'Chilling Adventures of Sabrina' Staffel 4 Review: Ein schwindelerregendes, enttäuschendes Ende, so chaotisch wie Sabrina selbst

Die süchtig machende Netflix-Serie endet mit einigen der besten - und schlechtesten - der gesamten Show.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Chillende Abenteuer von Sabrina Staffel 4 ist chaotisch, wandernd und inkonsistent. abwechselnd aufregend und enttäuschend, charmant und verwirrend, blendend und schwindelerregend - die letzte Staffel von Netflix 'süchtig machender, witziger Teen-Seife ist genauso chaotisch wie ihr Titelcharakter. Es ist ein passendes, wenn auch nicht besonders befriedigendes Ende einer Serie, in der die größte Konsequenz darin bestand, zu jeder Zeit wild unberechenbar zu sein. wieder eine Eigenschaft, mit der es geteilt hat Kiernan Shipka s launische Teenagerhexe.

wer spielt Fitz auf Agenten des Schildes



Seltsamerweise würde Sabrina in der uneinheitlichsten Staffel der Serie, in der Shipka zwei Versionen von Sabrina spielt - eine, um ihr „normales“ Teenagerleben zu leben, und eine, um als Königin der Hölle zu regieren - diejenige sein, in der sie sich endlich zu fühlen beginnt zusammenhängend. Sabrina war schon immer eine etwas verwirrende Figur, und wie ich in meinem Rückblick auf die dritte Staffel betonte, lag das oft daran, dass sie immer darauf aus war, bei jeder Gelegenheit die schlechtesten Entscheidungen zu treffen. So kamen wir überhaupt zu zwei verdammten Sabrinas! Wenn es etwas gab, das man offensichtlich nicht tun sollte, könnte man wetten, dass Sabrina es tun würde, und zwar in Eile.



Bild über Netflix

In einer erfrischenden Überraschung liefert Staffel 4 jedoch eine Sabrina, die endlich bereit ist, Verantwortung für ihre Handlungen und deren Folgen zu übernehmen. Indem sie Sabrina einen Doppelgänger gibt, ermöglicht die Serie den kriegführenden Seiten von sich selbst zu gedeihen, gibt ihr buchstäblich die Möglichkeit, sich selbst zur Rechenschaft zu ziehen und am entzückendsten von allen, sich selbst wirklich zu lieben. Staffel 4 ist voller Mängel, auf die wir noch eingehen werden, aber es gibt auch Elemente, die in den Wahnsinn eingebettet sind und als einige der besten Arbeiten in der Show glänzen. Eine davon ist die Entscheidung, Sabrina Sabrina lieben zu lassen; Keine Cattiness oder Wettbewerbsfähigkeit, keine bösen Partnerschaften, die Sabrinas lieben und vertrauen sich aufrichtig. Im Ernst, es ist eine der zurückhaltenderen Darstellungen von Selbstvertrauen und Selbstliebe, die ich seit langer Zeit im Fernsehen gesehen habe, was es umso bedauerlicher macht, dass diese Charakterfortschritte wahr sind ... bis sie plötzlich nicht mehr wahr sind.



Denn irgendwo auf halber Strecke, Chillende Abenteuer von Sabrina Staffel 4 gerät außer Kontrolle, lässt fast jeden interessanten Faden in ein Wirrwarr fallen und schleudert sich positiv in das, was ist bei weitem eines der bizarrsten, durcheinandergebrachten und letztendlich ärgerlichsten Serienfinale aller Zeiten. Es ist eine verdammte Schande, obwohl etwas verständlich, wenn man bedenkt, dass das Kreativteam nicht geplant hat, dass Staffel 4 die letzte ist, bereits Pläne für Staffel 5 hatte und einige ausgefallene Schritte unternehmen musste, um alles nach der Absage der Überraschung zum Abschluss zu bringen. Trotzdem bleibt uns eine letzte Saison, die mit Problemen beim Tempo belastet ist (machen Sie sich bereit für ein Finale, das offensichtlicher Aufholjagd ist als alles andere seitdem Puppenhaus ) und unvollständige Zeichenbögen.

Auch hier sind die Umstände nur eine Schande, denn es ist klar, dass die Autoren zunächst eine gute Struktur im Sinn hatten, nachdem a Buffy- esque 'Monster-of-the-Week' -Format über die sogenannten Eldritch Terrors. Als Ergebnis all des fiesen Lovecraftian-Geschäfts, das Faustus bis zur letzten Staffel gemacht hat, müssen sich Sabrina und die Bande in jeder Episode einem neuen Terror stellen, von denen jeder ominöse Namen wie 'The Uninvited' und 'The Perverse' trägt. Wie bei den meisten Monster der Woche ist es ein Hit und Miss, aber einige von ihnen sind wirklich furchterregend und sie öffnen die Tür zu aufregenden neuen Bereichen, die die Serie in Richtung eines noch epischeren Maßstabs verschoben haben könnten Staffel 5. Aber das ist nicht das, was uns bleibt. Stattdessen macht Staffel 4 einen Looney Tunes Roadrunner direkt von einer Klippe.

Bild über Netflix

Samurai Jack Staffel 5 Livestream



Konflikte werden nur eingeführt, um sofort gelöst zu werden. Bögen, die ein solches Versprechen hatten, werden schneller fallen gelassen als ein gefallener Engel. Charaktere, die bereit zu sein scheinen, endlich fällig zu werden (sie sehen dich an, Nick, Roz und Theo), fallen dabei in das Hintergrundgeräusch Nebencharaktere bekommen ein Rampenlicht, von dem Sie sich vorstellen müssen, dass die Autoren woanders gezeigt hätten, wenn sie gewusst hätten, dass dies das Ende sein würde. Staffel 3 markierte einen Höhepunkt für Chilling Adventures Die charakteristische Ästhetik und das Camp-Chaos machen die vierte Staffel nur noch auffälliger - besonders wenn man merkt, wie sehr die wichtigsten Handlungs- und Charakter-Beats der letzten Staffel völlig irrelevant erscheinen. Und das ist, bevor Sie zum Finale kommen, das in seinen letzten Zügen wirklich empörende, ärgerliche Entscheidungen trifft.

Schließlich, Chillende Abenteuer von Sabrina ist ein verrückter Wandteppich aus Versprechen und Potenzial, der sich nur gelegentlich auszahlt. Die Frankenstein-Nähte, die erforderlich sind, um daraus eine letzte Staffel zu machen, sind eklatant, aber wie ich bereits sagte, gehören einige dieser Patchwork-Teile zu meinen Lieblingsmomenten in der gesamten Serie. Die meisten von ihnen haben mit Lilith zu tun, die als die unendlich faszinierendste und am weitesten entwickelte Figur der Serie unversehrt bleibt. Michelle Gomez Natürlich bleibt sie eine Königin, die Serien stiehlt, und sie kann ihre ganze Kraft entfalten, während sich ihre ewige Rivalität mit Luzifer auf einige schockierend dunkle Entwicklungen verschärft. Es gibt auch einen Hauch von Schönheit in der Art und Weise, wie mit ihrer Dynamik mit dem jetzt Hekate-verehrenden Zirkel umgegangen wird, sowie eine besonders inspirierte Verwendung des Schmerzes der Geburt. Dann gibt es die Freude an der gelegentlichen Musiknummer, die bei dieser vielseitigen Besetzung immer eine Wohltat ist.

Bild über Netflix



An anderer Stelle zahlen sich die Eldritch Terrors in einigen der furchtlosesten Momente des Grauens der Serie aus. Einige von ihnen sind auch sehr dumm (ein sogenannter 'Terror' ist im Grunde nur ein wirklich zickiger Lichtball), aber wenn sie richtig gemacht werden, erzeugen sie eine ganze Menge effektiver und gruseliger Bilder. Die vorletzte Folge, eine Meta-Flaschen-Folge, die zu gleichen Teilen urkomisch und gruselig ist, ist mit Sicherheit eine der besten und erfinderischsten Folgen der gesamten Serie. Aber strukturell gesehen sorgt eine Flaschenepisode kurz vor Ihrem Break-Neck-Finale für ein verblüffendes, erschütterndes Seherlebnis.

Fans werden viel zu lieben finden Sabrina Die letzten acht Folgen, aber leider ist es ein Abschied, bei dem das Ganze niemals größer ist als - zum Teufel, nicht einmal gleich - die Summe seiner Teile.

Bewertung: C.