Cyborg erklärte: Wer ist der mächtige Maschinenmann der 'Justice League'?

Aufrüsten!

Victor Stone. Halb Mann, halb Maschine. Teen Titan. Gerechtigkeit Leaguer. Cyborg ist mit Abstand das neueste Mitglied der Gerechtigkeitsliga Nach dem Neustart von Flashpoint und der Einführung der „New 52“ -Ära des DC Comics-Universums wird er ein Vollzeit-Teamkollege. Stone fungiert als „Kopf“ der Operation der Justice League und verbindet das Team durch seinen Meister aller Technologien, was damit zu tun hat, ein Cyborg zu sein. Im Gegensatz zum Rest der Justice League hat Cyborg eine interessante Vergangenheit, da er ursprünglich ein vollwertiges Mitglied der Teen Titans war und in die großen Ligen aufgenommen wurde, um das Team weiter mit Darkseid und der „Mother Box“ zu verbinden “, Die im kommenden Film eine so herausragende Rolle spielen.



Aber für die Uneingeweihten habe ich die Entstehungsgeschichte, die Kräfte und Fähigkeiten des Charakters und andere Anpassungen unten aufgeschlüsselt!



Kybernetische Ursprünge

Bild über DC Comics

Wie so viele andere Charaktere im DC-Universum haben sich Victor Stones Ursprünge seit seiner ursprünglichen Einführung leicht verändert und passen mehr zur Welt, die in den Filmen geschaffen wurde, als zu der seines Debütauftritts in den 1980er Jahren von Schöpfern Marv Wolfman und George Perez . Ursprünglich in Szene 26 von DC Comics präsentiert Victors Eltern waren Silas und Elinore Stone, zwei prominente Wissenschaftler der STAR Labs, die ihren Sohn eher als Experiment als als Nachkommen behandelten. Das Paar führte zahlreiche Intelligenzexperimente mit Victor durch und verbrachte leider wenig andere Zeit mit seinem Sohn und seinen Beschäftigungen, was zu einer Kluft zwischen allen führte. Als Victor als Teil eines jenseitigen Besuchers verletzt wurde, der seine neue Umgebung auf der Erde zerstörte, beschlossen seine Eltern, ihren Sohn zu retten, indem sie ihn mit Technologie verschmolzen und den Helden schufen, den wir heute kennen. Alles, was schimmert, ist jedoch nicht Gold, da Vic nie wieder menschlich werden kann, permanent mit der Kybernetik verschmolzen ist und ihm das Gefühl gibt, ein Monster zu sein.



Im Laufe der Jahre war Victor Stone in erster Linie ein Teen Titan. Vic trat dem Team ursprünglich als Ausgangsbasis für andere „Freaks und Monster“ bei und fand schließlich seinen Platz bei Leuten wie Nightwing, Beast Boy, Raven und Starfire, um nur einige zu nennen. Schließlich wurde Cyborg in die berühmteste Handlung der Teen Titans in 'The Judas Contract' verwickelt, in der Deathstroke einen Spion in Form des erdbiegenden Terra in die Reihen des Teams pflanzte. Vic verbrachte Jahre als Mitglied und wurde schließlich Mentor einer neuen Gruppe von Titanen in jüngeren Versionen von Robin, Kid Flash, Superboy und Wonder Girl. Trotzdem war Cyborgs Schicksal noch größer, als wir uns vorstellen konnten, als sein Weg zum vollwertigen Mitglied der Justice League auf dem Weg war.

Flashpoint sah, wie sich das DC-Universum für immer veränderte, als Barry Allen in der Zeit zurücklief, um zu versuchen, das Leben seiner Mutter vor dem Reverse Flash zu retten. Dabei wurde jedoch die Architektur des DC-Universums in eine Welt verwandelt, in der Atlantis gegen die Amazonen Krieg führte, Batman ein rücksichtsloser Mörder war und Cyborg tatsächlich der größte Held war, den die Welt jemals gekannt hatte. Als die Welt wieder „normal“ wurde, hatte sich die Vergangenheit geändert und eine Gerechtigkeitsliga, die ursprünglich mit Leuten wie Martian Manhunter und Black Canary gegründet wurde, wurde nun mit den „großen Sieben“ des Universums zusammen mit den neu geprägten gebildet Mitglied von Victor Stone. Stone fungierte als Katalysator für den Versuch, die Liga für die bevorstehende Bedrohung durch Darkseid zu füllen. Sein neuer Ursprung verband ihn mit den Mutterkisten von Apokolips, Darkseids Heimatplaneten, den er mit eiserner Faust regierte. Von da an war Cyborg das Herz der Liga und versuchte, mit seiner kybernetischen Seite zu kämpfen, während er gleichzeitig als Klebstoff fungierte, der das Team miteinander in Kontakt hält.

waghalsige Staffel 1 Blu-ray-Veröffentlichungsdatum

Skynet Superheld

Bild über DC Comics



Was genau kann Victor Stone, der Cyborg, als Teil-Mensch-Teil-Maschine-Hybrid tun? Nun, er hat eine Menge Tricks im Ärmel, aber dank seiner kybernetischen Verbesserungen verfügt er auch über Ihre Standardkräfte in Form von Superkraft, Geschwindigkeit und Ausdauer. Er hat auch die Fähigkeit zu fliegen, indem er ein Raketenpaket „erschafft“, das aus seinem Rücken herausragt. Vic kann mit seiner Roboterseite auch Waffen wie Messer, Laserpistolen und andere verschiedene Werkzeuge herstellen, die zur Not aus seinen Händen springen können. Er kann auch eine große Schallkanone herstellen, die er am häufigsten gegen Bösewichte und Bedrohungen einsetzt. Victor hat auch die Möglichkeit, mit jedem Computer zu kommunizieren und die Kontrolle über die meisten Technologien zu übernehmen, in die er sich einbinden kann, egal ob es sich um einen einfachen Mainframe oder einen riesigen Satelliten handelt. Glücklicherweise kann Cyborg, da der größte Teil seines Körpers kybernetisch ist, sich selbst ziemlich viel Schaden zufügen, bevor er getötet wird. Solange sein Kopf intakt ist, kann er den größten Teil seines Körpers verlieren, solange er zu einer Station zurückkehren kann, um sich wieder aufbauen zu lassen.

Vor kurzem war Victor während einer Geschichte mit dem Titel 'Forever Evil', in der er gegen eine dunkle Version von sich selbst namens 'Grid' kämpfte, größtenteils zerstört worden. Als er wieder aufgebaut wurde, erhielt er ein viel schlankeres Erscheinungsbild, das ihn zwar physisch etwas schwächer machte, es ihm jedoch leichter machte, sich in seine Umgebung einzufügen und sich nicht so sehr zu einem Panzer zu machen. Victor selbst war ursprünglich ein 'Sohn des Rostes', der ein Star im Fußball wurde, bevor er sich in einen Superhelden verwandelte. Er hat höchstwahrscheinlich auch den besten Sinn für Humor in der Justice League und bietet immer eine sonnige Stimmung, obwohl er es ernst meinen kann, wenn er es sein muss.

Ein Cyborg mit einem anderen Namen

Bild über Warner Bros.

wann ruft mich bei deinem namen raus



Cyborg hat angesichts seiner Rolle als Mitglied der Teen Titans auf dem kleinen Bildschirm tatsächlich einiges an Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In den 80er Jahren war Victor Stones erster Auftritt im Fernsehen tatsächlich als Mitglied der Justice League in der Super Powers Team Zeichentrickserie, in der die Liga hauptsächlich gegen Darkseid kämpfte. Der größte und wirklich noch andauernde Auftritt von Cyborg war der langjährige Teen Titans-Cartoon auf Cartoon Network, der schließlich wurde Teen Titans gehen! läuft noch im Netzwerk. Hier haben wir eine viel sorglosere Version von Cyborg, der, obwohl er sich manchmal immer noch mit seinem halb menschlichen, halb maschinellen Aussehen befasst, eher mit Beast Boy scherzt, als dem Rest des Teams düstere Szenarien zu bringen. Im Anschluss daran Cyborg, immer noch von Teen Titans Synchronsprecher geäußert Khary Payton , erschien in der Zeichentrickserie, Aktion der Justice League , die neueste animierte Iteration des Teams, die eine viel unbeschwertere Herangehensweise an die Abenteuer der JLA anstrebt.

Ray Fisher wird Victor Stone auf der großen Leinwand porträtieren, von dem bereits gezeigt wurde, dass er Ursprünge hat, die seinen „New 52“ -Auftritten am nächsten kommen und eng mit den Apokolips Mother Boxes verbunden sind. Zunächst ein kurzer Auftritt in Batman gegen Superman: Dawn of Justice Cyborg scheint unter starken Schmerzen in seine neue Form überzugehen, während sein Vater verzweifelt daran arbeitet, sein Leben zu retten. Als prominentes Mitglied der Justice League im Film wurde Victor ursprünglich angekündigt, irgendwann seinen eigenen Solo-Film zu bekommen. Seitdem hat das DC Cinematic Universe jedoch einige ernsthafte Umstrukturierungen durchlaufen und das Schicksal des Cyborg-Films liegt noch in der Luft.

Schauen Sie sich unbedingt unseren Charaktererklärer für Aquaman an.

Bild über Warner Bros.