Alle 90er Jahre Disney Animationsfilm bewertet, am schlechtesten bis am besten

Das zweite goldene Zeitalter von Walt Disney Animation war nicht alles Meisterwerk.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Die Walt Disney Animation Studios sind eine kulturelle Ikone. Das Studio buchstäblich erfunden ein ganzes Geschäft mit 1937 Schneewittchen und die sieben Zwerge Dies war das erste animierte Feature in voller Länge, das jemals in den USA gedreht wurde. Unter Walt Disney In den 40er, 50er und 60er Jahren kreierte das Studio Klassiker für Klassiker, aber irgendwann in den späten 70ern und 80ern hatte sich Walt Disney Animation verirrt. Der schwarze Kessel , 1985 veröffentlicht, gilt als wichtiger Wendepunkt für das Studio, da es der erste Disney-Film war, der eine PG-Bewertung erhielt und erheblich dunkler war als alles, was das Studio zuvor produziert hatte. Kurz gesagt, es war weit weg von Schneewittchen .



Danach neuer Disney-CEO Michael Eisner zugewiesener ehemaliger Paramount-Präsident der Produktion Jeffrey Katzenberg die Abteilung für animierte Funktionen von Disney zu beaufsichtigen, was es zu einer Priorität macht, die Dinge sowohl kreativ als auch finanziell zu ändern. Was folgte, gilt heute als Disneys „zweites goldenes Zeitalter“, eine Welle kreativ ehrgeiziger Animationsfilme, die die Marke Walt Disney Animation Studios wiederbelebten, große Anerkennung fanden und die Animationsfilme von Disney als eine Kraft festigten, mit der man an der Abendkasse rechnen muss.



Diese Periode dauerte fast die gesamten neunziger Jahre, was zu einigen der besten Animationsfilme führte, die jemals gedreht wurden. Und mit Walt Disney Animation gedeiht dank Filmen wie Moana und die Live-Action-Seite, die jetzt die animierte Bibliothek nach neuen Anpassungen durchsucht, scheint nun eine gute Zeit zu sein, um auf dieses zweite goldene Zeitalter geliebter animierter Klassiker zurückzublicken und sie Film für Film erneut zu besuchen. Was dann folgt, ist, dass jeder Disney-Animationsfilm der 90er Jahre vom schlechtesten zum besten bewertet wird.

Hinweis: Die kleine Meerjungfrau wurde im November 1989 technisch veröffentlicht, gilt aber allgemein als der erste Film von Disneys zweitem goldenen Zeitalter. Für die Zwecke dieser Liste nehme ich sie daher in das Ranking auf.



Anmerkung 2: Für die Zwecke dieser Liste habe ich nur Filme berücksichtigt, die von Walt Disney Animation Studios produziert wurden - d. H. Filme, die von demselben Kreativteam / denselben Führungskräften produziert wurden - und keine Filme aus Ablegerarmen wie DisneyToons. Deshalb gibt es keine Ein doof Film oder Dougs 1. Film .

10. Tarzan

Tarzan ist ein schlechter Film, und passenderweise war dies der Ende des wohl besten Jahrzehnts von Walt Disney Animation, das es je gab. Der Film von 1999 war ein Zeichen der Zukunft - ein Film, der übermäßig zuckersüß ist, einen poplastigen Soundtrack enthält und die Broadway-Neigungen von Filmen wie meidet Die kleine Meerjungfrau und Die Schöne und das Biest und enthält ein zu einfaches Thema: 'Familie ist das, was Sie daraus machen.' Darüber hinaus ist es nur langweilig. Vielleicht liegt das am Quellmaterial (vielleicht sollten die Leute einfach aufhören, sich anzupassen Tarzan ?), aber das Tempo des Films ist seltsam, da er episodisch beginnt und sich dann in Adult-Era Tarzan für einen unglaublich grundlegenden Konflikt mit einem antiklimaktischen Finish niederlässt. Die Charaktere sind nicht unvergesslich. Die Animation geht Weg zu schwer mit den Schattierungstechniken und der Wahl, den Film mit Original zu vertonen Phil Collins Songs war eine sehr schlechte Entscheidung. In den kommenden Jahren würde Walt Disney Animation ohne Identität mit Filmen wie stolpern Dinosaurier und Zuhause auf der Strecke Daher ist es durchaus angebracht, dass das Jahrzehnt mit dem völlig unvergesslichen Jahr 1999 zu Ende ging Tarzan .

9. Die Retter in Down Under

Apropos unvergesslich, hier ist der 90er-Jahre-Disney-Film, den jeder vergisst, tatsächlich ein 90er-Jahre-Disney-Film. Veröffentlicht im Jahr 1990, Die Retter in Down Under ist ein Film seiner Zeit und war bereits in der Pipeline, als die Epiphanies von Die kleine Meerjungfrau wurden gemacht. Als solches fühlt es sich wie Disney vor dem zweiten Goldenen Zeitalter an. Es ist sehr hübsch und insbesondere die Flugsequenzen sind atemberaubend, aber die Geschichte selbst kann sich nicht mit dem Rest der Studioausgabe des Jahrzehnts messen. Darüber hinaus war dies eine Fortsetzung eines Films, der 13 Jahre zuvor herausgekommen war. Das ist eine merkwürdige Zeitspanne für eine animierte Fortsetzung, und so musste das Publikum wieder eingeführt werden Bob Newhart und Eva Gabor Mausretter. Dieser Film kam auch zu einer Zeit, als die amerikanische Popkultur von Australien besessen war, so dass die Einstellung in Down Under etwas zu stark gekippt ist, selbst wenn sie einige großartige visuelle Möglichkeiten bietet.

8. Pocahontas



1995er Jahre Pocahontas ist ein sehr seltsamer Film. Einerseits ist es ziemlich in Ordnung, wenn wir es ausschließlich anhand der Bildschirmanzeigen bewerten. Die Animation ist wunderschön, die Landschaften fühlen sich lebendig an, und während das Tempo etwas langsam ist, kommt die Geschichte selbst zu einem ziemlich befriedigenden Abschluss. Auf der anderen Seite ist es unglaublich ungenau in Bezug auf die Geschichte, was es etwas problematisch macht. Der Versuch des Films, sich in Disneys erster 'Prinzessin' der amerikanischen Ureinwohner zurechtzufinden, ist sicherlich bewundernswert, aber die wahre Geschichte von Pocahontas wurde umstrukturiert, um eine romantische Beziehung mit dem weißen Siedler John Smith aufzubauen und ihre Kameradschaft zu komplizieren, indem dies zu einem rein schwarz-weißen Thema gemacht wird ist ein schlechter Dienst für das, was wirklich passiert ist.

Also, ja, das ist eine schwierige Frage. 'Colors of the Wind' ist immer noch ein ziemlich tolles Lied (von Alan Menken und Tim Rice ) und ästhetisch dies sieht aus anders als alles andere, was Disney zu dieser Zeit tat. In der Tat nach Die Schöne und das Biest erhielt eine Oscar-Nominierung für Best Picture, Disney Animation Head Jeffery Katzenberg beschlossen zu basteln Pocahontas in einer ähnlichen Form, um zu sehen, ob ein Blitz zweimal einschlagen könnte. Ironischerweise entschied er sich dafür, den größten Teil der Energie des Studios darauf zu konzentrieren und nicht auf das Risiko Der König der Löwen , die, wie wir wissen, zu einem ihrer am meisten von der Kritik gefeierten Filme werden würde, die jemals gedreht wurden.

Aber du weißt, Pocahontas ist OK, wenn auch historisch beunruhigend, aber auch hübsch anzusehen, aber auch manchmal etwas langweilig. Dies ist eine Disney-Animation aus den 90er Jahren in der Mitte der Straße.

7. Der Glöckner von Notre Dame



Der Glöckner von Notre Dame Dies wäre der nächste Film von Disney Pocahontas , teilt tatsächlich viel mit dem New World-zentrierten Film. Es ist ziemlich in Ordnung, manchmal langweilig und hat einige beunruhigende Unterströmungen. In Bezug auf Prologe, Bucklige ist mit dem Besten von Disney da oben - was keine Überraschung sein sollte, da dieser Film von 1996 das Follow-up der Regie für war Die Schöne und das Biest Direktoren Gary Trousdale und Kirk Wise . Und ein paar der Original-Songs, die Alan Menken und Stephen Schwartz für den Film gefertigt sind sehr schön. Aber der Film erreicht einen Höhepunkt, der im Grunde sagt: 'Hübsche Menschen gehören zu hübschen Menschen.'

Quasimodo ist ein unglaublich sympathischer Protagonist, und im Verlauf der Geschichte scheint es, als würde Quasimodo für das Innere und nicht für sein entstelltes Äußeres erkannt. Indem er seine Beziehung zu der schönen Zigeunerin Esmerelda aufbaut, gipfelt es in Quasimodo, der sich damit abgefunden hat, dass der hübsche und edle Kapitän Phoebus berechtigt ist, Esmereldas romantische Begleiterin zu sein und nicht er, trotz seiner Gefühle für sie und die Tatsache, dass er zehnmal heldenhafter ist. Ich weiß, ich weiß- Victor Hugo Das Ausgangsmaterial ist noch bedrückender. Aber für einen Disney-Film ist dieses Ende entleert und sendet eine rätselhafte Nachricht an junge Zuschauer.

Und doch, Glöckner von Notre Dame flirtet mit einigen anderen wirklich faszinierenden Themen, wie der Vereinbarkeit von Religion und Begehren und der scheinheiligen Natur derer, die ihre Handlungen mit Religion rechtfertigen. Bucklige Es gibt einige großartige Ideen, aber sie halten nie wirklich, was sie versprechen.

Die besten Fernsehsendungen zum Binge-Watching aller Zeiten

6. Herkules

Nach einem Duo von sehr ernsten Merkmalen, die im Nachhinein Disney zu sein scheinen, das sich sehr bemüht, sie zu machen Die Schöne und das Biest Wiederum machte sich das Studio mit den 1997er Jahren schwer in eine High-Concept-Komödie Herkules . Das Ergebnis ist ein Film, der viel Spaß macht, sehr farbenfroh und optisch atemberaubend ist, aber thematisch nicht so zufriedenstellend ist wie Disney der Spitzenklasse. Das Konzept, sich mit der griechischen Mythologie zu beschäftigen, ist für Disney Animation und die Konzepte und Designs von Disney Animation reichhaltig Herkules sind interessant, wenn nicht allzu erfreulich anzusehen. Das Design von Hercules hat eine karikaturistische Qualität Ja wirklich abstoßend, und obwohl ich verstehe, dass der Film einen übertriebenen Blick auf die Götter und unseren Helden wirft, wirkt er ehrlich gesagt einfach hässlich. Dies ist ein Problem, wenn Ihr Held zuordenbar sein muss.

Aber wo das Charakter-Design ins Stocken gerät, steigt das Weltgebäude. Das Handwerk des antiken Griechenland wird während des gesamten Films lebendig und es ist eine Freude, sich darauf einzulassen, und offensichtlich begann Disney, die Integration von CG-Animationen in ihre 2D-Animationsfilme in den Griff zu bekommen. Und dieser Gospel-Soundtrack, Hoo-Boy. Die Einrichtung eines griechischen Chors als Gospelchor erwies sich als Geniestreich und bot Disney die Möglichkeit, in eine komplexe und vielfältige Klanglandschaft einzutauchen, die in starkem Kontrast zur starren Broadway-Natur der vorherigen Filme steht. Es gibt eine Lockerheit zu Herkules Das ist sowohl die größte Stärke als auch die größte Schwäche des Films. Seine Freilaufnatur macht den Film zu einem Vergnügen, aber thematisch und charakterlich gesehen ist das Konzept von „Was ist ein Held?“ erweist sich aus intellektueller oder emotionaler Sicht nicht als so interessant. So wie, Herkules ist so etwas wie eine gemischte Tasche, aber dennoch eine unterhaltsame.

5. Mulan

Unbestreitbar der feministischste Film von Disneys zweitem goldenen Zeitalter, 1998 Mulan ist auch eine, die sich sehr gut behauptet. Die Geschichte einer Frau, die sich als Mann ausgibt, um an der Stelle ihres Vaters zu kämpfen, ist von Anfang an überzeugend, aber die Regisseure Barry Cook und Tony Bancroft Auch die dynamische Ästhetik des alten China ist absolut beeindruckend und bringt auf faszinierende Weise einen Ansturm roter und kühler Landschaften auf die Leinwand.

Mulan ist eine Geschichte über Ehre und Familie, aber auch über das Lernen, über die begrenzte Perspektive hinaus zu sehen. Allen Männern in China wurde gesagt, dass Frauen nicht in der Lage sind, zu kämpfen oder an der Stelle eines Mannes zu stehen, aber Mulan als Ping zeigt, dass es keinen Unterschied macht, wenn ein Mann nicht weiß, dass es eine Frau ist, mit der er kämpft. Also, während Mulan Es handelt sich sicherlich um alte Traditionen, aber es ist auch ein sehr zuordenbarer und relevanter Film in Bezug auf Thema und Charakter. Der Film enthält auch den besten Disney-Song der 90er Jahre nicht geschrieben von Alan Menken und das ist 'Ich mache aus dir einen Mann' mit Stephen Schwartz die Führung in diesem speziellen Soundtrack übernehmen.

4. Die kleine Meerjungfrau

1989er Jahre Die kleine Meerjungfrau ist der Film, der dieses zweite goldene Zeitalter für Disney-Animationen richtig eingeläutet hat. Eine Anpassung der Hans Christian Andersen Die Geschichte war bereits in Walt 'Blütezeit bei Disney in Arbeit, aber aus irgendeinem Grund kam sie erst Ende der 80er Jahre als Regisseur zum Tragen Ron Clements - frisch von Der große Mausdetektiv -interessiert sein.

Die kleine Meerjungfrau ist eine ziemlich entzückende Geschichte der Sehnsucht nach einem Leben ohne Leben und natürlich nach Romantik, aber die Geheimwaffe des Films - und tatsächlich die Geheimwaffe, die dieses zweite goldene Zeitalter möglich gemacht hat - sind Songwriter Howard Ashman und Alan Menken . Ashman, der das Bühnenmusical kreierte Kleiner Laden des Schreckens schlug vor, die Geschichte von zu basteln Die kleine Meerjungfrau ein Broadway-Musical zu spiegeln, und dieses Format hat alles zusammengebracht. Und natürlich machen Ashmans und Menkens Songs Die kleine Meerjungfrau unvergesslich. Eine Nummer wie 'Part of Your World' oder 'Kiss the Girl' vermittelt so viel mehr Emotionen als jeder klobige Expositionsdialog jemals und in Kombination mit Disneys lebendiger, rot und gelb getränkter Farbpalette ergibt sich ein wundersames Kinoerlebnis.

Die kleine Meerjungfrau trifft nicht ganz die emotionalen oder thematischen Höhen von Die Schöne und das Biest oder Der König der Löwen , aber es ist trotzdem Top Tier Disney und es ist das Fundament, auf dem alles andere aufgebaut ist.

3. Aladdin

Im Nachhinein macht die Chronologie des zweiten goldenen Zeitalters von Disney durchaus Sinn. Wie 1991 Die Schöne und das Biest markierte mit der Oscar-Nominierung 1992 einen wichtigen kritischen Erfolg Aladdin zog zurück in kinderfreundlicheres Gebiet, ohne das Pathos und die Killer-Soundtracks von zu opfern Schönheit und Die kleine Meerjungfrau . Visuell, Aladdin bietet auch eine völlig einzigartige Palette für die Disney-Animatoren, und Junge zeigen sie.

Aladdin ist wahrscheinlich der lustigste Film, den Disney in den 90ern produziert hat, was zum großen Teil darauf zurückzuführen ist Robin Williams Leistung als Genie. Zu diesem Zeitpunkt war Disney nicht wirklich in der Praxis, große Prominente einzustellen, um in seinen animierten Funktionen Spracharbeit zu leisten. Aber unter der Anleitung von Jeffrey Katzenberg , das hat sich geändert. Williams 'Off-the-Wall-Improvisation war so wichtig für den Charakter, dass die Animatoren häufig neue visuelle Hinweise und Sequenzen entwickelten, die auf Williams' Aufnahmesitzungen basierten, und so lustig der Schauspieler auch sein mag, er bringt auch eine notwendige Menge an Emotionen mit zu der Rolle, die Genie zum großen, schlagenden Herzen des Films macht.

Die Hauptgeschichte eines Pechvogels, der sich in eine angesehene Prinzessin verliebt, ist wieder ein vertrauter Archetyp, aber sie wird so ausgeführt, dass aus Alt wieder Neu wird. Die Animatoren leisten einen phänomenalen Job, um den Nahen Osten zu einem lebendigen Leben zu erwecken, insbesondere was Animationen des Himmels und der Magie betrifft, und der Film enthält die letzten Songs, die von den späten, großartigen geschrieben wurden Howard Ashman , deren Beiträge in den frühen Stadien der Entwicklung vor dem Tod geleistet wurden. Tim Rice nahm den Stab und arbeitete nebenher Alan Menken Partituren und Songs wie 'A Whole New World' und 'One Jump Ahead' zu basteln, aber Ashmans 'Arabian Nights', 'Friend Like Me' und 'Prince Ali' sind offensichtlich phänomenal.

Abgesehen von Disneys nächstem Feature Der König der Löwen würde das Studio nie wieder das Verhältnis von Qualität zu Quantität von unglaublichen Songs reproduzieren Aladdin Allein aufgrund dieser Tatsache heben Sie sich von der Masse ab. Aber der Abenteueraspekt der Geschichte ist einer der besten und am besten ausgeführten von Disney, mit einer immensen Schuld, die Williams Lebendigkeit zu verdanken ist, die wie ein Blitz um das Bild ruckelt und nur anhält, um das Herz mit einer Mischung aus Traurigkeit und Freude höher schlagen zu lassen.

2. Der König der Löwen

In den frühen neunziger Jahren hatte Disney Tierfilme zu Tode geredet. Mit 1994 Der König der Löwen kam die Gelegenheit, diesem müden Trope eine neue, epische Wendung zu geben, und indem man dies mit einem Schuss Shakespeare mischte, wurde ein wahrer Klassiker geboren. Für einen Film mit lachenden Hyänen und sprechenden Löwen Der König der Löwen befasst sich mit einigen der erwachsensten Materialien in Disneys Filmografie. Der Tod von Mufasa ist genau dort oben mit dem Tod von Bambis Mutter als einer der herzzerreißendsten Sequenzen in der Filmgeschichte und in der Tat dem Rest von Der König der Löwen befasst sich mit Themen wie Sterblichkeit, Vermächtnis und Pflicht. Es ist ein Film, in dem es darum geht, sich manchmal damit abzufinden, dass das Leben schwer wird, aber am Ende lohnt sich die Belohnung hoffentlich. Es ist einfach, den ganzen Tag herumzusitzen und so wenig wie möglich zu tun, aber zu welchem ​​Zweck? Wer trägt die Frucht eines egoistischen Lebens?

Der König der Löwen Bewältigt diese unglaublich schwierigen Probleme mit Leichtigkeit und webt gleichzeitig einige der besten Disney-Songs ein, die jemals dank gemacht wurden Elton John und Tim Rice . Aus der Eröffnungssequenz geht hervor, dass diese in Afrika angesiedelte Geschichte sein wird groß und in der Tat jenseits von Songs wie 'Can You Feel the Love Tonight?' und 'Ich kann es kaum erwarten, König zu werden', Hans Zimmer Die ursprüngliche Partitur verleiht dem Verfahren eine weitreichende Qualität.

Der König der Löwen nimmt den Staffelstab von Die kleine Meerjungfrau und Die Schöne und das Biest in einer Broadway-Musikstruktur zu folgen, aber die Idee mit einem viel größeren Umfang und intimeren Songs zu verdrehen. Es ist eine Kombination, die Regisseure Roger allers und Rob Minkoff Nagel, und es führt dazu, dass der Film immens unterhaltsam sowie intellektuell und emotional anregend ist.

Und das ist die Magie von Der König der Löwen . Es ist einer der kultigsten Filme, die jemals gedreht wurden, aber es hält nicht einfach an, weil die Songs Spaß machen. Es bleibt bestehen, weil seine Themen Sterblichkeit, Familienkämpfe und das Eintreten für das, was richtig ist, auch wenn es unglaublich schwierig ist, immens miteinander in Beziehung stehen. Der Film ist als einer der Grundsteine ​​des Erbes von Disney Animation und des Animationsgenres im Allgemeinen und aus gutem Grund in die Geschichte eingegangen.

1. Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest ist durch und durch ein Meisterwerk. Der Film war das erste animierte Feature, das zu Recht für das beste Bild nominiert wurde. Es ist bemerkenswert operativ und romantisch im Herzen und bietet einige der beeindruckendsten Animationen von Disney, die es bisher gab. Jahrzehntelange Fortschritte in der Technologie halten noch immer nichts von der Ikonographie, die in erreicht wurde Die Schöne und das Biest unter Direktoren Gary Trousdale und Kirk Wise Beobachten Sie, wie die Animateure die Kraft der Silhouette kannten, die das dunkle und einsame Schloss des Tieres durchdringen würde.

Es war jedoch nicht einfach, zum Endprodukt zu gelangen. Die Schöne und das Biest begann als ein ganz anderer Film, und zwar auf eine Weise, die viele geplagt hat, viele Von den besten Features von Disney wurde die gesamte Geschichte des Films verschrottet und auf neue Weise mit neuen Regisseuren wieder aufgebaut. Der Wendepunkt im Film kam jedoch von der Einstellung eines Songwriters Howard Ashman und Musiker Alan Menken . Das Duo war bereits hereingekommen und hatte gegeben Die kleine Meerjungfrau eine Begeisterung und Melodie, die dieses Bild von einem Unterwasserabenteuer zu einem wahren Märchen machte, aber mit Die Schöne und das Biest Das Duo setzte seine Ziele noch höher und gestaltete den Film so, als wäre es ein echtes Broadway-Musical, bis hin zum Casting.

In der Tat, während Die Schöne und das Biest würde irgendwann eine Bühnenadaption bekommen, der Film selbst ist wie ein Broadway-Hit-Musical aufgebaut und es ist diese wundersame, magische Qualität, die dem Film hilft, den Test der Zeit zu bestehen. Die Songs erzählen eine Geschichte und sind nicht nur dazu da, Kinder zu beschäftigen, und sie fließen im Einklang mit den Handlungssträngen von Beast und Belle im gesamten Film auf und ab. Jeder der Songs aus Die Schöne und das Biest würde ausreichen, um den Film unvergesslich zu machen, aber dass 'Sei unser Gast', 'Die Schöne und das Biest', 'Gaston' und 'Belle' alle im selben Film erscheinen, ist eine Verlegenheit des Reichtums.

Bates Motel Staffel 2, Folge 9

Thematisch, Die Schöne und das Biest betritt das abgenutzte Territorium, ein Außenseiter zu sein, der nach mehr aus seinem Leben schaut und sich danach sehnt, aber die Romantik der Beziehung zwischen Belle und Beast - und ihre perfekte Ausführung, die Belle Entscheidungsfreiheit verleiht - ist das schlagende Herz des Films . Es ist mitreißend, es ist leidenschaftlich, es macht Spaß und wie das Lied sagt, ist es eine Geschichte, die so alt wie die Zeit ist. Als solches ist es eines, das universell zuordenbar ist und das zusammen mit der üppigen Animation des Films, der enormen Punktzahl, unvergesslichen Songs und reichen Charakteren den Disney der 90er Jahre ausmacht.