80er-Film-Remakes, die niemand wollte

Die meisten dieser 10 Filme sollten unberührt geblieben sein.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Hollywood liebt die 80er. Es liebt auch Remakes, Fortsetzungen, Prequels und jede andere Ausrede, um eine bewährte Immobilie zu versichern, um die bereits beträchtlichen Taschen des Studios zu füllen und jede Art von potenziell bankrotten Fehltritten zu verhindern. Und es ist schwer, ihnen einen Vorwurf zu machen – inmitten einer zunehmend Streaming-zentrierten Sehkultur war es nie schwieriger, einen Film zu machen, der es schafft, ernsthafte Gewinne zu erwirtschaften, was bedeutet, dass die Mächtigen weiterhin alte Immobilien abbauen Bargeld, das beim ersten Durchgang vielleicht nicht aus den Taschen geschüttelt wurde.

Der Disney Channel, der diese Woche seinen vielbeschworenen 100. Originalfilm enthüllt, schließt sich der Remake-Revolution mit einem Versuch der Nachbildung an Chris Kolumbus‘ erste betörende Eigenschaft, Abenteuer beim Babysitten . Der Originalfilm, der entschieden härter ist als der G-Rated-Tarif, den der Disney Channel bequem anbietet, dreht sich um eine Gruppe von Kindern, die ein unbeaufsichtigtes Missgeschick durch die zwielichtigeren Straßen von Chicago führen, angeführt von dem titelgebenden Babysitter (einem frischgesichtigen, lockig Elisabeth Shue ). Es gibt fast ständige Gefahren, einige hübsche Witze für Erwachsene und die Ikone, die nicht mit der Babysitter-Linie fickt – die alle in der DCOM-Version mit Sicherheit herausgeschnitten werden.



Das Remake, das wirklich nur dem Namen nach eine Fortsetzung des Films ist, tauscht die matriarchale Führung eines Babysitters gegen eine Rivalität zwischen Mädchen und Mädchen aus und lässt die super erschreckende Blueshall-Sequenz des Originals für eine ebenso schwer zu sehender Rap-Battle . Nennen Sie mich einen Scrooge, aber es scheint eine Schande zu sein, dass der Ruf des Originalfilms, der in den fast dreißig Jahren seit seiner Veröffentlichung zu einem Kultklassiker geworden ist, durch einen weniger treuen Versuch, seinen Namen zu verdienen, getrübt wird Anerkennung und sonst wenig.

Aber Abenteuer beim Babysitten ist nicht allein in der Welt der fragwürdigen 80er-Remakes. Seit Mitte der 2000er Jahre befindet sich Hollywood in einem Remake der 80er Jahre, wobei viele, viele Eigenschaften in den letzten zehn Jahren veröffentlicht wurden und unzählige weitere folgen werden. Im Guten wie im Schlechten, Meisterwerke wie John Carpenters Die Sache und Tobe Hoopers Poltergeist zusammengestanzt, auseinandergenommen und für ein modernes Publikum wieder zusammengebaut werden, mit unterschiedlichem Erfolg. In Erwartung von Abenteuer beim Babysitten (wie sich auch herausstellt), haben wir zehn Remakes zusammengestellt, die es in die Kinos geschafft haben, obwohl niemand nach ihnen zu schreien schien – von Kultfavoriten der 80er bis hin zu ernsthaften Oscar-Anwärtern.

Das Ding (1982 & 2011)

Obwohl es sich um ein Remake des B-Movies der 50er Jahre handelte, übertönte John Carpenters zutiefst originelles Genrestück schnell den Ruf des Originals, nicht nur einer der denkwürdigsten Horrorfilme des Jahrzehnts zu werden, sondern eines der besten Beispiele für perfekt ausgeführte Sein squelchy und ekelerregender Körper-Horror, der jemals auf die Leinwand gebracht wurde. Mit meisterhaften praktischen Effekten wurden abstoßende Texturen und Klänge erzeugt, die den Terror und die Spannung des Films auf fieberhafte Niveaus steigerten. Die Sache schafft es immer noch, sich nicht besonders altmodisch zu fühlen – das heißt, es sei denn, Sie zählen Kurt Russell ist fantastisch gefiedert. Als das dann bekannt wurde Die Sache sollte neu gemacht werden, diesmal unter der Leitung eines unbekannten Regisseurs und aus der Feder des Autors des (bestenfalls mittelmäßigen) 2010 Albtraum in der Elm Street Remake gab es wenig in der Mischung, um Vertrauen zu erwecken. Als das Casting bekannt gegeben wurde, war das Wildtalent Mary Elizabeth Winstead und Joel Edgerton ganz oben auf der Liste, und die Idee, ein weibliches Element in einen Film einzubringen, der zuvor als geschlechtsspezifische Erforschung einer homogenen Gesellschaft bekannt war, klang gelinde gesagt vielversprechend. Aber Die Sache erfüllte keine hoffnungsvollen Erwartungen – die Schauspieler lieferten alle, was sie konnten, inmitten eines Prequels, das auf überwältigend niedrigen Einsätzen und noch geringeren Spannungsbögen beruhte. Geprägt von exzessivem CGI und einer gewissen unverzeihlichen Regiefaulheit, ist dieses Remake eines der schlimmsten seiner Art.

Conan der Barbar (1982 & 2011)

Viel Freude am Original Conan der Barbar – neben der reinen, unverfälschten Freude am Zuschauen Arnold Schwarzenegger seinen eigenen massigen und stark akzentuierten Platz in der Hollywood-Geschichte einnimmt, liegt in der Bereitschaft des Films, sowohl seiner eigenen Albernheit als auch seiner eigenen Mythologie zu frönen, selbst wenn er seine eigene Qualität aufs Spiel setzt. Obwohl nie perfekt, Conan der Barbar ist vielleicht nicht mehr sehenswert als jetzt, in der Post-Governator-Ära der Karriere des massiven Stars, insbesondere angesichts des Gefühls der Selbstgefälligkeit und des liebenswerten Schlocks des Originalfilms. Kritiker reagierten sehr auf John Milius ’ Originalfilm wie zum Remake, der vorgestellt wurde Jason Momoa als titelgebender Barbar, aber das bedeutet nicht, dass die neue Version, die die meisten der einfachen, nerdigen Freuden des Originalfilms für nasse und böse Gewalt über Bord geworfen hat (die, um fair zu sein, ein wichtiger Teil von Robert E. Howards Büchern war) , gelang es, seine Existenz zu verteidigen. Dieses neue Conan das muskelgebundene Possenreißerproblem des Originals nicht behoben und durch die Verpflichtung zu exzessivem CGI belastet war, fühlte es sich eher wie eine verpasste Gelegenheit an als eine würdige Fortsetzung.

Poltergeist 1982 & 2015

Der Versuch, sich diesem Film objektiv zu nähern, ist eine Dummheit – Tobe Hoopers erschreckender und emotional vernichtender Horrorfilm ist mit Sicherheit einer meiner Lieblingsfilme aller Zeiten, ein offensichtlicher Klassiker des Jahrzehnts, der genauso beunruhigend wirkt wie im Jahr seiner Veröffentlichung . Also wann Gil Kenan , der kreative Kopf hinter dem wunderbar Eigentümlichen Monster Haus , sollte ein Remake inszenieren, unterstützt durch die Unterstützung von Sam Raimi und Hauptdarsteller Sam Rockwell und das immer noch unterschätzte Rosemarie Dewitt , schien es mir, als ob der Originalfilm tatsächlich ein Remake bekommen könnte, das seiner Qualität würdig ist. Nicht so, denn der beeindruckende Stammbaum des Films machte die Niederlage dieses Remakes letztendlich noch schlimmer. Heruntergekommen durch seine halsbrecherische emotionale Durchgängigkeit und eine fast unverständliche Regieentscheidung, die den Zuschauer für den Großteil des dritten Akts in ein schlecht gerendertes CG-Nachleben schickte, Poltergeist konnte nichts anderes als ein Geist seines früheren Selbst genannt werden. Kenans Einstellung hat leider zu viele Beats vom Original abgehoben und nur sehr wenige eigene hinzugefügt, was ein fantastisches Kreativteam für einen schlaffen Versuch des Flash-Bang-Filmemachens verschwendet.

Arthur (1981 & 2011)

Für jeden, der zu viel später als Mitte der 80er geboren wurde, die liebenswerte Raufbold-Persönlichkeit von Dudley Moore mag ein Rätsel sein, aber 1981 war Moore ein heißes Gut – vor allem dank seiner fantastischen Leistung in performance Arthur , eine einfache romantische Komödie, die Oscar-Aufmerksamkeit für ihren scharfen Text und kritisches Lob für ihre fantastischen Darbietungen (sowohl von Moore als auch von Lisa Minnelli ) im Jahr der Veröffentlichung. Dudley Moore, der vor über einem Jahrzehnt auf tragische Weise verstorben ist, hat das Remake von . nicht mehr erlebt Arthur , was in gewisser Weise ein perverser Segen ist. Russell Brands Der Aufstieg zum amerikanischen Star war bestenfalls wechselhaft und kombinierte seinen besonderen britischen Humor mit dem erstmaligen Spielfilmregisseur Jason Winer schien wie ein Unfall zu passieren. Brand übernahm schließlich Moores alkoholischen Playboy-Mantel im Jahr 2011 (nach Ricky Gervais lehnte die Rolle ab) und der Film wurde von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen prompt und hartnäckig abgelehnt, hauptsächlich aufgrund seines Scheiterns, über eine reizlose, leicht schiefe Fotokopie des Originals hinauszugehen. Brand ist nicht unbedingt fehlbesetzt, aber seine unaufhörliche Verleumdung konnte einen ganzen Film nicht unterstützen, was von einer neugierigen Besetzung überhaupt nicht unterstützt wurde Greta Gerwig und angehängte Botschaft des guten Willens, um das sehr ungleichmäßige Merkmal abzurunden.

Endlose Liebe (1981 & 2014)

Denken Sie daran, Baby Brooke Shields ? Shields wurde im jüngsten Alter eine übernatürliche Schönheit verliehen und fand ihren Weg in ein Hollywood über ein seltsames (vage pädophiles?) Subgenre erotischer Filme, in denen Shields als hauchdünnes, jungfräuliches Ideal weiblicher Perfektion in Filmen wie Hübsches Baby – in dem sie eine Prostituierte spielte – und der Film zum sexuellen Erwachen Die blaue Lagune . Endlose Liebe war der nächste Teil des Sets und spielte eine 15-jährige Shields als Jade, ein junges Mädchen in den intensiven Wehen der ersten Liebe. Ursprünglich unter der Regie von Franco Zeffirelli , der sich zuvor mit seiner eigenen jugendorientierten Version von . einen Namen gemacht hatte Romeo und Julia, Endlose Liebe war nie ein besonders fantastischer Film, aber der melodramatische Scheunenbrenner wurde leicht zu einem ikonischen Emblem von Shields’ Kindheitskarriere. Das Remake, geschrieben und inszeniert von Shana Feste der sich vermutlich auf mittelmäßige Filmkost spezialisiert hat mit Filmen wie Land stark auf ihrer Hitliste, wurde als Kassenerfolg zum Valentinstag konzipiert und wich weit vom Originalfilm und noch weiter vom Originalquellenmaterial ab. Positioniert als würdiger Begleiter für jeden Film der Nicholas Sparks Abwechslung und Hauptdarsteller Magic Mike Alaun Alex Pettyfer , Fans des Originalfilms waren kaum die Zielgruppe des Remakes, und Festes Film konnte nicht überraschend mit jemandem in Kontakt treten, der auch nur auf ein brauchbares romantisches Melodram hoffte.

Rote Morgendämmerung (1984 & 2012)

Ein Rachebild, das ursprünglich für das Publikum der 1980er Jahre gedacht war, noch nach dem Vietnamkrieg und inmitten neu entfachter Ängste vor dem Kalten Krieg, Rote Morgendämmerung stellte sich eine alternative amerikanische Realität vor, in der die Jugend des Landes gezwungen ist, sich gegen sowjetische Invasoren zu stellen. Mit einem Who-is-Who aus dem Hollywood der 80er, das inklusive Patrick Swayze, C. Thomas Howell, Charlie Sheen und Jennifer Gray , John Milius 'Action-Epos war ein pompös patriotisches, möglicherweise fremdenfeindliches Action-Abenteuer, das nur wenige als Meisterwerk anerkannten, aber viele als fruchtbarer Boden für schuldiges Vergnügen verehrten. Dan Bradleys Version, die tatsächlich drei Jahre lang in einem Regal stand, bevor sie endlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, unterscheidet sich kaum vom Original, was sein Hauptproblem ist. Um ein Remake zu rechtfertigen, hätte Bradley einige der fragwürdigeren Politiken des Films zur Rede stellen müssen, anstatt einfach die fragwürdigen Machenschaften der ursprünglichen Antagonisten gegen sehr schreiende nordkoreanische Feinde mit noch undurchsichtigeren Zielen einzutauschen. Ein Kassenflop, der einzige stille Sieg von Bradleys erstmaligem Versuch ist die ähnlich vorausschauende Besetzung eines damals noch nicht so berühmten Josh Hutcherson und Chris Hemsworth , aber der Effekt sind immer noch kleine Siege in einem Film, der immer noch allzu besessen von großen ist.

Ruhm (1980 & 2009)

Obwohl es technisch gesehen ein Produkt der Kultur der späten 70er Jahre ist, Ruhm bleibt ein Beispiel für einen nahezu perfekt ausgeführten Jugendfilm, der sich über vier Jahre während der High-School-Karriere von vier jungen Darstellern entwickelt hat. Es ist kein Geheimnis, dass Verleumder des Musikgenres nie darauf hereinfallen sollten Ruhm , aber für diejenigen, die sich dem Handwerk verschrieben haben, bleibt es ein perfektes Beispiel für das Genre. Deshalb scheint es noch grausamer zu sein, dass der Film von 2009, der Disney Channel Alaun anzieht, offensichtlich desinfiziert wird Kay Panabaker und andere ähnlich weißzahnige, glänzende junge Leute, Ringe so effektiv falsch. Ohne eine einzige herausragende Sequenz oder Nummer und gemacht für ein mythisches Teenager-Publikum, das sich anscheinend nach perfekt gepflegten und manisch sonnigen Stars sehnt, ist es ein Film, der mit Studionotizen in der Hand und Kreativität weit, weit zurückgelassen worden zu sein scheint.

National Lampoon's Vacation & Vacation (1983 & 2015)

Jetzt ein moderner Klassiker, nachdem er ein zweites Leben in der Fernsehsyndikation gefunden und ein wachsendes kulturelles Verständnis für den tiefen Zynismus des Films gewonnen hat, National Lampoons Urlaub ist selbst angesichts seiner lauwarmen Erstaufnahme zur Definition des Roadtrip-Films geworden. Alles in allem eine im Großen und Ganzen angenehme Komödie mit genug nüchternem Humor, um den gemeinsamen Nenner zum Lachen zu bringen, schaffte es der Film auch, dank seines bissigen Misanthropismus, eine gewisse kulturelle Subversion zu begehen. Das Original, vielleicht aufgrund seiner unfehlbaren Omnipräsenz, hatte nie das Gefühl, dass es einer modernen Interpretation bedarf – aber Jonathan M. Goldstein und John Francis Daley hatte andere Ideen. Jetzt bekannt als die Autoren von Spider-Man: Heimkehr , die beiden hatten nur das milde lustig Schreckliche Bosse Franchise in ihren Lebensläufen, und die Werbekampagne für den Film trug wenig dazu bei, viel Aufregung für den Film zu treiben. Aber das Remake von 2015 (das den National Lampoon Herald fallen ließ) schafft es trotz seiner offensichtlichen Vorliebe für relativen Comedy-Brei, lustig zu sein, schafft es, eine völlig andere Nische zu finden und handelt mit der existenziellen Wut der of Chevy Chase Fahrzeug für eine Fülle von sehr lustigen, sehr schmutzigen Gags.

RoboCop (1987 & 2014)

Derzeit genießt er seinen Aufenthalt in Hollywoods guten Gunsten danach Sie vielbeschworene Verbeugung in Cannes, die ewig Neugierige Paul Verhoeven ist immer noch am bekanntesten für sein dystopisches Meisterwerk von 1987, RoboCop . Nach Jahren des Fliegens unter dem Radar des Kinos, abwechselnd zwischen Low-Budget-Action und Erotik, ist Verhoeven mit dem bahnbrechenden Action-Ausflug explodiert, der ebenso geschickt wie klug konzipiert war, ein Film, der nur noch mehr Lob für seine zerebrale Herangehensweise an das Genre erhielt als die Jahre verstrichen. Nach fast drei Jahrzehnten kultureller Hingabe an das Projekt, Indie-Action-Regisseur Jose Padhila übernahm die Aufgabe, den SC-Fi-Favoriten neu zu machen, und es war fast unmöglich, die Ergebnisse nicht zu fürchten. Was er lieferte, war ein überraschend brauchbarer Film, der versuchte, den immer dunkleren Actionhunger des Publikums zu befriedigen – und obwohl er das Original definitiv nicht überholt (das wäre sowieso eine Leistung), ist es zwei Jahre später eine ausgesprochen würdige zusätzliche Folge install . Überraschung!

21 Jump Street (1987-1991 & 2012)

Es wäre unverantwortlich, nicht positiv zu enden – schließlich gilt es zu bedenken, dass ein Remake allein dem Namen nach nicht zum filmischen Gelaber verdammt ist. Eingeben 21 Jump Street . Die Originalserie übergeben Johnny Depp eine ehrliche Karriere (und Legionen von Fangirls), während sie das Fox-Netzwerk nach seiner positiven ersten Veröffentlichung bestätigte und es schaffte, während seiner vier Jahre auf Sendung zu einem Phänomen zu werden, obwohl es in den zwei Jahrzehnten nach dem Ende der Serie allgemein aus der Popkultur verschwunden war. Und während das Treffen der Geister die 21 Jump Street Das jetzt angebotene Remake scheint ein unverkennbares Erfolgsrezept zu sein, im Jahr vor der Veröffentlichung des Films sah es noch nicht so sicher aus. Für einen, Channing Tatum musste sich als komische Stimme erst noch endgültig beweisen und trat bisher nur in . auf Sie ist der Mann , und immer noch weitgehend bekannt für seine Tanzarbeit in Steigen Sie auf und seine grüblerischen Auftritte in weinerlichen Nicholas Sparks-Adaptionen. Jetzt Hollywood-Hotshots Phil Lord und Chris Miller waren immer noch nur die Jungs, die Regie geführt hatten Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen , und während Jona Hill war seither ein bankfähiger Star Sehr schlecht , es war nicht sicher, ob die Komödie ein Hit werden würde. Schneller Vorlauf bis 2016, und dieser riskante Film ist jetzt ein bewährtes Franchise mit zwei äußerst profitablen Einträgen und einem dritten ( Männer in Schwarz Crossover) in Arbeit. Die ursprüngliche Formel der Show mit viel Raunch und viel gutem Willen einbringen, 21 Jump Street beide haben es geschafft, sich vom kulturellen Erbe der Show zu trennen und ihm zu huldigen. Jetzt? Die Filme sind weitaus bemerkenswerter (und zu Recht) als die Serie, sodass dieses Remake niemand wusste, dass wir es brauchen.