Die 10 gruseligsten TV-Creepypastas, die jemals online geteilt wurden

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wer braucht schon Horrorserien?

  Von links nach rechts:'Tom and Jerry' lost episode, Squidward's Death, & 'Candle Cove'

Das Wort „Creepypasta“ kommt vom Internetwort „copypasta“, das an sich von den Wörtern „copy paste“ kommt. Im Grunde ist es eine Geschichte, die überall im Internet verputzt wird. Creepypastas sind die gleiche Idee, aber mit Horrorgeschichten. Einige dieser Horrorgeschichten haben ein Körnchen Wahrheit, aber zum größten Teil sind sie völlig frei erfunden.

VERBUNDEN: Die 10 besten Halloween-Episoden, die Sie laut IMDb das ganze Jahr über genießen können Das macht sie jedoch nicht weniger furchteinflößend. Da Fans aus allen Bereichen der Popkultur das Internet bevölkern, ist es nur natürlich, dass sich einige dieser Geschichten um Fernsehsendungen drehen, unabhängig davon, ob die fraglichen Sendungen echt waren oder nicht.

Glücklich Appi

  Happy Appy wendet sich an sein Publikum

Glücklich Appi war der Titel einer fiktiven Show von Nick Jr., die 1999 nur kurz ausgestrahlt, aber schnell wieder abgesetzt wurde. Die Show zeigte eine Hauptfigur, die einem Tonapfel ähnelte, der von einem Eisstiel hochgehalten wurde. Die gesamte Prämisse der Show war, dass Appy Kinder besuchte, die verletzt oder krank waren, und ihnen Obst oder Pflaster gab, damit sie sich besser fühlten. Die Show sollte Kindern beibringen, wie sie mit realen Situationen umgehen können, mit denen sie oft konfrontiert werden.

Im Laufe der Show wurde es jedoch allmählich dunkler. Appy wurde von einem Tonapfel auf einem Eisstiel zu einem verrückten Dämonenapfel auf einem rostigen Eisendorn, der für unangenehm lange Zeiträume in völliger Stille tief in die Kamera starrte. Die Show verwandelte Kinder, die kleine Boo-Boos bekamen, in Kinder, die bei tragischen Unfällen und auf oft grausame Weise verletzt wurden.

Toter Bart

  Ein tatsächliches'The Simpsons' image from a Treehouse of Horror scene where the ghost of Bart sits up from his dead body and states
Bild über 20th Century Fox

Diese verlorene Folge von Die Simpsons beginnt ziemlich gewöhnlich. Es beginnt damit, dass die Simpsons-Familie eine Flugreise nach Übersee unternimmt und Bart ( Nancy Cartwright ) albert wie immer herum. Diesmal jedoch mit tödlichen Folgen. Bart zerbricht das Flugzeugfenster und wird herausgesaugt, wobei er zu Boden fällt.

kommt im August 2019 zu Netflix

VERBUNDEN: Die Simpsons Treehouse of Horror Episoden, Rangliste Die Episode endet mit Barts Beerdigung. Was gruselig ist, ist, dass der Friedhof mit Grabsteinen gefüllt ist, die Menschen markieren, die Gaststars in der Show waren, von denen einige noch nicht einmal gezeigt wurden, einschließlich Michael Jackson . Noch gruseliger ist, dass auf den Grabsteinen auch die Todesdaten aufgeführt sind, die alle korrekt sind, auch wenn die betreffende Person zu diesem Zeitpunkt nicht tot war. Die ganze Episode war offensichtlich viel beängstigender als alles andere Baumhaus des Schreckens jemals angeboten hat.

Kerzenbucht

  Eine der freakigen Marionettenfiguren von'Candle Cove'

Dieser ist so gruselig, weil es anscheinend eine Handvoll Leute gibt, die sich tatsächlich daran erinnern, ihn gesehen zu haben. Kerzenbucht war angeblich eine TV-Show, die nur auf lokalen Sendern ausgestrahlt wurde. Die Leute haben erst angefangen, darüber zu reden, als jemand in einem Online-Forum darüber gepostet hat und sich mit anderen Leuten getroffen hat, die ähnliche Erinnerungen hatten. Oder zumindest, so geht die geschichte .

VERBUNDEN: 10 gruseligste Horrorfilme, die zu verstörend sind, um sie noch einmal anzusehen In der Sendung ging es um Piraten, aber die Charaktere waren viel zu düster, um im Kinderfernsehen gezeigt zu werden. Obendrein gibt es eine Erweiterung der Geschichte, die vielleicht nicht unbedingt wahr ist, aber auf jeden Fall gruselig ist. Einige Versionen der Geschichte beinhalten Kinder, die aufgrund der Show wiederkehrende Albträume haben oder krank werden. Darüber hinaus bestätigen die Eltern dieser Kinder, die möglicherweise existieren oder nicht existieren, dass die Kinder überhaupt nichts gesehen haben, nur einen Bildschirm voller Rauschen.

'Ed, Edd n Eddy' verlorene Folge

  Werbebild für'Ed, Edd n Eddy'
Bild über Nickelodeon

Der Klassiker Nickelodeon Show Ed, Edd und Eddy war in den 90er und 00er Jahren äußerst beliebt und erfüllt viele bis heute mit Nostalgie. Es gibt jedoch eine Geschichte, dass es eine verlorene Episode gab, an die sich viele Leute anscheinend erinnern, sie gesehen zu haben, und die unmittelbar nach der Ausstrahlung der Episode in Online-Foren aufgenommen wurde, um darüber zu diskutieren.

Die Episode bestand aus einer Reihe von Standbildern in schrecklicher Qualität. Der erste vorgestellte Eddy ( Toni Sampson ) mit einem mörderischen Gesichtsausdruck, komplett mit roten Augen, der Ed ( Matt Hügel ) die Straße runter. Ed weint. Andere Aufnahmen zeigen Edd ( Sam Vincent ), der weinend in seinem Bett liegt und einer der Charaktere von einem Baby verschluckt wird, das plötzlich unter der Couch hervorkommt.

Thaddäus Tod

  Thaddäus erscheinen vor einem schwarzen Hintergrund. Seine Augen sind vergrößert und weinen schwarze Tränen mit blutunterlaufenen Iris. Eine statische Schicht bedeckt das gesamte Bild.

Eine Show wie beliebt unter Kindern und Erwachsenen wie Spongebob Schwammkopf ist bestimmt voll von vielen Horrorgeschichten, die von Fans geschrieben wurden. Jedoch, Es gibt einen, der am meisten unter den anderen hervorsticht . Die Geschichte handelt von einem Nickeloden-Praktikanten, der ausgewählt wird, eine Spongebob-Folge anzusehen, bevor sie ausgestrahlt wird. Was er sieht, beunruhigt ihn.

VERBUNDEN: 9 kürzeste Nickelodeon-Filme Thaddäus ( Rodger Bumpass ) hat sich tatsächlich einen Auftritt gesichert und tritt an diesem Abend in Bikini Bottom auf. Das erste, was dem Praktikanten auffällt, ist, dass jeder Charakter fotorealistische Augen hat, die für ein ziemlich gruseliges Bild sorgen. Thaddäus tritt auf und wird von der ganzen Stadt ausgebuht. Er weint und geht nach Hause, während dämonisches Flüstern und leises Lachen im Hintergrund spielen. Beunruhigendes Videoarchivmaterial von Gott-weiß-wo wird kurz gezeigt, und am Ende der Folge ist Thaddäus auf sehr anschauliche Weise tot.

'Tom und Jerry' verlorene Folge

  Ein stark bearbeitetes Bild von Jerry, der den Betrachter böse anlächelt

Tom und Jerry ist eine der ältesten und erfolgreichsten Zeichentrickserien aller Zeiten, kein Wunder also, dass sie so viele Fans hat. Besonders einige, die bereit sind, Gruselgeschichten über die Show zu schreiben. Wie viele Creepypastas im Fernsehen handelt es sich bei der Geschichte um eine verschollene Episode, in der Toms Besitzer beginnt, die arme Katze absichtlich zu verletzen, als er beim Versuch erwischt wird, in ihren Keller einzudringen.

Jerry beginnt ausnahmsweise einmal Mitleid mit Tom zu haben und tötet seinen Besitzer. Dann tragen sie ihre Leiche in den Keller, wo sich herausstellt, dass sich noch andere Leichen im Keller befinden. Jerry tötet dann Tom und bietet das Haus zum Verkauf an, wobei er die ganze Zeit grinst und lacht.

Die Gurgles- und Bugman-Show

  Gurgelt der Clown

Diese Creepypasta betrifft eine andere fiktive Show, diesmal mit einem verrückten Clown namens Gurgles und seinem Begleiter Bugman, einem buckligen Mann mit dem Kopf einer Fliege. Der größte Teil der Show bestand darin, dass sie den Leuten harmlose Streiche spielten, während sie ihren nächtlichen Routinen nachgingen, aber es endete immer damit, dass Bugman einem ahnungslosen Opfer das Blut saugte, während sie schliefen. Über dieser grausamen Szene wurde immer ein schwerer Lachtrack gespielt.

Der Autor gibt an, dass er die Show gesehen hat, als er ein Junge war, und dass sein Klassenkamerad eines Tages gestorben war und er glaubte, dass er es nicht haben konnte, weil er ihn gesehen hatte Die Gurgles- und Bugman-Show die Nacht davor. Da wurde ihm klar, was tatsächlich in der Show passierte, und er sah sie sich nie wieder an.

Kanal Infinity

  Eine Aufnahme aus dem Film von 2015'Poltergeist.' A young girl presses her face against a static TV as handprints begin to appear on the screen.
Bild über 20th Century Fox

Das Channel Infinity Creepypasta ist Teil eines Subgenres, das als rituelle Creepypastas bekannt ist. Im Grunde handelt es sich um eine Reihe von Geschichten, die Rituale beinhalten, ähnlich der Bloody Mary-Geschichte, die viele als Kinder hören. Bei diesem Ritual geht es nicht um eine bestimmte Show, sondern um die Verwendung eines versteckten Fernsehkanals, der zu einer anderen Dimension führt.

Nach der Durchführung des langen und aufwändigen Rituals soll Channel Infinity dann für den Zuschauer verfügbar sein, der Shows zu einigen hübschen, lebensverändernden Themen enthält, die jedem, der sie sich ansieht, enormen Erfolg bescheren werden. Es gibt jedoch Risiken. Zum einen besteht ein Teil des Rituals darin, sich eine veränderte Version Ihrer Lieblingsserie anzusehen, in der jeder Charakter, den Sie lieben, auf schreckliche Weise stirbt. Ein weiteres Risiko besteht darin, dass Sie, wenn Sie in die alternative Dimension gezogen werden, die Möglichkeit haben, von den dort lebenden Wesen getötet zu werden.

Die „Rugrats“-Theorie

  Werbebild für'Rugrats'
Bild über Nickelodeon

Okay, das ist technisch gesehen eine Theorie, aber es ist so auf einer offiziellen Creepypasta-Website , zählt also noch. Die Kurzversion ist, dass keiner der Charaktere aus dem Originalserie von Teppiche echt, und dass sie alle von Angelica erfunden wurden ( Cheryl Chase ). Die anderen Kinder starben anscheinend alle in schrecklichen Tragödien, was das Verhalten einiger Charaktere erklärt.

Die Theorie besagt zum Beispiel, dass Chuckie (Nancy Cartwright) zusammen mit seiner Mutter starb, weshalb Chuckies Vater so ein nervöses Wrack ist.

wer sind reys eltern im letzten jedi

12 Minuten

  Ein Screenshot aus dem Film'Priest' (2011)
Bild über Sony

Diese fiktive Geschichte konzentriert sich auf einen in Atlanta ansässigen Nachrichtensender, der ein leeres Zeitfenster hat und es mit einer religiösen Talkshow mit einem örtlichen Reverend füllt. Exakt alle zwölf Minuten erhielt der Reverend einen Anruf von einer Frau, die sich über eine Krankheit beklagte, weil sie seine Show gesehen hatte. Dies hielt monatelang an, bis die Zuschauerzahlen zurückgingen und der Sender die Show zurückzog, um sich auf die mysteriöse Epidemie zu konzentrieren, die die Stadt heimsuchte und von der viele behaupten, dass sie durch die Show verursacht wurde.

Ein Praktikant beschloss, sich die Bänder anzusehen und nach möglichen Ursachen zu suchen. Als er die Bänder alle zwölf Minuten anhielt, stellte er fest, dass in das Band ein einzelnes Bild eines körperlosen Kopfes eingefügt war. Als er alle Frames zusammen bearbeitete, bemerkte er, dass der Kopf zu sprechen schien. Ein paar Wochen später wurde er in seinem Haus gefunden, nachdem er seine Frau ermordet hatte und unverständlich vor sich hin murmelte.

WEITER LESEN: 10 erschreckende Horrorfilme mit wahren Geschichten, die Sie mit eingeschaltetem Licht schlafen lassen