'Zugabe!' Rückblick: Disney + liefert einen bizarr trostlosen Versuch einer Wohlfühl-Reality-Serie

Die von Kristen Bell produzierte Serie hat ihr Herz am richtigen Ort mit einem musikalischen Wiedersehen in der High School, wird aber versehentlich zu dunkel.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Wenn Sie in der High School sind, fühlt sich jeder Moment für den Rest Ihres Lebens wie ein Kinderspiel an. Egal, ob es sich um erste Liebe, ersten Herzschmerz, ersten Misserfolg oder Ihren ersten großen Moment im Rampenlicht handelt, diese Teenagerjahre sind voller Drama und Erwartungshaltung - besonders wenn Sie im Theater sind, Liebling.



Nochmal! Die neue Disney + Reality-Serie von Produzent Kristen Bell blickt aus der Perspektive des Erwachsenenalters und der (variablen) Reife auf diese halcyon-Tage zurück, indem sie Gruppen von Ex-Theaterkindern zusammenfasst, die sie für eine Zugabe zu den Musicals, die sie spielen, wieder auf die Bühne bringen in der Schule durchgeführt. Es ist ein brillantes Konzept für eine Reality-Show. Nochmal! inszeniert ein High-School-Wiedersehen im Rampenlicht und rekrutiert die Hauptdarsteller, um die Rollen, die sie in ihrem High-School-Musical gespielt haben, zu wiederholen (und zweifellos versucht diese Serie, Zuschauer, die Fans dieser Disney-Channel-Filme sind, damit genauso zu verbinden wie ihre High School Musical: Das Musical: Die Serie .)



Bild über Disney +

Wie stapelt sich dieses äußerst clevere Konzept in der Ausführung? Nun, es ist ein bisschen gemischt. Die Serie widmet jeder Gruppe von Alumni und ihrer Produktion nur eine einstündige Episode, die sie in nur fünf Tagen neu lernen und aufführen müssen. Wie jeder, der jemals eine groß angelegte Musikproduktion inszeniert hat, Ihnen sagen kann, ist das eine verdammt gute Leistung auf einer brutalen Zeitachse, und der Wahnsinn, in weniger als einer Woche eine Bühnenshow zu moderieren, kann zu einer Reality-TV-Dramatik führen. Glücklicherweise, Nochmal! bringt namhafte Broadway- und Off-Broadway-Profis hinzu, um ihnen zu helfen, darunter Regisseure, Musikdirektoren, Choreografen und ein Ensemble von Pro-Schauspielern, um den Chor auszufüllen. Auf dem Papier klingt alles großartig, aber indem sie die Laufzeit jeder Gruppe auf eine Stunde beschränken, beschränken sie auch ihren Zugriff auf die Tiefe, nach der sie zu streben scheinen.



Nochmal! scheint sich so etwas wie ein Queer Eye Für Theaterkinder eine Gelegenheit, diese Menschen zu erheben, indem sie wieder mit ihren jugendlichen Leidenschaften in Kontakt gebracht werden. Das Netflix-Gegenstück lebt jedoch von einer spektakulären Klangbalance. die Gäste auf Queer Eye oft herzzerreißend und Herr weiß, dass die Show mehr als ein paar Tränen in Ihr Auge bringen kann, aber der Inhalt selbst fühlt sich unbeschwert, erhebend und bestätigend an.

Live-Action-Disney-Filme kommen heraus

Nochmal! hat Momente, die singen, besonders ein Episode 2 Highlight bei der Theaterlegende Susan Egan , der die Rolle der Belle am Broadway begründet hat, taucht auf, um die Darsteller zu betreuen, und sie flippen angemessen aus. Es ist pure Theater-Nerd-Freude, und Egan packt die Art von verdammt legitimen Ratschlägen und Charaktererkenntnissen ein, die Sie nur von einem begabten Profi ihres Kalibers erhalten können. In nur wenigen Minuten Bildschirmzeit zeigt ihr Aussehen das Beste von dem, was Nochmal! könnte werden; Ein rechtmäßig aufschlussreicher Blick auf den Prozess des Schauspielers und wie er heilen kann. Leider sind diese Momente viel zu selten. Und für diejenigen, die das hoffen Nochmal! wird das Kristen Bell-förmige Loch in deinem Herzen füllen, wenn Der gute Ort geht aus der Luft - schlechte Nachrichten, sie ist kaum drin. Bell erscheint in aufgezeichneten Einführungen zu Beginn der Episoden und erscheint kurz am Ende der ersten Episode. Sie trifft die Besetzung von Episode 2 überhaupt nicht.

Bild über Disney +



Stattdessen konzentriert sich die Serie hauptsächlich auf das Drama, wieder nach Hause zu gehen. Wie Sie wahrscheinlich erwarten würden, bringt die Rückkehr zu Ihrem Jagdrevier in der High School viele unterdrückte Emotionen mit sich, selbst für die Menschen, die in ihrem Erwachsenenleben Glück gefunden haben. Aber die Art und Weise, wie es gehandhabt wird, hat einen seltsamen, trostlosen Aufschwung für eine angeblich familienfreundliche Disney-Show. Denn Tatsache ist, dass keines dieser Kinder es geschafft hat. Sie hatten große Träume und diese Träume wurden nicht wahr. Das ist eigentlich in Momenten zutiefst traurig und Nochmal ! scheint zu schwelgen darin, sie zurück in die Intensität ihrer jugendlichen Gefühle zu treiben, zurück zu der Zeit, als sie an diese Träume glaubten, aber es liefert nie wirklich eine Katharsis für diese Enthüllungen.

Diese faszinierend dunkle Unterströmung sprudelt in beiden Folgen, die der Presse zur Verfügung gestellt wurden, besonders aber in Folge 2. Die erste Folge, vielleicht weil die zurückkehrenden Castmates einer 1996er Produktion von Annie sind älter und weiter entfernt von den Herzensbrüchen ihrer Jugend, ist meist harmlos. Trotzdem gibt es merkwürdige Momente, wie den übermütigen Hauptdarsteller, der sich für die Rolle des Daddy Warbucks nicht den Kopf rasieren will, obwohl sein Haar in Ordnung ist. Überraschung (na ja, nicht a enorm Überraschung, wenn Sie auf seine Beichtstühle achten,) er will sich nicht den Kopf rasieren, weil es ihn daran erinnert, wie er aussah und sich fühlte, als er als Teenager lebensbedrohlichen Krebs hatte. Die Show stößt ihn gegen seine schrecklich frühe Konfrontation mit seiner Sterblichkeit und geht dann zum nächsten Lied über und tanzt fast sofort, wobei er oder das Publikum kaum Zeit haben, die pechschwarze Enthüllung zu verarbeiten.

Wenn das für eine Disney-Produktion unerwartet düster klingt, ist die zweite Folge absolut wild. Wiedervereinigung der Castmitglieder einer Inszenierung von 2017 von Die Schöne und das Biest Das Drama und das Trauma fühlen sich spürbar roh an, und jede kleine Drehung des Messers beschleunigt sich mit dem Selbstleben einer High-School-Beziehung zu Ihrem Backstage-Makeout-Kumpel. Dies ist nur eines der ausgegrabenen Juwelen des High-School-Klatsches in der Folge, die auch ein flüchtiges Rampenlicht auf ein Paar Exen wirft, die am Ende der High School eine schlechte Trennung hatten.



In einem besonders brutalen Moment bittet der Regisseur die Darsteller, eine Schauspielübung zu machen, die sie nicht ihren Charakteren, sondern ihrem siebzehnjährigen Selbst näher bringt. 'Tut mir leid, aber Sie werden Ihrer Persönlichkeit nicht entwachsen', sagt die junge Frau, die vor langer Zeit als Mrs. Potts besetzt wurde, als sie unbedingt Belle spielen wollte. Ihr Kampf, ihr Casting zu akzeptieren, geht Hand in Hand mit ihrem Kampf, sich im Leben zu akzeptieren, aber Nochmal! hebt es lediglich hervor, ohne eine Lösung anzubieten.

Bild über Disney +

Als dieselbe junge Frau ihre Handfläche von dem Mann lesen lässt, mit dem sie sich in der High School beiläufig verabredet hat, sagt er ihr, dass sie wahrscheinlich nicht bei bester Gesundheit ist. Später in der Folge hat sie eine allergische Reaktion während ihres ersten Kostüms, das als Mrs. Potts zurückpasst, und landet alleine in einem Krankenwagen - etwas, das eine noch bizarrere und vage finstere Qualität annimmt, wenn Sie sich daran erinnern, dass er ein Mentalist ist. und damit ein Experte für die Kraft der Suggestion. Nur eines von vielen seltsamen, wilden Details, die in dieser fast da befindlichen Reality-Show zum Wohlfühlen warten.

Das soll man nicht sagen Nochmal! ist eine gemeingesinnte Show, zumindest glaube ich nicht, dass es bedeutet zu sein. Es kommt auf dieses tonale Gleichgewicht und die begrenzte Episodenzeit zurück. Nochmal! versucht nur, mit zu wenig zu viel zu tun, und die Kosten sind eine Präsentation, der es an Fingerspitzengefühl und einem überzeugenden Gefühl für Empathie mangelt. In der Tat, anstatt sich durch die Kraft des Theaters und der Aufführung wie ein erhebender Lebensveränderer zu fühlen, fühlt es sich gelegentlich wie ein zufälliges Stück vernichtender Selbstsatire über die psychologischen Kosten des Theaterwettbewerbs, die Menge der selbstverachtenden Darsteller und die Rücksichtslosigkeit der 'Show muss weitergehen' -Mentalität.

Das heißt auch nicht, dass die Show schlecht ist. Es ist nicht. Es ist unterhaltsam und mehr als das faszinierend für die Art und Weise, wie es in solch ungewollt dunkle Momente fehlzündet. Und die Attraktivität des Kernkonzepts lässt sich nicht leugnen. Es ist wirklich interessant zu sehen, wie diese Leute wieder zusammenkommen, und die Leistung, ein fünftägiges Musical zu inszenieren, sorgt für eine Menge großartiger Dramen.

Hier gibt es so viel Potenzial, das mit ein paar wichtigen Verbesserungen abheben könnte. Ich verbrachte fast ein Jahrzehnt meines Lebens in verschiedenen Theaterschulen und lokalen Produktionen und konnte der Gesamtinvestition der Serie in die transformative und emotional kathartische Kraft der Erfahrung nicht mehr zustimmen. Ohne die Zeit, die pechschwarzen Probleme, mit denen es sich befasst, richtig zu untersuchen, und ohne den Fokus darauf, wie sich der Nervenkitzel, die große Show abzubrechen, auf das Leben der Darsteller auswirkt, Nochmal! Nutze diese Kraft trotz all ihrer verrückten Reize nie vollständig.

Bewertung: ★★★

Nochmal! wird jetzt auf Disney + gestreamt und jeden Freitag werden neue Folgen ausgestrahlt. Weitere Informationen finden Sie in unserer vollständigen Anleitung zu Jeder Film und jede Fernsehsendung wurde für den Streaming-Service bestätigt .