„Black Panther: Wakanda Forever“ erzielt an den weltweiten Kinokassen 546 Millionen US-Dollar

Welcher Film Zu Sehen?
 

„Wakanda Forever“ ist weltweit bereits der siebtgrößte Kinofilm des Jahres.

  Wie-viele-Schwarze-Panther-sind-dort-Feature

Disney und Marvel’s Black Panther: Wakanda für immer hat in etwas mehr als einer Woche nach Veröffentlichung die halbe Milliarde Marke an den weltweiten Kinokassen überschritten. Mit 288 Millionen US-Dollar im Inland und weiteren 258 Millionen US-Dollar aus internationalen Territorien Wakanda für immer Die weltweite Ausbeute von beläuft sich auf hervorragende 546 Millionen US-Dollar.

Der Film machte an seinem zweiten Wochenende im Inland geschätzte 67,3 Millionen US-Dollar ein und fügte an diesem Wochenende rund 69 Millionen US-Dollar von 50 internationalen Märkten hinzu. Wakanda für immer ist derzeit der siebtgrößte Film des Jahres weltweit und wird voraussichtlich die beiden vorherigen Marvel Cinematic Universe-Veröffentlichungen des Jahres übertreffen – Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns (955 Millionen Dollar) und Thor: Liebe und Donner (760 Millionen Dollar). Die erfolgreichsten internationalen Gebiete des Films sind Großbritannien (27,1 Millionen Dollar), Mexiko (22,8 Millionen Dollar), Frankreich (21,6 Millionen Dollar), Brasilien (14,2 Millionen Dollar) und Korea (14 Millionen Dollar).

Mann im Hochschloss erklärt

Im Kontext des MCU – dem größten Film-Franchise der Welt – Wakanda für immer hat schon überholt Der unglaubliche Hulk (265 Millionen US-Dollar weltweit), Captain America: Der erste Rächer (370 Millionen Dollar), Ewige (402 Millionen US-Dollar), Shang-Chi und die Legende der Zehn Ringe (432 Millionen US-Dollar), Thor (449 Millionen US-Dollar) und Ameisenmann (518 Millionen US-Dollar). Schwarze Witwe hat letztes Jahr weltweit 379 Millionen US-Dollar verdient, aber dieser Film wurde Tag für Tag auf dem Streaming-Dienst Disney+ gegen eine Premium-Zugangsgebühr veröffentlicht.

  Tenoch Huerta als Namor in'Black Panther: Wakanda Forever'
Bild über Marvel Studios

VERBUNDEN: Wann wird „Black Panther: Wakanda Forever“ auf Disney+ verfügbar sein?

Wakanda für immer hat jedoch eine hohe Messlatte zu überschreiten. Unter der Regie von Ryan Coogler , der Film ist eine Fortsetzung von Cooglers eigenem Blockbuster aus dem Jahr 2018, der im Inland 700 Millionen US-Dollar einspielte – der sechstgrößte Fang aller Zeiten – und weltweit 1,3 Milliarden US-Dollar einspielte. Der Erste Schwarzer Panther brachte Marvel Studios auch seine allererste Nominierung für den besten Film bei den Oscars ein und ihm wird zugeschrieben, die Regeln des Superhelden-Filmemachens mit einer überwiegend schwarzen Besetzung neu geschrieben zu haben.

nächster Planet der Affen-Film

Wakanda für immer hat nach dem plötzlichen Tod von Star einen ziemlich schwierigen Weg auf die große Leinwand hinter sich Chadwick Bosemann gezwungen Coogler zuerst zu haben eine Glaubenskrise im Filmemachen und dann die Fortsetzung in eine Hommage an den verstorbenen Schauspieler und seine ikonische Figur King T’Challa umzugestalten. Wakanda für immer befasst sich mit Themen wie Trauer und Familie, wie es T'Challas Lieben lernen mit seiner Abwesenheit fertig werden .

Während die Kritiken des Films waren überwiegend positiv , gab es Bedenken wegen des vermeintlichen Handlungsmangels und der langen Laufzeit von über zweieinhalb Stunden. Der Film hat jedoch die Rivalen von DC gesprengt Schwarzer Adam kein Wasser mehr; für Kontext, Schwarzer Adam schmachtet nach über einem Monat Veröffentlichung weltweit mit rund 360 Millionen US-Dollar. Und bis zur lang erwarteten Fortsetzung im nächsten Monat ist keine Konkurrenz in Sicht Avatar: Der Weg des Wassers , Wakanda für immer genug Platz hat, um seine Flügel auszubreiten.

Die Filmstars Letizia Wright als Shuri, Lupita Nyong'o als Nakia, Gurira anrufen als Okoye, Winston Duke als M'Baku, Dominik Dorn als Riri Williams/Ironheart, Florenz Kasumba wie Komm schon, Michaela Coel als verschiedene, Angela Basset als Königinmutter Ramonda, Mabel-Kette die Daten, Alex Livinalli als Attuma, Martin Freimann als Everett Ross und Tenoch Huerta Mejia als der schurkische Namor. Sie können sich unser Interview mit Coogler hier ansehen und Collider für weitere Updates auf dem Laufenden halten.