Bourne Again: Matt besucht 'The Bourne Supremacy' erneut

Regisseur Paul Greengrass, dessen Identität fest etabliert ist, hat das Franchise zu neuen Höhen geführt.

[ Mit Jason Bourne Wir werden dieses Wochenende eröffnen und einen Blick zurück auf das Original werfen Bourne Trilogie. Diese Bewertungen enthalten Spoiler da sind die filme schon seit jahren raus . Klicke hier für meine Bewertung von Die Bourne Identität .]

Die Identität der Bourne Franchise beginnt im dritten Akt von Die Bourne Identität . Es ist, wenn die Stärken und Schwächen des Charakters auftauchen, und Die Bourne-Vorherrschaft Direktor Paul Greengrass nahm zur Kenntnis, wohin nicht nur der Charakter ging, sondern wohin Amerika ging. Die Bourne Identität kam im Juni 2002 heraus und der Sinn für die Post-9/11-Welt unseres Landes war immer noch verschwommen. Zu der Zeit Die Bourne-Vorherrschaft am 23. Juli 2004 angekommen, war der Nachhall klar. Wir waren in einen Krieg geführt worden, der auf fehlerhaften Informationen beruhte, die von Kirschen gepflückt wurden, damit wir ein Land angreifen konnten, das nichts mit dem 11. September zu tun hatte. Greengrass war nicht verpflichtet, den Subtext in seinen Spionagethriller einzufügen, aber er war klug genug, den politischen Kommentar unter einem intensiven Actionfilm köcheln zu lassen, der nicht nur Auftrieb gab Matt Damon 's Glaubwürdigkeit als Kick-Ass-Held, fand aber einen Weg, die Handkino-Technik in vollem Umfang zu nutzen, anstatt eine faule Abkürzung.



Treadstone ist tot, aber seine Erinnerung verfolgt Jason Bourne (Damon) immer noch. Er lebt glücklich mit Marie ( Franka Potente ) in Indien, aber er kann seine Vergangenheit immer noch nicht zusammenfügen. Die beiden haben gelernt, auf der Flucht zu leben, aber seine Vergangenheit ist unausweichlich. Eine halbe Welt entfernt in Berlin, stellvertretende CIA-Direktorin Pamela Landy ( Joan Allen ) führt eine Operation durch, um einen Maulwurf aufzudecken, aber die Operation wird sabotiert, als ein mysteriöser Attentäter, Kirill ( Karl Urban ), tötet Landys Mitarbeiter im Gebäude und hinterlässt einen Fingerabdruck, um Bourne zu rahmen. Dann macht er sich auf den Weg nach Indien, wo er versucht, Bourne zu ermorden, aber stattdessen versehentlich Marie tötet. Kirill denkt, Bourne sei tot und kehrt nach Europa zurück, aber ein sehr lebendiger und sehr verärgerter Bourne macht sich auf die Jagd und denkt, dass Treadstone für Maries Tod verantwortlich ist.


Liste der Star Wars-Filme in der richtigen Reihenfolge

Bild über Universal Pictures

Am Anfang von gibt es viel Verwirrung Die Bourne-Vorherrschaft . Ein Teil ist auf die vielfältigen Geheimnisse in der Erzählung zurückzuführen. Wir wollen Bournes zerbrochene Erinnerung an einen Treffer in Berlin verstehen und wir wollen verstehen, warum der russische Öloligarch Juri Gretkow ( Karel Roden ) will Landys Operation sabotieren und Bourne töten. In einer der wenigen Schwächen des Films zeigt eine Pat-Resolution, dass Landys ursprüngliche Operation mit Bournes Suche nach einem Verständnis seiner Vergangenheit zusammenhängt. Doch anstatt einfach das Bourne-Discovers-His-Past-Garn von zu runderneuern Identität , Vorherrschaft hat die beiden Untersuchungen aufeinander zu kollidieren. Landys Ermittlungen gehen gegen Bourne vor, weil er glaubt, er sei für den Schlag auf Landys Leute verantwortlich, und Bournes Operation geht gegen die CIA vor, weil sie für Maries Tod verantwortlich sind. Es stellt sich heraus, dass der Mann hinter beiden Verschwörungen der stellvertretende CIA-Direktor Abbott ist ( Brian Cox ). Er sieht eine Gelegenheit, Conklins ( Chris Cooper ) Chaos aus dem ersten Film und eine Möglichkeit, seinen illegalen Deal mit Yuri zu vertuschen.

Der Film ist voll von Leuten, die schlechte Intelligenz verfolgen, die von einer höheren opportunistischen Regierung geschaffen wurde. Das heißt nicht, dass dies eine verrückte Parabel ist, die impliziert, dass die Regierung den 11. September verursacht hat. Es geht vielmehr darum, dass die Regierung ein falsches Ziel zu ihrem eigenen Vorteil schafft. Es geht um die Macht der Lügen, die nach dem Einmarsch in den Irak außerordentlich deutlich wurde. Abbott, der Stellvertreter der Regierung, ist ein Charakter, der konsequent andere für seinen eigenen Schutz opfert. Er versucht, Bourne als Sturzmann zu benutzen, da Bourne sich bei Abbott nicht als echte Person registriert. 'Sie würden einen Geist jagen', verrät er Landy. Abbott tötet auch seinen unglücklichen Assistenten Danny Zorn ( Gabriel Mann ), der über das Schema seines Chefs stolpert. Jeder ist entbehrlich, und als Abbott endlich entlarvt wird, beschließt er, Selbstmord zu begehen, anstatt sich den Konsequenzen zu stellen.

Bild über Universal Pictures

Es gibt jedoch eine Ähnlichkeit zwischen Abbott und Bourne darin, dass sich keiner ihrer Vergangenheit stellen kann. Abbott nimmt schließlich den einfachen Ausweg, anstatt sich seinen Verbrechen zu stellen. Noch bevor er sich den Kopf verdreht, behauptet er, er sei ein Patriot (obwohl er 20 Millionen Dollar von der Regierung abgezogen und dann mit Yuri geteilt hat). Bourne hingegen ist gezwungen, sich bei seiner ersten und unkonventionellen Mission für Conklin endlich mit dem auseinanderzusetzen, was in Berlin passiert ist. Bourne erinnert sich schließlich, dass er geschickt wurde, um den russischen Politiker Vladimir Neski zu töten ( Jewgeni Sitochin ), der Yuris und Abbotts Plan enthüllen würde. In gewisser Weise ist Bourne für Landys Probleme verantwortlich, indem er den ersten Informanten des Falls tötet (Landys Operation sollte einen zweiten Informanten finden).

Identität würde Bourne vom Haken lassen. Zugegeben, der Charakter hat sich damit abgefunden, nicht mehr Conklins Waffe, sondern Drehbuchautor zu sein Tony Gilroy und Greengrass begriff die Tatsache, dass die Mission, Wombosi zu töten, Bournes letzte Mission für Treadstone war, nicht seine erste. Vorherrschaft zwingt Bourne aus einem glücklichen, versöhnungsfreien Ende. Bourne darf nicht in glücklicher Unwissenheit leben; Er muss sich seinen vergangenen Sünden stellen, um vorwärts zu kommen. Der Film hat einen starken emotionalen Höhepunkt, als Bourne sich mit Neskis Tochter Irina zusammensetzt ( Oksana Akinshina ) und enthüllt, dass er derjenige war, der ihre Eltern getötet hat. Es ist ein kleines Maß an Trost für ein junges Mädchen, das immer geglaubt hatte, ihre Mutter hätte ihren Vater getötet, bevor sie sich umgebracht hatte. Es ist eine Szene, die den unermesslichen Wert der Wahrheit zeigt.


wie viele star is born filme

Bild über Universal Pictures

Dies sind schwere thematische Themen, aber der Film fühlt sich niemals predigend oder pedantisch an, weil Greengrass einschließt Die Bourne-Vorherrschaft in einem intensiven Actionfilm. Der Shaky-Cam-Stil ist zu einer gigantischen Krücke unter den Action-Regisseuren geworden (ironischerweise Die Bourne Identität Direktor Doug Liman würde versuchen, den Stil für das Drama zu verwenden Faires Spiel ;; es hat den Film wild beeinträchtigt), aber Greengrass bietet eine Meisterklasse, um ihn zum Laufen zu bringen. Es geht nicht nur darum, die Action hautnah zu erleben. Es ist eine heikle Kombination aus dem Verstehen des Abstands zwischen Kamera und Aktion, sorgfältiger Bearbeitung, um den besten Winkel zu erfassen, dem Tempo im Takt der Aktion zu halten, anstatt sie zu überschatten, und dem Ergebnis, das die gesamte Szene unterstützt. Greengrass schafft es mit Hilfe des Kameramanns hervorragend Oliver Wood , Redakteure Christopher Rouse und Rick Pearson und Komponist John Powell .

Es ist erwähnenswert, dass sowohl Wood als auch Powell daran gearbeitet haben Identität , aber Greengrass gibt seinem Kameramann und Komponisten mehr Zeit zu glänzen. Wood lässt die Kamera niemals so wackelig werden, dass wir nur eine Unschärfe von Schlägen und Autounfällen beobachten. Powell ist ein Herausragender, weil er dem Film mehr Stempel aufdrücken kann. Vorherrschaft gibt dem Franchise seine eigene Partitur und seinen eigenen Rhythmus, und seine Musik ist ein entscheidendes Stück der Actionszenen. Während Liman sich damit begnügte, seine Verfolgungsjagd auf einen Paul Oakenfold-Song zu setzen, ergänzt Powell Greengrass 'unvergessliche Verfolgungsjagd mit einer kraftvollen Strecke.

Bild über Universal Pictures

Greengrass spielt den Wackel-Cam-Stil, um kein Gefühl für Action zu imitieren, sondern damit die Kinematographie der Brutalität der Versatzstücke entspricht. Bevor Sie innehalten und darüber nachdenken können, wie Bourne den ehemaligen Treadstone-Agenten Jarda gefunden hat ( Marton Csokas ) haben die beiden einen Faustkampf ohne Grenzen, der nicht nur Bournes körperliche Fähigkeiten, sondern auch seinen Einfallsreichtum hervorhebt. Bis zu diesem Film glaubten 99% der Weltbevölkerung, dass man ein aufgerolltes Magazin nicht als gefährliche Waffe verwenden könne.

Der Film macht einen enormen Balanceakt, wenn es darum geht, die Grenzen von Bournes Fähigkeiten zu verstehen. Der Film gibt Bourne Szenen, in denen er die Situation völlig unter Kontrolle hat und ein totaler Arsch wird (vor allem seine sorgfältig inszenierte Entführung von Nikki ( Julia Stiles )) aber auch wenn er hektisch auf der Flucht ist. Greengrass versteht, dass wenn Bourne allmächtig ist, keine Gefahr besteht, aber wenn er ständig angegriffen wird, werden wir ernsthaft an seinen Fähigkeiten zweifeln. Diese erstaunliche Mischung kommt in der letzten Verfolgungsjagd des Films zusammen, in der Bourne ernsthafte Manövrierfähigkeiten besitzt, aber er versucht verzweifelt, sowohl den Bullen als auch Kirill zu entkommen. Bourne kann zwar in und um die meisten Autos ausweichen, aber wenn er von einem anderen Fahrzeug auf die Breitseite gebracht wird, spüren wir es.

Yellowstone (US-Fernsehserie)

Bild über Universal Pictures


Die Bourne Supermacy ist nicht ohne ein paar Probleme. Wie ich bereits sagte, ist der Zufall zwischen Bournes Rückblenden und Landys Untersuchung ein großer Zufall. Der Film zeigt auch, wie Charaktere sich finden können, wie Bourne, der Jarda aufspürt. Aber diese werden als kleine Ausrutscher in einem Actionfilm registriert, der über das hinausgeht, was das Publikum von einem Sommerspionagethriller erwartet. Greengrass hat einen Film geschaffen, der den Zeitgeist einfängt, sich aber nicht veraltet fühlt, weil aufregende Actionszenen immergrün sind. Der Film endet auch mit einer erhebenden und ehrlicheren Note als Identität 's pat Schlussfolgerung. Bourne, der seine Sünden gestanden und Neskis Tochter die Wahrheit mitgeteilt hat, erhält seinerseits ein bisschen Wahrheit über sich. Landy sagt ihm, sein Name sei David Webb, und obwohl es nicht viel ist, heißt es, dass Jason Bourne nicht immer Jason Bourne war und er für den Rest seines Lebens nicht Jason Bourne sein muss. Zum Glück konnten wir sehen, dass er mit der besten Rate des Franchise (bis heute) etwas länger Bourne war. Das Bourne Ultimatum .

Bewertung: B +