'Captain Marvel': Samuel L. Jackson über Nick Fury und seinen ersten Superhelden

Welcher Film Zu Sehen?
 
Jackson diskutiert auch, was es für ihn bedeutet, Teil des ersten von Frauen geführten MCU-Films zu sein.

Abzüglich der Rächer: Unendlichkeitskrieg Post-Credits-Szene, es ist eine Weile her, seit wir gesehen haben Samuel L. Jackson Nick Fury auf der großen Leinwand. Aber das ändert sich am 8. März, wenn Captain Marvel es ist veröffentlicht worden.

In dem Film ist nicht nur Nick Fury stark vertreten, sondern es wird auch ein jüngerer Nick Fury sein. Captain Marvel findet in den 1990er Jahren statt, vor den Ereignissen der anderen Marvel Cinematic Universe-Filme, bevor Fury als Regisseur von SHIELD fungierte und bevor er wächst, um sich über die vorhandenen Kräfte zu ärgern. Es ist auch vor den Avengers und bevor Fury mit einem Superhelden gearbeitet hat, also wenn er trifft Brie Larson Als Captain Marvel hat er es sich zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, wie er mit jemandem umgehen soll, der so außergewöhnliche Gaben auf der Erde hat.

Während auf der Captain Marvel Im Sommer 2018 zurückgesetzt, durfte ich an einem Roundtable-Interview mit Jackson teilnehmen und er sprach darüber, wo Fury im Moment steht, Furys Beziehung zu Captain Marvel, was es für ihn bedeutet, gleich eine wichtige Nebenfigur zu spielen von Frauen geführter MCU-Film und vieles mehr. Sie können alles in der vollständigen Konversation unten überprüfen.

Du hast ein paar Punkte und Sachen auf deinem Gesicht. Kannst du darüber reden?

SAMUEL L. JACKSON: Ja, ich versuche, mich dem Stamm der Wakanda anzuschließen, und dies ist mein Initiationsritus.

Wie geht's?

JACKSON: Ich weiß nicht, ziemlich cool. Ich bin noch von niemandem verprügelt worden, aber das Schikanieren ist ziemlich hart. Es ist in Ordnung.

Als du Nick Fury zum ersten Mal gespielt hast, hast du jemals gedacht, dass du seine Hintergrundgeschichte so erkunden könntest, wie du in dieser bist, und wie ist das für dich?

JACKSON: Nein.

Hat es Ihnen Spaß gemacht, die Ursprünge des Charakters ein bisschen mehr zu erkunden?

JACKSON: Ja. Das machen wir immer. Wir freuen uns immer darauf, Dinge herauszufinden, die die Leute nicht kennen oder vielleicht nicht verstehen oder die, ich denke, die Entwicklung von Nick Fury vom Schreibtischjockey zum Direktor von SHIELD, ja. Es macht Spaß.

Nach dem, was wir gerade über die Figur in diesem Film erfahren haben, klingt es so, als ob er seinen Platz in der Welt nicht kennt.

JACKSON: Er kennt seinen Platz in der Welt total.

Oh, das tut er? Okay! Was ist sein Platz in der Welt?

JACKSON: Ja, ich meine, seine Aufgabe im Moment, sein Platz in der Welt ist es herauszufinden, woher der nächste Feind kommt. Und wie die meisten gesunden Menschen mit einem solchen Job glauben Sie, dass der nächste Feind ein anderes Land oder ein anderes Land ist, und plötzlich entdeckt er etwas, über das wir spekulieren, und jetzt wissen wir, dass es - nun, er weiß, dass es wahr ist es gibt andere Wesen im Universum; nicht nur wir. Das nächste Problem wird darin bestehen, alle anderen davon zu überzeugen, dass dies wahr ist.

Was ist der Aspekt dieses Nick, der sich am meisten von dem unterscheidet, den wir gesehen haben?

JACKSON: Er ist jünger. Ja, ungefähr 30 Jahre jünger. Und noch nicht so erschöpft von der Welt. Er ist noch nicht ganz zu seinem Zynismus herangewachsen.

Bild über Disney

Wie beschreiben Sie Furys Beziehung zu Carol?

JACKSON: Wie die meisten Menschen, wissen Sie, Sie treffen jemanden, Sie vermuten theoretisch, dass sie aus dem Weltraum stammen, und ich denke, wie die meisten von uns denken Sie zuerst an den Unterschied, und sie sieht aus wie wir, ja, aber sie zeigte sich auch mit diesen Dingen, die sich verändern können. Also, ist sie das, was sie zu sein scheint? Ist sie eine sichere Person? Ist sie eine gefährliche Person? All diese Dinge kommen mir in den Sinn. Er verbringt Zeit mit ihr und entdeckt Dinge über sie, die ihn glauben lassen, dass sie etwas anderes ist als das, was sie sich vorgestellt hat oder sogar zu sein weiß. Während der Interaktion mit ihr werden sie zu Landsleuten. Sie haben einen gemeinsamen Sinn für Humor. Er ist offen für den Unterschied, was sie sein kann und was nicht, und er ist definitiv bereit, ihr dabei zu helfen, herauszufinden, was sie herausfinden muss, um herauszufinden, wer sie ist und was und wie sie entstanden ist.

Was macht es in dieser Phase seines Lebens am meisten Spaß, Nick zu spielen, als wenn wir ihn immer gesehen haben? Was hat Ihnen am meisten Spaß gemacht, ihn zu entdecken?

JACKSON: Zahltag. Ja, Zahltag ist schön. [Lacht] Das Schönste an ihm? Ich denke, wie ich schon sagte, er ist nicht durch das Gewicht der Welt belastet, wie er ist, und er war nicht dazu gekommen, sich über die Mächte zu ärgern, die darin bestehen, wie sie die Welt sehen und wie sie sehen, was er tut, und die Ernst der Lage. Sie sind sich dessen momentan überhaupt nicht bewusst. Seine nächste Herausforderung besteht darin, sie davon zu überzeugen, dass wir Menschen gewinnen müssen, die außergewöhnliche Gaben haben, die uns helfen können, nicht nur das Land, sondern auch die Welt zu verteidigen.

Als Sie zum ersten Mal als Nick Fury besetzt wurden, war es wie ein bahnbrechender Moment, und es gab einige Kontroversen darüber, dass bestimmte Leute wütend darüber waren, dass Nick Fury in einen Afroamerikaner verwandelt wurde…

Die besten Filme auf Netflix, die derzeit gestreamt werden

JACKSON: Worüber sprichst du?

Bild über Marvel Studios

Die Leute waren verärgert, weil sie an die alte Schule Nick Fury gewöhnt waren. Aber jetzt ist es 10 Jahre her und Sie besitzen so ziemlich die Rolle für alle Zeiten.

JACKSON: Ich hatte mehr Chancen als sie. Das ist eine Sache. Ich weiß es nicht. Ich war eines Tages in Golden Apple und habe gesehen Die Ultimaten Cover und mir wurde klar, dass es mein Bild war, und so rief ich sofort meinen Manager an und fragte: „Wem würde ich die Erlaubnis geben, mein Bild für ein Comicbuch zu verwenden? Oder habt ihr es getan und es mir nicht gesagt? Hast du versucht mich zu überraschen? '„ Mann, wovon redest du? ' Und sie riefen damals die Marvel-Leute an und sagten: 'Nun, wie es im Comic heißt, reden die Charaktere und einer der Charaktere sagt:' Wenn sie also einen Film über uns machen, wer würde das tun? Willst du dich spielen? «Nick Fury sagt:» Samuel L. Jackson. «Und ich sage:» Ja. «Und Mark Millar als Mark Millar hat das getan. Und er tat das Gleiche in Kingsman . Wir haben heutzutage eine ziemlich gute Beziehung. [Lacht] Du nimmst einen Job an und hoffst, dass du einen Charakter auf eine bestimmte Art und Weise bewohnen kannst, die Aufregung für die Leute erzeugt, die dort sitzen und ihn beobachten, und dass etwas an diesem Charakter unvergesslich ist, das sie wegnehmen können. Oder, wenn es ein echter Fan ist, etwas, das sie emulieren möchten, oder wenn Sie tatsächlich etwas getan haben, das diesen Charakter realer und angenehmer macht und Sie mehr von ihm sehen möchten. Sie halten also kleine Teile davon zurück, was vor sich geht, insbesondere was seinen Denkprozess betrifft, wohin er geht und was er zu erreichen versucht, um sicherzustellen, dass er der Patriot ist, von dem er sagt, dass er es ist, und dass wir ihn kennen zu sein und dass er ein größeres Gefühl für die Sicherheit und Menschlichkeit der Welt in Bezug auf alle Menschen hat, sind gleich und ebenso wichtig und jede Kultur muss verteidigt werden, nicht nur unsere. Und ich denke, ich habe versucht, einen Weg zu finden, ihn zum Weltbürger und nicht nur zu den Vereinigten Staaten zu machen, und ich denke, dass dies bei vielen Menschen Anklang findet.

Der Charakter von Nick Fury hat sich als Fanfavorit der MCU erwiesen…

JACKSON: Ja, sie haben mich ein bisschen vermisst, nicht wahr? Ich war nicht wie in den letzten sechs Filmen. Sie schickten mich auf einen Roadtrip und ließen mich nicht nach Hause kommen.

Wem verdanken Sie diese Popularität?

Bild über Marvel

JACKSON: Was verdanke ich dieser Popularität? Viele andere Filme. [Lacht] Ja. Sie verdienen sich den Ruf, bestimmte Charaktere auf bestimmte Weise verkörpern zu können. Und ich mache viele Filme, die eine Art Waffen- oder Actionfilm sind, weil ich sie geliebt habe, als ich aufgewachsen bin, und die Möglichkeit zu haben, sie jetzt zu machen, ist perfekt für mich. Deshalb wähle ich manchmal nur Filme aus, weil es Filme sind, die ich mir als Kind oder in jungen Jahren angesehen hätte. Es gibt wirklich keinen anderen Grund dafür Schlangen auf einem Flugzeug . Aber es hat Spaß gemacht.

Und ich versuche Spaß zu haben. Ich meine, Schauspielerei hat immer Spaß gemacht, und ich denke, weil ich als Kind stotterte und halb schüchtern war und auf der Bühne stehen konnte, als ich es zum ersten Mal von meiner Tante entdeckte, die Lehrerin für darstellende Kunst in Chattanooga war war immer für Festspiele und Theaterstücke verantwortlich, weil sie ein Hauptfach für darstellende Kunst bei North Carolina A & T war und nie genug Jungen hatte. Und ich lebte mit ihr im Haus, also musste ich es tun, wenn sie etwas tat. Und die Entdeckung davon - [klatscht] - und die Leute, die dich auf die Wange kneifen: „Oh mein Gott, du bist so gut! Du warst so wundervoll ', brachte dich dazu zu gehen.' Wow, okay. Das kann ich tun. Und ich fühle mich sehr gut in Bezug auf mich selbst, wenn ich es tue “, begann ich in einem sehr jungen Alter.

Ich bin eine Weile davon weggekommen, aber ich habe immer noch gespielt, weil ich in einer Blaskapelle war, einer sehr guten Blaskapelle, einer Blasorchester. Und als ich zurück zum College kam, entdeckte ich das Theater wieder. Als ich in der High School war, ließen sie mich nicht alle Theaterstücke spielen und sagten: „Du musst es jemand anderem überlassen.“ Niemand meldete sich freiwillig: „Ich bin hier.“ Aber sie gehen trotzdem raus und rekrutieren Leute . Es ist also ein wesentlicher Bestandteil davon, die Verehrung, die Freude, dass ich dort bin. Es ist eine wundervolle Art zu glauben. Ich war ein Einzelkind, also verbrachte ich viel Zeit damit, zu lesen und in meinem eigenen Kopf zu sein und Welten so zu erkunden, wie ich sie erforschen wollte, oder Geschichten so zu erforschen, wie ich sie erforschen wollte. Und mein Großvater erzählte mir Geschichten und er ließ mich ihm Geschichten erzählen, also teilten wir nachts erfundene Geschichten auf der Veranda, und das taten wir. Und ich habe viel Hörspiel gehört, also habe ich gelernt, mit meiner Stimme, meiner Beugung und meinem Flüstern umzugehen, und Vokalisationen fallen mir jetzt leicht, weil ich Leuten wie Andy Griffith und The Shadow und Sergeant Preston vom Yukon zugehört habe, nur verrücktes Radiomaterial . Ich habe ihnen zugehört.

Bild über Marvel Studios

Es ist also eine wahre Freude, zur Arbeit oder zu mir zu kommen. Der Anruf um fünf Uhr ist mir egal. Ich stehe um fünf Uhr auf und wenn ich nicht arbeite, stehe ich sowieso um fünf Uhr auf, damit ich zum Golfplatz gehen kann, damit ich nicht aus der Gewohnheit herauskomme, um fünf Uhr aufzustehen. Uhr. Also mache ich das weiter. Und es ist ein freudiger Ort für mich, zu sein und zu vergessen, wer ich bin, was in meinem Haus los ist, was in der Welt los ist. Ich kann nicht jeden Tag die Nachrichten hören, also hierher zu kommen und in eine Welt zu gehen, die ihre eigenen Regeln hat, und einen Charakter zu erschaffen, der nichts davon weiß, ist eine wunderbare Flucht für mich und, wissen Sie Es hilft mir, gesund zu bleiben.

Können Sie ein wenig darüber sprechen, was es für Sie bedeutet, eine so große Nebenrolle in dem ersten von Frauen geführten Marvel-Superheldenfilm zu spielen?

JACKSON: Nein. Bedeutet das etwas?

Was kommt 2020 zu Disney Plus?

Ich würde sicherlich sagen, dass dies der Fall ist. Es tut mir an.

JACKSON: Lass mich darüber nachdenken. Ich hatte es nicht so gesehen. Ich dachte, ich wäre der Star dieses Films. [Lacht] Ich habe eine Tochter und eine Frau, die sich unterbewertet fühlt, weil sie eine schwarze Frau ist, sie ist in diesem Geschäft und sie ist länger in diesem Geschäft als ich. Sie war ein professioneller Schauspieler, als sie ein Kind war und all diese Sachen machte. Und sie ist ein bestimmter Körpertyp und ein bestimmter Hautton, was im Grunde nicht der bevorzugte Hautton dieses Geschäfts ist. Ich meine, Viola Davis ist der größte dunkelhäutige Star. In der Lage zu sein, Frauen auf eine ganz bestimmte Art und Weise zu erheben - ich bin in einem Haus voller Frauen aufgewachsen, die mir immer das Gefühl gegeben haben, etwas Besonderes zu sein. und brachte mich dazu, eine bestimmte Linie zu verfolgen - ich verstehe viel darüber, wer sie sind und was sie fühlten, nur weil ich es gehört habe. Und ich musste jeden Tag erleben, wie schwer die Welt speziell für Frauen ist.

Und ich denke, als ich älter wurde, weil meine Welt speziell schwarz und weiß war, als ich aufwuchs, weil ich in Segregation aufgewachsen bin, also habe ich nicht mit weißen Frauen gesprochen, weil ich keine kannte. Also habe ich nur mit schwarzen Frauen gesprochen, damit ich weiß, was ihre Weltanschauung war und was sie bedeutete. Und erst als ich älter wurde, wurde mir klar, dass weiße Frauen genauso niedergeschlagen sein könnten wie wir auf eine bestimmte Art und Weise.

Bild über Marvel Studios

Und mit Brie zusammenzuarbeiten, die ein sehr politisch bewusstes Selbstbewusstsein hat und keine Angst hat, ihre Plattform zu nutzen, um weibliche Agenden voranzutreiben, war eine echte Freude. Dies ist mein dritter Film mit ihr. Ich tat Kong mit ihr, also gingen wir um die ganze Welt, und dann habe ich ihren Film gemacht, Einhorn-Laden und ein Teil dieser spezifischen Geschichte zu sein, in der sie eine enorme Verantwortung trägt, insbesondere für den Erfolg des Marvel-Universums und was es jedes Mal bedeutet, wenn es einen Marvel-Film gibt. Und um zu sehen, was letztes Jahr mit passiert ist Wunderfrau . DC hätte es mit diesem Film fast herausgefunden. Zu wissen, was passieren wird, wenn dieser Film tatsächlich in die Kinos für Frauen und kleine Mädchen kommt, wird erstaunlich sein. Nur weil sie ist und was sie von ihrer Verantwortung versteht, nicht dem männlichen Publikum, sondern dem weiblichen Publikum, das zu diesem Film kommt. In der Lage zu sein, an ihrer Seite zu sein, sie zu unterstützen und ihr das zu geben, was sie braucht, um diese starke Figur zu sein, die nach Selbstidentität sucht, Nummer eins, und sobald sie erkennt, was ihre Macht ist und wie sie sie ausübt, war es eine echte Ehre für mich , weil ich möchte, dass Brie auf sehr reale, sehr starke Weise erfolgreich ist.

Die Gelegenheit zu haben, an diesen bestimmten Ort zu kommen, an dem sie tatsächlich wissen, wie man das macht - sie haben es herausgefunden; Es gibt ein Marvel-Spielbuch, das funktioniert. Ich meine, so out of the box, wie die Leute denken Schwarzer Panther war, es ist Teil von Marvels Spielbuch. Es ist einfach so, dass schwarze Leute darin sind. Und dies ist ein Marvel-Film, der über das Marvel-Spielbuch gedreht wird, und es ist zufällig eine starke weibliche Figur darin. Und es wird hoffentlich die Menschen dazu anregen, wie Black Panther uns rassistisch angestiftet hat, als wir es sahen, weißt du? Ich bin wirklich stolz, ein Teil davon zu sein.

Wie war Ihr Eindruck davon, was Brie mit der Rolle in Bezug auf die damit verbundenen körperlichen Anforderungen gemacht hat? Dies ist Neuland für sie.

Bild über Marvel Studios

JACKSON: Die körperlichen Anforderungen? Whoo! Ich denke, vor ungefähr einem Jahr hat Brie angefangen zu trainieren. Und das Mädchen, das ich getan habe Kong und Einhorn-Laden mit ist nicht diese Person. Sie ist jetzt wie fünf Prozent Körperfett. Sie hat mir Trainingsvideos geschickt, die wie verrückte Dope-Trainingsvideos waren. Die erste, die sie mir schickte, hob sie, was hob sie? Wie 100 Pfund. Sie machte dieses Ding mit einem Taillenlift, ungefähr 100 Pfund. Die letzte, die sie mir geschickt hat, war 350. Und sie macht Klimmzüge und sie hat mir ein Video geschickt, in dem sie einen Jeep einen Hügel hinaufschiebt. Es ist ziemlich erstaunliches Zeug. Sie hat eine deutliche Veränderung vorgenommen, zu der ich nicht glaube, dass viele Menschen bereit wären, und es ist eine große Verpflichtung, solche Dinge zu tun. Als ich es tat Tarzan mit Alexander [Skarsgard], wow, er kam um vier Uhr morgens zur Arbeit und ging trainieren, dann aß er und dann machte er sein Cardio, und dann fingen wir an zu schießen, und jedes Mal, wenn sie sagten Schnitt, jemand legte ein Gewicht in seine Hand. Er machte Locken, er machte Liegestütze. Brie ist so ähnlich, weißt du, dieser Punkt in ihrer Entwicklung, dass sie tatsächlich all das Zeug machen kann. Ich meine, es ist irgendwie verrückt.

Für mehr von mir Captain Marvel Stellen Sie die Besuchsabdeckung ein und sehen Sie sich die folgenden Links an:

  • Wird 'Captain Marvel' die Samen für 'Secret Invasion' in die MCU pflanzen?
  • 'Captain Marvel' wird die Kree Supreme Intelligence einbeziehen
  • 'Captain Marvel': 28 Wissenswertes über das Marvel Cinematic Universe Prequel

Bild über Marvel Studios

Bild über Marvel Studios

Bild über Marvel Studios