Brenton Thwaites über 'Titans' Staffel 2, Warum Nightwing verzögert wurde und diese 'F * ck Batman'-Linie

Die ikonische Zeile der ersten Staffel war nicht einmal im Drehbuch enthalten.

Titanen Dick Grayson ( Brenton Thwaites ) ist ein emotional und psychisch geschädigter Vogel. Als seine Eltern bei einem tragischen Zirkusunfall ums Leben kamen, wurde der 12-Jährige vom Milliardärs-Playboy Bruce Wayne adoptiert ( Iain Glen ). Bruce warnte ihn schließlich vor seinem großen Geheimnis: Er ist der Dunkle Ritter, Batman. Er bot auch an, Dick zu seinem Kumpel Robin auszubilden.



Wie Dick jedoch bemerkte, bewaffnete Bruce seine Kindheit, indem er ihn zu einem anderen Mittel machte, um die Schuldigen zu bestrafen. Um sich von Bruce, dem Heldenspiel, zu distanzieren und seine gewalttätigen Tendenzen in den Griff zu bekommen, verließ Dick Gotham nach Chicago. Dort begegnete er Rachel / Raven ( Teagan Croft ), Koriand’r / Starfire ( Anna Diop ) Gar / Beast Boy ( Ryan Potter ) und bildete die nächste Generation von Titanen.



Bisher, Titanen Staffel 2 hat sich mit den vergangenen Sünden des Teams befasst. Von ihrem Teamkollegen Garth verfolgt ( Drew Van Acker ) Ermordung durch den Söldner Deathstroke ( Esai Moral ) wurde spekuliert, dass Dick und die ursprünglichen Titanen - Donna Troy ( Conor Leslie ), Dawn ( Minka Kelly ) und Hank ( Alan Ritchson ) - ergriff extreme und persönliche Maßnahmen, um Rache zu üben. Kürzlich ist Deathstroke wieder aufgetaucht und will unbedingt alle Titanen leiden lassen… besonders das ehemalige Boy Wonder.

Während dieses 1: 1-Telefongesprächs mit Collider sprach Schauspieler Brenton Thwaites darüber Titanen Inkarnation von Dick Grayson, der sich als Robin verkleidet, Kampf, Deathstrokes Rache mit Titanen und Dicks Entwicklung zu Nightwing.



Bild über DC Universe

Comic-Objekte überfluten ständig die Fernseh- und Filmlandschaften. Was hat Sie an dieser Iteration von Robin / Dick Grayson und dem Titans Universe anfangs gereizt?

BRENTON THWAITES: Ich war anfangs von der Tatsache gepackt, dass es so aussah, als ob Dick Grayson sich in einem grauen Raum befand. Er hatte Batman gerade verlassen. Er arbeitete für die Detroit Police Department. Er kämpft nachts gegen Verbrechen. Mir schien, er hatte es mit einem inneren Komplex zu tun: „Wer bin ich? Was ist aus mir geworden? Bin ich Robin? Bin ich ein Polizist? Setze ich dieses Erbe der Verbrechensbekämpfung fort, das Bruce Wayne mir gegeben hat, oder verwandle ich mich in etwas anderes? “ Ich mag diese innere Spannung. Ich fühlte mich nur von einem verlorenen Charakter angezogen. Staffel 1 war sehr unterschiedlich in dem Sinne, dass es in der gesamten Staffel darum ging, sich selbst zu finden, eine Familie zu finden und sich wieder mit Freunden zu verbinden. Robin / Dick Grayson weiß nicht wirklich, wer er ist.

Star Wars die Zeitleisten der alten Republik



Robins Kostüm wurde modernisiert. Wie hat es sich von der ersten Anpassung an entwickelt und wie war Ihr Eindruck davon?

THWAITES: Ich erinnere mich, dass ich bei der ersten Anpassung dachte: 'Meine Güte, das wird hart.' Die erste Anpassung war ein Bündel Schaum, der an meinem Körper klebte. Die verschiedenen Inkarnationen, die passieren, sind ein schockierender Wechsel von der ersten zur endgültigen Version. Ich erinnere mich, dass ich darüber nachgedacht und mich gefragt habe, ob ich tatsächlich gegen jemanden in diesem Anzug kämpfen kann. 'Die Leute werden mich fertig machen.' Aber es wurde aus flexiblem Material hergestellt und die Kostümdesignerin Laura Jean Shannon tat so viel wie möglich, um uns [der Besetzung] zu helfen, damit wir viele unserer eigenen Stunts machen konnten.

Aber es ist eines dieser Dinge, dass man sich als Schauspieler im Anzug irgendwie albern fühlt. Sie haben das Gefühl: „Das ist albern. Ich bin der einzige, der zu einer Halloween-Party geht, und sonst trägt niemand ein Halloween-Kostüm. ' Wenn jedoch eine Aktion aufgerufen wird und Sie sich in der Szene befinden, erfordert dies einen gewissen Glauben, den Sie an diese Welt haben. Ich muss sagen, es hat mich schockiert, wie einfach es ist, sich vollständig in eine Szene mit diesem Anzug zu hüllen, die zweite „Aktion“ heißt. Ich selbst, die anderen Darsteller, die Crew ... jeder ist wirklich gefangen von dem, was passiert. Im Gegenzug wird der zweite „Schnitt“ genannt, und Sie fühlen sich wieder wie ein Idiot. Es ist diese Welle, sich ein bisschen albern zu fühlen und an diesen Moment zu glauben. In Staffel 2 muss ich sagen, wegen der anderen Anzüge vermisse ich den Robin-Anzug.



Bild über DC Universe

Schon früh sagte Robin 'Fuck Batman'. Was dachten Sie über die Lieferung dieser Linie und was bedeutete sie Robin in diesem Moment?

THWAITES: Für den Anfang glaube ich nicht, dass das auf der Seite war. Oder, wenn ja, auf einer Version, die ich nie gelesen habe. Es war eher eine momentane Sache von Geoff Johns, der erkannte, dass dies eine sehr mutige Charakterentscheidung ist. Es ist eine Wahl, die von viel Schmerz herrührt. Es ist ein Moment, in dem der Charakter etwas Kühnes sagen muss, um weiterzumachen. Wenn man in der Szene 'Fuck Batman' sagt, ist das eine Vergeltung für die Drogendealer, die Angst vor Batman und nicht vor Robin haben. Sie sehen Robin und entspannen sich ein wenig. Also beschließt Robin, die Scheiße aus ihnen herauszuschlagen. Es ist eine Art zu sagen: 'Mach dir keine Sorgen um Batman. Ich werde mich darum kümmern.' Aber was es mir sagt, was ich darin gesehen habe, waren jahrelange Schmerzen und vielleicht eine Kindheit, die etwas zu früh in die Verbrechensbekämpfung hineingestoßen wurde, und ein Teil dieser Wut und dieses Ressentiments kam heraus.

Staffel 1 mag sich auf Dicks Identitätskrise konzentriert haben, aber wie macht ihn dieses neue Titans-Team zu einem besseren Helden oder einer besseren Person?

THWAITES: Das Team bringt Dick wirklich dazu, in sich selbst zu schauen und sich die Frage zu stellen: „Was für ein Anführer möchte ich werden? Welche guten oder schlechten Lektionen möchte ich diesem Team vermitteln? “ Die Herausforderung, jüngere, temperamentvolle und unerfahrene Titanen im Griff zu haben, lässt ihn erkennen, dass gute Absichten nicht genug sind. Er muss mit gutem Beispiel vorangehen. Dann schaut er hinein und weiß, dass er etwas arbeiten muss.

schnelle und wütende Titel in der richtigen Reihenfolge

Die Bombe dieser Saison beinhaltete Deathstroke, der Garth erschoss. Wie wirkt sich das auf die Titanen in Vergangenheit und Gegenwart aus?

Bild über DC Universe

THWAITES: Wir verstehen, warum es in den letzten fünf Jahren eine schwarze Wolke über dem Titans 'Tower gegeben hat. Das enthüllte dem Publikum, warum Dick in Detroit war, warum er die Titanen aufgelöst hat und warum er es ablehnt, alle wieder zusammenzubringen. Später werden wir sehen, welche Auswirkungen Garths Tod wirklich hat und was zu Garths Tod geführt hat. Ohne irgendetwas zu verderben, fühlt Dick, dass vieles von ihm verantwortungsbewusst ist und nimmt es in Kauf. Ich denke, er hofft von diesem Fehler, dass er und die ursprünglichen Titanen - Donna Troy, Hank und Dawn - alle weitermachen und im Grunde genommen stärker werden können. Dies ist eine der Lektionen, die er den jüngeren Titanen beibringen möchte.

Um Dick herum gab es viel Zögern, was Rose erlaubte, im Titans Tower zu bleiben. Ihr Vater, Deathstroke, ist im Grunde die Antwort der Titanen auf den Trottel. Wie viel Angst sollten Zuschauer und Titanen vor ihm haben?

THWAITES: Die jüngeren Titanen kennen möglicherweise nicht die Gefahr, die Deathstroke verursacht. Sie sehen, wie Jason im Fernsehen schreit: 'Titanen sind zurück.' Das gibt uns eine Vorstellung davon, dass die jüngeren Kinder, die Titanen werden, die Welt, in die sie hineingeworfen werden, nicht verstehen. Ich denke, aus Dicks Jahren bei Batman versteht er, dass Deathstroke auf Batmans Niveau ist und jemand, den Batman und seine Kollegen seit Jahren kämpfen. Dick weiß irgendwie, dass er selbst möglicherweise nicht für die Aufgabe bereit ist. Er muss ein Team von Menschen, die Titanen, tauschen, um Deathstroke zu besiegen. Ich denke, er weiß sehr viel über die Gefahr, aber manchmal greifen seine Gefühle und handeln ein wenig irrational.

Deathstroke nahm Jason Todd als Geisel. Was sind die Titanen bereit zu tun, um ihn gesund und munter zurückzubekommen? Erwägen sie, diese moralische Grenze zu überschreiten?

THWAITES: Einige von ihnen sind. Einige von ihnen sind es nicht. Einige unterstützen, dass Deathstroke eine sehr gefährliche Person ist und möglicherweise jeden töten könnte. Andere… Hank und ich… sind entschlossen, Jason wieder unter die Philosophie zu bringen: „Wir lassen niemanden zurück. Wir haben einander den Rücken. '

In der Episode mit dem Titel 'Deathstroke' geht Dick mit Deathstroke von Kopf bis Fuß. Seine bevorzugte Waffe ist ein Stab. Welche Art von Training erforderte das zusätzlich zur Kampfchoreografie?

Bild über DC Universe

THWAITES: Ich habe ein bisschen Bo Staff gearbeitet. Ich habe ein bisschen Kali-Arbeit gemacht. Der Bo-Stab ist etwas, das ich seit Staffel 1 eine Weile benutzt habe. Ohne Umhang ist es fünfmal einfacher, sich um den Rücken zu legen. In diesem Kampf ist es wichtig, dass Deathstroke Dick in seinem eigenen Spiel schlägt. Er ist mehr geplant. Er hat mehr Waffen. Er ist stärker. Es ist Dicks Fehler, seinen Feind zu unterschätzen.

Also habe ich sie und sie ein bisschen trainiert. Vor der ersten Staffel habe ich einen Monat lang Nahkampf, Treten und allgemeine Kampfchoreografie sowie Bo Staff und Kali Sticks gemacht.

Wie bewusst bist du dir der Vorfreude, dass Dick Nightwing wird?

THWAITES: Nun, wenn es etwas wie ich ist, sehr bewusst. Als ich mich in einem frühen Meeting dazu anmeldete, sagten sie mir in der ersten Staffel, es würde um den Übergang von Dick zu Nightwing gehen. Von dort kam all das Training, in der Vorbereitung, dass ich Nightwing werden würde. Aber so wie die Geschichte es hatte, hatten wir andere Elemente zu behandeln, also gingen wir einen anderen Weg. Die ganze Zeit war ich sehr gespannt darauf, die Seiten zu lesen, wie die Geschichte und die Reise von Dick in Nightwing aussehen würden.

Aus einer Reihe von Gründen bietet es einem Charakter die Möglichkeit, sein Potenzial als Superheld auszuschöpfen. Wenn das passiert, fühlen wir uns zuversichtlich, wenn wir es beobachten. Wir wissen, dass wir einen Anführer haben, der jedes Mal auf dem Bildschirm gewinnt. Aber es gibt uns auch eine erstaunliche Gelegenheit, die Kraft von Deathsroke aufzubauen. Wir haben viel Energie und Zeit aufgewendet, um dem Publikum zu erklären, wie gefährlich und ernst dieser Bösewicht ist. Ich denke, es hat sich gelohnt, diese Zeit auf die Leinwand zu bringen und das Publikum zu ärgern, dass dieser Bösewicht nur von einem anderen intensiven Superhelden niedergeschlagen werden kann, von dem wir alle wissen, dass er Nightwing ist.

Bild über DC Universe

Das originale Nightwing-Kostümdesign gilt als Fanfavorit, aber das Outfit wurde im Laufe der Jahrzehnte optimiert und modifiziert. Wie neugierig waren Sie auf welche Version sie landen würden?

THWAITES: Ich war ziemlich neugierig. Neugierig, eher für Funktion als für Ästhetik. Ich habe ein erstaunliches Stunt-Double, das alles kann, was Dick Grayson kann. Ich wollte den physischen Aspekten treu bleiben, die das Comicbuch beschreibt… der Gymnastik, den Flips, den Rollen und dem Einfluss seiner Gymnastiktage, die wirklich in seinen Kampfstil einfließen. Da wir einen Stunt-Typ hatten, der all diese Sachen machen konnte, wollte ich wirklich nicht von dem Anzug gehemmt werden. Es war so einfach, einziehen zu können. Wir konnten beide viel mehr tun, als wir dachten. Das war unsere größte Erwartung, ob wir in der Lage sein würden, es umzudrehen oder uns auf den Rücken zu rollen und Tritte zu machen. Aber wenn du es anziehst, hat dieser Anzug ein Gefühl oder eine Rüstung für mich, wenn ich spiele. Ich fühle mich wie ein entwickelter, reifer Superheld.

In einer anderen Episode stellt Conner den genetisch verbesserten Klon mit Fähigkeiten vom Typ Superman vor. Es gibt auch Korys sadistische Schwester Blackfire, die angeblich später in der Saison auftaucht. Was kannst du darüber necken, wo sie in die Serie passen?

THWAITES: Conner ist eine Figur, die eher zufällig zu uns kommt. Er ist auch verloren und braucht Mentoring und Unterstützung. Er kommt zu uns auf der Suche nach seiner eigenen Identität. Im Laufe der Saison helfen wir ihm, das zu finden. Blackfire, dazu kann ich nicht viel sagen. Ihre Geschichte steht kurz vor dem Start. Sie hat offensichtlich ihre eigenen familiären Konflikte mit Kory. Diese beiden Charaktere berühren wieder familiäre Konflikte und wie es ist, eine abrupte, missbräuchliche Familienbeziehung zu haben. Wir sehen, wie sich die Titanen bilden und zusammenkommen und eine erfolgreiche Familie sind. Auf der anderen Seite haben wir Kory und Blackfire, die das nicht sind. Es erzeugt viel Spannung in der gesamten Serie.

Neue Folgen von Titanen freitags exklusiv auf DC Universe ausgestrahlt.

Community (TV-Serie) Episoden