Die 25 besten Vampirfilme, bewertet

Schwüle Blutsauger zieren seit mehr als einem Jahrhundert unsere Leinwand. Das sind unsere Favoriten.

Die besten Halloween-Filme aller Zeiten

Das ewige Leben ist seit Ewigkeiten eine Suche der Sterblichen. Das Konzept des Lebens, um jeden Fortschritt der menschlichen Gesellschaft zu sehen, ist auf viele verschiedene Arten in Literatur und Folklore zersplittert. Die vielleicht beliebteste Überlieferung, die aus dem ewigen Leben gesponnen wurde, war der Vampir. Der Vampir ist wahrscheinlich am attraktivsten, weil der Vampir nicht sehr beneidenswert ist, also keine Wunscherfüllungsphantasie. Um das ewige Leben aufrechtzuerhalten, müssen sie den Hals durchbohren und das Blut eines lebenden Menschen saugen. Sie können tagsüber nicht ausgehen. Sie können nicht einmal zu jemandem nach Hause gehen, ohne eingeladen zu werden. Es ist eine einsame Existenz, die auch den Nervenkitzel der Jagd und den Nervenkitzel, ein Geheimnis zu bewahren, bewahrt.



Da Vampire in der Folklore fast jeder Gesellschaft auf der Erde existieren, ist es nur natürlich, dass es sich um eine Geschichte handelt, die in fast jeder Sprache und damit in Filmen auf der ganzen Welt zum Ausdruck kommt. Es gab einige absolut großartige Vampirfilme. Es gab auch viele Typen. Jedes Jahrhundert des Filmemachens hat mehr als einen Vampir-Höhepunkt erlebt, in dem die Überlieferung zu etwas Frischem und Neuem recycelt werden musste, bevor sie vollständig gelutscht wurde. Es ist angemessen. So wie sich viele der Vampire auf dieser Liste an die Zeit anpassen müssen, müssen sich auch die Filme selbst anpassen.



Wir könnten hier mehr als 25 Filme auflisten, aber wir haben es auf eine Zahl eingegrenzt, die so niedrig ist, dass Sie uns sagen können, wie viel wir dafür tun, dass wir Ihren Favoriten weglassen. Auf diese Weise macht es Spaß, nein? Lassen Sie uns wie immer wissen, ob Ihr Favorit den Schnitt gemacht hat, ob wir Sie zu etwas Neuem gebracht haben, das Sie sehen möchten, oder ob Sie uns nie wieder lesen werden, weil wir keine Fans von Vampiren sind, die funkeln oder in Rudeln von Coreys rennen.

25) Schreckensnacht (1985)

Bild über Columbia Pictures



Schreckensnacht ist eine fröhliche Verbindung zwischen dem Kino des Voyeurismus, das Brian De Palma hatte zu Beginn der 80er Jahre perfektioniert - mit Filmen wie Körper doppelt, ausblasen und Gekleidet zum Töten - - und die Teenie-Komödie, in der die weniger populären Jungen und Mädchen konsequent gegen ihre versierten Kollegen antraten. Oh und es bietet eine herrlich Hammy Performance von Roddy McDowall als Schauspieler, der Vampire im Fernsehen tötet und von unseren Teenagern gesucht wird ( William Ragsdale, Amanda Bearse und Stephen Geoffreys ) den höflichen Vampir zu besiegen ( Chris Sarandon ) der nebenan wohnt und sie verspottet, indem er jede Nacht eine neue Frau (Opfer) hat. Tom Holland Der Film war besser als ein Remake von 2011, aber das Original ist eine schöne Zeitkapsel, die Horror als Verbindung zu Jugend und Gucken verwendet. - Brian Formo

24) Vampire (1998)

Bild über Warner Bros.

Das zweitbeste von John Carpenter Vampires ist eine interessante, aber weitgehend dramatisch fehlende Ausgabe der 90er Jahre und drückt eine Art hartgesottene Art von schlechter Gewissheit aus, die andere Regisseure versucht haben, aber nur wenige haben sich jemals dagegen gewehrt. James Woods ist Jack Crow, der Anführer einer Bande von Vampirjägern, die fast völlig ausgelöscht sind, als sie auf Jan Valek treffen ( Das Karate-Kind Teil 3 ’S Thomas Ian Griffith ), ein mächtiger Blutsauger, der nach einem Talisman sucht, der es ihm ermöglicht, frei im Sonnenlicht zu laufen. Es gibt keinen Versuch, Crow zu einem Vorbild zu machen. Insgesamt gibt es in der Produktion nicht einmal eine winzige Spur von Sentimentalität, und es ist diese vereinfachte, skeptische Perspektive, die es gibt Vampire seine unbestreitbare Kante. Der Film ist gut gedreht, mit viel Gore und beeindruckenden Action-Sequenzen übersät und hat eine solide Besetzung, die auch beinhaltet Mark Boone Jr. , Sheryl Lee , und Maximilian Schell . Das ist alles großartig, aber es ist ein nahezu strukturiertes Gefühl von Carpenter's Geist bei der Arbeit in jedem Rahmen, der das macht Vampire einzigartig in einem Subgenre, das sich so oft einfach anfühlt. - Chris Cabin

23) Byzanz (2012)



Bild über IFC-Filme

Neil Jordan hat doppelt in das Vampir-Genre getaucht, und obwohl sein Interview mit dem Vampir ist sein bekanntestes Werk, wir geben ihm sein visuell fesselndes, aber erschreckend distanziertes Byzanz das nicken hier. Schön wie Interview ist und wichtig, um die ewige Traurigkeit des Vampirismus zu zeigen, Byzanz entblößt mehr von seiner Seele. Es ist einer der wenigen Filme, in denen Vampire nicht als Blutentleerer der Oberschicht, sondern als Mitglieder einer schäbigen Unterschicht gezeigt werden.

Aus der Sicht eines für immer jungen Vampirs erzählt ( Saoirse Ronan ) - die nur diejenigen jagt, die bereits vor der Tür des Todes stehen - sie schreibt über ihre Vampirmutter ( Gemma Arterton ) als halb tragisch, halb inspirierend, weil sie eine Frau ist, die es nie geschafft hat, sich über den ältesten Beruf der Welt hinaus zu entwickeln (ihren Körper zu verkaufen), die sich aber auch dafür entschieden hat, ein vampirisches Wesen zu werden, wenn dies ausschließlich Männern vorbehalten war. Jordans Film ist unheimlich, feministisch und ein bisschen mäanderförmig. Womit sich Jordan auszeichnet Byzanz zeigt aufwendig Blut - von Enthauptungen, Wasserfällen und Bandagen - mit einem VOVeurismus-POV, der nicht wegsehen kann. Blut hat noch nie so verlockend ausgesehen - und auch nicht der Wunsch des Vampirs, darin zu schlemmen und zu baden - als in diesem Film. - Brian Formo

22) Durst (2009)



Bild über Fokus

Fans von Park Chan-Wook kann blind von gewesen sein Durst . Ich war es auf jeden Fall. Nach der Erstellung von zwei der besten südkoreanischen Filme, die jemals in den Aughts mit gedreht wurden Oldboy und Sympathie für Mr. Vengeance Chan-wook entfesselt Lady Vengeance , in dem die Gewalt weiterhin heftig und dennoch kritisch war und die Wendungen der Verschwörung unvorhersehbar blieben. Was sich änderte, war der Humor, der weitaus lebhafter war und an animierte Grenzen grenzte Lady Vengeance .

Diese neue Taktik ist Teil seiner Stilgewohnheiten als Autor und Regisseur geworden Durst Es war das erste Mal, dass es sich anfühlte, als würde er seinen Stil in ein völlig neues Reich des Denkens und der Perspektive treiben. Diese Geschichte eines sündigen Priesters, der Blutsauger wird und eine entzückende, intensive körperliche Beziehung zu der Frau beginnt, an der er sich erfreut, ist sowohl klanglich kühn als auch formal streng. Chan-wooks unvorhersehbare Bearbeitung war selten so subversiv in seiner discombobulierenden Wirkung auf die lineare Erzählung, aber er ist geduldiger, als man vielleicht denkt. Wenn die Frau mehr Vertrauen in ihren Zustand hat als der Mann, wird der Durst in der Abbildung ihrer sexuellen Beziehung wirklich beunruhigend und beängstigend. Das Ergebnis all dessen ist gleichzeitig eine krachende Satire aus Geschlechterrollen und Sexismus sowie eine hinreißende, blutgetränkte Vampirgeschichte für die Ewigkeit. - Chris Cabin

21) Was wir im Schatten tun (2014)

Bild über Madman Entertainment

Endlich haucht jemand dem Vampir-Genre neues Leben ein! Was wir im Schatten tun ist ein Mockumentary über vier Vampir-Mitbewohner und es ist ein absolut entzückender Ansatz, Kreaturenklischees auf eine tote, realitätsähnliche Art und Weise zu erforschen. Viago ( Taika Waititi ), Vlad ( Jemaine Clement ), Diakon ( Jonathan Brugh ) und Petyr ( Ich bin Fransham ) alle drehten sich in unterschiedlichen Zeiträumen, was zu einigen brillanten Drehungen zu vertrauten Themen wie Abwasch, Eintritt in Nachtclubs, Anpassung an neue Technologien und vielem mehr führt. Das einzig unglückliche daran Was wir im Schatten tun ist, dass es in nur 86 Minuten eintaktet. Zwischen den siegreichen Witzen und den wild charmanten Freundschaften zwischen den Charakteren würde ich gerne eine ganze Serie über ihre Possen sehen. - Perri Nemiroff

20) Schreckensnacht (2011)

Bild über Walt Disney Studios

Es ist (wirklich nicht alles) Zeit für kontroverse Meinungen! Das Original hat jedoch viel Charme und Humor Schreckensnacht Der Film ist im Großen und Ganzen nicht der spannendste Vampirfilm. Es sieht aus wie eine Sitcom, das Schauspiel ist streng kompetent und wenn es gruselige Szenen gibt, habe ich sie jetzt dreimal verpasst, nachdem verschiedene Leute darauf bestanden haben, dass ich es noch einmal probiere. Sie können nicht alle gewinnen.

Dies ist umso mehr ein Grund, das Lob von zu singen Craig Gillespie Remake des Films mit dem späten Anton Yelchin (es ist immer noch nicht einfach, das zu tippen) als der junge Mann, der anfängt zu vermuten, dass sein Nachbar ein Vampir ist. Chris Sarandon Der Vampir war der beste Teil des Originalfilms und Colin Farrell Aggressive, spielerische Leistung als Vampir, der einen Vorgeschmack auf die Mutter von Yelchins Charakter haben möchte ( Toni Collette ) stiehlt fast auch den ganzen Film weg, aber Gillespie ist ein zu unruhiger Künstler, um das zuzulassen. Er zeigt einen dunklen Glanz, der niemals zu Grimm umkippt, und arbeitet mit vielen magischen Stundenlichtern und Nachtszenen, in denen sich ästhetische Schönheit mit schwer fassbaren Akten des Grauens vermischt. Der Filmemacher ist auch schlau, dem Film eine komödiantische Erleichterung zu verschaffen David Tennant Farrell, der magische Mann, macht die Verführungsfähigkeiten seines Vampirs zu Recht zur herausragendsten Kraft in seinem Arsenal. In dieser Version von Schreckensnacht Er ist die bahnbrechende Vision dessen, was die geplante Community, in der der Film spielt, zu vertuschen versucht, nämlich einen guten, gesunden Nervenkitzel, der Ihnen unter den richtigen Umständen das Leben kosten könnte, oder genauer gesagt, wenn er eines Tages auf eine Fütterung verzichtet. - Chris Cabin

19) Ganja & Hess (1973)

Bild über Kelly-Jordan Enterprises

Nichts auf dieser Liste ist halb so kühn und politisch wütend wie Bill Gunn Die rassistisch aufgeweckte Vampirgeschichte spielt in den 1970er Jahren in der Welt der wohlhabenden schwarzen Amerikaner. Der Film, der größtenteils in der palastartigen Wohnstätte von Ganja spielt ( Marlene Clark ), eine wohlhabende Witwe, hat das Gefühl, in einen Bann gezogen zu werden, und so vermittelt der Film den Reiz und das Gefühl der Transformation, den Vampire durchmachen. Ihre Beziehung zu Hess ( Nacht der lebenden Toten 's Duane Jones ), ein vampirischer Anthropologe, der einen bemerkenswerten Einfluss auf seine Kräfte hat, ist kurzlebig, aber faszinierend in seiner unterschiedlichen Sicht auf Rasse und Geschichte. Hier wird Heß von einem myrthischen Dolch gedreht, von Ganjas Ehemann (Gunn selbst), der aus einem alten Stamm afrikanischer Blutsauger stammte. Der Vorschlag ist, dass er trotz seines intellektuellen Wissens über die Geschichte seines Volkes den Ärger über das, was den Afrikanern im Laufe der Jahre widerfahren ist, nicht vollständig gespürt hat, bis der Dolch ihn trifft.

Gunn erforscht die Transformation und Art des Seins auf eine Weise, die schmerzhafte, komplexe Geschichte und gesellschaftliche Probleme berührt, die schwer vom Tisch zu rücken sind. Es mag eine Weile dauern, bis die volle Wirkung des nachdenklichen thematischen Unterbauchs und der Aufmerksamkeit für das Verhalten des Films erreicht ist, aber sie tragen unbestreitbar zur verführerischen, unnachgiebigen Anziehungskraft des Films bei. Jahrzehnte später gibt es keinen Film, der auch nur annähernd so aussieht, und die Anzahl der Kuriositäten in seinem künstlerischen Kaliber ist winzig. - Chris Cabin

BONUS-Erwähnung: Da süßes Blut von Jesus , Spike Lee 's Remake von Ganja & Hess war in der Blase der Top 25 und verdient hier eine Erwähnung; Lees Remake spiegelt seine Gefühle als wohlhabender älterer schwarzer Amerikaner wider, geht aber auch so weit, seine eigene Besessenheit mit Stil und seine eigene Kunst mit seiner monströsen emotionalen Seite zu verbinden. Der Film ist zwar trocken, aber es ist ein faszinierend skelettartiges Melodram, das von einer ängstlichen Wut, einem reumütigen Genie und einer spürbaren Selbst-Exkoriation angetrieben wird.

18) Dracula: Seiten aus dem Tagebuch einer Jungfrau (2002)

Guy Maddin Die unerklärliche, geniale und stille Nacherzählung des Dracula-Mythos verdient einen besonderen Platz im Bereich der Vampirfilme. Der Film beginnt mit Lucy ( Tara Birtwhistle ), eine wunderschöne junge Frau mit Freier, die sich wundert, warum sie nicht einfach drei Ehemänner aufnehmen kann, und schlägt eine Umleitung der sexuellen Dynamik des Originals vor. Dann Dracula ( Zhang Qiang-wei ), nimmt ihr innerhalb der ersten zehn Minuten einen Bissen ab, während dies in der ursprünglichen Geschichte viel später geschieht, und das ist nicht einmal die Hälfte dessen, was Maddin hier tut.

Maddin enthält farbige Linsen, veraltete Effekte, modernen Tanz und Ballett, Zwischentitel in Actionszenen und sensationell körperliche Darbietungen in diesem rätselhaften und wild erfinderischen Whatsit, und seine scheinbar impulsiven formalen Entscheidungen spiegeln die seltsamen Triebe, plötzlichen Veränderungen des Herzens und das Unendliche wider Hunger nach Vergnügen, der die Geschichte des herzlichen Tieres unterstreicht, das Blut zum Unterhalt benötigt. Tatsächlich verwandelt Maddin eine Geschichte von Terror, Verlust und Bestürzung in eine experimentelle Explosion von Wahnsinn, Lust, Komödie und ungebundener Erfindung. - Chris Cabin

17) Vampire's Kiss (1988)

Der Kult, der herum entstand Nicolas Cage Es ist nicht überraschend, dass er mehr B-Filme spielt, und sollte nicht ausgelacht werden. Wenn Cages Energie in die richtige Richtung gerufen wird, ist sie eine Sache, die man gesehen haben muss, und jeder, der sie gesehen hat David Lynch ’S Wild im Herzen wird diese Tatsache bestätigen. Es gibt viele andere Aufführungen, die diese magnetische Anziehungskraft in der Intensität zeigen, und eine der besten müsste das Ende der 1980er Jahre sein. Nach einer seltsamen Begegnung beginnt Cages finanzieller Stecknadelkopf zu glauben, dass er sich in einen Vampir verwandelt, und sein Glaube an die Pächter der Vampirkunde führt ihn in dunkle Ecken seiner Psyche. Cage, segne ihn, geht all-in auf den gestörten Charakter und seine Intensität treibt diese böse und böse lustige Satire der Finanzmentalität der 1980er Jahre an. Jeder andere Schauspieler kommt in diese Rolle und es ist eine kluge, aber harmlose Neugier, über die auf Kongressen geflüstert wird. Mit Cage, der herumwirbelt und die unbeholfene Seite des Glaubens vollständig vermittelt, Vampir-Kuss verdient einen Ruf ebenso wie ein großartiger Kultfilm, wie es einfach ein großartiger Film ist. - Chris Cabin

16) Töchter der Dunkelheit (1971)

Mit Nacktheit und sexueller Neigung, die auf den Filmtafeln der ersten Welt gelockert wurden, konnte der Vampirfilm in den 70er Jahren endlich die Erotik des Genres aufgreifen. In den letzten Jahrzehnten gab es viele Sexfilme mit dem Vampir; Belgiens Töchter der Dunkelheit ist das kunstvollste und launischste der würzigen Menge. Es gibt eine blumenfressende 'Mutter', einen mysteriösen Mann auf einem Fahrrad und ein reich verziertes siebenbürgisches Hotel, in dem eine Gräfin ( Delphine Seyrig ) und ihre Assistentin ( Andrea Rau ) beklagen, dass ihre Welt kaum noch Jungfrauen hat, und daher beginnt das Ritual der Gräfin, für ihren gesunden Glanz im Blut von 800 Jungfrauen zu baden, zu schwinden.

Betreten Sie ein frisch verheiratetes Paar, das sich bereits ineinander verliebt hat (sie ist Schwedin und daher nicht von „gutem Blut“, kaum ein Anliegen eines Vampirs) und durstig ist, sich gegenseitig zu erkunden, und Sie haben Ein Hotel, das für psycho-sexuelle Erkundungen und Feste geeignet ist. Harry Kümel Der Film ist ein Grindhouse-Tarif für diejenigen, die einen Hauch von Klasse bevorzugen. Und Seyrig, ein Veteran internationaler Arthouse-Filme für Alain Resnais und Chantal Ackerman , bietet einen der nobelsten Femme-Vampire, während Rau einer der verlockendsten ist - besonders wenn ihre seidigen Verführungsbewegungen perfekt zu der gelassen überraschenden Falltür-Partitur passen. - Brian Formo

15) Nadja (1994)

Michael Almereyda Die durchschlagenden frühen Arbeiten gehen oft in der Flut der amerikanischen unabhängigen Phänomene der 1990er Jahre verloren. Nadja spinnt den Mythos von Dracula und Van Helsing, wobei letzterer durch einen verwirrten dargestellt wird Martin Donovan und ein Streifzug Peter Fonda . Almereydas Verwendung von Schwarz-Weiß ist üppig und verleiht den königlichen familiären Machtspielen von Draculas Familie, gespielt von Elina Lowensohn als Nadja und Jared Harris als ihr komplizierter, lang entfremdeter Bruder eine schwere Schwerkraft. Almereyda spielt gerne mit dem historischen Wissen und der Erfahrung, die solche Kreaturen gesammelt haben, sowie mit den psychischen Traumata, die sie auf ihre bestialische Weise annehmen können, aber das macht es nicht Nadja weniger bedrohlich. Almereydas Film verfolgt auf eine Art und Weise, dass so viele andere Filme zu solchen Themen nur aufregend und selten auf denkwürdige Weise sind, wohlgemerkt. - Chris Cabin

14) Blade (1998)

Klinge Es ist sicherlich nicht der beste Vampirfilm aus den 90ern, aber er ist einer der besten. Eine actionreiche Comic-Adaption, die ihrer Zeit voraus ist, Klinge rekrutiert Genre-Symbol Wesley Snipes als titelgebender hybrider Söldner auf einer Mission, die Welt von einer bösen Vampirgeißel zu befreien. Aus einem Drehbuch von David S. Goyer , der später dazu beitragen würde, 'grobkörnig und geerdet' als Geschäftsordnung für das DC-Universum zu etablieren Der dunkle Ritter Trilogie und Mann aus Stahl , Klinge i Integriert die Vampirkultur glaubwürdig in die Unterwelt der heutigen Gesellschaft mit einem Goth-Raver, der sie wie ein Haufen blutrünstiger Werkzeuge erscheinen lässt. Grundsätzlich kann man es kaum erwarten, dass Blade sie alle rauswirft.

Und Snipes tut dies mit Gelassenheit in einer enorm athletischen Leistung, während er sich mit tadellosem körperlichem Befehl durch seine unsterblichen Feinde schneidet, schießt und sich seinen Weg bahnt. Er wird von den Waffen seines Vampir-tötenden Verbündeten Whistler unterstützt, der von einem entzückend schroffen und mürrischen gespielt wird Kris Kristofferson , und die beiden haben eine sachliche Freundschaft, die sich um das Geschäft kümmert und den Film unterhaltsam hält, auch wenn keine Fäuste fliegen und der Dialog lächerlich wird. Cheipy Lines und alles, Snipes trägt den Film auf seinem sehr muskulösen Rücken mit einer Selbsternst, die für den Charakter funktioniert. - - Haleigh Foutch

13) Von der Dämmerung bis zum Morgengrauen (1996)

Von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen ist das Zwei-Filme-in-Eins-Low-Fi-Erlebnis, das Grindhouse sollte sein. Die erste Hälfte folgt einigen natürlich geborenen Mördern ( George Clooney und Quentin Tarantino ), während sie Banken und Convenience-Stores in einem Verbrechensrausch ausrauben, der südlich der Grenze liegt. Sie entführen einen Mann des Glaubens ( Harvey Keitel ) und seine Tochter ( Juliette Lewis ) und erzwinge einen Stopp am Titty Twister, um ihr Kreuz nach Mexiko zu feiern. Es bricht ein Kampf um die Sirene des Clubs aus ( Salma Hayek ) und dann setzt der zweite Genre-Streifen ein, weil der Twister ein Zirkel für Vampire ist und jeder, der lebt, bis zum Morgengrauen kämpfen muss.

Robert Rodriguez Der Film ist ebenso fasziniert von der Verderbtheit der Nachtdämonen wie von den sadistischen Brüdern. Der Christus liebende Keitel ist da, um Schuldgefühle dafür zu wecken, dass er so viel Spaß hat. - Brian Formo

12) Martin (1977)

Es ist immer die Off-Brand George A. Romero (( Nacht der lebenden Toten ) Filme, die ignoriert werden, wenn über das Erbe des Meisters gesprochen wird. Martin ist eine weitaus erfinderischere und nervenaufreibendere und liebevollere Behandlung des Horror-Mythos. Hier ist der psychologische Glaube an den Vampirismus des titelgebenden Teenagers von zentraler Bedeutung für die Handlung. Er benutzt Spritzen, um sein Blut zu holen und er ist ein Meister der Verführung, als wäre ich der König von Peru. Und Romeros Faszination für die Geschichte der Blutsauger scheint von einem nahezu klinischen Ort zu kommen, bis Sie sich dem Ende dieses verdrehten, bedrohlichen Whatsits nähern. Das Gefühl ist hier weniger Angst als vielmehr psychisches Unbehagen, und Jahrzehnte nach der Veröffentlichung dieses einzigartigen Meisterwerks gibt es immer noch nichts Vergleichbares, selbst unter klaren Nachahmern und Anwärtern auf den Thron. Martin bleibt ein eigenständiges Werk in einem Genre, das die Fantasie über fast alles andere schätzt. - Chris Cabin

11) Blut für Dracula (1974)

Graf Dracula war immer ein bisschen ein Verführer, aber Paul Morrissey (und Produzent Andy Warhol ) gab uns einen komisch machtlosen Dracula ( Udo Kier ) im Blut für Dracula . Der Körper dieses Dracula wächst unglaublich schwach, weil es nach Jahrhunderten, in denen er sich von jungfräulichen Hälsen ernährt, immer schwieriger wird, jungfräuliche Frauen zu finden, aus denen er trinken kann. Sein Assistent schlägt vor, nach Italien zu gehen, wo die Familien immer noch feste katholische Werte haben und die Frauen somit rein sein werden. Warhols Sexgott Joe Dallesandro (immer die Süßigkeit, nie der Schauspieler; er schwenkt hier einen dicken Brooklyn-Akzent) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Jungfräulichkeit jeder Frau auf dem italienischen Land zu nehmen, um Dracula zu verhungern. Blut für Dracula gibt einem Holzpfahl, der das Herz von Dracula durchbohrt, eine andere Bedeutung. Hier tötet Morgenholz buchstäblich den Grafen.

Während es leicht ist, über einen ohnmächtigen Verführer zu lachen, ist Kiers Leistung eine gewisse Traurigkeit. Mit zunehmenden sexuellen Freiheiten verlieren wir die klassische Gesellschaft und Kiers Dracula ist eine physische Darstellung dieses langsamen Todes. Dies ist ein Mann, der für immer leben könnte, solange er in einer Ära der Reinheit lebte. Dracula war jahrhundertelang ein Zauberer der Sexualität und Männer mussten ihn jagen und körperlich aufspießen, um ihre reinen Frauen zu schützen. Jetzt kann sich jeder Mann mit Six-Pack-Bauchmuskeln durch die Stadt schieben und seine Kräfte schwächen. - Brian Formo

10) Schatten des Vampirs (2000)

Denn kein Cinephile kann sich so bezeichnen, ohne zu sehen F. W. Murnau ’S Nosferatu sollten sie auch genießen Schatten des Vampirs . Murnaus Hauptvampir in diesem Film von 1922 wurde so überzeugend gespielt von Max Schreck (in seinem einzigen Filmkredit) dieser Regisseur E. Elias Merhige köstlich postuliert, dass Schreck tatsächlich ein von Murnau angeheuerter Vampir war und als Gegenleistung für seinen authentischen Film ein Menschenopfer versprach. John Malkovich spielt Murnau, aber es ist Willem Dafoe wer ist als Max Schreck und es ist vielleicht die beste Leistung in einer Karriere mit vielen gruseligen Wendungen. Dies ist mehr dunkle Komödie als geradezu Horror, aber die Erholung von Nosferatu ist klassisch; und Schreck, der eine Einstellung ruiniert, weil er eine Fledermaus aus der Luft schnappt, um hinein zu beißen, ist eine schöne Auseinandersetzung mit dem Ego des Filmemachers und wie weit jemand bereit ist, zu gehen, um diese Authentizität zu erlangen. - Brian Formo

9) Bram Stokers Dracula (1992)

Das ist wirklich schade Francis Ford Coppola muss rittlings beurteilt werden Pate Trilogie. Die ersten zwei Pate Filme, ganz zu schweigen von Die Unterhaltung und Apokalypse jetzt , setzte einen unmöglichen Standard, um in den Annalen des populären Kinos zu leben, und als Coppola komisch werden wollte, war die Reaktion entweder gleichgültig oder geradlinig, obwohl das enorme Können und die eindrucksvolle Kunstfertigkeit des Regisseurs in fast jedem Rahmen immer noch offensichtlich sind .

Insbesondere seine Einstellung zur Dracula-Überlieferung wurde bestenfalls als nichts anderes als ein Lagergegenstand mit Hauptdarstellern abgetan Gary Oldman , Winona Ryder , und Keanu Reeves auf dem Weg einige kritische Blutergüsse bekommen. Bei einem erneuten Besuch des Films bleibt jedoch Coppolas visueller Ausdruck von Unsterblichkeit und unersättlicher Lust, der über bloßen Sex hinausgeht und in ein surreales Reich des physischen Hungers eintritt, so greifbar. Es gibt ein schneidendes Gefühl der Bedrohung für die gesamte Produktion und anstatt die klassische Geschichte als nüchtern erschreckend zu spielen, setzt der Regisseur auf den psychologischen Wahnsinn, den Unglauben und die Unsicherheit, eine Kreatur zu werden, die nur von Blut getragen wird. Tom wartet macht für einen großen Renfield, aber der Film gehört Oldman, der jede Version des Dracula-Charakters mit einer grellen Hemmungslosigkeit spielt und seine Anwesenheit gleichermaßen Gefühle der Befreiung und Verdammnis hervorruft. - Chris Cabin

8) Blade II (2002)

Für einen Moment ist die Klinge Franchise schien den gleichen Appetit auf Autorentalent zu haben wie Unmögliche Mission , und mit Klinge II , Guillermo Del Toro schuf einen besseren Film (Pfund für Pfund) als das Original und war in der Lage, die Geschichte auf eine Weise zu verzweigen, die ihm die Möglichkeit gab, Kreaturen und wilde Charaktere herzustellen. Der erste Film war ein großartiges Einführungskapitel in das Leben von Wesley Snipes 'Day-Walking-Attentäter. Del Toro verwandelte das nächste Kapitel in die Auseinandersetzung mit seinen Wurzeln als Tier ebenso wie als Held. Del Toro brachte eine Schicht thematischer Faszination für Körperlichkeit, Monsterpolitik und die gefährlichen Ideen mit, die aus der Reinheit hervorgehen. Mehr als das, Klinge II ist ein brillantes Spektakel, gesäumt von fantastischen, genialen Versatzstücken choreografierter Action und explorativen Nebeneffekten mit Del Toros Kreaturen.

Wie immer bei Del Toro schien sein Populismus seine Kunst nie zu stören. So wie, Klinge II ist ebenso bemerkenswert, wie viel Spaß es macht, wenn man noch viel Kreatives einpackt Pep . - Chris Cabin

7) Die Sucht (1995)

Lili Taylor Stars als Philosophiestudentin, die nach Wissen hungert, bevor sie von einem Vampir in einer New Yorker Gasse gebissen wird und dann 'den Hunger' nach Blut bekommt. Es ist ziemlich schick geworden, die negativen Aspekte des ewigen Lebens in letzter Zeit zu untersuchen, aber Abel Ferrara Der spärliche Schwarz-Weiß-Film setzt sich definitiv mit den meisten Problemen auseinander und nutzt einen vampirischen Neuling, um Religion, Drogenabhängigkeit, Vergewaltigung und die AID-Epidemie zu untersuchen. Zum Glück trifft Taylor auf eine seidige Zunge Christopher Walken - als nachtwandelnder spiritueller Führer - der ihr eine Lektion erteilt, wie sie sich an ihr neues Leiden anpassen kann. Die Sucht ist extrem akademisch, aber obwohl es philosophisch wird, hat es einen spezifischen verdaulichen Rhythmus, der das Nicht- nicht ausschalten würde. Jeaun Paul Sartre geneigt.

In der Mitte von Die Sucht ist die Idee, wie wir unsere Lebensphilosophie immer ändern, um unseren gegenwärtigen Umständen besser gerecht zu werden - sei es Sucht, Reaktion auf Trauma, wirtschaftliche Diskrepanzen in einer kosmopolitischen Stadt oder plötzlicher und unerwarteter Vampirismus. - Brian Formo

6) Nur noch lebende Liebhaber (2014)

Jim Jarmusch ’S Nur Liebhaber leben noch wäre ein großartiges Doppelfeature mit dem Film, der ihm auf dieser Liste vorausging. Im Die Sucht wir treffen Lili Taylor zu einer sehr seltsamen Zeit zu Beginn ihres neuen Lebens und sie hat noch kein System entwickelt, um ihren Magen mit der gleichen Gelassenheit zu füllen, mit der sie ihren Geist erfüllt. In Jarmuschs philosophischer Einstellung treffen wir uns Tom Hiddleston und Tilda Swinton nach jahrhundertelangen Mustern des böhmischen Lebens, präsent für die coolsten künstlerischen Bewegungen und gelangweilt vom Stand der modernen Kunst. Er ist verzweifelt und sie versucht ihn wieder zum Leben zu erwecken und nicht mehr auf die dunkle Seite der Dinge zu schauen. Ihre Gespräche haben einen warmen Fluss von Ideen und Menschen, mit denen sie sich seit Jahrhunderten vermischt haben und wie die Welt trotz ihrer ständigen Präsenz immer noch mysteriös und neu sein kann.

Von allen Vampirfilmen auf dieser Liste Nur Liebhaber leben noch ist wahrscheinlich der menschlichste. Es möchte, dass das lebende Publikum weiterhin inspiriert wird, nach Liebe sucht, nach Ideen sucht und neues Terrain erkundet. Wenn nicht für dich selbst, tu es für die Vampire, die neue Überraschungen brauchen, um ihren Wunsch wieder zu entfachen, die Menschheit weiterhin zu beobachten. - Brian Formo