„Blade Runner“: Warum Vangelis’ Filmmusik Deckards perfekter innerer Monolog ist

Welcher Film Zu Sehen?
 
Aktualisiert

Vangelis' hinreißender Soundtrack half Deckard dabei, Emotionen zu überwinden, für die er in „Blade Runner“ nie Worte finden konnte.

  Blade-Runner-Funktion

Bladerunner war eine berüchtigte Enttäuschung an den Kinokassen, als es heute vor 40 Jahren im Sommer 1982 zum ersten Mal in die Kinos kam, eine Folge der Eröffnung innerhalb weniger Wochen E.T. Der Außerirdische . Die überwältigenden finanziellen Renditen waren nicht das einzige Problem Ridley Scott ist klassisch während seines ersten Kinostarts konfrontiert. Nach dem Screening der Science-Fiction-Noir-Krimi, um das Publikum zu testen, befürchteten Warner Brothers, dass der Film zu dunkel, zweideutig und berauschend für das allgemeine Publikum sei. Sie forderten zuvor umfangreiche Bearbeitungen Bladerunner veröffentlicht werden könnte, einschließlich eines hoffnungsvolleren Endes.

Zu den Änderungen, die die anfängliche Kinofassung plagten, gehörte eine Last-Minute-Voice-Over-Aufnahme von Harrison Ford die den Film erzählt. Die Erzählung diente als Rick Deckards „interner Monolog“ und formulierte die tieferen thematischen Implikationen der Geschichte, von denen Warner Brothers befürchtete, dass das Publikum sie nicht aufgreifen würde. Ford war notorisch wenig begeistert von der Aufzeichnung der zusätzlichen Linien. Er hatte das Gefühl, dass die Erzählung es dem Zuschauer nicht erlaubte, selbst zu denken und sich voll und ganz auf den Film einzulassen. sagte Ford Playboy in 2002 dass er aufgrund einer Klausel in seinem Vertrag gezwungen war, die zusätzlichen Zeilen zu machen.

VERBUNDEN: „Blade Runner 2099“: Ridley Scott wird bei Amazon eine Live-Action-Fortsetzungsserie produzieren

  Harrison Ford als Rick Deckard mit einer Waffe

Infolgedessen fühlt sich Fords langweiliger und monotoner Vortrag der erklärenden Zeilen genauso uninspiriert an wie die feigen Studiobedenken, die ihn dazu zwangen, sie aufzunehmen. Ironischerweise ist der Monolog nicht nur ein beschämendes Beispiel für Studioeinmischung; Die Zeilen ergeben im Kontext von Deckards Charakterbogen keinen Sinn. Deckard verarbeitet zum ersten Mal seine Gefühle von Liebe, Empathie und Demut. Seine Erfahrungen mit der Replikantin Rachael ( Sean Jung ) öffnen ihn für Emotionen, die er nie in Worte fassen konnte. Bladerunner musste Deckards Gefühle nicht buchstabieren, weil die wunderschöne Musikpartitur von der späte große Vangelis schon perfekt eingefangen .

alle Wunderfilme in chronologischer Reihenfolge

Der griechische Komponist war bereits für seine Beherrschung der klassischen, Ambient- und experimentellen elektronischen Musik bekannt, bevor Scott ihn wegen des Komponierens ansprach Bladerunner . Vangelis wurde für seine Arbeit an einem Oscar gewonnen Hugh Hudson Gewinner des besten Bildes Streitwagen des Feuers . Scott wusste das Bladerunner brauchte eine ganz andere Art von Partitur, um sich von Blockbustern wie zu unterscheiden Krieg der Sterne und Jäger des verlorenen Schatzes . Verglichen mit der inspirierenden Fanfare des John Williams Spuren, Vangelis' Bladerunner Partitur ist untertrieben und eindringlich.

Es war die perfekte Wahl für das einzigartige Subgenre des Films. Bladerunner ist eine altmodische, hartgesottene Detektivgeschichte, kein Action-Spektakel. Deckard hatte mehr gemeinsam mit Humphrey Bogart 's Sam Spade, als er es mit Luke Skywalker tat. Vangelis’ Partitur fängt die existenziellen Gedanken eines lebenslangen Privatdetektivs ein, der gerade genug von der Hässlichkeit der Welt gesehen hat, um zynisch zu werden. Deckard kann während des Eröffnungsthemas „Haupttitel“ in einer Menschenmenge verschwinden. Während er durch die einsamen Straßen eines Cyberpunk-Los Angeles wandert, verschwindet Deckards musikalisches Thema in „Blade Runner Blues“ in den Rest von Vangelis‘ Partitur.

  Blade-Runner-Social-Featured
Bild von Warner Bros.

Vangelis macht die Partitur etwas treibender, wenn Deckard das tut, was er am besten kann: Nachforschungen anstellen. Die Ironie von Bladerunner ist das als Deckard (ein Mensch, angeblich ) verliebt sich in den Androiden Rachael ( Sean Jung ), wird er selbst weniger künstlich. Deckard ist seinem Beruf so verpflichtet, dass er im Wesentlichen die Arbeit einer Maschine erledigt. Vangelis verschmilzt die New-Wave-Elektronik mit eher traditioneller Noir-Musik in den düsteren Untertönen des Themas „Blush Response“, wodurch eine Klanglandschaft entsteht, die Deckards innerer emotionaler Transformation entspricht.

Es ist die Beziehung zwischen Rachael und Deckard, die es ausmacht Bladerunner so mächtig. Es ist offensichtlich, warum das allgemeine Publikum den Film als emotional trocken empfunden haben mag, wenn sie ihn damit verglichen haben E.T. . Während E.T. handelt von den überdimensionalen Emotionen von Kindern , Bladerunner handelt von der Einsamkeit, die Menschen zusammenführt – eine differenziertere Herangehensweise an menschliche Verbindungen. Fords scharfe Darstellung von Deckards Zeilen ist nicht nur darauf zurückzuführen, dass Deckard verwirrt ist von dem, was er fühlt, sondern weil er sich zurückhält. Es ist eine subtile Aufführung, die keine Expositionslinie erfordert, um sie zu buchstabieren. Während Deckards anfänglichem Gespräch mit Rachael brauchen Sie nur Fords präzise Veränderungen in der Körpersprache und die koketten Töne von „Rachael’s Song“, um anzuzeigen, dass eine Veränderung über ihn gekommen ist.

Im kultigsten Moment des Films wird Deckard von dem Replikanten Roy Batty ( Rutger Hauer ) nach dem Versuch, ihn zu töten. In seinen letzten Augenblicken beschreibt Batty in der berühmten Rede „Tears in Rain“ all die schönen Dinge, die er im Laufe seines Lebens gesehen hat. Erstaunlich, Hauer improvisierte seinen Text . Deckard sieht schweigend zu, aber es ist klar, wie Battys Worte ihn beeinflusst haben. Deckard ist voller Ehrfurcht, dass Batty sich entscheidet, in seinen letzten Augenblicken hoffnungsvoll zu bleiben. Vangelis‘ „Tears in Rain“ unterstreicht diese einfache Umsetzung mit drei Klaviernoten.

  Blade-Runner_28cfc15b

Als das Voiceover hinzugefügt wurde, verringerte es die Einfachheit des Moments. Deckard wird sofort zum Philosophen und sagt: „Alles, was er wollte, waren die gleichen Antworten, die der Rest von uns will.“ Diese Zeilen lassen den Eindruck entstehen, dass Deckard bereits versteht, was er aus der Tortur mitnehmen sollte. Es ist unnötig; Die Einfachheit des Vangelis-Tracks zeigt, dass die Fragen, die Batty aufwirft, diejenigen sind, über die Deckard für den Rest seines Lebens nachdenken wird.

Gott sei Dank, Denis Villeneuve Fortsetzung von 2017 Bladerunner 2049 erkannte die Mehrdeutigkeit des Originals an, indem er viele der offenen Fragen nicht beantwortete. Hans Zimmer Die Partitur von fängt die gleiche Intensität, Ziellosigkeit und Existentialismus des Vangelis-Soundtracks ein. Es ist etwas synthetischer, da die Hauptfigur K ( Ryan Gosling ) ist von Anfang an als Replikant etabliert. K lernt die gleichen Lektionen über die flüchtige Schönheit des Lebens wie Deckard; In einer berührenden Hommage bringt Zimmer hier das Thema „Tears in Rain“ zurück.

Bladerunner hat sich sein Vermächtnis verdient, weil es sich um einen Film handelt, der mehrere Betrachtungen erfordert. Es ist ein Film, der Diskussionen, Analysen und Debatten über Themen provoziert, die für das heutige Publikum immer noch relevant sind. Es ist für den Film wirkungsvoller, auf seine größeren Ideen hinzuweisen, als sie direkt durch Dialoge auszudrücken. Vangelis‘ Arbeit ist der Grund, warum vier Jahrzehnte später Bladerunner ist genauso eindringlich und nachdenklich, wie es immer sein sollte.