'Ash vs. Evil Dead' Staffel 2: Bruce Campbell, Lucy Lawless darüber, wie Kontinuität für Weicheier ist

Die Gruppe spricht über den Druck, Staffel 1 zu übertreffen, Lee Majors als Ashs Vater zu besetzen und vieles mehr.

Die beliebte Starz-Horror-Comedy-Serie Ash vs. Evil Dead ist zurück für Staffel 2, mit Ash ( Bruce Campbell ) Jacksonville verlassen und in seine Heimatstadt Elk Grove, Michigan, zurückkehren. Obwohl die Dinge mit Ruby ( Lucy Lawless ) sind bestenfalls wackelig, die ehemaligen Feinde, zusammen mit Pablo ( Ray Santiago ) und Kelly ( Dana DeLorenzo ) müssen ein unbehagliches Bündnis bilden, wenn sie das wachsende Böse überleben wollen.



Während einer Pressekonferenz Bruce Campbell, Lucy Lawless und Executive Producer Rob Tapert sprachen über ihre Angst, die Erwartungen der Fans nicht zu erfüllen, wie viel Sam Raimi ist immer noch in der Lage, beteiligt zu sein, der Druck, die erste Staffel in der zweiten Staffel zu übertreffen, warum sie denken, dass die Show in ihrem Storytelling besser geworden ist, die unglaubliche Casting-Entscheidung, weiterzumachen Lee Majors als Ashs Vater, warum Ash kein gutes Vorbild ist, wie Kontinuität für Weicheier ist und die Dinge auf eine ganz neue groteske Ebene bringt.



Frage: Haben Sie sich jemals Sorgen gemacht, dass diese Show kein Publikum finden würde?

BRUCE CAMPBELL: Ich war besorgt, verdammt ja! Sie hätten leicht gehen können: 'Netter Versuch!'



LUCY LAWLESS: Es ist eine große Sache, die Erwartungen der Fans zu erfüllen. Das fordern sie seit Jahren.

CAMPBELL: Es war wie: 'Du bringst mich zurück, wenn ich nicht mehr wirklich dazu in der Lage bin?! Perfekt, mal sehen, was passiert! ' Gott sei Dank trägt Ash in der Show einen Männergürtel und hat Zahnersatz, damit wir mit viel davonkommen können. Aber es war sehr erfreulich. Fans sind immer sehr ehrlich und sehr direkt, weil sie keinen Grund haben, dies nicht zu tun, insbesondere bei sozialen Medien, in denen niemand sie finden kann. Und sie haben die Show sehr akzeptiert, deshalb wollen wir sie einfach nicht im Stich lassen. Sie waren es, die so viele Jahrzehnte lang genug Lärm machten. Sie würden wegen dieser Filme nicht die Klappe halten, Gott segne sie. Also haben sie uns in die Lage versetzt, dies zu tun, und Sie wollen sie niemals im Stich lassen. Ich würde lieber einen Studio-Manager im Stich lassen als die Fans, weil sie aus geschäftlicher Sicht operieren. Ich verstehe, woher sie kommen. Aber bei Fans musst du dem kleinen Billy geben, was er will. In diesem Fall will er ungezügelt Gemetzel und Chaos.

Bild über Starz



Es dauerte mehrere Jahre, bis Ash wieder auftauchte. Was hat Ihrer Meinung nach diese neue Version der Geschichte im Fernsehen möglich gemacht?

CAMPBELL: Viele Dinge kommen jetzt zurück, weil die Leute diesen alten bequemen Schuh anziehen wollen. Die Menschen werden nervös wegen der Welt, deshalb wollen sie Dinge, die sie glücklich machen, wie die guten alten Zeiten. Das hat also wahrscheinlich ein Element der Nostalgie aus dem Evil Dead Filme. Ich werde ein Buch signieren und sagen: 'Wie heißt du?' Und sie werden sagen: 'Ash.' Ich werde sagen: 'Dein Name ist nicht Ash.' Und sie werden sagen: 'Ja, das ist es. Meine Eltern haben mich nach deinem blöden Film benannt. Jetzt unterschreib mein Buch! “ Wir sind jetzt in der zweiten Generation mit Evil Dead . Väter und Söhne, die sich nicht verbanden, bis sie Blut und Tod zusammen beobachteten und jetzt dick wie Diebe waren. Wir bringen Familien zusammen, eine nach der anderen.

Wie viel kann Sam Raimi noch zusammenarbeiten?



Bild über Starz

ROB TAPERT: Sam war in der ersten Staffel und zu Beginn der zweiten Staffel sehr engagiert. Er versucht, ein Filmkonsortium zusammenzubringen, also macht er das, was jeder in Hollywood tut, und geht nach China, um Geld zu sammeln. Er hat festgestellt, dass es nicht eine Reise ist, sondern zehn Reisen und 500 Abendessen. Also war er an der Besetzung von Lee Majors und den Originalgeschichten beteiligt, und er hat den Piloten gemacht.

CAMPBELL: Es gab keine Frage, wir wussten, dass wir Sam niemals ganztägig haben würden. Er ist ein Big Shot-Regisseur. Also haben wir ihn reingebracht und ihn dazu gebracht, die Messlatte sehr hoch zu legen, um uns Straßenguthaben zu geben, denn die Fans hätten es nicht akzeptiert, wenn er nicht mit dem Daumen auf dieses Projekt gesetzt hätte. Aber es ist unrealistisch zu erwarten, dass er dort sein wird und Regie führt. Fernsehen ist eine ganz andere Sache. Wir können ihn uns nicht leisten, ist das Endergebnis.

Gute Science-Fiction-Filme auf Netflix

Sie hatten enorme Bewertungen in der ersten Staffel. Wie viel davon haben Ihrer Meinung nach nur die Menschen wirklich begeistert, dass diese Welt zurückkommt?

TAPERT: Die Fans haben diese Bewertungen in der ersten Staffel abgegeben. Wenn ich in den Spiegel schaue und ehrlich frage, denke ich nicht, dass wir so hoch hätten sein sollen. Wir haben sicherlich hart genug gearbeitet, um dies zu erreichen, aber am Ende der Saison sahen wir sicherlich Raum für Verbesserungen. Ich denke, die zweite Staffel ersetzt auf jeder Ebene die vorherigen. Ich freue mich über die Liebe, die sie gezeigt haben, und es ist immer schön, geliebt zu werden, aber es gab Raum für Verbesserungen.

LAWLESS: Wir hoffen, dass sie uns in dieser Saison mehr lieben.

TAPERT: Ja. Wenn sie so glücklich wären, würden sie noch glücklicher sein. Unser Ziel ist es immer, das Publikum zufrieden zu stellen.

CAMPBELL: Wir wollen verhindern, dass sie sich auf ihren Sitzen winden. Deshalb ist es eine halbe Stunde. Sobald Sie auf Ihre Uhr schauen, ist es vorbei.

Bild über Starz

Gibt es in dieser Saison viel Druck, sich selbst zu übertreffen?

CAMPBELL: Ja. Staffel 1 war: 'Heiliger Mist, werden die Leute es mögen?!' Staffel 2 lautet: 'Oh, meine Güte, sie mögen es, also sind wir durchgeknallt, weil wir dafür sorgen müssen, dass sie es mögen.' Zum Glück ist Ruby in dieser Saison viel stärker integriert und ich denke, dass es für Fans auch einfacher sein wird, hinter diesen Charakter zu kommen.

Inwiefern ist die Show in Staffel 2 deiner Meinung nach am besten verbessert?

TAPERT: Ich denke, es ist etwas besser, Geschichten zu erzählen. Viele Shows brauchen die erste Staffel, um herauszufinden, was sie sein wollen, und um herauszufinden, was funktioniert hat und was nicht und wie wir das verbessern können.

CAMPBELL: Sie lernen auch Ihre Schauspieler kennen und finden heraus, was sie können, von dem Sie nicht wussten, dass sie es können und was sie gut können, damit Sie ihnen mehr davon und dann weniger geben können von dem, woran sie saugen. Sie finden heraus, wo die Charaktere passen und welche Schauspieler gut zusammenpassen, und Sie versuchen, aus allem, was Sie gelernt haben, Kapital zu schlagen. So werden die Shows besser. Als Schauspieler wollte ich schon immer die ersten paar Wochen der Dreharbeiten rauswerfen, weil niemand etwas weiß. Ungefähr zur Hälfte des Films sagen Sie: 'Oh, jetzt haben wir es herausgefunden!' Meine Theorie ist, dass Sie zuerst mit dem Dreh von Episode 2 jeder Staffel beginnen sollten. In der zweiten Staffel sind zum Glück alle etwas aktueller.

Bruce, wie war es, dass Lee Majors in dieser Saison deinen Vater spielte?

Bild über Starz

CAMPBELL: Es war ein großartiger Moment. Von all den miserablen Momenten, unter denen Schauspieler während ihres gesamten Berufslebens leiden, war dies keiner von ihnen. Das war einer dieser wunderbaren Momente, in denen du gehst: 'Oh, jetzt weiß ich, warum ich in diesem dummen Geschäft bin.' Von Zeit zu Zeit können solche lustigen Dinge passieren, bei denen Sie mit jemandem zusammenarbeiten können, zu dem Sie aufgewachsen sind und zu dem Sie aufschauen. Es war ein Traum, der wahr wurde.

In Staffel 1 haben Sie sich darüber beschwert, wie viel Action Sie tun mussten. Haben sie es abgeschwächt?

CAMPBELL: Nein. Sie sagten: 'Ash wird von einem Auto angefahren.' Groß! Normalerweise haben sie einen Stuntman - meinen Stuntman Raicho Vasilev, der ein ausgezeichneter Stuntman aus Bulgarien ist -, aber sie dachten, es wäre besser, wenn die echte Asche auftauchen und gegen die Windschutzscheibe klatschen würde. Deshalb melde ich mich gelegentlich während der gesamten Saison freiwillig, um solche Dinge zu tun. Nach der vierten Einstellung wird Ihnen klar, dass dies eine dumme Entscheidung war, aber dann haben Sie sich darauf eingelassen, also müssen Sie es tun. Wir hatten einige davon in dieser Saison. Ich riss mir die linke Achillessehne im Kampf. Und dann waren die letzten zwei Wochen nichts als Kämpfe.

Sie haben über Ashs PTBS gesprochen. Besteht jemals die Gefahr, eine Genre-Show zu intellektualisieren?

CAMPBELL: Ja, auf Schritt und Tritt besteht die Gefahr, diese Show zu intellektualisieren, insbesondere weil es schwierig ist, Horror und Comedy zu machen. Analysiere diesen Mist einfach nicht.

Sehen Sie es als Allegorie für ein Kriegsdrama?

CAMPBELL: Ash vs. Evil Dead ist sehr tief. Ich weiß die Tatsache zu schätzen, dass Sie Themen herausziehen können, und ich würde einfach mitmachen. Ich denke es ist gut. Aber nachdem du darüber gescherzt hast, musst du dem Publikum genug geben, um hinter deinen Charakter zu kommen. Ash kann kein vollständiger und völliger Cad sein. Er kann ungefähr 80% Cad sein, aber es müssen immer noch ungefähr 20% sein, wo er am Ende durchkommt. Ruby ist aus der Sicht meines Charakters eine sehr verabscheuungswürdige Figur, aber sie muss es schaffen, damit das Publikum sagt: 'Was ist ihr Geschäft?' Sie müssen sie am Haken halten. Das ist unser Job.

Bild über Starz

Lucy, wolltest du in eine andere Action-Rolle zurückkehren?

LAWLESS: Das war immer der Traum. Dies war mein Kreuz und es war sehr gut für mich.

CAMPBELL: Wenn Lucy zu Kongressen geht, kommen Leute an ihren Tisch und weinen. Die Leute kommen an meinen Tisch und wollen mit mir Marihuana rauchen, aber mit ihr kommen sie und, weil so grundlegend Xena Es ist für viele Menschen wichtig, Menschen aller Art von Interessen und Überzeugungen Selbstwert zu verleihen. Und Lucy war großartig. Es gab viele Menschen, die Vorbilder sind und als Menschen saugen. Lucy ist ein gutes Vorbild und wenn Leute sie treffen, werden sie nicht enttäuscht, weil sie nicht unhöflich und abweisend ist.

LAWLESS: Sie können die Fans, insbesondere meine Fans, nicht enttäuschen, weil ihnen das Herz gebrochen wäre.

CAMPBELL: Ich habe diesen Effekt nicht auf Menschen. Ich gehe zu einem Kongress und meine Frau sagt: 'Du hast Spaß mit diesen 16-jährigen Jungs, Bruce.' Niemand versucht in meine Hose zu kommen oder irgendetwas mit mir zu machen. Mit Lucy sagen sie: 'Du hast mein Leben gerettet' und ich sage: 'Wow!'

Was hat die Hinzufügung von Lucy Lawless zu dieser Welt für diese Show bedeutet?

CAMPBELL: Wir hatten Glück, sie zu bekommen. Ich sagte Rob von Anfang an: „Wir müssen Lucy in die Show bringen. Du bist mit ihr verheiratet, also mach es möglich. Wir brauchen Arschkicker in dieser Show. Es kann nicht nur Ash sein. ' Es ist Fernsehen und Sie müssen das Universum erweitern und mehr Menschen einbeziehen. Es kann nicht nur ein Typ sein, der in einer Kabine herumläuft und sich selbst anschreit. Und Sie müssen Leute finden, von denen Sie wissen, dass sie liefern werden.

Wie habt ihr euch an die neuseeländische Lebensweise angepasst?

LAWLESS: Eigentlich großartig. Insbesondere Ray [Santiago] ist der König von Auckland. Er fügte sich perfekt in diese Gemeinschaft ein. Und Dana [DeLorenzo] hat ein paar Freunde außerhalb der Produktion. Das musst du tun. Sie müssen ein Leben außerhalb der Arbeit gestalten.

Bild über Starz

Ist Ash ein gutes Vorbild?

LAWLESS: Nicht in dieser Saison, das ist er nicht.

CAMPBELL: Es ist gefährlich für Schauspieler, auf Podesten zu stehen. Niemand hätte jemals einen von uns - Sportler, Politiker oder irgendjemanden - dort oben unterbringen sollen. Niemand sollte besser behandelt werden als jeder andere, weil Schauspieler anfangen, diesen Mist zu glauben, und sie sich berechtigt und privilegiert fühlen. Es tut mir leid, dass wir in eine Situation geraten, in der wir als Vorbilder angesehen werden. In meinem Privatleben versuche ich, in Schwierigkeiten zu geraten und die Leute dazu zu bringen, mich als nicht diesen Kerl zu betrachten, um dies abzulenken und ihnen zu zeigen, dass ich kein Vorbild bin. Ich werde einem kleinen Kind ins Gesicht schlagen, nur um den Leuten zu beweisen, dass ich nicht dieser Typ bin.

Wie entscheiden Sie, was in die Kontinuität dieser Welt fällt, weil die Filme nicht wirklich zur Show passen?

TAPERT: Kontinuität ist für Weicheier! In dieser Saison haben wir versucht, zurück zu gehen und zu huldigen Evil Dead 1 , während wir uns in der letzten Saison auf die Ereignisse von konzentriert haben Evil Dead 2 . Wir haben diese beiden Filme so genommen, als wären sie in verschiedenen Dimensionen und haben sie, wie wir wollten, in dieser Dimension gemischt.

Bild über Starz

CAMPBELL: Und was cool ist, ist, dass Sie sich darüber keine Sorgen machen müssen. Schau dir einfach die Show an. Es wird sich entfalten.

Gab es jemals etwas, das Sie nicht tun konnten, weil es zu blutig und zu empörend war, als dass Sie es tun könnten?

TAPERT: Nein.

LAWLESS: Sie mögen Dinge so blutig wie möglich. Sie bringen die Dinge auf eine ganz neue groteske Ebene.

TAPERT: Das Lustige ist, dass es bei vielem, was in das Drehbuch geht, nicht um Gore geht. Am Set sagt der Regisseur in dem Moment, in dem er mit den Darstellern zusammenarbeitet: 'Oh, ich könnte das tun', und das ist es, was es antreibt. Es ist aus vielen Gründen schwierig, eine Show zu schreiben, weil es eine so einzigartige Mischung von Zutaten mit einem so speziellen Backprozess ist. Die Regisseure haben sicherlich ihre Hand darin, den Umschlag zu schieben und ihre Unterschrift auf die zu setzen Evil Dead Franchise, auf ihre eigene Art und Weise, also haben wir ihnen genug Seil und genug Blut erlaubt, um alle Arten von Ärger zu verursachen.

Ash vs. Evil Dead wird am Sonntagabend auf Starz ausgestrahlt.