Die 50 besten Horrorfilme der 1980er Jahre, bewertet

Wenn es eine Sache gibt, für die wir den 1980er Jahren danken können, dann ist es die Heimat einiger der besten (und wildesten) Horrorfilme, die jemals gedreht wurden.

Nicht zuletzt waren die 1980er Jahre ein Zeitalter der Entdeckung für das Horror-Genre sowie eine Zeit seltsamer Normalisierung. Horrorfilme schüttelten schließlich das Eigelb der Thriller- und Abenteuergeschichten ab, aus denen sie in den 1970er Jahren stammten, und hatten eine Reihe von Filmen geschaffen, die in einzigartiger Weise daran interessiert waren, Terror aller Art für das Publikum zu zeigen. Man könnte so etwas argumentieren Kiefer ist im Kern immer noch eine Action-Adventure-Geschichte, aber wie um alles in der Welt würden Sie das nennen? Das Texas Kettensägenmassaker wenn nicht Horror? Ein experimenteller, dadaistischer Noir mit einem wahnsinnigen Clown mit einer Kettensäge?

Bild über Paramount



Dies war die Zeit, in der das Genre geschaffen wurde und Vertrauen fand, während sich in den 1980er Jahren das Genre befand und in den 1990er Jahren es sich im Pantheon anderer Genres großer Studios etablierte. Wir haben Frau Voorhees und ihren Sohn Jason in den 80ern kennengelernt und plötzlich konnte man nicht mehr ins Kino gehen, ohne Werbung für eine andere zu sehen Freitag der 13 Film oder ein Ticket für einen kaufen. Diese Filme waren billig zu machen und die Leute tauchten in Scharen auf, um sie zu sehen, schon allein wegen der unentgeltlichen Nacktheit und der Eimer mit Kunstblut. Die Leute sahen gern, wie die Monster ihre Sachen aus der Ferne erledigten, und obwohl das Geld nie so reichlich war wie bei der Comic-Begeisterung, gab es immer noch eine lukrative Modeerscheinung.

das digitale Veröffentlichungsdatum des Equalizer 2

Es ist leicht, das Jahrzehnt als die Ära der fortgesetzten Regierungszeit von Jason, Freddy, Chucky und Leatherface zu sehen, aber die 1980er Jahre legten auch den Grundstein für einige der wichtigsten Stilentscheidungen des Genres, wie es jetzt existiert. Die besten Filme aus dieser Zeit haben die Billigkeit, die Frivolität und die leichten Freuden der Franchise-Unternehmen übertroffen, um den wahren Nervenkitzel und die verstörende Natur von Mördern und Monstern herauszufinden. Die Sache erzählt die Geschichte einer Gruppe von Männern, die von einer außerirdischen Kraft verzehrt werden, die sie repliziert, aber jenseits der Geschichte, John Carpenter Regie führte der Film, als wäre es ein verlorenes Antonioni-Drehbuch. Für was auch immer es sonst sein mag, Das Leuchten ist eine brutale Selbst-Exkoriation und ein erschreckend überzeugendes Porträt eines Geistes, der sich vom täglichen Leben, der Familie und der Identität löst.

Bild über Universal

Hier ist Horror wichtig geworden, ein neues Genre voller gewalttätiger, ausdrucksstarker Bilder, die alle neuen Bereiche der politischen, soziologischen und kulturellen Diskussion eröffnen. Die besten Horrorfilme der 1980er Jahre sind vielleicht nicht alle so weit in den Äther gegangen wie Kubrick oder Carpenter, aber jeder kam eindeutig sowohl aus einer einzigartigen Perspektive als auch von einem ehrgeizigen, fähigen Künstler, umgeben von technischen Genies und anderen Künstlern, die helfen sie so gut sie können. Und die Tatsache, dass echte, reife Künstler in diesem Genre nicht nur Zuflucht, sondern auch Ruhm gefunden haben, legt nahe, dass seine volle Kraft noch nicht einmal vermutet wurde.

Hier sind die 50 besten, die in den 1980er Jahren veröffentlicht wurden.

50. C.H.U.D.

Dieses aufregende Wunder ist so etwas wie ein lokales Meisterwerk in New York City. Vor Ort gedreht inmitten der stinkenden, mit Müll übersäten Straßen der Stadt, die niemals schläft. C.H.U.D. beschreibt den Kampf zwischen den Bewohnern von NYC und einer Armee kannibalistischer humanoider Untergrundbewohner. Die Menschen werden von einem Jugendlichen vertreten John Heard und ein ernsthaft schlaksiger Daniel Stern und das Gespräch ist wichtiger für die Spritzer veralteten Jargons, die Akzente an der Ostküste und das unvorhersehbare Stöhnen, Seufzen oder Aufstoßen. Der Gewalt steht nicht viel im Wege, aber die Kreaturen selbst sind herrlich billige Werke verzweifelter Erfindungen. Ich kann nicht sagen, dass Sie Angst vor diesem Film haben oder dass Sie den größten Teil der Laufzeit nicht damit verbringen, über das zu lachen. Nennen wir es problematische Kontinuität und Produktionsdesign. Wenn ich jedoch an die Horrorfreaks denke, die nach New York kommen, um gute Genrefilme für einen angemessenen Lohn zu machen, wandert mein Gehirn mehr als zu dieser seltsam charmanten Kuriosität zurück Die Panik im Needle Park , Hund Tag Nachmittag , Mitternachtscowboy , oder Andy Warhol ’S Reich . - Chris Cabin

49. Korbkoffer

Aus dem gebrochenen Verstand von Frank Henenlotter und mit einem Budget, das selbst den fähigsten Indie-Produzenten zum Weinen bringen würde, Korbkoffer war wahrscheinlich nie dazu gedacht, die tollwütige Kultfolge (oder die schiere Anzahl liebevoller Derivate, die es tat) hervorzubringen, aber wenn irgendeine Horrorkomödie der 80er Jahre eine so geheiligte Zukunft verdient, ist es sicherlich diese. Nach einem naiven jungen Mann mit großen Augen namens Duane Bradley und seinem nicht so freundlichen Kumpel auf der mörderischen Jagd nach dem Arzt, der Duane und seinen jetzt schrecklich deformierten (telepathischen!) Siamesischen Zwilling trennte, Korbkoffer verwendet ein bisschen Cronenbergian Groteske, einen Schuss Lynchian Horror und Scads von Over-the-Top Gore für eine furchtlos einzigartige Mischung aus Gonzo-Schrecken. Die Handlung selbst ist verrückt genug, um diesen Film als bemerkenswert böse zu qualifizieren, aber die Handlung des Films ist größtenteils eine Entschuldigung für die Pop-Psychologie, Perversion und Haufen von Blut, die direkt hinter einer Wicker-Box mit Vorhängeschloss liegen. Horror-Edelsteine ​​sind nicht viel verrückter. - Aubrey Page

48. Nacht des Kometen

Was würden Kinder in den 1980er Jahren tun, wenn die Apokalypse durch die Welt wehte, ohne dass sie es bemerkten? Im Einkaufszentrum rumhängen, aber natürlich. Das ist die Vorbereitung für diese sehr lustige, ziemlich veraltete Horrorkomödie, die beginnt, wenn sich ein Quartett von Jugendlichen in einer Projektionskabine im Multiplex des Einkaufszentrums einschließt. Dies ermöglicht es ihnen irgendwie, eine Art Auslöschungsereignis zu durchleben, das auch herumstreunende Banden mörderischer Mutanten hinterlassen hat.

Catherine Mary Stewart des ebenso unerklärlichen Wochenende bei Bernie führt den Film an, aber es ist letztendlich ein Film der Stimmung mehr als der Substanz. Überlebt die wohlhabende Naivität eines durchschnittlichen weißen Teenagers im luftleeren Raum? Geht es weg, wenn sie nach Nahrung gejagt werden? Es ist interessant, unter diesen Bedingungen zuzusehen, und wenn die Zombies auftauchen, Regisseur Thom Eberhardt Fügt den Action-Sequenzen Bedrohung und Spannung hinzu. Und wenn wir ehrlich sind, gehört es allein wegen seines Soundtracks auf diese Liste. Der Rest ist nur Schlagsahne und Kirschen. - Chris Cabin

47. Killer-Klowns aus dem Weltraum

Einer meiner Lieblings-B-Horrorfilme aller Zeiten, der Teil des Midnite Filme Kollektion ist dieser coulrophobe Albtraum die absolute Definition des Kultklassikers. Zum jetzigen Zeitpunkt bleibt es die einzige Schreib- / Regiearbeit für die Nagelbrüder ;; Seit einiger Zeit ist von einer 3D-Fortsetzung die Rede, aber darüber haben wir in letzter Zeit nicht viel gehört. Wenn Sie es nicht gesehen haben, gibt es keine bessere Zeit als die Gegenwart. (Oh und der Name des Protagonisten ist Mike Tobacco , wenn das hilft, deine Meinung zu beeinflussen.)

Ich bin bereit zu wetten, dass es keinen anderen Film gibt, in dem ein zirkuszeltförmiges Raumschiff auf einem Feld landet und clownartige außerirdische Monstrositäten auf dem Land auslöst. (Wenn es eine andere gibt, lassen Sie es mich bitte wissen.) Obwohl dies als Ein-Witz-Prämisse leicht ins Stocken geraten sein könnte, ist es eine überraschend lustige und rasante Uhr voller Clown-Gags, die genauso gruselig wie klug sind. Was meinen Lieblingsteil der Killer Klowns-Mythologie betrifft, bin ich zwischen den Zuckerwatte-Kokons und der Methode, den Clown zu besiegen, hin und her gerissen: sie in die Nase zu schießen. Wenn das dich zum Lächeln bringt, dann Killer Klowns aus dem Weltraum ist direkt in Ihrer Gasse. - Dave Trumbore

Söhne der Anarchie, die Arbeit einer Mutter

46. ​​Kinderspiel

Chucky, die ursprüngliche Albtraumpuppe, wurde von geschaffen Don Mancini , der aus dem gruseligen Charakter eine ziemliche Karriere gemacht hat. Bis heute gibt es acht Filme in der Kinderspiel Franchise, einschließlich eines Neustarts 2019 mit Aubrey Plaza und Brian Tyree Henry . Aber um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, wo der Chucky-Wahn begann, muss man zum ursprünglichen Film von 1988 zurückkehren Kinderspiel .

In einem Geniestreich folgt die Geschichte einem Serienmörder namens Charles Lee Ray, der von einem Mordkommissar in Chicago tödlich erschossen wird. Das wäre zwar ein guter Anfang für einen Slasher-Film, aber die Tatsache, dass seine Seele in eine Kinderpuppe übertragen wird, bildet die Grundlage für das gesamte Franchise. Was folgt, ist ein angespannter, manchmal furchterregender Thriller, in dem die neu gekaufte Puppe zum Leben erweckt wird und Mord und Chaos begeht, während sie um seinen neuen Besitzer Andy herum bestellt. Schauen Sie, Puppen sind anfangs gruselig genug. Wenn eine von ihnen die Autonomie hat, herumzulaufen, einen blauen Streifen zu fluchen und jeden zu töten, der ihn komisch ansieht, wissen Sie, dass Sie einen Horror-Klassiker in Ihren Händen haben. Hinzu kommt, dass diese Puppe nahezu unsterblich ist und Sie jetzt ein Franchise haben. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und kehren Sie dorthin zurück, wo alles begann, bevor Chuckys Geheimnis seinen Weg in die Welt fand. - Dave Trumbore

45. Prinz der Dunkelheit

Prinz der Dunkelheit ist einer von John Carpenter Es sind seltsamere Ausflüge, aber es ist immer noch gespickt mit seiner unbezähmbaren Verrücktheit und seinem gruseligen Talent, Angst und Bedrohung mit gleicher Kraft zu vermitteln. Hier tangiert er noch einmal mit Donald Pleasance (( Halloween Der zum Scheitern verurteilte Dr. Loomis), der einen Priester spielt, der einen örtlichen Professor in Los Angeles überzeugt ( Großes Problem in Little China 's Victor Wong ) seine Klasse in eine verlassene Kirche zu bringen, wo er glaubt, die Essenz Satans aufgespürt zu haben. Carpenter ist kein Fan von organisierter Religion und hier scheint er seine weltliche Wut wirklich fließen zu lassen. Das Verstecken und Kämpfen gegen die Legionen der Besessenen lässt Carpenter genügend Zeit, um sein natürliches Talent für B-Movie-Action zum Ausdruck zu bringen, und obwohl es nicht ganz so politisch radikal ist, wie man hoffen könnte, ist die misstrauische, atheistische Perspektive ein Atemzug von frischer Luft unabhängig. - Chris Cabin

44. Der Blob

In den letzten Jahren gab es eine Dürre von Horrorfilmen mit Kreaturen und das ist eine Schande. Glücklicherweise haben uns die vergangenen Jahrzehnte wirklich mit nahezu jeder Art von Lebewesen bedeckt, die man sich vorstellen kann. Ein typisches Beispiel: 1988er Jahre Der Blob . Dieses Remake des gleichnamigen Films von 1958 erweckt eine amorphe, saure, amöbenähnliche Kreatur zum Leben und lässt sie über die kalifornische Landschaft kriechen und alles auf ihrem Weg verbrauchen.

Dies ist nur ein guter, altmodischer Kreaturenspaß. Die praktischen Auswirkungen sind ein Knaller, da mehrere Opfer durch die saure Chemie des Blobs teilweise oder vollständig verdaut und aufgelöst werden. Und obwohl die Kreatur möglicherweise aus dem Weltraum auf die Erde gelandet ist, bieten ihre tatsächlichen Ursprünge die notwendige narrative Wendung in diesem Film, die sonst ein One-Note-Slog wäre. Der Gore-Faktor befindet sich in diesem Diagramm ganz oben in den Diagrammen. Wenn Sie dies stört, sollten Sie ihn möglicherweise ganz überspringen. Aber für diejenigen unter Ihnen, die diesen Film vielleicht in einem zu jungen Alter gesehen und ihn dann mit einer Kugel Silly Putty und Spielzeugsoldaten nachgestellt haben, denke ich, dass Sie dieses kleine Stück Nostalgie genießen werden. - Dave Trumbore

43. Das Zeug

Das Zeug ist im Wesentlichen ein Bugsy Malone Remake von Invasion der Body Snatcher mit Werbung und Gier als Ersatz für Snatchers Kommunistische Pod-Leute und 'The Stuff' ein Ersatz für das tödliche Eis, das in den Gangstergewehren der Kinder enthalten war Malone . Was ist 'The Stuff'? Einige köstliche weiße Gänsehaut, die eines Tages aus dem Boden sprudelt und sich als äußerst nahrhaft und kalorienfrei herausstellt, obwohl sie so gut schmeckt. Weil es gut schmeckt und die Leute sich gut fühlen, bevor jemand fragt, warum es aus dem Boden pumpt, wird es verpackt, vermarktet und verkauft. Jahre später ist es im Wesentlichen alles, wovon jeder lebt, aber es beginnt sich auch von selbst zu bewegen und Körperschalen werden dort gefunden, wo „The Stuff“ jetzt Amok läuft. Du hättest Fragen stellen sollen!

Larry Cohen Der Film ist alberner als beängstigend. Es werden viele ikonische Horrorszenen nachgebildet (wie das blutige Bett in Albtraum in der Elm Street ) mit einer Marshmallow-y-Textur. Was ist wirklich im Spiel? Das Zeug ist, dass wir nicht nur Angst vor scharfen Dingen haben sollten, die uns durchbohren können, sondern auch vor scheinbar harmlosen alltäglichen Dingen, die wir ständig auffüllen und ohne nachzudenken auffüllen. Werde kein Sklave deiner 'Sachen'. ~ Brian Formo

Sohn der Anarchie Staffel 6, Folge 11

42. Hellraiser

Dieser Eintrag erschien zuvor in derDie besten Horrorfilme auf Netflix im MomentArtikel.

Clive Barker Der Name ist zum Synonym für das Horror-Genre geworden, genau wie sein erster Langspielfilm Hellraiser ist zu einem Symbol für ledertragende, sadomasochistische Schmerzensliebhaber geworden. Beide Deskriptoren passen, obwohl Barkers Originalfilm von 1987 so viel mehr beinhaltet als nur Fetischismus. Hier gibt es eine tiefe Mythologie, eine ziemlich originelle, die mit Barkers Novelle 'The Hellbound Heart' begann und in zahlreichen Fortsetzungsfilmen, Comics, Romanen, Videospielen und vielem mehr fortgesetzt wurde.

Und alles begann mit Hellraiser , ein Film, der die miteinander verbundenen Empfindungen von Schmerz und Vergnügen auf mehreren Ebenen untersucht. Die Hauptakteure sind Larry Cotton und seine zweite Frau Julia, die ihn kurz nach ihrer Heirat mit seinem Bruder Frank betrogen haben. Dies stellt eine der bizarrsten und zugleich reichsten Mythologien in der Kinogeschichte dar: Julias Besessenheit von Frank hält auch nach seinem Tod an und wird verjüngt, wenn Frank selbst wieder aufersteht. Frank braucht jedoch frisches Blut, um zu seiner vollen Gesundheit zurückzukehren. Blut, das Julia gerne liefert, indem sie Männer zurück in Franks verlassenes Kinderheim lockt und sie opfert.

Und doch, so schrecklich das auch ist, es ist banal im Vergleich zur Ankunft der Cenobiten, Wesen aus einer anderen Dimension, die von fleischlichen Erfahrungen besessen sind und die Extreme von Schmerz und Vergnügen erklären. Ihr Design und ihre Präsenz sind im wahrsten Sinne des Wortes fantastisch, und die hier gezeigten praktischen Auswirkungen sind heute genauso erschreckend wie 1987. Wenn Sie das Original oder eine der Fortsetzungen nicht gesehen haben, Hellraiser ist der perfekte Ort, um zu beginnen. Wenn Sie nicht aufpassen, wird dieser Film Ihre Seele zerreißen. - - Dave Trumbore

41. Das Funhouse

In gewisser Weise niemand außer Tobe Hooper hätte diesen schnörkellosen Kühler leiten können. Ein Teil dessen, was Hooper fasziniert, sind die alltäglichen Schrecken der Welt, wie Dinge, die wir als vertraute Bilder und Dienstprogramme für selbstverständlich halten, auch im Ursprung oder Mythos schrecklich sind. Im Das Texas Kettensägenmassaker Die Verrücktheit beginnt damit, dass ein Anhalter das inhärente Grauen bei der Herstellung von Kopfkäse nicht sieht. Im Falle von Das Funhouse Es sind ebenso die billigen Designs des reisenden Karnevals, in denen sich das zentrale Quartett der Teenager herumtreibt, wie der Schaden, der an der Ausrüstung angerichtet wurde, und das Gesamtalter des Ganzen. Es gibt auch etwas über das Furnier der Angst in der einfachen Geschichte, in der ein mörderischer Mutant die oben genannten Teenager jagt. Der Mann, der das Spukhaus und das Funhouse leitet, kümmert sich nicht um die Effektivität seiner Entwürfe oder Fahrten, aber sein persönliches Leben ist voller unvorstellbarer Belastungen und endlosen Terrors. In ähnlicher Weise verbirgt die leblose Maske, die der Mörder trägt, ein unattraktives Gesicht, aber dieser Mörder belebt unter Hoopers Anleitung die Schrecken des Karnevals-Funhouse wieder, nachdem diese Bilder jahrelang als lahm oder altmodisch abgetan wurden. - Chris Cabin

40. Der Nebel

John Carpenter 's Der Nebel ist eine gute, altmodische Geistergeschichte, die nichts ausmacht. Der Film beginnt am John Houseman Mr. Machen hat ein Lagerfeuergarn über die lokale Legende eines zerstörten Schiffes gesponnen, die Elizabeth Dane, die vor 100 Jahren an den felsigen Ufern der Antonio Bay angespült wurde und die Schiffsbesatzung auf den Meeresgrund zog. Auf der Centennial der Stadt taucht die finstere Wahrheit über die Elizabeth Dane zusammen mit den Seelen ihrer Besatzungsmitglieder auf, als ein neonblauer Nebel mit einigen sehr verärgerten Piratengeistern im Schlepptau in die Stadt rollt. Zimmermanns Halloween Follow-up fühlt sich in vielerlei Hinsicht ähnlich an: Eine langsame, unaufhaltsame Kraft, die in einer ruhigen Stadt Chaos anrichtet und auf einen pulsierenden Synth-Score eingestellt ist, und hey, Jamie Lee Curtis gibt es auch (wenn auch in einer unwichtigen unterstützenden Rolle). Es ist ein schläfriger, atmosphärischer Film, der den Geist einer Lagerfeuer-Geistergeschichte verkörpert. - - Haleigh Foutch

39. Phänomene

Ein junges Mädchen ( Jennifer Connelly ) kommuniziert mit Insekten und hilft ihr dabei, Angriffe in einer idyllischen Schweizer Landschaft abzuwehren, in der junge Mädchen aufgespießt und enthauptet werden. Dies ist ein Dario Argento Film, das heißt, wir können eine Aktion sehen, die in acht Augen aufgeteilt ist und die menschlichen Enthauptungen sind besonders grausam, aber hübsch gedreht.

Indem sie enthüllen, wer / was die Jugend der Stadt tötet und wer sie retten kann, Phänomene hat den verrücktesten dritten Akt aller Horrorfilme, die ich je gesehen habe. So etwas muss man gesehen haben, um es zu glauben. Aber so absurd es auch ist, es passt zu Argentos Nebenerzählung über die Liebe zu allen Lebewesen und wie diese Energie Ihnen im Leben helfen kann. Denken Sie nur an diese Liebe zum Leben, wenn er fröhlich das Purpur filmt, das während der letzten Bitten um das Leben daraus fließt.

Habe ich nicht erwähnt, dass Donald Pleasence als Wissenschaftler mit einem Schimpansen mitspielt? Sehen Sie diesen Film. - - Brian Formo

38. Kinder des Mais

Stephen Kings Kinder des Mais bringt die 1977er Kurzgeschichte aus Stephen King zum Leben. Zuerst im Penthouse veröffentlicht und dann in die Sammlung „Night Shift“ aufgenommen. Kinder des Mais ist Im Mittelpunkt stand ein strittiges Paar auf einem Roadtrip nach Kalifornien für einen Urlaub. Ihre Reise führt auf einem unglücklichen Nebenweg in die Stadt Gatlin in Nebraska, wo ein grausamer und bizarrer Kult extrem frommer Kinder Außenstehenden, insbesondere Erwachsenen, nicht freundlich gegenübersteht.

Während dieser Film als originalgetreue Adaption von Kings Werk beginnt, wird er schnell zu einer traditionelleren Heldengeschichte als die beabsichtigte Kurzgeschichte. Puristen von Kings Schreiben werden den Film wahrscheinlich ärgerlich finden. Es bleibt jedoch ein großartiges Beispiel für die „gruseligen Kinder“, für die Kings Werk bekannt geworden ist, und für die kulturellen Prüfsteine ​​von Malachi, Isaac und dem, der hinter den Reihen geht. Ja, Sie werden wahrscheinlich lachen, wenn Sie sehen, wie ein Haufen Mais in den Motorblock eines Autos gestopft wird, der ihn 'deaktiviert', oder wenn der Held eine Partie 'Wie viele Fünftklässler können Sie in einem Kampf aufnehmen?' Spielt. aber es ist trotzdem ein Klassiker. - Dave Trumbore

37. Puppen

Einer von Drei Stuart Gordon Filme, die diese Liste schmücken, Puppen ist vielleicht das einzigartig erschreckendste der Gruppe und auch das am wenigsten kühne in Bezug auf Konzept und Stil. Die Geschichte, die sich um ein altes Ehepaar dreht, das in einer stürmischen Nacht eine Reihe von Fremden in einem Haus voller gruseliger Puppen unterbringt, scheint ein Rückschritt zu sein Die Dämmerungszone oder genauer gesagt, der beliebte B-Movie-Klassiker Teufelspuppe . Und doch scheint unter Gordon die ganze Geschichte wiederbelebt zu sein, angesichts einer neuen Wut und Energie, die irgendwie nie mit Puls der Spannung und des Terrors übertrifft. Für einen Regisseur, der Schauspieler einsetzen muss, die mit lebenden, denkenden Puppen spielen, muss der Film für Gordon einen bösartigen, sich selbst erregenden Zweck haben. Für das Publikum ist es eine seltsam lustige, ziemlich blutige Unterhaltung ohne Schnickschnack. - Chris Cabin

36. Die Entität

Wo sich andere Geistergeschichten auf Häuser konzentrieren können, die von Gespenstern oder menschlichem Besitz in Aufruhr versetzt wurden, Die Entität setzt etwas viel Unangenehmeres voraus: den Akt, wiederholt von einem Geist vergewaltigt zu werden. Das ist, was Barbara Hershey Die Mutter von vier Kindern muss regelmäßig in ihrem Haus überleben, ein Status, den sie anruft Ron Silver Arzt, um ihr einen Einblick zu geben. Die Angriffe selbst sind brutal, auch wenn sie nichts anderes beinhalten als Hershey, der gegen ein unsichtbares Wesen kämpft. Das ist das Talent von Sidney J. Furie herauskommen, und es ist die schleifende mechanische Geräuschbegleitung ebenso wie die Bilder von Hershey, die nicht in der Lage sind, ihren eigenen Körper zu kontrollieren. Der Film wendet sich dem wissenschaftlichen Denken zu - unter den Geistervergewaltigungen -, was leider auf ein mangelndes Vertrauen in den Wahnsinn und die emotionale Wirksamkeit der Prämisse und ihrer Ausführung hindeutet. Bis zu den Versuchen, Physik, Chemie und so weiter in diesen nervigen Unsinn einzubringen, Die Entität ist einzigartig unvergesslich und nicht aus besonders freudigen Gründen. - Chris Cabin

35. Das Texas Chainsaw Massacre 2

Direktor Tobe Hooper nannte diese unwahrscheinliche Fortsetzung von 1986 eine „rote Komödie“, um Horror zu erklären, der sogar den Geschmack intellektueller Zyniker übersteigt. Der viszeral bittere Standpunkt von Das Texas Chainsaw Massacre 2 Die völlige Missachtung des Einfühlungsvermögens in die Toten bleibt sicherlich bei Ihnen, aber das ist es nicht wert, mit diesem Film besprochen zu werden. Stattdessen lohnt es sich, an die wahnsinnige weltbildende Kraft zu erinnern, die Hooper in der DADA-artigen Bearbeitung und dem sparsamen, aber erschreckenden Produktionsdesign des Originals aufblühen ließ, während er weiterhin unsinnige, aber zutiefst wirksame stilistische Exzesse untersucht. Während des zweiten Satzes des Films im Radiosender baut er eine enorme Spannung auf, die in den letzten Augenblicken vor dem Höhepunkt einige sensationelle lange Einstellungen und eine enge, Paranoia auslösende Rahmung aufweist. Aus all diesen zerebralen Gründen, um diese edle Fortsetzung vom Haken zu lassen, ist es immer noch das unerschütterliche Gefühl, das Hooper hat Massaker Filme, die Sie davon beeindrucken, lassen Sie immer wieder zurückkommen, als hätten Sie sich gerade persönlich mit den Hausmeistern des sechsten Höllenkreises getroffen. - Chris Cabin

34. Motel Hölle

Von den unzähligen Texas Kettensägen Massaker Abzocke, Motel Hölle könnte das angenehmste und deutlichste von allen sein. Mitten im Nirgendwo lebt der Bauer Vincent Smith von einem kargen Stück Land, seinem Grill und den wenigen Zimmern in seinem Motel Hello. Oft genug sind es die Perversen und einheimischen verlorenen Touristen, die im Motel Hello Halt machen und sich in diesen staatlich berühmten Grill verwandeln, der anspruchsvolle Fleischfresser zurückbringt. Und dann versucht der alte Vincent, aus einem seiner Opfer einen Liebessklaven zu machen, und hier beginnen die Probleme. Hier gibt es keine große Kunstfertigkeit, aber es gibt eine Menge bezaubernder Bizarrheit, von den nicht so polierten Performances bis hin zum No-Budget-Produktionsdesign. Es ist die richtige Einstellung für einen der wahren Schüler eines Films, die sowohl für das, was er zeigt, als auch für die Art und Weise, wie er es zeigt, bemerkenswert ist. - Chris Cabin

33. Halloween III: Jahreszeit der Hexe

Sehr bösartig, weil es von der Strecke abwich, die das Horror-Franchise mit den ersten beiden Filmen etabliert hatte (und weil es völlig verrückt war), Halloween III: Jahreszeit der Hexe hat sich seit seinem Debüt 1982 zu einem Kult entwickelt. Es ist der einzige Film im Franchise, in dem der legendäre, nicht zu tötende Serienmörder Michael Myers oder eine der zuvor etablierten Mythologien nicht zu sehen ist. Der Grund dafür war der Halloween Schöpfer und Produzenten John Carpenter und Debra Hill stellte sich vor, dass das Franchise in eine Richtung der Anthologie gehen würde, wobei die dritte Folge in das Gebiet der Science-Fiction / Fantasy übergehen würde. Die Dinge liefen nicht wie geplant.

Für die Uneingeweihten, Saison der Hexe folgt einer Untersuchung der Firma Silver Shamrock Novelties und ihres Besitzers Conal Cochran ( Und O'Herlihy ), was einer kleinen Stadt Wohlstand bringt, aber dank seiner herumstreunenden Geschäftsleute auch einen bedeutenden Gruselfaktor hat. Ich werde zwar die Untersuchungsergebnisse (sie sind Trottel) oder den Grund dafür (noch mehr Trottel) nicht preisgeben, aber ich werde sagen, dass Sie so etwas nie sehen werden. Completionists müssen dies von ihrer Liste streichen und es ist auch ein Muss für Horrorliebhaber, aber für Leute mit offenem Geist, die die Anti-Konsum-Botschaft des Films und die tabuisierte Behandlung von Gewalt gegen Kinder zu schätzen wissen, ist es eine Augenöffnung Erfahrung. - - Dave Trumbore

Neue Filme auf Netflix diesen Monat

32. Unbekannten Ursprungs

Direktor George P. Cosmatos würde 1985 mit bekannt werden Rambo: Erstes Blut Teil II und würde die große Zeit wieder mit dem berüchtigten treffen Sylvester Stallone actioner Kobra , aber Unbekannten Ursprungs bleibt sein einziger Triumph. Mild artig Peter Weller Ein großes Projekt steht vor der Tür, als seine Frau und seine Kinder sich entschließen, Urlaub zu machen, aber genau zu diesem Zeitpunkt beginnt unser Held, Ratten zu hören und zu sehen. Tatsächlich riesige. Es ist eine wahre Kuriosität und Cosmatos trifft irgendwie den perfekten Ton für diesen verstörenden Psychothriller, aber es ist auch eindeutig ein kitschiger, wenn auch erfinderischer kultureller Kommentar. Die Besessenheit eines unbekannten Infiltrators, sei es ein Dieb in der Nacht oder AIDS, über die Stase Ihres Lebens im Großen und Ganzen spiegelt eine quälende Besorgnis über eine falsche Art von Reinheit wider. Umso sinnvoller ist es, Sünde und Ausschweifung mit einer Ratte zu symbolisieren, dem inoffiziellen Symbol des New Yorker U-Bahn-Systems, einem Ort, der schon lange mit mehr als seinem gerechten Anteil an scharlachroten Buchstaben gekennzeichnet ist. - Chris Cabin

31. Maniac

Der Effekt von William Lustig ’S Maniac , in dem wir einem wahnsinnigen Mörder folgen ( Joe Spinell ) von Frauen, die einen kleinen Raum voller Schaufensterpuppen einnehmen und die Köpfe von Frauen sammeln, die er nachts auf den Straßen sieht. Oder tut er das?

Die Möglichkeit, dass dies alles eine Art schweißnasser Albtraum ist, trübt nicht die Auswirkungen der Morde selbst, die darauf abzielen, die körperliche Anstrengung der Aktivität, die Erschöpfung und die Unordnung einer Handlung zu betonen, die oft als schnell und einfach dargestellt wird Mit einer Pistole. Und die grausigen Taten, die auf diesen Leichen verübt werden, werden sicherlich nicht leichter zu ignorieren sein, wenn der Hauptmann seinen Geisteszustand in Frage stellt. Lustig schoss mit einem bescheidenen Budget in New York City und ähnlichem C.H.U.D. und Korbkoffer Der Film wird teilweise als letztes Dokument von Pre-Giuliani New York in Erinnerung behalten. Der Film ist schließlich Giulianis wandelnder, blutiger Albtraum der Stadt, die er seit Jahren auf Glaubwürdigkeit gebracht hat.

Maniac ist in seiner Darstellung der Hässlichkeit des Serienmordes genau, aber es ist auch einer dieser Filme, der als schwindelerregender Affront gegen den guten Geschmack und als Beweis dafür steht, warum man niemals versuchen sollte, die fünf Bezirke aufzuräumen. - Chris Cabin