die in Frankreich spielt. Johnny Depp ist in diesem Film! Das ist eine seltsame Sache. Die Geschichte dreht sich um eine junge Mutter ( Juliette Binoche ), der in einem unterdrückten französischen Dorf einen Schokoladenladen eröffnet und das Leben seiner Bürger für immer verändert. Ja, dieser Nominierte für den Besten Film ist eine französische Liebesgeschichte über einen Chocolatier. Das Bild wurde bei der Oscar-Verleihung ausgeschlossen und in den folgenden Jahren Englischer Patient -esque Romanzen begannen aus Hollywoods (und der Academy) Gunst zu verblassen.

Im Schlafzimmer (2001)

Bild über Miramax

Nominierungen: Bester Film, Schauspieler, Schauspielerin, adaptiertes Drehbuch, Nebendarstellerin

Gewinnt: Keiner

Im Schlafzimmer ist ein Film, über den praktisch niemand mehr spricht, ohne dass es einen triftigen Grund gibt. Filmemacher Todd Field würde diesem Film mit dem prägnanteren und einprägsameren folgen Kleine Kinder 2006, aber sein Spielfilmdebüt ist ein düsteres und überraschend gewalttätiges Familiendrama mit grandiosen Darbietungen von Tom Wilkinson , Sissy Spacek , Nick Stahl , und Marisa Tomei . Auch hier ist es schwer zu sagen, warum alle vergessen haben Im Schlafzimmer abgesehen davon, dass es sich nur um ein sehr kleines, einfaches Drama handelt. Aber das macht es definitiv nicht schlimm.

Babel (2006)

Bild über Paramount Vantage

Nominierungen: Bester Film, Regie, Originaldrehbuch, Nebendarstellerin, Filmmusik, Schnitt

Gewinnt: Ergebnis

Der durstigste aller durstigsten Oscar-Filme. Vor Alejandro G. Iñárritu war der erste Filmemacher, der jemals hintereinander den Oscar für die beste Regie gewonnen hat Vogelmann und Der Wiedergänger , er hat bei den Academy Awards mit Babel . Der Film war der bisher größte von Iñárritu und rühmte sich der A-Listener Brad Pitt und Cate Blanchett in Hauptrollen, aber während es versuchte, die Geschichte von unverbundenen Charakteren an drei verschiedenen Orten zu erzählen, fiel es flach und klang hohl. Im Grunde könnte man diesen Film riechen, der darum bettelt, Oscars zu gewinnen, und tatsächlich sollte das fertige Produkt wahrscheinlich besser vergessen werden. Praktisch alle Beteiligten machten bessere Filme, die große Oscar-Nominierungen (und Siege) einbringen würden, und offensichtlich verfeinerte Iñárritu sein Handwerk in den folgenden Jahren weiter.

Der Leser (2008)

Bild über The Weinstein Company

Nominierungen: Bester Film, Regie, Schauspielerin, adaptiertes Drehbuch, Kamera

Gewinnt: Schauspielerin (Kate Winslet)

Der Leser war von Anfang an so vergesslich, dass in Hugh Jackman s Song-and-Dance-Eröffnungsnummer für die Oscar-Verleihung, sein Lied für Der Leser drehte sich alles darum, dass niemand den Film tatsächlich gesehen hatte oder wusste, worum es ging. Das ist der Film Harvey Weinstein bekanntlich in das Rennen um das beste Bild über den Favoriten gequetscht Der dunkle Ritter , und es erschütterte die Akademie so sehr, dass sie im folgenden Jahr die Anzahl der Nominierten für den besten Film erhöhte. Der Leser ist … in Ordnung, aber es ist so völlig, schmerzlich zu vergessen, dass es schwer ist, etwas darüber herauszuheben. Kate Winslet 's Leistung ist nicht einmal deutlich besser als die von ihr sollte haben gewonnen für ( Ewiger Sonnenschein , Kleine Kinder ). Sogar sie ist dran Revolutionäre Straße das selbe jahr war denkwürdiger als sie Der Leser Rolle, aber Harvey arbeitete hinter den Kulissen Magie, und Der Leser : Nominierter Bester Film und Gewinner der Besten Hauptdarstellerin war geboren.

Frost/Nixon (2008)

Bild über Universal Pictures

Nominierungen: Bester Film, Regie, Darsteller, adaptiertes Drehbuch, Schnitt

Gewinnt: Keiner

Aber Der Leser war nicht der einzige unvergessliche Nominierte für den besten Film in der Aufstellung von 2008 – Ron Howard 's biografisches Drama Frost/Nixon wurde in diesem Jahr ebenfalls nominiert. Der Film bietet ein Porträt von Richard Nixon durch die Linse seiner berühmten Interviews mit David Frost, und obwohl der Film nichts merklich Schlechtes oder Unwürdiges an sich hat, ist er nur ein bisschen zu traditionell, ein bisschen zu altmodisch, um irgendwelche Langfilme zu machen. bleibende Markierung.

Der Künstler (2011)

Bild über Warner Bros.

Nominierungen: Bester Film, Regisseur, Darsteller, Schauspielerin, Nebendarstellerin, Originaldrehbuch, Kamera, Kostümdesign, Schnitt, Originalmusik, Art Direction

Gewinnt: Bester Film, Regie ( Michel Hazanavicius ), Darsteller ( Jean Dujardin ), Kostümdesign

Lustige Tatsache: Der Künstler ist ein Film, der 2011 die Oscars für den besten Film, die beste Regie und den besten Hauptdarsteller in einer großen Dominanz der Zeremonie gewann – und doch haben es wissenschaftlich gesehen 100 % der Menschen völlig vergessen. Die Wähler wurden damals von dieser Ode an die Stummfilmära mitgerissen, aber einige sahen die Peinlichkeit kommen. Der Künstler fühlt sich jetzt wie eine gemeinschaftliche Halluzination an – ist das wirklich passiert? Oh, das hat es getan. Es war wirklich, wirklich.

Das Nachahmungsspiel (2014)

Bild über The Weinstein Company

Nominierungen: Bester Film, Regie, Hauptdarsteller, Nebendarstellerin, Drehbuch, Schnitt, Originalmusik, Produktionsdesign

Gewinnt: Angepasstes Drehbuch

Während das erweiterte Feld für bestes Bild natürlich zu einigen mehr unvergesslichen Nominierten geführt hat, Das Nachahmungsspiel fühlt sich an wie ein Film direkt aus dem Playbook von Miramax aus den 1990er Jahren. Und tatsächlich wurde der Film von The Weinstein Company produziert und veröffentlicht, also gibt es einen Grund für diese Vertrautheit. Wie andere auf dieser Liste Das Nachahmungsspiel ist nicht unbedingt schlecht – es ist eigentlich ziemlich sehenswert. Aber nach drei Jahren können wir bereits fühlen, wie dieser schnell verblasst.