25 monströsesten Cartoons aller Zeiten von 'Beetlejuice' bis 'Scooby-Doo'

Hat Ihre animierte Lieblingsmonstrosität die Liste erstellt?

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Je näher wir Halloween kommen, desto größer wird die kulturelle Anziehungskraft, einige gruselige Klassiker und Monsterfilme auszugraben. Aber nicht jeder steht auf Hardcore-Horror oder Blut und Blut. Glücklicherweise ist die Geschichte der Animation voller Beispiele für monströse Cartoons, die das Spektrum von wirklich gruselig bis geradlinig albern abdecken. Es ist für jeden etwas dabei, und wir haben das Beste zusammengestellt, um Ihr Verlangen nach familienfreundlichen Halloween-Gerichten zu stillen.



Diese Liste der 25 monströsesten Cartoons aller Zeiten wird sich an Serien halten, die für Kinder geeignet (oder zumindest vorgesehen) sind. Das bedeutet, dass wir keine reifen Cartoons, blutig gewalttätigen Zeichentrickserien oder einen guten Teil davon aufnehmen werden Anime. Wir werden uns auch hauptsächlich an Monster im klassischen Sinne halten und Dinge wie Außerirdische, Roboter oder interdimensionale Wesen vermeiden. Es ist eine subjektive Liste, daher gibt es einige Grauzonen für Diskussionen, aber so oder so hoffe ich, dass wir einige nostalgiefreundliche Shows für Ihr Vergnügen aufgenommen haben!



Schauen Sie sich die Liste unten an und teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren mit:

Bonus: Monster in meiner Tasche

Monster in meiner Tasche , kreiert von zwei ehemaligen Mattel-Führungskräften, wurde 1989 als Matchbox-Serie ins Leben gerufen, in der kleine Plastikfiguren von Monstern und legendären Kreaturen aus Religion, Mythologie, zeitgenössischen Romanen und urbanen Legenden zu sehen waren. Wie Pokémon Wahnsinn, der einige Jahre später eintreten würde, Monster in meiner Tasche wurde eine Sammlungsbesessenheit. Das Medien-Franchise breitete sich in den frühen 90er Jahren auf alle erdenklichen Medien aus und gipfelte 1992 in einem Videospiel und einem animierten Special.



Monster in meiner Tasche erhält eine Bonus-Erwähnung, da es eine Reihe klassischer Monster auf neuartige Weise zum Leben erweckt hat, aber nur für das Halloween-Special, Monster in meiner Tasche: Der große Schrei . Dr. Henry Davenport (auch bekannt als der unsichtbare Mann) überwacht die gefährlichsten Monster der Welt in einem siebenbürgischen Gefängnis. Wenn Vampire, der Anführer der Monster, einen Schrumpfzauber benutzt, um zu entkommen (indem er das gesamte Gefängnis verkleinert und dann irgendwie alles nach Los Angeles teleportiert ...), werden sowohl gute als auch böse Monster (und ein jamaikanischer Werwolf namens Wolf-Mon ... ) befinden sich in der Obhut der 10-jährigen Tochter eines berühmten Horrorautors. Wenn es nur eine Möglichkeit für sie gäbe, zu ihrer normalen Größe zurückzukehren ...

Anscheinend gab es 2003 eine computergenerierte Serie von Peak Entertainment für eine Veröffentlichung in Großbritannien, aber Cartoon Network entschied sich nie dafür, die Serie für eine US-Show aufzunehmen. Schande!

Mutant League

Eine weitere Zeichentrickserie, die Teil eines größeren Franchise war (was ziemlich häufig vorkommt, da viele Cartoons im Wesentlichen halbstündige Spielzeugwerbung waren). Mutant League wuchs aus den Videospielen Mutant League Fußball und Mutant League Hockey . Es hatte Mitte der 90er Jahre einen ziemlich soliden Lauf von 40 Folgen in zwei Staffeln und führte eine ganz neue Sammlung von Charakteren in den Monsterkanon ein.



Beginnend mit einem Erdbeben während eines Fußballspiels, bei dem vergrabener Giftmüll aufgedeckt wird und Dämpfe freigesetzt werden, die Spieler und Zuschauer gleichermaßen in schreckliche Mutanten verwandeln. Mutant League war eine überraschend raffinierte Satire über den Stand des Profisports (zumindest was Cartoons am Samstagmorgen betraf). Bones Justice und seine Teamkollegen von Midway Monsters stehen unter der korrupten Kontrolle des Kommissars der Mutant League, Zalgor Prigg. Um den Kommentar noch weiter zu vertiefen, wurden die Spiele selbst oft so manipuliert, dass den Spielern, die oft Gliedmaßen verlieren, Knochen brechen oder enthauptet wurden, maximaler Schaden zugefügt wurde. Mach dir keine Sorgen, wirf sie einfach in das giftige chemische Bad, das als Rejuvenator bekannt ist, und sie wären wieder so gut wie neu!

Inhumanoide

Wenn es jemals einen Fall für eine Show gab, in der die monströsen Bösewichte die Helden tatsächlich besiegen sollten, war es die kurzlebige Serie von 1986, InHumanoide . In dieser Hasbro-Serie, die auf einem Spielzeuggrundstück basiert, kämpften die menschlichen Wissenschaftler des Earth Corps gegen ein Trio unterirdischer Monster namens InHumanoids. Ohne die Unterstützung der Mutores, einer Gruppe elementarer Monster, die ein begründetes Interesse daran haben, die InHumanoiden zu besiegen, wären diese Wissenschaftler und ihre schlecht gestalteten Kampfanzüge in kürzester Zeit ausgelöscht worden (und hätten es auch sein sollen) .

Die Rettung für diesen unterdurchschnittlichen Monster-Cartoon war das Design der Monster selbst. Ranke ist eine massive Cthulhu-ähnliche Kreatur mit weinartigen Tentakeln, D'Compose sieht aus wie die teilweise verfallene Leiche eines T. rex, und einige der Mutores umfassen die empfindungsfähigen baumartigen Kreaturen, die Redwoods (...), die sind zunächst direkt aus Der böse Tod . Dies ist vielleicht nicht einer der besten Cartoons, die jemals gemacht wurden, aber es ist sicherlich einer der monströsesten.

Groovie Goolies



Wenn Sie dachten, die Bande von Kindern, die bestand Scooby Doo 's Mystery Inc. waren ungefähr so ​​70 wie möglich, Sie müssen es sich ansehen Groovie Goolies . Manchmal auch als bezeichnet Sabrina und die Groovie Goolies Da es sich um Sabrina, die Teenagerhexe, und ihre Tanten handelte, drehte sich dieser Filmations-Cartoon um eine Gruppe von hippen und damit verbundenen Monstern, die in der verwunschenen Pension Horrible Hall leben. Die Charaktere wurden als 70er-Jahre-Iterationen klassischer Universal Pictures-Monster entworfen, Monster, die Musikinstrumente aufnahmen und Popsongs als bevorzugten Zeitvertreib sangen.

Wenn Sie nach Schrecken, Schreien und gruseligen Geschichten suchen, suchen Sie woanders nach. Wenn Sie jedoch eine alberne Serie wollen, die einer animierten Version von ähnelt Rowan & Martins Lachen oder Iahen also mit widerlichen musikalischen Zwischenspielen Groovie Goolies ist der Richtige für dich!

Scooby-Doo, wo bist du?

Die erfolgreichere und länger anhaltende 70er-Serie, die sich auf mysteriöse Monster konzentrierte (aber eigentlich erst viel später überhaupt keine Monster enthielt), ist offensichtlich Scooby-Doo, wo bist du? Diese erste Rate der Scooby Doo Serie, die in den Jahren 1969-70 lief, startete ein Mega-Franchise, das bis heute andauert. In zahlreichen Zeichentrickserien, Specials, Fernsehfilmen, Direct-to-Video-Filmen und sogar Live-Action-Filmen haben Fred, Daphne, Velma, Shaggy und Scooby Rätsel gelöst, indem sie Monster entlarvten und die Männer und Frauen hinter den Verbrechen enthüllten.

Und doch, trotz der Tatsache, dass die Antagonisten in den frühen Tagen fast immer Menschen in Kostümen waren, Scooby Doo ist immer noch einer der erfinderischsten Monster-Cartoons in der animierten Geschichte. Jede Episode musste einen einzigartigen und erfinderischen Gauner haben, der nicht nur eine Art Raureif abzieht, sondern auch ein ausgeklügeltes Schema ausarbeitet, um die Bullen vom Geruch abzuhalten. Und sie wären auch damit durchgekommen, wenn diese einmischenden Kinder und Scooby-Doo nicht gewesen wären!

Gravedale hoch

Vielleicht erinnerst du dich besser an diese alberne Serie unter dem Namen Rick Moranis in Gravedale High . Es lief nur 13 Folgen (was in diesem monströsen Universum als Glücksfall angesehen werden kann) im Herbst 1990, als Moranis wohl auf dem Höhepunkt seiner Schauspielkarriere war. Moranis selbst sprach die Rolle des menschlichen Lehrers Max Schneider aus, der eine Klasse von widerspenstigen Highschool-Monstern in der Stadt Gravedale beaufsichtigte. Mit Namen wie Vinnie Stoker, Frankentyke (der eine auffällige, wahrscheinlich absichtliche Ähnlichkeit mit Bart Simpson hatte), Reggie Moonshroud und (seufzend) Cleofatra sollte klar sein, dass diese Monster eine weitere Version der klassischen Charaktere von Universal Pictures wie Dracula waren , Frankensteins Monster, der Wolfsmensch und die Mumie.

Während Gravedale hoch war eine leichtere Einstellung zum Monster-Tarif, es war nicht annähernd so vapid wie Groovie Goolies . Die Studenten beschäftigten sich sowohl mit persönlichen als auch mit akademischen Problemen der realen Welt. Sie taten dies nur mit einer beängstigenden Neigung, die ihrer monströsen Natur entsprach. Der wirklich lustige Teil dieser Serie ist, dass, obwohl Moranis die höchste Abrechnung gemacht hat, es die modernen Monster waren, die die Show gestohlen haben.

Käfersaft

Früher war es so, dass, wenn es einen populären Film gäbe, der möglicherweise ein Nischenpublikum mit Kindern finden könnte, bald darauf eine Zeichentrickserie folgen würde. Zumindest war das 1989 so, als das animierte Käfersaft Die Serie folgte kurz nach dem Live-Action-Film von 1988. Direktor Tim Burton entwickelt und ausführend produziert die Serie und Komponist Danny Elfman überarbeitete sogar das Thema seines Films für die Show. Es vereint auch das Goth-Mädchen Lydia Deetz mit der Titelfigur, der Bio-Exorzistin der 'Wederwelt'.

Der Cartoon ändert jedoch etwas, indem er Beetlejuice schmackhafter macht als sein Gegenstück zu Live-Action, obwohl er seine Con-Man-Eigenschaften beibehält. Die Zeichentrickserie erweitert auch die Welt erheblich und führt das Publikum in Beetlejuices Familie und andere Bewohner der Weder Welt wie Jacques, den Bodybuilder des Skeletts, Ginger, die tanzende Spinne, und natürlich Sandwürmer ein. Es ist ein seltenes Beispiel, in dem ein Film ein Konzept vorstellt, mit dem eine Zeichentrickserie einfach absolut läuft.

Godzilla: Die Serie

Lassen Sie uns ein wenig von den relativ kleinen Filmmonstern weggehen und den Einsatz um etwa 30 Stockwerke erhöhen. Mit einigen der größten Monster, die jemals auf den kleinen Bildschirm gebracht wurden, Godzilla erschien in zwei Zeichentrickserien. Die erste von Hanna-Barbera lief Ende der 70er Jahre Godzilla: Die Serie kam als eine Art Fortsetzung des Spielfilms von 1998. In beiden Serien gab es ein Team menschlicher Wissenschaftler, die Godzilla in Zeiten großer Not (dh in jeder Episode) anrufen konnten.

Aber die Hauptquelle des Vergnügens in beiden Serien war es, dem König der Monster zuzusehen, wie er sich einer Vielzahl anderer gigantischer Monstrositäten stellt. In der Originalserie trat Big G gegen Kreaturen wie den Feuervogel, den Koloss von Atlantis, Riesenfliegen, Tintenfische, schwarze Witwenspinnen und Käfer und sogar einen Cyborgwal an! Die neuere Serie war ebenso besessen von riesigen Formen sonst normaler Lebewesen, enthielt aber auch so farbenfroh benannte Kreaturen wie Crustaceous Rex, El Gusano Gigante und Cyber-Flies. Schauen Sie sich diese Shows an, wenn Sie Ihre Monster in Übergröße mögen.

Aaahh !!! Echte Monster

Ich meine, es ist genau dort im Titel! Nicktoons ' Aaahh !!! Echte Monster war eine Abkehr von traditionelleren Monstershows, da es einem Trio von Monsterschülern folgte, die sich im Training und in der Jugend zurechtfanden. Ickis, Oblina und Krumm gehören zu den einzigartigsten Monstern, die Sie in dieser Liste finden, ebenso wie ihre Freunde in der Monster-Trainingsschule. Ihre Ausbildung unter dem bizarren Daumen (und den Absätzen) von The Gromble ist gepaart mit praktischen Schreckenssitzungen, in denen sich die Monster in die reale Welt wagen und die Normalen erschrecken müssen.

Aaahh !!! Echte Monster war eine erfrischende Folge im Monster-Cartoon-Archiv, da es das Gute gegen das Böse vermied und seinen Charakteren eine überraschend tiefe Charakterisierung ermöglichte. Hier gibt es viel Humor, Herz und Entsetzen, also ist es eine weitere Uhr wert.

Die echten Ghostbusters

Die echten Ghostbusters - Nicht zu verwechseln mit dem Live-Action-Film von 1975 Die Ghost Busters und seine 1986er Zeichentrickserie - ist eindeutig ein klassischer Cartoon für sich, aber es gibt auch eine ziemlich monströse Schurkengalerie. Neben den einfallsreicheren und einprägsameren Charakteren, Charakteren wie Boogieman, Samhain, Killerwatt, Sandman, Shoggoth und sogar einer Familie von Trollen, um nur einige zu nennen, gibt es Ihre gewöhnlichen Geister und Spuk.

Die echten Ghostbusters waren eindeutig die menschlichen Helden in einem Kampf gegen einige wirklich monströse Feinde, aber hin und wieder fanden sie etwas Menschlichkeit im Entsetzen und etwas Sympathie für ihre spektralen Feinde. Der berühmteste Geist, der auf die heldenhafte Seite übergeht, ist natürlich Slimer, der mehr für komödiantische Erleichterungen im Cartoon als für alles andere gespielt wurde.

Mut zum feigen Hund

Wahrscheinlich gehen die gruseligsten Kreationen auf dieser Liste in die Cartoon Network-Reihe Mut zum feigen Hund . Mitten in Nowhere, Kansas, mit einem fähigen, aber feigen Beagle neben dem älteren Ehepaar Eustace und Muriel Bagge. Mut sah den leicht verängstigten Welpen gezwungen, sich in jeder Episode einer Reihe von Monstrositäten zu stellen, um Muriel in Sicherheit zu bringen; Eustace war ein echter Idiot, also konnte er für sich selbst sorgen.

Mut Vielleicht haben wir mit einem bösen außerirdischen Huhn angefangen, das unseren Helden plagt, aber bald folgten andere Monster, wie Riesenspinnen, ein Tricksterschatten, Bigfoot, ein Weremole und Muriels gruseliger Neffe Freaky Fred. (Okay, Fred ist technisch gesehen kein Monster, aber der Mensch ist eine gruselige Katze.) Die Kreativität geht in der Monsterkreation dieser Show noch einen Schritt weiter, da es gelegentlich Sprungangst durch einen völlig anderen Animationsstil gibt, wie Stop-Motion, was immer der Fall ist nur ein bisschen ausgeflippt.

Die Addams Familie

Zurück zu den Klassikern, wir gehen! Die Titelfamilie erschien in zwei separaten Zeichentrickserien, eine 1973 nach der Live-Action-TV-Serie der 60er Jahre und eine 1992 nach dem Live-Action-Film von 1991, auf denen beide basierten Charles Addams 'Comicfiguren. Nach Gomez und Morticia Addams, ihrer Tochter Wednesday und ihrem Sohn Pugsley sowie Onkel Fester, Cousin Itt, Thing, Lurch und zumindest in der 90er-Serie Granny Frump , Die Addams Familie nicht nur Monster unterhalten, sie wurden Monster, wenn auch kultivierte. Man könnte darüber streiten, welche Familie monströser ist - The Addams Family oder The Munsters -, aber die erstere hatte zwei Serien, während die letztere nur hatte ein einsames animiertes Special . Dieser geht zu den Addams! :: snap, snap ::

Geschichten vom Cryptkeeper

Hier ist ein weiteres großartiges Beispiel für eine animierte Adaption, die etwas für Erwachsene aufnimmt und es perfekt für Kinder übersetzt. Basierend auf HBOs Live-Action-Horror-Anthologie-Show Geschichten aus der Gruft in dem der verfallene Cryptkeeper als Punny Host fungierte, Geschichten vom Cryptkeeper behält alle Elemente der Live-Action-Show bei, mit Ausnahme von Sex und Gewalt. Der Cryptkeeper erhält eine jugendliche Übersetzung in einer viel energischeren (und weniger heruntergekommenen) animierten Form, obwohl die Wortspiele ziemlich schmerzhaft sind.

Die Zeichentrickserie zeigte die üblichen klassischen Monster wie Werwölfe, Vampire, Geister, Mumien und unsichtbare Wesen, aber es gibt auch einige albernere Schrecken. Wie viele andere Cartoons zeigen rachsüchtige Fische, Wachsstatuen, Pflanzen und sogar Zyklopen. Dies ist eine Show, die wir gerne neu starten würden, aber das Original bleibt trotzdem eine unterhaltsame Uhr.

Teen Wolf

Michael J. Fox Geben Sie dem Werwolf-Genre in der Komödie von 1985 eine Wendung Teen Wolf indem er einen Charakter spielte, der seine ererbten lykanthropischen Talente nutzte, um Mädchen und High-School-Basketballspiele zu gewinnen, anstatt mit Heißhunger durch die Landschaft zu streifen. 1986 wurden die animierten Abenteuer von Teen Wolf wurden für zwei Staffeln und 21 Folgen auf die kleine Leinwand gebracht. Die Serie behielt die Prämisse des Films bei - dass Scott Howard und seine Familie Werwölfe waren - und konzentrierte sich auf Themen wie Erwachsenwerden und den sozialen Druck, sich anzupassen.

Es gibt jedoch einige Änderungen, da der Zustand der Familie Howard im Cartoon nicht öffentlich bekannt ist. Hinzu kommt, dass die Falte, in der die Stadt lebt, berüchtigt ist für Werwolf-Sichtungen, die Touristen anziehen. das versetzt Scott in die unangenehme Lage, sich über seinen Zustand zu schämen und gleichzeitig über die Behandlung seiner Werwölfe verärgert zu sein. Es ist eine klare Metapher für diejenigen von uns, die das Gefühl haben, dass wir einfach nicht dazu passen, mit der Botschaft, einfach „du selbst zu sein“. Danke, Teen Wolf!

Graf Duckula

Zu den dümmeren Einträgen auf dieser Liste gehört die britische Comedy- / Fantasy-Serie, Graf Duckula , ein Spin-off aus dem Gefahr Maus Serie, in der der Graf oft den wiederkehrenden Bösewicht spielte. In den späten 80ern und frühen 90ern mit vier Serien und 65 Folgen Graf Duckula - Nicht zu verwechseln Quackula - folgte dem Titelcharakter, dem neuesten in einer langen Reihe von Zählungen. Wenn das Auferstehungsritual jedoch Tomatensaft gegen Blut tauscht, ist das Ergebnis der karottenhungrige vegetarische Vampir Graf Duckula.

So lustig ein Haken wie vegetarische Vampire sind, die Handlung, die Graf Duckula am häufigsten wiederholt wurde Igor's Versuch, seinen Meister monströser zu machen; Duckulas Erzfeind Doctor Von Goosewing weigert sich jedoch zu glauben, dass er harmlos ist. Und während verschiedene 'Dracula'-Charaktere in Comic-Formen auftauchen, zeigt diese Show auch übernatürliche Monstrositäten wie Zombies, mechanische Werwölfe und andere bösartigere Mitglieder von Duckulas Familie.

Toonsylvania

Die erste DreamWorks-Animationsserie, die zum Teil von Executive produziert wurde Steven Spielberg , Toonsylvania war eine Show der späten 90er Jahre, die sich für eine wiederkehrende Reihe von Segmenten und Gags und eine kleine Besetzung von Charakteren entschied. Toonsylvania folgte jede Woche dem gleichen Muster: Es begann mit einem Abschnitt über Dr. Frankenstein, seinen Assistenten Igor und ihre monströse Schöpfung (genannt Phil); es wechselte dann mit einem laufenden Knebel über eine kaputte TV-Fernbedienung; dann folgte eine Familie von Zombies durch ihre verschiedenen Abenteuer; wechselte erneut mit einer katastrophalen Wissenschaftsminute von Igor; und schloss mit einer 'Horror' -Moral über die brutale Melissa Screetch.

So trainierst du deinen Drachen Weihnachtsspecial 2019

Die zweite (und letzte) Staffel der Show veränderte die Dinge mit einem Wechsel zu einem Sitcom-Stil des Geschichtenerzählens. Es wurde sogar ein Charakter eingeführt, der von inspiriert war Psycho Norman Bates, wahrscheinlich das einzige Beispiel für diesen ausgesprochen verstörenden Charakter, der in animierter Form erscheint. Das allein ist es wert, diese Show zu suchen.

Milton die Monstershow

Die animierte Varietéserie der 60er Jahre Milton die Monstershow fügte der Geschichte von 'Frankenstein' eine weitere niedliche Wendung hinzu, indem er ein gutmütiges und freundliches (wenn auch hohlköpfiges) Monster schuf. Miltons gute Laune, das Ergebnis eines Experiments des verrückten Wissenschaftlers Professor Montgomery Weirdo, resultierte aus zu viel Tinktur der Zärtlichkeit, die versehentlich in die Mischung aus Essenz des Terrors und unheimlicher Sauce verschüttet wurde. Andere ursprüngliche Monster waren der Schädelgesichtige Ghul Heebie und der Zyklop Jeebie, ein rivalisierender verrückter Wissenschaftler namens Professor Fruitcake und seine Kreation Zelda der Zombie, die Hexe Hagatha, ein Biker-Monster namens Fangenstein und vielleicht der am besten benannte Kumpel in allen Cartoons Geschichte, Abercrombie Zombie.

In einem der beliebtesten Segmente der Serie war außerdem das Superhelden-Insekt 'Fearless Fly' zu sehen, eine gewöhnliche Stubenfliege, die durch das Aufsetzen einer Brille Superkräfte erlangte. Nicht gerade monströs, aber die Kernbesetzung der Charaktere hat das abgedeckt. Diese Serie ist möglicherweise leicht zu übersehen, da sie Ende der 60er Jahre nur 26 Folgen lang lief und nicht in die Neuzeit zurückgekehrt ist, aber dennoch einen erneuten Besuch wert ist.

Skeleton Warriors

Es ist genau dort im Titel. Skelett. Krieger. Wenn Sie sich Mitte der 90er Jahre für Skelette, Schädel und Cartoons interessierten, besteht eine gute Chance, dass Skeleton Warriors war eine deiner schuldigen Freuden. Diese Show war verrückt. Sein wöchentliches Intro zeigte einen riesigen, goldenen 3D-Schädel mit roten Augen, die im Vakuum des Weltraums schwebten und die Titelfiguren erzählten, gefolgt von einem rockigen Gitarrenriff. Also 90er. So monströs.

In der Show tritt die Legion of Light (die bis auf ihren untoten Verbündeten Grimskull hauptsächlich lebende Menschen waren) gegen den bösen Baron Dark an, ein lebendes Skelett, das jeden mit ein wenig Dunkelheit im Herzen mit nur einer Berührung in einen Skelett-Diener verwandeln kann. Und er ist nicht einmal die monströseste Kreatur in der Show! Es gibt das Halbskelett / die Halbmaschine Dr. Cyborn, Shriek, das Skelett der Dame (man kann es an ihrer Brustpanzerung erkennen ...) und die monströseste von allen, die sechsarmige Aracula, die Ihre Ängste vor Skeletten und Skeletten kombiniert Spinnen in einen lebenden Albtraum. Cartoons!

Monster Force

Ausstrahlung ungefähr zur gleichen Zeit wie Skeleton Warriors aber mit einer Geschichte im Jahr 2020, Monster Force war eine weitere Serie mit 13 Folgen, die darauf abzielte, die Popularität von Monstern zu nutzen, sich aber nicht ganz durchsetzte. Das ist etwas überraschend, wenn man das bedenkt Monster Force hatte eine Universal Monsters-Verbindung, da es sich um eine Koproduktion mit Universal Cartoon Studios handelte. Es war eine Art Geisterjäger trifft auf Universal Monsters Mashup mit einem Team von Teenagern / College-Studenten (natürlich), die High-Tech-Waffen einsetzten, um die monströsen Bedrohungen abzuwehren. Die Mitglieder des Teams hatten einen persönlichen Anteil an ihrer Arbeit, der über die bloße Verteidigung der Menschheit hinausging. Dr. Reed Crawley war einst ein Gefangener von Dracula, Luke Talbot ist vom Fluch des Werwolfs betroffen und Shelley Frank ließ ein Familienmitglied von Dracula töten.

Zusätzlich zu den Monstern, gegen die sie kämpfen - den 'Kreaturen der Nacht', einschließlich Dracula, der Kreatur aus der Schwarzen Lagune, Im-Ho-Tep, dem Werwolf Niles Lupon und der Braut - steht das ursprüngliche Frankenstein-Monster tatsächlich auf der Seite die Helden. Monster Force war eine gute Idee, die sich einfach nicht durchgesetzt hat, aber das heißt nicht, dass Sie sie heute nicht noch einmal besuchen können!

Drak Pack

Ein lockereres Monster-Team kam mit freundlicher Genehmigung der frühen 80er-Serie Drak Pack , eine Serie mit 16 Folgen, die sich auf Drak Jr., Frankie und Howler konzentrierte, die Nachkommen von Dracula, Frankensteins Monster, bzw. einem Werwolf waren. In einer cleveren Wendung will das Trio all das Böse ausgleichen, das ihre Vorfahren angerichtet haben, indem es sich zum Superhelden-Team, dem Drak Pack, zusammenschließt. (Nicht so klug ist ihr Drak Whack, in dem ihre menschlichen Verkleidungen gegen ihre monströsen Formen ausgetauscht werden, mit einer Gruppe von High-Five und einem Schrei von 'Whack' em! '...)

Diese Serie hatte definitiv Spaß daran, ihre übermächtigen Monster auf Bösewichte wie den blauhäutigen verrückten Wissenschaftler Dr. Dred und die Agenten von O.G.R.E. (Die Organisation für allgemein faule Unternehmen), zu der Toad, Fly, der große Mumienmann und Vampira gehörten. Wenn Sie mit den Wortspielen umgehen können - dem amphibischen fliegenden Auto namens Drakster, dem bösen Hauptquartier namens Dredquarters -, können Sie mit diesem Wortspiel sicherlich Spaß haben.