Dev Patel übernimmt Hauptrolle in Chippendales True Crime Movie von „I, Tonya“-Regisseur

Patel wird als Chippendales-Mitbegründer Somen „Steve“ Banerjee auftreten, der in eine Reihe von Auftragsmord-Plänen verwickelt war.

Entwickler Patel hat sich dem True Crime Film angeschlossen Ich, Tonya Direktor Craig Gillespie über den Aufstieg und den gewaltsamen Niedergang des männlichen Stripclubs Chippendales in den 1980er Jahren. Wie Deadline berichtet, hat die Verbundenheit von Star und Filmemacher das Interesse mehrerer Studios an dem vom Produzenten entwickelten Projekt geweckt David Permut von Permut-Präsentationen.

Bild über Lionsgate / Searchlight Pictures

Patel wird Somen Steve Banerjee porträtieren, einen indisch-amerikanischen Unternehmer, der einen Nachtclub in Los Angeles namens Destiny II kaufte und ihn in Chippendales verwandelte. Banerjee war Mitbegründer des berühmten exotischen Tanzclubs für Männer und spielte mit dem Karriere-Griff Paul Snider und dem Anwalt Bruce Nahin. Sniders Frau, Playboy-Model Dorothy Stratten, half bei der Gestaltung der charakteristischen Manschetten- und Kragenuniformen der Chippendales-Tänzer. Chippendales wurde in den 1980er Jahren zu einer Multi-Millionen-Dollar-Organisation, die Einnahmen aus Clubshows, Kalenderverkäufen und Tourneen beinhaltete. Bald schlich sich jedoch Gewalt ein – Snider tötete Stratten 1980 bei einem Mord-Selbstmord (das Verbrechen war Gegenstand von Bob Fosse Der von der Kritik gefeierte Film Stern 80 mit Mariel Hemmingway und Eric Roberts ) und Banerjee wurde in Pläne verwickelt, zwei seiner ehemaligen Partner und zwei ehemalige Chippendales-Tänzerinnen zu töten. Er bekannte sich in den frühen 1990er Jahren einer Reihe von Anklagen schuldig, darunter Erpressung und Auftragsmord an seinem ehemaligen Choreografen Nick De Noia, wurde jedoch am Morgen seiner Verurteilung wegen eines offensichtlichen Selbstmords in seiner Gefängniszelle erhängt aufgefunden. Es ist eine absolut wilde Geschichte von Gier und Exzess bei der Verfolgung des amerikanischen Traums, die gut in Gillespies Steuerhaus passen sollte.

Im Laufe der langen Entwicklung des Projekts Ben Stiller war an einem Punkt daran gebunden, Banerjees zum Scheitern verurteilten Geschäftspartner De Noia zu spielen, aber seitdem ist er weitergezogen und hat die Rolle offen gelassen. Unterdessen hat Gillespie kürzlich die Produktion beendet Cruella , eine Live-Action-Version des klassischen Disney-Bösewichts Cruella De Ville Emma Stone in der Titelrolle. Patel spielt darin Sir Gawain David Lowery 's mit Spannung erwarteter dunkler Fantasy-Film Der Grüne Ritter , die ursprünglich im vergangenen März bei South by Southwest uraufgeführt werden sollte, ein breiter Kinostart soll im Mai folgen, wurde jedoch aufgrund der Pandemie auf einen unbekannten späteren Zeitpunkt verschoben. Weitere Nachrichten über wahre Kriminalität finden Sie unter Kasse der Trailer zu Volume 2 von Netflix Ungeklärte Mysterien Wiederbelebung.