Die besten Live-Action-TV-Shows der 90er Jahre

Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit.

Wir leben in einem zweiten goldenen Zeitalter des Fernsehens. Es wurde ad nauseum gesagt, weil es wahr ist. Das Fernsehen ist derzeit das beste, das es je gab, und mit so viel Inhalt, den man durchsehen kann, gibt es fast alles zu viel toller Fernseher. Aber nur weil das Fernsehen eine herausragende Phase durchläuft, heißt das noch lange nicht, dass das, was vorher kam, schlecht ist. Tatsächlich diente ein Teil des Fernsehens der 90er Jahre als direkter Präzedenzfall für die bahnbrechende Ära, in der wir jetzt leben. Sitcoms erlebten einen Spitzenlauf, dramatisches Geschichtenerzählen funktionierte innerhalb sehr spezifischer Parameter, produzierte jedoch ansprechende, unvergessliche Bögen, und vor allem war es die Ära der Episode.

In den 90er Jahren war die Episode König. Diese derzeitige Welle des binge-fähigen Fernsehens und der serialisierte Kurzgeschichtenansatz waren noch nicht beliebt. Stattdessen lebten und starben Fernsehsendungen ohne die Vorteile von DVRs oder TiVO von Woche zu Woche. Als Ergebnis haben wir einige wirklich herausragende Standalone-Stunden und eine halbe Stunde Fernsehen. Es gibt einen Grund für Titel von Episoden von Freunde begann mit 'Der mit ...'



Angesichts der Bedeutung und Qualität des Fernsehens der 90er Jahre und der Tatsache, dass es in diesem aktuellen zweiten Goldenen Zeitalter ein wenig unter den Teppich gekehrt wird, hielten wir es hier bei Collider für ratsam, einen Blick zurück auf die Besten der Besten zu werfen. Wir haben zuvor das herausgegriffen bestes animiertes Fernsehen, das die 90er zu bieten hatten Jetzt präsentieren wir die besten Live-Action-TV-Shows der 90er Jahre.

Angriff auf Titan Staffel 2 endet

Hinweis: In Bezug auf die Teilnahmeberechtigung musste eine Show zwischen 1990 und 1999 mindestens eine ganze Staffel ausgestrahlt haben, also Serien wie Der westliche Flügel und Die Sopranos - die im Herbst 1999 begann - wurden trotz ihrer überragend hohen Qualität als für diese Liste nicht geeignet eingestuft.

ER (1994–2008)

Sie können nicht über das dramatische Fernsehen der 90er Jahre sprechen, ohne es zu erwähnen IS . Mit 15 Staffeln gilt es als eine der am längsten laufenden Shows in der Geschichte des Fernsehens, und es ist ein Wunder, dass die Show über ein Jahrzehnt lang ihr halsbrecherisches Tempo halten konnte. Die Show wurde bei ihrem Start mit Spannung erwartet, da sie vom Autor von stammte Jurassic Park , Michael Crichton und prahlte Steven Spielberg als einer der ausführenden Produzenten, der bekanntermaßen eine Änderung des Piloten vorschlug: Nicht töten Julianna Marguiles Carol Hathaway in der ersten Folge.

Die Serie befasste sich mit so weitreichenden Themen wie Drogenmissbrauch, Abtreibung, Sterbehilfe, Kindesmissbrauch und sogar Morden am Arbeitsplatz. Dabei lag der Fokus immer auf den Charakteren. Im Ernst, gehen Sie zurück und schauen Sie sich mindestens die ersten fünf Staffeln an - genau dort gibt es ein enormes, charakterbasiertes Geschichtenerzählen. Und in einer Zeit, in der Dramaserien normalerweise aus 13 oder weniger Episoden bestehen, ist die Tatsache, dass Showrunner John Wells und sein Team produzierte 22 Folgen pro Staffel, ohne die Qualität aufzugeben. Dies scheint im Nachhinein ein kleines Wunder zu sein. Während die Show in den späteren Jahren sicherlich etwas zurückging, besonders danach Anthony Edwards 'Dr. Green verließ die Serie, es blieb ein durchweg solider Ort für das Geschichtenerzählen. Und oh ja, es startete die Karriere von George Clooney . - - Adam Chitwood

Freaks and Geeks (1999-2000)

Es ist passend, dass Mitschöpfer Paul Feig und Judd Apatow und Sterne James Franco, Seth Rogen und Jason Segel Für das darauffolgende Jahrzehnt definierte er in den Kinos Comedy im College-Alter Freaks und Geeks wurde in ständige Haft geschickt - weil Geeks erhielt die leidenschaftlichste Save-this-Show! Petitionen des frühen Internetzeitalters. Junge Fans und Kritiker versuchten gleichermaßen, Message Boards, E-Mails und Schneckenpost zu verwenden, um dieses berührende kleine Juwel, das ein Jahr in einer erkennbaren Michigan High School aufgezeichnet hatte, aus den Blickwinkeln der Burnouts und der Nerds des Schulprojekts zu retten. Unzufriedene Fans warteten darauf, was das Kreativteam als nächstes tun würde. Und sie lieferten. Aber Geeks ist so viel mehr als ein Jahrbuch für die Schöpfer des modernen Bromance-Kinos, Geschwister Linda Cardellini und John Francis Daley Sie erhalten nicht genug Anerkennung dafür, dass Sie zwei der identifizierbarsten und zeitlosesten Jugendlichen geschaffen haben, die jemals im Fernsehen zu sehen waren. Sie sind beide fleißig, aber aufgrund von Hormonen und dem Wunsch, nicht durch ihre Noten sowohl von ihren Klassenkameraden als auch von ihren Eltern (dem zarten und strengen Duo von) definiert zu werden, in verschiedene Richtungen gezogen Becky Ann Baker und Joe Flaherty ). Set in den 1980er Jahren, Freaks und Geeks bleibt eine der wahrsten Zeitkapseln, aber die Charaktere und ihre Sorgen nach dem Abitur sind zeitlos. - - Brian Formo

Seinfeld (1989–1998)

Seinfeld ist eine der größten TV-Shows aller Zeiten. Punkt. Zusammen mit Freunde steht es als das ikonische Sitcom der 90er Jahre, aber es war nicht nur ein Erfolg im Bereich der Komödie - es war ein Erfolg im gesamten Fernsehmedium. Die zentrale Einbildung von Seinfeld ist es, das Leben von vier Personen zu verfolgen, aber es gibt zwei Hauptveränderungen. 1. Ihr Leben wird so normal und ereignislos (im Sinne des Fernsehens) wie möglich sein. Und 2. Das werden keine großartigen Leute sein. Es stellt sich heraus, dass es ein Match ist, das im Himmel gemacht wurde.

Im Gegensatz zu dem, was viele sagen mögen, Seinfeld ist keine Show über nichts. Es ist eine Show darüber, was passiert, wenn Sie die Dinge tun und sagen, die Sie nicht tun und sagen sollen. Jerry, Elaine, George und Kramer widersprechen ständig den sozialen Normen, die sowohl als Grundlage als auch als Voraussetzung für die daraus resultierende Komödie dienen. Es ist eine genial einfache Variante des Sitcom-Formats, mit der vier unglaubliche Darsteller Woche für Woche glänzen konnten. Und während die Geschichten etwas zu ausgefallen wurden Larry David Nach dem Ausstieg blieb die Serie aufgrund der Chemie und des Charismas von Jerry Seinfeld , Julia Louis-Dreyfus , Jason Alexander , und Michael Richards .

Episoden wie „The Contest“ und „The Chinese Restaurant“ sind Klassiker, nicht wegen einer verrückten Handlungsentwicklung oder einer aufregenden Wendung - sie zeichnen sich dadurch aus, dass sich die dialoggesteuerte Erzählung auf unvergessliche Weise entfaltet und dass diese Darsteller Schlag für Schlag mit Makellosigkeit landen komödiantisches Timing. Das Fernsehen hat sich seitdem dramatisch verändert Seinfeld verließ die Luftwellen, aber diese Show wird nie lustig, zuordenbar und nur ein Hauch von verabscheuungswürdig sein. - - Adam Chitwood

Mord: Leben auf den Straßen (1993-1999)

Mord: Leben auf den Straßen erhält so oft den Status einer Fußnote, dass viele Zuschauer ihm erlaubt haben, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, anstatt die Show erneut zu besuchen. Ja, es hat gebracht David Simon 's Ermittlungsarbeit auf dem Bildschirm, die uns schließlich zu einem der absolut besten Fernsehprogramme aller Zeiten brachte, Das Kabel . Und ja, es hat uns vorgestellt Richard Belzer 's Detective Munch, der diese Rolle bei allem von wiederholen würde Das Kabel zu Law & Order, Arrested Development, Der unzerbrechliche Kimmy Schmidt, Die X-Akten zu Luther (gegenüber dem britischen Detektiv von Idris Elba erwähnt, sein Name trägt so viel Detektivgeschichte), wird Belzer wahrscheinlich sogar für private Feiern im Charakter erscheinen. Aber es ist wichtig, das nie zu vergessen Mord ist das größte Netzwerkfernsehverfahren aller Zeiten. Diese Unterscheidung ist nicht nur auf die Unordnung der Straßen in Baltimore zurückzuführen, noch auf die Unschärfe und die menschliche Unvollständigkeit der Detektive (zusätzlich zu Belzer, Andre Braugher, Yaphet Kotto und Clark Johnson phänomenale Arbeit machen), aber weil Mord - während immer noch meistens der Fall eines Falles pro Episode eingehalten wird, den Network TV für Prozeduren standardisiert hat - lässt nie etwas aufgeräumt werden.

Mord zieht keine Wendungen im dritten Akt, es hat selten ein Geständnis in letzter Minute, und die Motive für Killer und Cop werden immer nicht als die Art von Sachen dargestellt, die 'aus den Schlagzeilen gerissen' sind, sondern auf der Rückseite existieren: die routinemäßiges Mordtrauma innerhalb der DNA einer Stadt aufgrund von Budgetbeschränkungen und schlechter Stadtplanung. Und das sind die Bullen, die die Verbrecher fangen, nachdem alle Sicherheitsnetze von der Stadt entkernt wurden. Nichts ist ordentlich und ordentlich, denn das wäre ein schlechter Dienst für das stadtweite Durcheinander, das Mord erkennt an und dass Simon größere Erkundungen in geben würde Das Kabel , als er aus dem Verfahrensrahmen befreit wurde. Bevor Simon dazu in der Lage war, befasste er sich mit der besten Darstellung einer beliebten Vorlage. ~ Brian Formo

Buffy die Vampirschlächterin (1997-2003)

Bevor er der Mastermind hinter einem der größten Mega-Blockbuster aller Zeiten wurde, hatte Joss Whedon ein Händchen dafür, beliebte Kult-TV-Serien zu produzieren, und Buffy die Vampirschlächterin war sein erster, erfolgreichster und einer seiner besten. Die ersten Saisons waren ebenfalls die 90er Jahre, mit all den Spaghettiträgern, Overalls und Babydoll-Kleidern, die man sich nur wünschen kann.

Basierend auf seinem gleichnamigen Film von 1992 - obwohl definitiv überlegen und unterschiedlich im Ton - Buffy die Vampirschlächterin folgt dem Titelhelden, während sie sich ihren Weg durch Vampire, Monster, Dämonen, liebeskranke KI und all die verschiedenen Kreaturenkreationen bahnt, die aus dem Höllenschlund kriechen. In der Zwischenzeit beschäftigt sie sich auch mit dem Drama des täglichen Lebens, und da die Show sieben Staffeln lang lief, können wir ihr folgen, während sie durch viele Lebensphasen reift - von den Turbulenzen der High School und erste Liebe, durch den unangenehmen Übergang vom College zur Reife und schließlich zum Erwachsenenalter. Buffy Verbindet diese beiden Welten gekonnt miteinander - das Übernatürliche und das Alltägliche - und wie alle besten Genre-Geschichten sind alle Monster und Verrückten Metaphern, um die harten Realitäten des Lebens ein wenig einfacher werden zu lassen. Immer unterhaltsam, endlos zitierbar, oft lustig und gelegentlich geradezu verheerend, Buffy der Vampir ist eine Ikone des Genre-Fernsehens. - - Haleigh Foutch

In lebender Farbe (1990-1994)

Man könnte sich einfach die Menge an Talenten ansehen, mit denen sie angefangen haben In lebendiger Farbe und Sie haben ein gutes Gefühl dafür, wie wichtig diese Show bis heute ist. Sagen Sie, was Sie wollen, wo die Wayans-Brüder gelandet sind, und spielen Sie in diesen beliebten, aber seelenlosen Parodiefilmen hart herum. Sie waren eine Naturgewalt in dieser wild erfinderischen Skizzenserie. Kim, Damon, Shawn und Schöpfer Keenen Ivory Wayans Alle haben hier ihre beste Arbeit geleistet, von Damons Anton Jackson, der Blaupause für Dave Chapelles aufregende Crack-Head-Skizzen und Homey D. Clown bis zu Keenens Arsenio Hall-Eindrücken und Shawns Ice Poe-Stücken. Dann war da Jim Carrey Fire Marshal Bill ('Lass mich dir etwas zeigen!'), Jamie Foxx Carl 'The Tooth' Williams, David Alan Grier Calhoun Tubbs, Chris Rock Günstiger Pete, Kim Wayans 'Nimmt es mit Whitney Houston und Grace Jones auf, und Tommy Davidson Sweet Tooth Jones, und die Liste geht weiter und weiter.

Dies wäre die erste Skizzenreihe mit afroamerikanischer Front, die die Nation in den Griff bekommt, und sie ist wohl die beste geblieben, mit der möglichen Ausnahme von Key & Peele . Dass sein Ruf so gut bleibt, ist ein Beweis für das Kreativteam der Show, aber man wundert sich, wie mehr Serien, in denen so viele junge, brillante Darsteller offen gezeigt wurden, das Fernsehen noch nicht überflutet haben. Die Antwort liegt auf der Hand, aber das bedeutet nicht, dass es einfacher ist zu schlucken, wenn man den radikalen Humor sieht, den diese jungen Männer und Frauen in Strömen entfesselt haben. - - Chris Cabin

Die Praxis (1997–2004)

Eines der beliebtesten Genres im Fernsehmedium ist das legale Drama. Es ist beliebt, weil es sich so leicht für das Geschichtenerzählen im Fernsehen eignet - Sie können einen Fall im Kontext einer einzelnen Episode vorstellen und abschließen. Aber in der Staffel der vielen, vielen, viele legale Dramen, die den kleinen Bildschirm zierten, David E. Kelley ’S Die Übung ist sicherlich einer der besten. Kelley war gerade dabei, den skurrilen Hit zu kreieren Lattenzäune und die medizinische Serie Chicago Hope , aber mit Die Übung er bot etwas etwas grobkörnigeres, urbaneres und infolgedessen weithin populäres an.

Die Serie drehte sich um eine kleine Anwaltskanzlei mit einer Besetzung unter der Leitung von Dylan McDermott , Lisa Gay Hamilton , Lara Flynn Boyle , und Camryn Manheim und es ging weiter, um zwei Emmy-Preise für die beste Drama-Serie zu erhalten. Während es später in seinem Lauf keinen Dampf mehr gab, waren diese ersten Staffeln ein Muss im Fernsehen - und das ist kein Wunder, da Kelleys Autorenzimmer die Zukunft beinhaltete Haus Schöpfer David Shore und schließlich Oscar-Gewinner Syriana Schreiber Stephen Gaghan . - - Adam Chitwood

Felicity (1998-2002)

Oh, wo bist du für Locken, Felicity? Obwohl die Prämisse von Glückseligkeit war ein wenig stalkerisch - Mädchen folgt dem Mann zum College, weil sie in der High School nie die Gelegenheit hatte, mit ihm zu sprechen - was danach kam, war eine wirklich großartige, von Herzen kommende Serie über das Navigieren in den College-Jahren, das Kennenlernen unerwarteter Freunde und das Entdecken, wer du bist. Obwohl Felicity ( Keri Russell ) schnitt ihr die Haare ab und verursachte eine nationale Krise und das Liebesdreieck, das sich mit Felicity und Ben bildete ( Scott Speedman ) und Noel ( Scott Foley ) hatte eine sehr, sehr schreckliche Art zu schließen (erinnern Sie sich an die Alt-Universum-Episoden?), Glückseligkeit war eine spannende Serie voller Humor und Herz auf unterhaltsame, emotionale und oft sehr zuordenbare Weise. - Allison Keene

wann passiert das schicksal der wütenden

Twin Peaks (1990–1991)

Es ist immer noch seltsam, das zu denken Zwillingsgipfel in den frühen 90ern ausgestrahlt. Es fühlt sich so sehr wie eine Show der 2000er Jahre an - eine stark serialisierte Handlung, auteurähnliche Schnörkel, ungezügelte Verrücktheit und ein völliger Mangel an Interesse an dem, was das Publikum erwartet und / oder will. Und doch, David Lynch und Mark Frost Ich habe den Autorenfernseher abgezogen, bevor es überhaupt eine Sache war. Zwillingsgipfel steht noch heute als eines der einzigartigsten Stücke des Geschichtenerzählens, das jemals auf dem kleinen Bildschirm zu sehen war.

Das Setup war einfach genug - die Leiche eines jungen Mädchens befindet sich in einer kleinen Stadt, Geheimnisse werden gelüftet, es stellt sich heraus, dass niemand wirklich jemanden kennt -, aber Lynch und Frost genießen die Kleinigkeiten des täglichen Lebens in Twin Peaks und konkretisieren ihre Charaktere mit viel Herz. Und seien wir ehrlich, Zwillingsgipfel ist geradezu seltsam , aber auf die entzückendste Weise. Die Show würde in den kommenden Jahren als Eckpfeiler des Fernsehens fungieren und als einer der größten Einflüsse auf den Klassiker der 2000er Jahre dienen Hat verloren und unzählige andere Shows, die versuchten - und scheiterten -, die richtige Mischung aus Verrücktem und Süßem zu finden Zwillingsgipfel So großartig. - - Adam Chitwood

Law & Order (1990-2010)

Vergessen wir für einen Moment, wie viele Ausgründungen und Nachahmer diese hoch aufragende Bastion des Fernsehens im Laufe der Jahre hervorgebracht hat - was ihre Popularität und auch ihr Erbe beweist - und erinnern Sie sich daran, wie fantastisch die Basis dieser Show wirklich ist. Hat irgendein Verfahren das Format so perfekt getroffen? Es gibt einen Grund Recht & Ordnung befindet sich immer noch in einer Reihe von Netzwerken in der Syndizierung - Sie können sich jederzeit auf jede Episode einstellen und sich auf eine Geschichte einlassen. Die aus den Schlagzeilen gerissenen Handlungen gaben der Show auch eine Plattform, um sich mit einigen sehr schwierigen Problemen der realen Welt zu befassen. meist auf der juristischen Seite, aber gelegentlich auch in Bezug auf die Polizei.

Es war einmal ein Deadpool-Filmplakat

Obwohl wir die Ermittler oder Anwälte nie sehr gut kennengelernt haben, waren sie alle für die Geschichte, die erzählt wird, von wesentlicher Bedeutung (wenn Sie es lieben Recht & Ordnung , Sie haben absolut Ihre Lieblingsbesetzungsaufstellungen). Dieses unvergessliche interstitielle „Chung-Chung“ wird für immer in unseren kollektiven Köpfen stecken bleiben, und obwohl NBC den Ball mit der Serie in den letzten Spielzeiten fallen ließ und ihn am Rebstock verdorren ließ, wird das Original immer das Beste sein. - Allison Keene

Frasier (1993-2004)

Ist Frasier das erfolgreichste Spin-off in dieser Geschichte des Fernsehens? Es ist leicht zu vergessen, dass Frasier Crane ( Kelsey Grammatik ) begann als Charakter auf Prost bevor er sein eigenes TV-Franchise dominierte. Die Kulisse in Seattle war zu dieser Zeit neu und Frasier als Radio-Psychiater zu haben, öffnete die Tür für eine endlose Parade von Witzen. Obwohl es auf einem ziemlich festen Fundament aus Comedy-Tropen aufgebaut war, machte sich die Serie schnell zu etwas Besonderem. Und während das Schreiben unglaublich scharf war, waren es wirklich die Aufführungen der Hauptdarsteller ( David Hyde Pierce , Peri Gilpin , Jane Leeves , John Mahoney und dieser erstaunliche Terror (Elch als Eddie), der verkauft wurde Frasier als Comedy-Klassiker und eine seltene erfolgreiche Kombination aus High- und Low-Brow-Humor. - Allison Keene

Xena: Kriegerprinzessin (1995-2001)

Xena: Kriegerprinzessin ist ein ausgelassener, lächerlicher B-Movie, der sich in eine packende Suche nach Erlösung für den titelgebenden Kriegsherrn verwandelt hat, der zum Helden geworden ist, und es gibt einen guten Grund, warum er zu einer dauerhaften Kult-Serie geworden ist. Vollgepackt mit all der übertriebenen Action, Slapstick-Comedy und Szenerie, die Sie von einem Mitternachtsfilm erwarten würden. Xena hält sich überraschend gut, nicht zuletzt dank des Schöpfers Rob Tapert von Evil Dead Ruhm, dessen Renaissance-Bilder (gegründet neben keinem anderen als Sam Raimi und Bruce Campbell) die Serie zusammen mit ihrer Geschwistershow unterstützten, Herkules . Mit der Stärke dieser kreativen Unterstützung hinter den Kulissen und einer herausragenden Leistung der Stars Lucy Lawless , Xena konnte eine reiche Mythologie und manchmal eher dunkle Erzählung mit beeindruckendem Produktionswert und Beständigkeit untermauern.

Xena hat auch einen besonderen Platz im Herzen dieser Schriftstellerin als wegweisendes Stück queeres und feministisches Fernsehen, dessen lesbischer Subtext so dünn verhüllt ist, dass es im Grunde nur Text war. Lässig bahnbrechend und immer unterhaltsam, ist Xena eine lustige, sexy, kampflustige Runde, die regelmäßig mit Momenten resonanten Dramas und moralischer Lehren überrascht. - - Haleigh Foutch

Sportnacht (1998–2000)

Während Aaron Sorkin Nachdem er sein Magnum-Opus im Drama-Bereich kreiert hatte, bekam er mit der kurzlebigen Sitcom seinen großen Durchbruch in der Welt des Fernsehens Sportnacht . Die Show war von Anfang an ein Kampf für Sorkin, da seine deutliche Stimme nicht zu den Beats des Sitcom-Fernsehens passte, aber er fand schnell seinen Stand und drehte diesen Backstage-Blick auf einen Sportzentrum -esque Sportnachrichtensendung in Must-See-Fernsehen. Klassische Sorkin-Tropen gibt es zuhauf wie die unausgesprochene Büroromantik, der Nerd, der gut mit Worten umgehen kann, und hochfliegende Reden, die niemand jemals aus dem Kopf spritzen könnte. Und das macht es aus Sportnacht groß. Es gibt eine Liebe zu diesen Charakteren, die durchscheint, und während Sorkin mit ABC kämpfte, um den widerlichen Lach-Track (etwas, auf dem er der Kurve weit voraus war) loszuwerden, schienen seine denkwürdigen Charaktere und sein romantischer Dialog durch.

Die Show hatte leider von Anfang an Probleme mit den Bewertungen und als Sorkins zweite Serie Der westliche Flügel stieg während auf Sportnacht In der zweiten Staffel war er etwas zu dünn. Während die Show früher endete, als es verdient hatte, war die Arbeit von Felicity Huffman , Josh Charles , und Peter Krause hält noch heute. - - Adam Chitwood

Leap (1989-1993)

Ich bin ein Trottel für Science-Fiction-Serien, besonders für solche mit einem guten Haken, der es den Autoren ermöglicht, im Laufe der Jahre immer kreativer zu werden. Für diejenigen unter Ihnen, die diesen nicht gesehen haben, folgt er den Abenteuern des Physikers Dr. Sam Beckett ( Scott Bakula ) auf seiner Reise durch die Zeit dank eines fehlgeschlagenen wissenschaftlichen Experiments, das in die Körper anderer Menschen springt, um das Unrecht der Geschichte zu korrigieren. Während er weiter springt, bis er seinen Weg zurück in seine eigene Zeit findet, wird er auf seiner Reise von Al ( Dean Stockwell ), ein zigarre rauchendes Hologramm, das ein häufig fehlerhaftes Gerät verwendet, um mit einer künstlichen Intelligenz namens Ziggy zu kommunizieren.

Der Fokus von Sprung war nicht Wissenschaft, sondern Geschichte. Sam löst keine komplexen Raumzeitgleichungen, um aus einem Stau herauszukommen. Er verändert ein zeitgemäßes Ereignis, um das Leben des Körpers, in dem er vorübergehend lebt, sinnvoll zu verändern. Wenn es albern klingt, war es ein bisschen. Aber wenn Sie den Gee-Whiz-Aspekt der Serie überwunden haben und sich von der Geschichte mitreißen lassen und mit den Charakteren mitreißen lassen, werden Sie feststellen, dass es sich um eine faszinierende Show handelt, bei der Sie nur noch eine sehen und sagen: „ Oh Junge!' - Dave Trumbore

Verheiratet… mit Kindern (1987-1997)

Daran ist etwas ziemlich Radikales, wohl die einflussreichste Sitcom der 90er Jahre. Es ist nicht nur so, dass die Show lustiger ist, Schlag für Schlag, als 90% der Sitcoms, die in diesem Jahrzehnt herauskamen und nur gegen die NBC-Besetzung von halcyon-days verloren haben. In den Prüfungen und Schwierigkeiten von Al und Peg Bundy, gespielt von TV-Königen Ed O’Neil und Katey Sagal Wir sehen ein düster humorvolles Porträt von Familien, die an ein Leben mit niedrigem Einkommen gebunden sind, und wir sehen die endlose Enttäuschung und die einfachen Freuden, die damit einhergehen. Ihre Beziehung zu ihren wohlhabenden Nachbarn, Amanda Bearse Marcy und David Garrison Steve - bis eine Scheidung eintrat Ted McGinley Jefferson - stellt hochkarätige Bedürfnisse gegen niedrigklassige Bedürfnisse, aber es ist noch etwas anderes im Gange. Die Bundys sind ein schreckliches, aber ungebundenes Spiegelbild ihrer wohlhabenden Nachbarn, der von gesellschaftlichen Meinungen befreiten Menschen und der Idee eines schätzbaren Verhaltens.

Mit anderen Worten, sie sind eine Vision von Marcy, Steve und Jefferson, die von falschen Handlungen der Höflichkeit, Manieren und Höflichkeit befreit sind. Die Show ist unbestreitbar von einer schädlichen Art von Frauenfeindlichkeit befallen, die so unheilige Monster wie hervorbringen würde Zweieinhalb Männer , aber das chauvinistische Baby sollte nicht aus dem Badewasser geworfen werden. Diese durchweg witzige Serie brachte O’Neil, Sagal und die Großen Christina Applegate , als die älteste Brut der Bundys, in die Falte und sie sind nicht gegangen, um andere großartige Shows zu verankern - vor allem, Moderne Familie und Die ganze Nacht wach . Datiert wie es sein mag, Verheiratet, mit Kindern Die Witze spielen größtenteils immer noch gut, und das kann eine begrenzte Anzahl von Fernsehserien sagen. - - Chris Cabin

Die reale Welt (1992 - heute)

Die wahre Welt war seiner Zeit weit voraus. Während der Reality-TV-Boom in den frühen 2000er Jahren mit dem Aufstieg von wirklich begann Überlebende und amerikanisches Idol MTV hatte dies bereits seit fast einem Jahrzehnt getan. Die Prämisse ist einfach: Bringen Sie eine Gruppe junger, zwanzigjähriger Fremder in ein Haus, schalten Sie eine Kamera ein, sehen Sie, was passiert (wenn das Leben aufhört höflich zu sein und real wird). Während die Serie seitdem unglaublich überproduziert wurde und die aktuelle Drehbuch-Ära des Reality-TV verfolgt, führten die frühen Staffeln zu einem wirklich fantastischen Fernsehen. Durch die Gruppierung dieser Fremden zwang die Serie die Castmitglieder - und das Publikum -, sich mit Themen zu befassen, die von Rassismus über Sexismus bis hin zu Homophobie reichen. Und würden Sie es nicht wissen, wenn Leute mit Vorurteilen endlich dazu kamen? Ja wirklich Sie kennen Menschen einer anderen Rasse, eines anderen Geschlechts oder einer anderen Sexualität und haben festgestellt, dass wir im Grunde alle nur Menschen sind, die Schwierigkeiten haben, sich durch dieses Ding, das wir Leben nennen, durchzusetzen.

Natürlich war die Show auch für Wutanfälle, Trysten und Betthüpfen berüchtigt, aber es gab auch echte Momente bahnbrechenden Fernsehens, wie Pedro Zamora aus Staffel 3, der der wachsenden AIDS-Epidemie ein Gesicht gab. Also ja, es ist eine alberne Reality-Show auf MTV, aber meistens in den 90ern. Die wahre Welt war tolles Fernsehen. - - Adam Chitwood

Freunde (1994–2004)

In den 90er Jahren war die Sitcom eine enorm Genre, und nichts war größer als Freunde . Zusammen mit Seinfeld Diese beiden Serien, eine weitere ganz andere Art von Sitcom, stießen auf kulturelle Prüfsteine, wie es nur wenige andere Sitcoms des Jahrzehnts taten, und verschmolzen Relevanz mit denkwürdigen Charakteren und natürlich mit tollen Witzen. Es gibt einen Grund Freunde und Seinfeld sind die beiden 90er Sitcoms mit der längsten Lebensdauer.

Wie der Titel schon sagt, Freunde konzentrierte sich auf eine Gruppe von Freunden. Dies widersprach der normalen Sitcom-Formel, nach der Sie eine starke nukleare Familieneinheit mit einer verrückten Tante oder einem verrückten Onkel benötigen, um die Dinge aufzupeppen. Freunde In der Zwischenzeit kümmerte es sich speziell um 20-Jährige, die versuchten, es alleine zu schaffen, und deren engste Familie tatsächlich ihre Freunde waren. Es ist diese Wendung der Atomeinheit, die es gab Freunde ein Vorteil, aber die Show wäre ohne herausragendes Casting und durchweg starkes Schreiben nicht annähernd so erfolgreich gewesen. Es gibt kein schwaches Glied im Ensemble, und obwohl es einige Episoden dauerte, um wirklich jeden Charakter zu finden, führte die Dynamik zu einer absolut perfekten Mischung für unvergessliche Komödien.

Aber Freunde ging es nie nur um die Witze. Schöpfer Marta Kauffman und David Crane hatte immer ein starkes emotionales Zentrum für die Serie. Dies waren Leute, die sich trotz verrückter Mätzchen von Zeit zu Zeit wirklich liebten. Diese emotionale Anziehungskraft machte die Show Woche für Woche sehenswert und belohnte die Zuschauer mit herausragenden Bögen wie Ross und Rachels anfänglicher Beziehung, Ehe und Scheidung, Monica und Chandlers überraschend perfekter Paarung und sogar einer Baby-Storyline, die normalerweise die Todesursache für Sitcoms ist . Natürlich gab es auch ein paar nicht so tolle Bögen (Joey und Rachel? Wirklich?), Aber im Großen und Ganzen, Freunde ist weiterhin eine äußerst befriedigende Uhr mit großartigen Charakteren, großartigem Humor und großartigem Herzen. - - Adam Chitwood

Star Trek: Deep Space Nine (1993 - 1999)

Du musst geben Star Trek: Deep Space Nine ein wenig Zeit, um seinen Stand zu finden. In den ersten beiden Saisons sieht es so aus, als würde es von Resten funktionieren Star Trek und Star Trek: Die nächste Generation Skripte, und es hat nicht wirklich herausgefunden, wie man eine Weltraumgeschichte aus der Perspektive von Menschen erzählt, die an einer stationären Raumstation arbeiten. Aber sobald die dritte Staffel beginnt und sie das Dominion einführen, sind alle Wetten geschlossen. Im Laufe der nächsten vier Spielzeiten DS9 wird nicht nur toll Star Trek , aber tolle Fernsehzeit. Es ist auch das erste Trek zeigen, um mit langen Handlungssträngen umzugehen. Während Die Originalserie und Die nächste Generation hätte wiederkehrende Charaktere und Hindernisse, DS9 Es ist faszinierend zu sehen, wie diese Charaktere angesichts des Kampfes zurechtkommen. Es ist ein absolut spannendes Drama, das zu einem äußerst befriedigenden Ergebnis führt. Deep Space Nine ist ein Muss, um zu sehen, ob Sie ein Star Trek Lüfter oder nicht. - - Matt Goldberg

Die besten Filme auf Amazon Prime August 2019

Sex und die Stadt (1998-2004)

Nach zwei flachen, etwas katastrophalen Filmen ist HBOs herausragende Komödie Sex and the City wurde größtenteils für seine Fehler mehr als seine Triumphe erinnert. Was als Serie über 4 berufstätige Frauen begann ( Sarah Jessica Parker , Kim Cattrall , Kristin Davis , und Cynthia Nixon ) In den Dreißigern, als sie durch die unsicheren Gewässer der Datierung navigierten (zu einer Zeit, in der die meisten anderen verheiratet sind), entwickelte sich die Peitschen-Smart-Show schließlich zu Schuhpornografie und einer Besessenheit mit den Fallen des Reichtums. Als es jedoch zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, waren seine offenen Diskussionen über Liebe, Dating, Beziehungen und Sex revolutionär. Es ist aber auch eine Serie, die sich in gewisser Weise nicht behauptet hat, weil sie so eng mit der Mode, den kulturellen Referenzen, der Technologie und dem Wohlstand der späten 90er bis in die frühen 2000er Jahre verbunden war. Im Kern war die Show ein ehrlicher, emotionaler, aber auch lustiger und respektloser Blick auf die Gefahren der Datierung. Ich konnte nicht anders als mich zu wundern ... - Allison Keene

Die Wunderjahre (1988-1993)

Sicherlich Serienschöpfer Neal Marlens und Carol Black hatte keine Ahnung davon Die wunderbaren Jahre würde so gut aufgenommen werden, wie es war, so schnell wie es war. Es gewann einen Primetime Emmy Award für Outstanding Comedy Series, eine Nominierung für Fred Savage als herausragender Hauptdarsteller für eine Comedy-Serie und als Peabody Award für sein innovatives Storytelling. Zu diesen Innovationen gehörte ein erzählerischer Erzählstil, der von einem älteren Kevin Arnold ( Daniel Stern ), die Episoden einführten, die sich auf seine Kindheit in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren konzentrierten. Dieser erinnernde Stil und das dazugehörige Produktionsdesign der 60er / 70er Jahre gaben Die wunderbaren Jahre ein starkes Gefühl von Nostalgie und Einstellung, selbst für diejenigen von uns, die die Ära nicht durchlebt hatten.

Es ist ein Beweis für die Dauerhaftigkeit der Geschichten in Die wunderbaren Jahre dass alle Generationen sich auf sie beziehen könnten. Als Kind, das in den 80ern und 90ern aufwuchs, konnte man Kevin und seinen nerdigen Kumpel Paul Pfeiffer ( Josh Saviano ) kämpfen durch die Adoleszenz, bezeugen Kevin und Winnies ( Danica McKellar ) aufkeimende romantische Beziehung und sehen, wie die Familie mit den Schrecken des Krieges umgeht; und zum Guten oder Schlechten fühlte sich alles vertraut an. Die wunderbaren Jahre war dieser sichere Ort, an dem TV-Charaktere Ihren naiven Fragen eine Stimme geben oder Ihre dunkelsten Geheimnisse preisgeben konnten, und niemand sonst wäre klüger. Die Show setzte auch die Messlatte für Serien, die danach kommen würden, aber keine, die versuchten, sich in die Form von zu werfen Die wunderbaren Jahre sind seiner Brillanz nahe gekommen. - Dave Trumbore