Bryan Singer kehrt angeblich nicht für die nächste „X-Men“-Fortsetzung zurück; Franchise wird neu konfiguriert

Aber werden Lawrence, Fassbender und McAvoy zurückkehren?

Es scheint, als ob das Alter der age X-Men Franchise beginnt zu zeigen. Heute früh wirbelten Berichte darüber, dass trotz Deadpool 2 20th Century Fox hat kürzlich seinen Direktor verloren entwickelt sich bereits Deadpool 3 als Fortsetzung das würde die X-Force beinhalten, die wie ein R-bewertetes X-Men-Team ist. Aber der Bericht ebenfalls hatte Neuigkeiten für das Flaggschiff-Franchise, und es ist nicht großartig.

Zum THR , die Hauptsache X-Men Franchise wird nach dem 80er-Jahre-Set im vergangenen Mai neu konfiguriert X-Men: Apokalypse 200 Millionen US-Dollar weniger eingespielt als sein Vorgänger (544 Millionen US-Dollar weltweit gegenüber 748 Millionen US-Dollar weltweit). Außerdem, Bryan Sänger —der das Franchise mit den 2000er Jahren begann X-Men und helm X2 bevor Sie für die Zeitreise-infundiert eine triumphale Rückkehr in die Serie machen Tage der Zukunft Vergangenheit —kehrt angeblich nicht zum nächsten zurück X-Men Film während Autor/Produzentprodu Simon Kinberg beginnt an einem neuen Skript zu arbeiten.



Bild über 20th Century Fox

Die Idee für Apokalypse wurde am Set von geboren Tage der Zukunft Vergangenheit , als Singer und Kinberg Ideen für einen Nachfolger schmiedeten, der die Ereignisse in die 80er Jahre versetzen und einen Katastrophenfilmton tragen würde. Offenbar Ideen für ein Apokalypse Fortsetzung lief nicht so einfach, und Singer ist seitdem zu anderen Projekten übergegangen und hat 20.000 Meilen unter dem Meer reboot als sein nächstes Projekt und übernimmt vor kurzem die Freddie Mercury Biopic mit Herr Roboter Star Rami Malek eingestellt, um das ikonische zu spielen Königin Frontmann.

Aber woher kommt der X-Men Franchise gehen von hier aus? Apokalypse führte eine Reihe neuer junger Mutanten ein, darunter Jean Gray ( Sophie Turner ), Zyklopen ( Tye Sheridan ) und Nightcrawler ( Kodi Smit-McPhee ), und viele erwarteten, dass die Serie dann machen würde Sie die neuen Sterne. Es scheint, dass dies möglicherweise nicht der Fall ist – trotz der Tatsache, dass die Verträge für Jennifer Lawrence , Michael Fassbender , und James McAvoy ging zu Ende mit Apokalypse , Kinberg schreibt dieses neue Drehbuch mit optimistischem Blick auf dieses Trio.

Bild über 20th Century Fox

Als Lawrence, Fassbender und McAvoy sich als Hauptdarsteller anmeldeten X-Men: Erste Klasse sie waren bei weitem nicht so berühmt/beschäftigt wie jetzt, daher wird es sehr schwierig und sehr teuer, sie zurückzubekommen. Kinberg muss dieses Drehbuch aus dem Park werfen, um sie überhaupt für eine Rückkehr zu interessieren, als Lawrence ihren Unmut über den Make-up-Prozess von Mystique äußerte und in Apokalypse Sie kam damit durch, die meiste Zeit der Filmlaufzeit in ihrer menschlichen Form zu leben.

Der Bericht von THR stellt jedoch fest, dass das gesamte Franchise im Wandel ist. Fehler in unseren Sternen Direktor Josh Boone Es ist YA-esque Neue Mutanten Der Film könnte der nächste sein und könnte sogar rechtzeitig fertig sein, um im Frühjahr 2017 mit der Produktion zu beginnen. Derzeit klingt es sehr danach, als würde Fox entscheiden, wie es weitergehen soll. Setzen sie den jahrzehntelangen Plan mit oder ohne Lawrence, Fassbender und McAvoy mit einer Fortsetzung aus den 90ern fort? Konzentrieren sie sich auf die fortlaufenden Abenteuer von Cyclops und Jean Grey? Stellen sie die Schaltfläche für den vollständigen Neustart sogar ein? Hugh Jackman hängt die Wolverine-Krallen auf und Totes Schwimmbad und Neue Mutanten sind noch nicht in das Bestehende verstrickt X-Men Zeitleiste? Wir werden es sicherlich herausfinden, aber im Moment klingt es so, als würde Kinberg versuchen, eine richtige Fortsetzung zu entwickeln – wenn auch mit einem anderen Regisseur an der Spitze.

Was meint ihr Leute? In welche Richtung möchten Sie das sehen? X-Men Franchise einsteigen? Ton in den Kommentaren unten.

Bild über 20th Century Fox

Bild über 20th Century Fox

Bild über 20th Century Fox