Die 25 besten Sci-Fi-Filme der 2000er Jahre

Hat dein Favorit den Schnitt gemacht?

Das Science-Fiction-Spielfilm-Genre gibt es schon seit Jahrzehnten, aber es hat in den 2000er Jahren eine merkwürdige Entwicklung durchlaufen, die uns einige der besten Science-Fiction-Filme beschert hat, die jemals gedreht wurden. Kurz nach dem Aufstieg des Internets und dem Aufstieg des digitalen Zeitalters eröffneten neue Technologien Filmemachern, die sich in den 2000er Jahren in das Science-Fiction-Genre wagten, eine Welt voller Möglichkeiten. Von 2000 bis 2009 erblickten die Zuschauer Effekte, die auf exponentieller Ebene realistischer wurden und mit dem Spatenstich ihren Höhepunkt erreichten Benutzerbild das Jahrzehnt zu schließen. Aber während die Technologie den Filmemachern mehr Möglichkeiten gab, die Dinge größer, besser und auffälliger zu machen, hat die Beste Filme des Genres in den 2000er Jahren verwendeten die Technologie als Werkzeug, nicht als Krücke, und einige der Sci-Fi-Filme mit niedrigerer Technologie gehörten zu den besten.

Da wir jetzt in einer Welt leben, in der sich das Science-Fiction-Genre mit beeindruckender Geschwindigkeit weiterentwickelt, hielten wir es für ratsam, einen Blick zurück zu werfen und eine Liste der besten Science-Fiction-Filme der 2000er Jahre zusammenzustellen. Colliders eigener Adam Chitwood und Haleigh Foutch haben sich für insgesamt 25 Science-Fiction-Filme entschieden, die diesen Spitznamen verdienen. Machen Sie es sich also gemütlich und werfen Sie einen Blick auf ihre Auswahl und Erklärungen.



Aber zuerst eine Notiz : Das Superhelden-Genre könnte technisch in das Science-Fiction-Genre passen, aber wir haben uns bewusst dafür entschieden nicht Nehmen Sie Superheldenfilme in die Erstellung dieser speziellen Liste auf, da diese Filme eine eigene Liste erstellen könnten. Also, bevor Sie sich darüber beschweren, dass wir auslassen Spider Man oder X2 , wissen, dass diese Filme von der Prüfung 'disqualifiziert' wurden.

Sonnenschein (2007)

Trotz der Tatsache, dass er ein Oscar-Preisträger mit mehreren Kultklassikern ist, Danny Boyle fühlt sich oft wie ein unterschätzter Filmemacher. Immer wieder hat er bewiesen, dass er mit seinem charakteristischen Stil und Elan verschiedene Themen und Genres erobern kann, und Sonnenschein ist vielleicht seine ungeheuerlich unterbewertete Arbeit. Das alles hat natürlich mit dieser unglücklichen Wendung im dritten Akt zu tun, die das, was als exzellent artikulierter Hard-Sci-Fi-Meet-Blockbuster-Film beginnt, in ein auffälliges Slasher-Bild verwandelt, aber dennoch Sonnenschein ist ein Triumph des Genres. Wie immer arbeitet Boyle mit einer erstklassigen Besetzung, einschließlich Rose Byrne , Cillian Murphy , Michelle Yeoh , Cliff Curtis , Benedict Wong , Hiroyuki Sanada , und Chris Evans (in der ersten vor- Captain America Rolle, die ihm wirklich Anerkennung für sein Talent gab). Und er setzt sie in einer pulsierenden, legitimerweise wissenschaftlich fundierten Science-Fiction für Erwachsene ein, die ihrer Zeit etwas voraus war. Etwas wie ein Vorläufer hyperrealistischer Weltraumsagen wie Schwere , Anfang , und Der Marsmensch , Sonnenschein achtet sehr darauf, seinen Charakteren und Umständen Glaubwürdigkeit und Kraft zu verleihen, die jede Minute Klavierdraht lehren. Die größte Stärke dieser Spannung liegt in den Sequenzen, in denen die Expertencrew gegen die Leichtfertigkeit der Natur und die Unvollkommenheit der menschlichen Natur antritt, und während der letzte Akt letztendlich einen Teil der Spitzen-Science-Fiction untergräbt, die den Großteil des Films ausmacht, ist es dies Immer noch eine bemerkenswerte Leistung, die dazu beigetragen hat, den Kurs für die Zukunft des Science-Fiction mit großem Budget festzulegen. - - Haleigh Foutch

Krieg der Welten (2005)

Während der zweiten Zusammenarbeit zwischen Steven Spielberg und Tom Cruise war auch ein Science-Fiction-Film, Krieg der Welten ist weit entfernt von dem klugen, aber luftigen Neo-Noir von Minderheitsbericht . Stattdessen nutzte dieses Remake von 2004 die Gelegenheit, die aktuelle Qualität vieler klassischer Science-Fiction-Filme der 50er und 60er Jahre nachzuahmen, indem es die Ängste unserer Nation nach dem 11. September nutzte und einen der dunkelsten Filme von Spielberg aller Zeiten anbot. Die Aliens sind zweitrangig in Krieg der Welten , mit Spielbergs Fokus stattdessen darauf, die Auswirkungen und Folgen der Invasion aus einer einzigen Perspektive zu zeigen, Cruises Very Bad Father Ray. Was folgt, ist eine erschütternde Abfolge von Ereignissen, die den Zustand unserer Nation unmittelbar nach dem 11. September weitgehend widerspiegelt - unsere Verwirrung, unsere Angst, unsere Wut. Spielberg fängt dies perfekt ein und Cruise ist großartig als ein Typ, der nicht weiß, wie man ein Vater ist und der am schlimmsten Tag seines Lebens 'The Parent' bleibt. Sicher, die Aliens sind ein wenig uninteressant, aber sie waren nie der Punkt. Das beste Science-Fiction basiert auf einer thematischen Resonanz, einer Relevanz für die Welt, in der wir leben, und genau hier setzt es an Krieg der Welten glänzt. - - Adam Chitwood

Geändert (2006)

Geändert ist reiner B-Movie-Shlock, aber es hat die Ware. Danach, ähm, den Verlauf des Horror-Genres mit dem Vorläufer des gefundenen Filmmaterials ändern Das Blair Witch Projekt , Direktor Eduardo Sanchez leitete dieses böse kleine Stück Science-Fiction-Horror, das eine Gruppe von Freunden aus Kindertagen gegen die bösartigen Außerirdischen antritt, die sie in ihrer Jugend entführt haben. Wenn Sie keinen Namen oder kein Gesicht haben, werden Sie es wahrscheinlich wiedererkennen (es sei denn, Sie sind immer noch sauer auf Parker Abrams, weil er Buffys Herz gebrochen hat). Geändert Der Mythos der außerirdischen Entführung wird auf den Kopf gestellt, wenn die Männer einen ihrer Entführer aus Kindertagen in einer schlecht beratenen Mission der Rache entführen. Telepathisch, stark und technologisch fortschrittlich ist die Alien-Rasse in jeder Hinsicht offensichtlich überlegen, und die Freunde beginnen sofort, für ihre tödliche Arroganz zu bezahlen, da der grausame Fallout immer mehr offensiver Stärken der Alien-Rasse offenbart. Die Darbietungen sind breiig und der Dialog verdient mehr als ein paar Kratzer, aber sobald Sie hineingezogen werden, nutzt Sanchez seine begrenzten Mittel mit brutalen, viszeralen Versatzstücken und Effekten, die absolut halten, wenn sie am dringendsten benötigt werden. Ein oft vergessenes Low-Budget-Juwel, Geändert wird Ihren Magen mit durchweg kreativen außerirdischen Kills aufrütteln, die lange nach dem Abspann bei Ihnen bleiben werden. - - Haleigh Foutch

Avatar (2009)

Also haben wir darüber diskutiert Benutzerbild auf dieser Liste, da weder ich noch Haleigh tatsächlich mögen dieser Film, aber die technologischen und Kassenleistungen des Films können nicht geleugnet werden - ob es Ihnen gefällt oder nicht, Benutzerbild ist ein bedeutender Film in den Annalen der Science-Fiction-Geschichte. Autor / Regisseur James Cameron Das Epos hängt von Archetypen und der bekannten Struktur der Geschichte ab, um das Publikum durch Abenteuer in der Welt von Pandora zu führen Benutzerbild Debüt mit dem ersten Einsatz neuer Motion-Capture-Techniken, um die Performances der Schauspieler in CG wie nie zuvor zum Leben zu erwecken. Benutzerbild ist auch der Film, der den 3D-Trend wirklich auf den Weg gebracht hat und eine Wiederbelebung des Formats und eine Ausrede für die Studios hervorgebracht hat, künftig höhere Ticketpreise für alle Blockbuster zu verlangen. Während wir darauf warten, was Cameron für uns auf Lager hat vier zusätzlich Benutzerbild Filme, sein Film von 2009 bleibt der Film mit den höchsten Einnahmen in der Geschichte (weltweit), eine zweifellos beeindruckende visuelle Leistung und ja, ein Eckpfeiler des gesamten Science-Fiction-Genres. - - Adam Chitwood

28 Wochen später (2007)

Während 28 Tage später ist wohl der überlegene Film (obwohl Wochen ist eine der wenigen Fortsetzungen, die dem Original einen Run für sein Geld geben), es hat kein Interesse an dem Virus, das über das eines Handlungspunkts hinausgeht. Umgekehrt lehnt sich die Fortsetzung an den Sci-If über den Horror in einem Film an, der sich um die militärischen Bemühungen um den Wiederaufbau der britischen Gesellschaft nach der Eindämmung des Wutvirus und das anschließende Wiederaufleben desselben Virus dank eines Immunträgers dreht. Eine etwas konventionellere Variante des Zombie / Viral-Apokalypse-Genres, 28 Wochen später gibt uns den Ausbruch, den der erste Film übersprungen hat, zusammen mit den rücksichtslosen und verzweifelten Versuchen der Regierung, die Eindämmung zu verhindern. Unterstützt von einer herausragenden Besetzung einschließlich Rose Byrne , Idris Elba | , Jeremy Renner , Robert Carlyle , und Imogen Poots , 28 Wochen später war ein verdammt englischsprachiges Debüt für den Regisseur Juan Carlos Fresnadillo , der den Film souverän im Einklang mit dem stilistischen Ansatz hielt Danny Boyle etabliert im Original, während er dem Material seinen eigenen Dreh gibt, und sticht als einer der besten viralen Filme des Jahrzehnts heraus. - - Haleigh Foutch

The Matrix Reloaded (2003)

Okay, also Die Matrix-Revolutionen ist eine Art Katastrophe, aber Matrix Reloaded wird unfair gefesselt, wie die Wachowski Geschwister haben sich entschieden, ihre Science-Fiction-Trilogie zu beenden, obwohl es an und für sich ein ziemlich großartiges Stück Filmemachen ist. Die Matrix ist so ziemlich ein perfekter Film, und während Neu geladen Die Expansion der Welt ist nicht so zufriedenstellend wie ihre Vorgängerin. Sie ist ehrgeizig beeindruckend, da die Wachowskis die Grenzen der Filmsprache überschreiten. Die Verfolgungsjagd auf der Autobahn allein reicht aus, um sie als Kandidaten für diese spezielle Liste zu qualifizieren, aber die Präzision, mit der der gesamte Film hergestellt wird - mit zerebralen Drehungen und Wendungen, die von einer Dünung in Hülle und Fülle verankert werden Keanu Reeves Performance - festigen Sie es als einen der besten Science-Fiction-Filme der 2000er Jahre. - - Adam Chitwood

Splinter (2008)

Ein Nachkomme von Die Sache Abstammung, Splitter ist Ihr klassischer, praktisch geskripteter Starterfilm mit begrenzter Location und einem zusätzlichen Vorteil dank des erstmaligen Regisseurs Toby Wilkins Hintergrund in visuellen Effekten und eine Performance, die Szenen stiehlt Shea Whigham , der irgendwie immer noch nicht der branchenführende Name geworden ist, den sein Talent verdient. Set fast ausschließlich in einer Tankstelle, Splitter folgt einem glaubwürdig abgenutzten, aber immer noch verliebten Paar Polly und Seth ( Jill Wagner und Paulo Costanzo ) die von zwei tödlichen Flüchtlingen (Whigham und Rachel Curbs ). Wenn sie an einer Tankstelle anhalten, wird die Gruppe von einem amorphen, ansteckenden Organismus belagert, der die Körper seiner Opfer bewohnt und in groteske Missbildungen umgestaltet. Das Konzept ist schlank und elegant und wunderschön umgesetzt, aber die größte Stärke des Films ist das Vertrauen in seine Charaktere, die die Möglichkeit haben, sich auf Schritt und Tritt den Erwartungen zu widersetzen. Splitter spielt fröhlich gegen Gender-Tropen und stellt Polly im Gegensatz zu Seths zurückhaltendem Intellektualismus als den harten Typ im Freien vor und zelebriert die individuellen Stärken, die mit diesen Eigenschaften einhergehen. In der Zwischenzeit wird Dennis Farrell von Whigham, der als gewalttätiger Antagonist vorgestellt wird, zum herausragenden Charakter des Films. Es ist die Art von Film, die regelmäßig auf den Listen der besten Filme auftaucht, die Sie noch nicht gesehen haben, und die Art von Regiedebüt, das Sie traurig macht. Wilkins hat seitdem keinen weiteren Originalfilm mehr gedreht. - - Haleigh Foutch

Donnie Darko (2001)

Muss ein Film Sinn machen, damit er großartig ist? Donnie Darko Stellen Sie diesen Gedanken als Autor / Regisseur auf die Probe Richard Kelly Das umwerfende Science-Fiction-Drama wurde schnell zu einem Film, den Sie gerade gesehen haben hätten kurz nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2001 zu sehen. Was bedeutete das alles? Was war das konkret? Abgrund -sehendes Ding? Sollen wir den gesamten Film wörtlich nehmen? Diese und weitere Fragen erschütterten die Köpfe derer, die kopfüber in den Kult von eintauchten Donnie Darko und der gleichzeitige Aufstieg des Internetzeitalters ermöglichte es, die Konversation online fortzusetzen, da Websites und Chatrooms auftauchten, um zu erklären (oder auszutricksen), was Donnie Darko war alles über. Am Ende ist das Rätsel befriedigender als die Antwort, und Jake Gyllenhaal kündigte sich als ernstes Talent an, um zu beobachten, wie er ankerte Darko mit einem intensiven Beobachtbarkeitsfaktor, der ein Zeichen für die kommenden großartigen Dinge war. Vermeiden Sie einfach den Schnitt des Regisseurs. - - Adam Chitwood

Primer (2004)

„Mann, hast du Hunger? Ich habe seit heute Nachmittag nichts mehr gegessen. ' Zuerst ist ein Stück Low-Budget-Brillanz. Der wohl komplexeste Zeitreisefilm aller Zeiten, Zuerst ist zunächst verwirrend und letztendlich lohnend. Shane Carruth Das Regiedebüt wurde mit einem Budget von 7000 US-Dollar gedreht, bevor er den Sundance Grand Jury Prize und den Status eines beliebten Kultfilms gewann. Gerade hoch, Zuerst nimmt Arbeit zu verstehen und ist auf den ersten Blick fast nicht zu entziffern. Carruth würdigt sein Publikum unter der Annahme seiner Intelligenz und erklärt niemals die Ereignisse des Films, der zwei Freunden folgt, die versehentlich eine Zeitmaschine erfinden. Dies ist jedoch keine alte Zeitmaschine, die wohl oder übel in den vom Benutzer gewünschten Zeitraum fahren kann. Zeitreise in Zuerst hat Regeln, viele von ihnen, und es schließt sich nicht dem alten Schmetterlingseffekt an: 'Wenn du deinen Großvater tötest, bevor du geboren wurdest, hörst du auf zu existieren' Axiom. Das heißt, es kann viele verschiedene Inkarnationen eines einzelnen Charakters mit einer bestimmten Zeitachse geben, und genau dort Zuerst wird wirklich knifflig ... und geradezu genial. Es gibt Seiten und Seiten sowie wissenschaftliche Arbeiten und Diagramme, in denen genau beschrieben wird, was genau passiert Zuerst , aber wenn Sie es nicht gesehen haben, tun Sie sich selbst einen Gefallen und gehen Sie zuerst blind. Beobachten Sie ernsthaft, ahnen Sie, was Sie können, und genießen Sie dann die Erfahrung, zu erkennen, wie viel Sie verpasst haben. Dann schau es dir noch einmal an, denn du wirst dir wirklich nicht selbst helfen können. - - Haleigh Foutch

Star Trek (2009)

Neustart Star Trek als Spielfilm war eine fast sakrilegische Perspektive in den späten 2000er Jahren, aber Regisseur J.J. Abrams 'Unglaublich unterhaltsame Wiederholung ist ein Triumph. Der Film löst das Problem, die kanonische Geschichte der Charaktere, die jeder liebt, mit einem brillanten Dreh auf Zeitreisen rückgängig zu machen und diese alternative Zeitachse zu schaffen. Dies ist der Film, in dem Abrams 'Fähigkeiten als Filmemacher wirklich aufblühten. Dieser Film ist von Anfang bis Ende ein absoluter Knaller, und obwohl man argumentieren könnte, dass Abrams einen gemacht hat Krieg der Sterne Film statt a Star Trek Film, seine Beherrschung der Kamera und sein visueller Scharfsinn machen dieses Ding zu einem unvergesslichen und viszeralen Sci-Fi-Nervenkitzel. Dies ist, was Sommer-Blockbuster sein sollten, und obwohl ein bisschen weniger Verstand drin ist Trek ’09 als manche vielleicht gehofft hatten, ist es trotzdem ein Swell-Trip. - - Adam Chitwood

Paprika (2006)

Während Anfang wird von vielen als der Mac Daddy von Dreamscape-Filmen angesehen, Paprika tat es zuerst (und wohl besser). Regie von der späten Satoshi Kon , Paprika spielt in einem fiktiven Japan, wo ein neues Gerät, bekannt als DC Mini, es Therapeuten ermöglicht, in die Träume ihrer Patienten einzutreten. Wenn das Gerät gestohlen wird, bricht die Hölle los und nur das traumhafte Alter Ego Paprika des jungen Therapeuten Chiba kann es reparieren. Dank seines animierten Formats Paprika Er kann sich voll und ganz auf die Traumlogik einlassen und das surreale Ambiente einer sich ständig weiterentwickelnden unsinnigen Erzählung einfangen, während die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Die Animation selbst ist absolut großartig, voller lebendiger Farben und kunstvoller Details, was der schillernden Gedankenreise eine einzigartige Ästhetik verleiht. Es gibt vielleicht nichts Schwierigeres als die vergängliche Logik der Träume, aber Paprika schafft es, diese Erfahrung nicht nur festzunageln, sondern sie in eine spannende Handlung einzufügen. - - Haleigh Foutch

Zeitverbrechen (2007)

Im Gegensatz zu meinem früheren Zeitreiseeintrag Zuerst , Zeitverbrechen dreht sich alles um Kausalität. Die Ereignisse in Zeitverbrechen passieren, weil die Ereignisse in Zeitverbrechen geschehen. Sobald Sie diese logisch verwirrende Einstellung überwunden haben, Zeitverbrechen liefert eine Fülle von Kausalschleifen-Zeitreise-Köstlichkeiten. Der Film folgt Hector ( Karra Elejalde ), ein Jedermann, der in den Wald spioniert und in der Ferne eine nackte junge Frau erblickt. Nachdem seine Frau aufgebrochen ist, sieht er mögliche Anzeichen von Bedrängnis und macht sich auf den Weg, um Nachforschungen anzustellen. Dies geschieht schließlich auf einer Zeitmaschine, die ihn auf einen tödlichen Kurs bringt. Gut ausgeführte Time-Loop-Filme sind immer ein entzückendes Rätsel (leider das ausgezeichnete Dreieck zählt nicht ganz als Science-Fiction für diese Liste) und Regisseur / Autor / Co-Star Nacho Viganlondo hat einen engen Zeitreisethriller erfunden, dessen Protagonist in einem Netz seines eigenen Designs gefangen ist ... und vielleicht am wichtigsten in solchen unterhaltungsorientierten Mind-Bendern, die letztendlich eine zufriedenstellende Lösung finden. - - Haleigh Foutch

Mond (2009)

Während die 90er Jahre von Katastrophenbildern und explosionsgeladenen Blockbustern dominiert wurden, entwickelte sich die Technologie in den 2000er Jahren am konsequentesten gut Science-Fiction-Filme waren in der Regel solche, die sich auf der Seite von Low-Tech geirrt haben. Dies ist der Fall bei Mond , das Regiedebüt von Duncan Jones das Sterne Sam Rockwell als Astronaut, der alleine auf dem Mond arbeitet und vielleicht etwas Fischartiges entdeckt oder nicht. Mond sieht besser aus als 90% der 2009 erschienenen Science-Fiction-Filme und wurde für einen Bruchteil des Budgets gemacht. Aber während die beeindruckende Grafik auffällt, ist es Jones 'einzigartiges, Stanley Kubrick -esque Geschichte und Rockwells besessene Leistung, die andauern. Drehungen und Wendungen gibt es im Film zuhauf, und Sie raten nach, was Sie sind habe gedacht Sie wussten mit jeder Offenbarung. Es ist ein dicht gewickelter Thriller mit einer Crackerjack-Lead-Performance (einer der nur Auftritte als Rockwell sind die meiste Zeit der Szene allein) und es wurde Jones als ernstes Talent angekündigt, das es zu sehen gilt. - - Adam Chitwood

Distrikt 9 (2009)

Während Filmemacher Neill Blomkamp hat noch nicht die Höhe seines Debüt-Features erreicht, Bezirk 9 steht immer noch hoch wie ein erstaunliches Regiedebüt. Der Film bietet die besten Aspekte des Science-Fiction-Genres, indem er unglaubliche visuelle Spektakel / Effekte mit einer sozial relevanten Prämisse verbindet, da Blomkamp die Internierung einer fremden Spezies in Südafrika als Metapher für die Apartheid kontextualisiert. Darüber hinaus ist die visuelle Ausführung des Films großartig - er beginnt im Mockumentary-Stil und verwandelt sich dann langsam in eine traditionelle filmische Sichtweise, aber der Übergang ist so anmutig, dass das Publikum sich dessen selig nicht bewusst ist und es völlig in den Bann ziehen kann Nervenkitzel des dritten Aktes des Films. Und das ist ganz zu schweigen von einer Breakout-Lead-Performance von Sharlto Copley , wobei Blomkamp im Wesentlichen einen ganzen Film mit einem ähnlichen Helden umrahmt Das Büro David Brent. Das Ergebnis? Vier Oscar-Nominierungen, darunter Bester Film. Blomkamp stürmte mit dem Ehrgeiz aus dem Tor, und während seine Nachfolgefilme im Vergleich verblasst sind, Bezirk 9 bleibt ein spektakulärer Film.

Der Brunnen (2006)

Darren Aronofsky ist ein visionärer Regisseur, daher ist es keine Überraschung, dass sein Science-Fiction-Fantasy-Epos Der Brunnen ist atemberaubend und faszinierend, wenn auch gelegentlich etwas entfremdend. Stellen Sie über drei unterschiedliche Zeitleisten ein, Der Brunnen folgt Hugh Jackman Tomas / Tommy / Tom in seiner jahrhundertelangen Hingabe an die verschiedenen Inkarnationen von Rachel Weisz - als Untertan seiner Königin, als Mann seiner Geliebten und als Schüler seines (Baum-) Idols. Thematisch reich und absolut hinreißend, Der Brunnen beginnt eine ehrgeizige Erzählung, die Raum und Zeit transzendiert, um erhabene Vorstellungen von Liebe, Schicksal und dem Gefüge des Universums zu verfolgen. Passenderweise entwickelte Aronofsky einen organischen Ansatz für die Effekte des Films, indem er Hochgeschwindigkeitsmikroskopbilder und Makrofotografie verwendete, um die kosmischen Bilder des Lebens und der Weiten des Universums zu visualisieren. Das Ergebnis ist eindeutig atemberaubend, ein komplizierter Tanz aus Form und Licht, der die etwas undurchdringliche Handlung unendlich sichtbar macht. Wir erwarten nichts weniger von einem Regisseur wie Aronofsky, aber trotzdem Der Brunnen ist immer noch ein bemerkenswertes Stück Handwerkskunst. - - Haleigh Foutch

Minderheitenbericht (2002)

Es ist kaum zu glauben, dass es so lange gedauert hat Steven Spielberg und Tom Cruise zusammenarbeiten, aber Junge tut Minderheitsbericht das Warten lohnt sich. Dies ist Spielbergs erster vollständiger Ausflug in das Neo-Noir-Gebiet, da die Geschichte eines Mannes auf der Flucht, ein schlammiges Krimi und eine emotional gebrochene Familiengeschichte zu einem peitschenklugen Sommer-Blockbuster zusammenwachsen. Dies ist einer der unterhaltsamsten Filme, die Spielberg jemals gemacht hat, aber Scott Frank und Jon Cohen Das Drehbuch scheut nie die moralischen Konsequenzen der Verhaftung von Menschen wegen Verbrechen, die sie noch nicht begangen haben, und Spielberg geht noch einen Schritt weiter und behandelt die Vorzahnräder selbst mit enormem Einfühlungsvermögen. Janusz Kaminski Die schmutzige, traumhafte Kinematographie verleiht allem einen geerdeten Glanz, während Spielberg die Aussicht auf zukünftige Technologien zu seiner Verfügung hat. Minderheitsbericht ist der seltene Sci-Fi-Blockbuster, der den schweren 'Sci-Fi' -Aspekt nicht einfach aufgibt, um das Publikum einfach mit Versatzstücken zu begeistern ebenfalls schafft es, in großem Umfang zu unterhalten. Das ist eine verdammt gute Leistung. - - Adam Chitwood

Der Nebel (2007)

Während es wahr ist, dass die effektivsten Momente des Grauens in Der Nebel Aufgrund der Handlungen seiner menschlichen Charaktere ist es auch wahr, dass riesige Monster-Bugs echt ausgeflippt sind. Wie alle biologischen Schrecken, die mit ihnen einhergehen. Mit atemberaubenden Kreaturendesigns von den Großen Bernie Wrightson (die leider mit unterdurchschnittlichem CGI der Ära 2007 ausgeführt wurden); Ätzende Projektile, giftige Stacheln und die klassischen, vom Menschen inkubierten Eiersäcke wirken alle großartig, und während die jenseitigen Schrecken der insektoiden Geißel für viel Nervenkitzel sorgen, Der Nebel - wie alle großen Science-Fiction-Filme - ist eine klassische, charakterbasierte Geschichte durch die Linse des Pulp-Genres. Die Charaktere sind robust, bemerkenswert ausgefüllt durch eine enorme Besetzung (von denen einige fortfahren würden) Lebender Toter Ruhm) und zeigen ein Maß an Engagement sowohl beim Schreiben als auch bei der Aufführung, das in Genrefilmen zu oft fehlt. Sie sind heldenhaft, mutig, feige, unheimlich - sie sind leicht zu lieben oder zu verachten und in einigen Fällen beides. Danke an den Regisseur Frank Darabont ist selbstbewusste Hand, Der Nebel ist ein Drive-In-B-Film, der mit größtem Respekt behandelt wird, und diese einzigartige Sensibilität für High-Meet-Low-Brow macht ihn zu einem echten Unikat. - - Haleigh Foutch

KI: Künstliche Intelligenz (2001)

In den 2000er Jahren wurde Filmemacher Steven Spielberg Bewegen Sie sich in eine Reihe von Richtungen, aber er begann das Jahrzehnt mit einer seiner spaltendsten Bemühungen: A.I. Künstliche Intelligenz . Spielberg und Stanley Kubrick hatte darüber gesprochen A.I. Jahre bevor Kubricks vorzeitiger Tod Spielberg schließlich zum Handeln anspornte, ist das Ergebnis ein verdrehtes dunkles Märchen über das Spielen von Gott. Natürlich was macht A.I. so gut ist, dass Spielberg es nicht tut gerade Wir bekämpfen die nachteiligen Auswirkungen künstlicher Intelligenz und sehen unsere eigenen Fehler als Menschen, wenn wir uns auf den Standpunkt der Roboter selbst konzentrieren. Und dann Spielberg spielt eine seiner emotional verheerendsten Figuren in David ein, die von perfekt gespielt wird Haley Joel Osment , zu guter Letzt auch noch. A.I. ist wirklich eine der ehrgeizigsten Bemühungen von Spielberg, aber seine tiefe Investition in die moralischen und emotionalen Auswirkungen des Titelmotivs macht es aus A.I. wirklich etwas Besonderes. - - Adam Chitwood

Ich bin Legende (2007)

Dank eines unglücklichen Theaterendes und ungeheuerlicher digitaler Effekte Ich bin eine Legende bekommt nicht den Kredit, den es schuldet. Direktor Francis Lawrence , der viel mehr Liebe verdient hat Konstantin , hat nie die enormen Eigenschaften überschritten, die er angepasst hat (obwohl seine Arbeit an Die Hunger Spiele Franchise brachte ihm schließlich seine gebührende Anerkennung ein), und Ich bin eine Legende ist ein weiteres Beispiel für seine Adaptionsarbeit, die nicht würdig war. Punkt, das vom Testpublikum genehmigte Theaterende ist unterdurchschnittlich und ein großer Nachteil für Richard Matheson 's ikonischer Roman. Aber wenn mit dem beabsichtigten ursprünglichen Ende betrachtet, Ich bin eine Legende ist eine würdige Anpassung, die auf der Art charismatischer, aber einfühlsamer Leistung eines führenden Mannes basiert Will Smith einer der letzten wahren Filmstars. Mit Lawrences ursprünglicher Vision im Takt, Ich bin eine Legende konfrontiert die ethischen Implikationen des wissenschaftlichen Fortschritts mit einer unerschütterlichen Menschlichkeit. Lawrence bekräftigt erneut sein scharfes Auge für geschichtenspezifische Versatzstücke mit der Times Square-Jagdsequenz und der berüchtigten, emotional verheerenden Szene mit Sam, dem deutschen Schäferhund. Wir alle lieben Omega Man , aber Mathesons genre-prägender Roman hat noch nicht das Verlangen nach seitengenauen Adaptionen, aber mit dem ursprünglichen Ende nagelt I Am Legend den Geist des Buches und liefert gleichzeitig den High-Concept-Nervenkitzel. Wenn sie nur Make-up und Schauspieler anstelle von gallertartig aussehenden Monstern verwenden würden ... - Haleigh Foutch

WALL-E (2008)

Überlassen Sie es den Assistenten von Pixar, einen der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten zu erstellen. Direktor Andrew Stanton ’S WALL-E ist ein Meisterwerk, und ich höre nichts von diesem Unsinn 'Es ist nur für die ersten 20 Minuten gut'. In der Tat beginnt der Film mit einem wirklich unvergesslichen ersten Akt, der sich wie ein Stummfilm abspielt, was die Kunst von Stanton und Co. umso beeindruckender macht, aber sobald der Titelroboter den Weg in den Weltraum schafft, glänzt der Film weiter dank seines schlagenden romantischen Herzens. Während Sci-Fi ist WALL-E Romantik ist sein Ehrgeiz, und der Junge macht dieses Ding in die Höhe. Die Beziehung zwischen WALL-E und EVE ist wirklich von Herzen, die romantische Spannung spürbar - was wiederum eine Art dunkle Magie ist, da dies eine animierte Funktion ist, die sich um zwei Roboter dreht, die keine wirklichen Worte sprechen. Stanton bringt eine thematische Resonanz in unsere heutige Welt, wenn es um den gefährlichen Drang der Menschheit geht, das Leben immer einfacher zu machen, aber WALL-E funktioniert einfach nicht, wenn Sie sich nicht für WALL-E interessieren. Und du machst. Das tust du wirklich, wirklich. - - Adam Chitwood