Jeder 'Fluch der Karibik' -Film, bewertet

All dein Wind und halte dein Wasser.

Piraten der Karibik sollte nie funktionieren.



Der Film entstand aus einer Initiative, die vom ehemaligen CEO von Disney ins Leben gerufen wurde Michael Eisner , um die vielen Themenparkattraktionen des Unternehmens für potenzielle Film-Franchise-Unternehmen abzubauen. Es war schon ein wackeliger Start mit Brian De Palma ’S Mission zum Mars und ähm, Die Landbären . Und Piratenfilme jeglicher Art wurden als Kryptonit an den Kinokassen angesehen, insbesondere seit dem letzten großen Budget-Unterfangen von 1995 Cutthroat Island , machte sein Studio bankrott und machte das Guinness-Buch der Rekorde für den größten Flop. Während der Produktion waren die Führungskräfte von Disney nervös Johnny Depp 'S fey Darstellung des Hauptpiraten, Captain Jack Sparrow, und des dunklen Tons, der vom Regisseur beschworen wird Gore Verbinski . Als der Film 2003 veröffentlicht wurde, war er der erste Disney-Film, der eine PG-13-Bewertung erhielt.



Und doch irgendwie, Piraten der Karibik hat sich zu einem der zuverlässigsten bankfähigen Franchise-Unternehmen in Hollywood entwickelt. Sogar der letzte Film, 2017 Fluch der Karibik: Tote Männer erzählen keine Geschichten , das bereits in Depps umstrittenem Privatleben verstrickt war, brachte weltweit 800 Millionen US-Dollar ein. Und wie es von einer Themenparkattraktion inspiriert wurde, hat es auch Themenparkattraktionen inspiriert, wobei Jack Sparrow zur klassischen Attraktion hinzugefügt wurde und eine brandneue, hochmoderne Fahrt basierend auf dem Franchise-Unternehmen Pirates of the Caribbean : Battle for the Sunken Treasure, entwickelt für Shanghai Disneyland (debütierte 2016 mit dem Rest des Parks). Und die jüngsten Gerüchte deuten darauf hin, dass das Franchise bald wiederbelebt wird, wobei eine Möglichkeit darin besteht, a weiblich geführter Eintrag mit Margot Robbie und geschrieben von Christina Hodson .

Aber welches Piraten der Karibik Eintritt ist die verwegenste, übernatürlichste, von Kreaturen erfüllte Freude? Und welcher Eintrag sollte an Land gestrandet sein. Du musst weiterlesen, um herauszufinden, du mieser Landratte.

5. Fluch der Karibik: Auf fremden Gezeiten (2011)



Bild über Disney

Der Beweis, dass nur weil es am Ende des letzten Films gehänselt wurde, Sie nicht bedeutet haben um es durchzuhalten, Fluch der Karibik: Fremde Gezeiten folgt Jack, Barbossa ( Geoffrey Rush ) und einige neue und meist uninteressante Charaktere, die alle um den Jungbrunnen kämpfen. (Weißt du, diese alte Kastanie.) Dies ist die erste Piraten Eintrag, der teilweise auf einem Roman basiert ( Tim Powers Preisträger von 1987 Auf fremden Gezeiten ) und die ersten, die reale historische Figuren wie King George ( Richard Griffiths ) und Blackbeard ( Ian McShane ). Es war auch der erste Eintrag, der nicht von Gore Verbinski inszeniert wurde. Stattdessen, Chicago Direktor Rob Marshall übernahm Aufgaben. Man könnte meinen, Marshall würde dem Film eine Art übergroße Theatralik verleihen. Aber dies ist wohl der schäbigste und trägeste Eintrag, obwohl er relativ schnell und zeitlich gesehen ist.

Mit einem Budget von über 400 Millionen US-Dollar bleibt es der teuerste Film aller Zeiten, was wirklich unergründlich ist. Sie können das Team spüren (was auch die Rückkehr von Drehbuchautoren einschließt Ted Elliott und Terry Rossio ) Dehnen, um Markenzeichen der Serie zurückzubringen - zu den mystischen Elementen gehören Killer-Meerjungfrauen (die für den einzigen denkwürdigen Moment des Films verantwortlich sind), ein anthropomorphes Schiff (Queen Anne's Revenge) und eine sehr fragwürdige Darstellung von Voodoo . (Abgesehen von einem mit menschlichen Skeletten geschmückten Bett und einer Szene in brennenden Sparren besteht eine erstaunlich geringe Verbindung zur ursprünglichen Attraktion.) Sicher, McShane und Penélope Cruz Kauen Sie die Szenerie wunderbar und Depp scheint sie nicht vollständig anzurufen, aber der Funke, der die ersten drei Filme gemacht hat, diese etwas unangenehme Nussigkeit, wurde ausgelöscht. Es fühlt sich zum ersten Mal wie etwas an, das ausschließlich aus Unternehmensprioritäten und Tabellenkonfigurationen hervorgeht, und es fehlt jede Art von Spaß. Außerdem gibt es eine verwirrende, unangenehm geile Judi Dench Cameo, das ich vor dem erneuten Anschauen völlig vergessen hatte.



Erstaunlicherweise hat Marshall trotz dieses astronomischen Budgets weltweit mehr als 1 Milliarde US-Dollar verdient, als er der erste schwule Filmemacher war, der einen Film über diese Schwelle knacken ließ.

Marvel-MCU-Filme in chronologischer Reihenfolge

4. Fluch der Karibik: Tote Männer erzählen keine Geschichten (2017)

Bild über Disney

Der fünfte und wahrscheinlich letzte Eintrag mit Johnny Depp beginnt gut genug, mit einem Rückruf auf die ersten drei Filme (komplett mit) Orlando Bloom Aussehen, diesmal als etwas mehr Meerestier) und eine wirklich beängstigende Einführung unseres neuen Bösewichts, Captain Salazar ( Javier Bardem ), ein teilweise zerstörter Geist, der wie eine schwarze Gänsehaut sickert Danny DeVito im Batman kehrt zurück . (Es macht auch Spaß, Schnelle Fünf -jede Verfolgungsjagd, bei der Captain Jack und seine Konföderierten eine ganze Bank stehlen.) Aber es wird viel unnötig herumgerannt, um nicht nur einen, sondern zwei mystische Doodads zu suchen - Jacks geliebten Kompass (kanonisch gab ihm Tia Dalma den Kompass, aber dank einer aufwändigen Rückblende mit einem digital gealterten Johnny Depp (dieser Teil ist wieder verbunden) und dem Dreizack von Poseidon, der angeblich der Schlüssel ist, um Salazar aus seinem unheiligen Fegefeuer zu befreien und Blooms Will Turner von der Knechtschaft zu befreien, die Davy Jones 'Armee befehligt.



Während ein Original-Drehbuch von Franchise-Hauptdarsteller Terry Rossio aufgegeben wurde (Depp mochte die Bösewichtin nicht, die er für zu nahe beieinander hielt Dunkle Schatten ), es ist klar, dass neuer Schriftsteller Jeff Nathanson wurde beauftragt, die Mythologie zu vertiefen und sie an die Originalfilme (neue Charaktere, gespielt von) zu binden Brenton Thwaites und Kaya Scodelario sind die Kinder von Serien-Hauptfiguren), was nicht gerade die einfachste Sache ist. Und Depp, der anscheinend nur am Rande daran interessiert ist, dort zu sein (Berichten zufolge hatte er seine Leitungen über einen unter seinem Kostüm versteckten Ohrhörer zugeführt) und nur einen kleinen Prozentsatz der Stunts körperlich ausführen kann, hilft den Dingen sicherlich nicht weiter. (( Tom Cruise er ist nicht.)

Norwegische Direktoren Joachim Rønning und Espen Sandberg Machen Sie einen großartigen Job, indem Sie den Action-Sequenzen etwas Lebendigkeit verleihen (ein Moment, in dem Jack fast guillotiniert ist fühlt sich wie eine Disney-Themenparkfahrt), auch wenn das Material offensichtlich unterdurchschnittlich ist, sogar eine Inszenierung a Paul McCartney Cameo, das mehr Spaß macht als umständlich. In Anbetracht dessen, dass der nächste Film wie ein vollständiger Neustart / eine vollständige Überholung aussieht, sind alle Worldbuilding- und Rückrufaktionen (einschließlich einer Post-Credits-Szene, die auf die Rückkehr von Davy Jones hindeutet und irgendwie dazu zwingt) Keira Knightley zurückkehren) wird nie weiter verfolgt. Oh, und die einzige Verbindung zur Attraktion ist der Titel, der von dem unheimlichen Totenkopf gesprochen wird.

3. Fluch der Karibik: Die Truhe des Toten (2006)

Bild über Disney

Sicher, dies ist der am wenigsten schillernde Film in Gore Verbinskis ursprünglicher Trilogie, aber er ist immer noch ziemlich wundervoll. Fluch der Karibik: Die Truhe des Toten Dieses Mal, das zu Beginn mit dem Disney Castle-Logo geschmückt war (es wurde aus Angst, dass seine Dunkelheit nicht mit Disney in Verbindung gebracht werden sollte, aus dem ersten Film gestrichen wurde), wurde mit Spannung erwartet und stellte eine Reihe umwerfender Kassenrekorde auf, darunter Zu dieser Zeit war er der schnellste Film, der an der globalen Abendkasse 1 Milliarde US-Dollar einbrachte, und der Disney-Film mit den höchsten Einnahmen je . Sie können fühlen, dass Verbinski und die Produktion diesmal komfortabler waren; Die Angst, einen riesigen Studiofilm in einem Genre zu drehen, das historisch erfolglos geblieben war, war verschwunden. Stattdessen ersetzte ihn eine neue Angst: einen Film so gut (und so geliebt) wie das Original zu machen. Unglaublicherweise wurden der Film - und seine Fortsetzung, die gleichzeitig gedreht wurden - während der Vorproduktion fast geschlossen, weil befürchtet wurde, dass das Budget knapp wird und die Drehbücher unvollständig sind.

Wenn Brust des toten Mannes leidet unter allem, es ist das Aufblähen, das mit einer Fortsetzung dieser Größenordnung und Komplexität einhergeht; Mit all den konkurrierenden Charaktermotivationen und der Besetzung, die auf byzantinische Unterabenteuer verstreut ist (Jack Sparrow überholt Davy Jones, Elizabeth auf einem Boot, Will verbindet sich wieder mit seinem Vater, der in einen schrecklichen Aquamutanten verwandelt wurde), ist es leicht zu bekommen im Wirrwarr verloren. Aber es gibt genauso viele Dinge, die an der Fortsetzung und der Einführung von Davy Jones (geäußert und von der Leistung erfasst von) funktionieren Bill Nighy ) ist wirklich inspiriert. Ja, er ist ein schreckliches Meerestier, aber er ist auch denkwürdig herzkrank, spielt seine Orgel mit seinen Tentakeln und schützt sein Herz so sehr, dass er sie in eine Schachtel sperrt (daher der Titel). Sicher, die seltsame romantische Nebenhandlung zwischen Keira Knightley und Depp, auch wenn es ein Trick ist, der dazu führt, dass sie ihn für tot hält, fühlt sich gezwungen und unnötig an, und seine 151-minütige Laufzeit ist gelegentlich strafbar, aber was für ein Vergnügen . (Niemand konnte diesen Cliffhanger glauben.)

Veröffentlichungsdatum von ducktales Staffel 3 2019

Die bemerkenswerte Übersetzung von der ursprünglichen Fahrt hat übrigens hauptsächlich mit dem Reich von Tia Dalma zu tun ( Naomie Harris ), verkleidet wie die Einführungsszenen der Attraktion, während Sie durch den Bayou schweben.

2. Fluch der Karibik: Der Fluch der schwarzen Perle (2003)

Bild über Disney

Fluch der Karibik: Der Fluch der schwarzen Perle hatte eine notorisch problematische Produktion, gefüllt mit zweiten Vermutungen und kalten Füßen. Michael Eisner schlug den Untertitel des Films kurz vor dem Erscheinen des Films, weil er sich Sorgen machte, dass der Film zu eng mit der Disneyland-Attraktion verbunden sein könnte, obwohl die Black Pearl nicht einmal verflucht ist. Seine Scheußlichkeit ist verständlich, aber der Untertitel war ein abrupter und verwirrender umgekehrter Kurs; Das erste Teaser-Poster und der Trailer für den Film direkt Xeroxed einen Moment von der Attraktion entfernt (das Skelett hält sich am Lenkrad des Schiffes fest). Er hätte sich keine Sorgen machen sollen. Fluch der Karibik: Der Fluch der schwarzen Perle Es war eine absolute Sensation und Depp sicherte sich sogar eine Oscar-Nominierung für seine Rolle als foppischer Captain Jack Sparrow, was später bei all diesen Fortsetzungen völlig vergessen zu sein scheint. (Er verlor gegen Sean Penn im mystischer Fluss , also da ist das.)

Nachdem Produzent Jerry Bruckheimer es jahrelang als unkomplizierteres Piratenabenteuer entwickelt hatte, wurde er involviert und beauftragt Ted Elliott und Terry Rossio zu dem Projekt, das die übernatürlichen Elemente, die es wirklich auszeichnen, mit den verfluchten Piraten (angeführt von) hinzufügte Geoffrey Rush Captain Barbossa) verwandelt sich im Mondlicht in untote Skelette. Verbinski hat einen Feldtag mit dieser Idee, insbesondere in einem Klimakampf, in dem unter anderem die Piraten in Mondstrahlen hinein- und herausflitzen und sich vom Menschen zum Monster und wieder zurück drehen. (Es gibt einen Moment, in dem eine Bombe in einen Skelettpiraten geworfen und dann in einen Schatten geschoben wird, wo sein menschliches Selbst dann explodiert.) Und es sind Momente wie diese, die in jede Ecke gedrängt sind, die den Film zu einer so erfrischenden Überraschung gemacht haben. Es war wild und unbeholfen und fühlte sich gefährlich und neu an (Eisner war nervös, dass das Disney-Logo dem Film voraus war, also der Film einfach beginnt ).

Man kann sagen, dass sie nie gedacht haben, dass es eine Fortsetzung geben würde, wenn man die Anzahl der Rückrufe und Verweise auf die ursprüngliche Fahrt berücksichtigt, wobei das Lied gesungen wird (auch in diesem fesselnden letzten Moment) und ganze Show-Szenen wörtlich neu erstellt werden (wie die gesamte) Zwischenspiel in Tortuga). Es war das erste Mal, dass einer von Eisners Themenpark-Filmen genauso viel Spaß machte wie die Attraktion selbst.

1. Fluch der Karibik: Am Ende der Welt (2007)

Bild über Disney

Der melancholischste und bizarrste Eintrag im Franchise war voller Angst, die den Tod des Abenteuers begleitete. Fluch der Karibik: Am Ende der Welt , Disneys großer Film für die Sommersaison 2007 (und nach einigen Berichten der teuerste Film aller Zeiten zu diesem Zeitpunkt) beginnt mit dem grafischen Aufhängen eines kleinen Kindes. Whoa . Von da an werden die Dinge nur noch seltsamer, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Zwischenspiel mit der asiatischen Piratenliga (angeführt von Chow Yun-Fett ), die Reise, die die Bande in die Jenseitswelt unternimmt, um Jack (mit mehreren Buben, darunter einen, der ein Ei legt, und diese Krabbenfelsen-Monster), eine Piratenratssitzung (mit) zurückzuholen Keith Richards als Jacks Vater auftauchen) und eine Vertiefung der Mythologie, um eine alte Seegöttin aufzunehmen, die sich als eine der Besatzungsmitglieder ausgibt (Harris 'Tia Dalma).

Ja, mit 168 Minuten ist es viel zu lang, aber es ist auch voller unglaublicher Momente, die niemals in Erinnerung bleiben werden. Viele von ihnen finden im dritten Akt statt, in dem die Piratengilde in einem Kampf gegen die East India Trading Company gegen die East India Trading Company antritt Taifun Whirlpool. (Jack und Elizabeth, die während des Unglücks heiraten, sind so gut und sein Opfer gleich danach ist noch besser.) Mein Lieblingsmoment aus dem Klimakampf: Lord Beckett ( Tom Hollander ), der inmitten seines explodierenden Schiffes stirbt, streichelt mit seiner Hand ein Geländer, während es in wunderschöner Zeitlupe in eine Million Stücke zersplittert. Man merkt, dass Verbinski im Zwielicht von Jack Sparrow am Kampf zwischen Freiheit und Unternehmensinteressen interessiert war. In diesem Licht gerahmt macht es Am Ende der Welt noch bittersüßer und ergreifender. (Depp und Verbinski würden wegen ihres unterschätzten Westens zu diesen Themen zurückkehren Der Lone Ranger .)

Von Disney gefährlich vermarktet, nicht als Eventfilm, als hätte es gehänselt werden sollen, sondern nur als ein weiteres Abenteuer, es hat nicht so viel Geld verdient wie Brust des toten Mannes und wurde als eine Art Enttäuschung angesehen. Und obwohl dies der am weitesten von der ursprünglichen Attraktion entfernte Eintrag ist, ist dies nicht ganz richtig - in dem Moment, in dem unsere Helden zu Beginn in die Unterwelt übergehen, können Sie tatsächlich Audio von der Disneyland-Attraktion hören. Am Ende der Welt wäre ein schöner Ort gewesen, um das Franchise abzuschließen.