Exklusiv: Regisseurin Catherine Hardwicke spricht über RED RIDING HOOD DVD/Blu-ray und THE BITCH POSSE

Welcher Film Zu Sehen?
 

Ein exklusives Interview mit Regisseurin Catherine Hardwicke für die Red Riding Hood DVD/Blu-ray. „Rotkäppchen“-Stars Amanda Seyfried und Gary Oldman.

Inspiriert von dem beliebten Märchen, Rotkäppchen ist eine dunkle und kantige Version einer klassischen Geschichte, die voller Leidenschaft, Mysterien und Gefahren ist. Noch einen Schritt weiter geht das DVD/Blu-ray-Kombipaket (erscheint am 14th) enthält einen alternativen Schnitt des Films mit einem völlig neuen Ende, das in den Kinos nicht zu sehen war, zusammen mit Kommentaren von Filmemachern und Schauspielern, Features hinter den Kulissen, Casting-Bändern, Proben, gelöschten Szenen, einem Gag-Reel und Musikvideos.

Während eines kürzlichen exklusiven Telefoninterviews mit Collider sprach die Filmemacherin Catherine Hardwicke über ihre Entscheidung, einen alternativen Schnitt des Films zu machen, anstatt nur gelöschte Szenen aufzunehmen, warum sie Kommentare für ein so nützliches Lernwerkzeug hält und was sie am Casting-Prozess mag und den perfekten Schauspieler für eine Rolle zu finden, und den Eindruck, dass die Geschichte von Rotkäppchen auf sie gemacht, als sie es als Kind zum ersten Mal hörte. Sie sprach auch darüber, was es für sie bedeutet, Teil von etwas zu sein, das für die Menschen emotional bedeutsam war, als Regisseurin von Dämmerung , und wie sie sich in der Entwicklung befindet Die Bitch-Gruppe , die ein Trio von Highschool-Freunden bis ins Erwachsenenalter begleitet, während ihr Leben von einem schrecklichen Geheimnis zerrissen wird. Überprüfen Sie heraus, was sie nach dem Sprung zu sagen hatte.

Zum Leben erweckt von Regisseurin Catherine Hardwicke, Rotkäppchen erzählt die Geschichte der schönen jungen Dorfbewohnerin Valerie (Amanda Seyfried), die von ihren Eltern (Billy Burke, Virginia Madsen) einem Mann (Max Irons) versprochen wird, sich aber in einen anderen (Shiloh Fernandez) verliebt. Ihre Probleme verschärfen sich, als der örtliche Werwolf sein monatliches Tieropfer ablehnt und Valeries ältere Schwester tötet. Als ein Werwolfjäger (Gary Oldman) den Dorfbewohnern erzählt, dass der Werwolf in Menschengestalt in den Dörfern verkleidet ist, entdeckt Valerie eine einzigartige Verbindung zum Werwolf. Ihre Verbindung zieht sie unaufhaltsam zusammen und macht sie sowohl verdächtig als auch zum Köder.

Da Filmemacher normalerweise nur gelöschte Szenen in einen separaten Abschnitt der DVD/Blu-ray-Veröffentlichung aufnehmen, was hat Sie dazu bewogen, einen alternativen Schnitt des Films zu machen?

CATHERINE HARDWICKE: Nun, es sind wirklich nur ein paar Szenen am Ende. Wenn Sie sich im Bearbeitungsprozess befinden, probieren Sie verschiedene Dinge aus und Sie bekommen kreative Ideen, und wir haben uns zwei verschiedene Enden ausgedacht. Ich mag sie beide, aber diese ist in einigen Szenen ein bisschen sexy und ein bisschen intensiver, also dachten wir, es würde Spaß machen, sie beide zu haben. Und dann haben wir auch gelöschte Szenen.

Welche Filme sind auf Netflix verfügbar?

Was gefällt Ihnen daran, Ihre Filme zu kommentieren? Glauben Sie, dass es wichtig ist, dass das Publikum die Arbeit versteht, die in einen Film gesteckt wird, besonders bei so etwas?

HARDWICKE: Ja. Ich mache gerne Kommentare. Als Filmemacher und Filmstudent finde ich es wirklich interessant zu hören, was ein Regisseur gemacht hat und wie er herausgefunden hat, wie man Dinge macht. Ich selbst mag oft die technischen Kommentare, mit dem D.P. und Zeug. Wir waren nicht in der Lage, einen technischen zu machen, aber Sie können mich und die Schauspieler über den gesamten Prozess der Filmherstellung sprechen hören, was sehr lustig und interessant sein kann. Wenn ich mit Filmstudenten spreche, sage ich immer: Kauft die DVDs und hört euch die Kommentare an, schaut euch das Making of an, schaut hinter die Kulissen, denn das ist so ein tolles Lernwerkzeug.

Wenn Sie den Film noch einmal durchgehen, um den Kommentar abzugeben, fallen Ihnen Dinge auf, die vorher vielleicht nicht aufgefallen sind?

HARDWICKE: Ja. Es ist interessant für mich, den Kommentar mit den Schauspielern zu machen, weil man als Regisseur so in seiner eigenen Welt ist, dass man es aus seiner Perspektive, seinen Problemen und dem, was man versucht hat, sieht, und dann macht es wirklich sehr viel Spaß höre ihre Sichtweise darauf, wie es war, eine bestimmte Szene zu machen oder wie sie sich fühlten, und manchmal wusste ich das damals nicht einmal. Also, das gefällt mir. Normalerweise haben wir einige dieser nostalgischen Momente wie: Oh mein Gott, ich kann nicht glauben, dass wir diesen Tag überlebt haben, weil das Filmemachen so eine wilde Achterbahnfahrt ist. Es ist körperlich, verrückt und macht insgesamt Spaß, mit Liebe / Hass-Gefühlen über den Prozess. Es ist ziemlich interessant, es einfach noch einmal zu erleben, und manchmal sieht man Dinge wie verschiedene Ebenen oder Symbole, die man vorher nicht bemerkt hat.

HARDWICKE: Nicht wirklich zerrissen, weil man als Regisseur, wenn man Szenen aus einem Film schneidet, das mit der Idee tut, dass die Geschichte vorankommt und voranschreitet. Manchmal merkt man nicht, dass etwas eigentlich ein Seitenweg für die Geschichte ist oder einer Szene die Spannung nimmt. Manchmal dauert eine Szene zu lange, und da es sich um eine Suspense-Geschichte und einen Krimi handelt, den Sie durch ihre erhöhte Paranoia zu entdecken versuchen, möchten Sie keine Szenen, die Sie auf eine Tangente bringen. Manchmal liebst du diese Szenen, aber du weißt, dass es besser ist, nicht im Gesamtfilm zu sein. Also, ich bin nicht traurig, dass sie nicht im Hauptfilm sind, aber ich denke, es macht den Leuten Spaß, sie zu sehen, wenn sie wollen.

Sie scheinen den Casting-Prozess genauso zu genießen wie das Drehen des eigentlichen Films. Fühlt es sich wie eine magische Erfahrung an, diesen Moment zu haben, in dem Sie erkennen, dass Sie die Person gefunden haben, die perfekt für die Rolle ist, die Sie besetzen?

HARDWICKE: Ach ja! Ich kann zu meinem allerersten Film zurückkehren, Dreizehn , und denken Sie an genau diesen Moment, als ich Nikki Reed und Evan Rachel Wood bei ihrem gemeinsamen Vorsprechen für das Vorlesen von Chemie sah. Es wurde einfach lebendig. Ich habe es mit einer Videokamera gefilmt und dachte, ich weiß, dass ich jetzt einen guten Film machen kann. Und hier war es genauso. Als ich sah, wie Amanda [Seyfried] und Shiloh [Fernandez] miteinander interagierten und ihre Chemie, dachte ich: Okay, das ist ziemlich sexy. Das kann dampfen. Ich fühle etwas zwischen diesen beiden Charakteren. Sie lieben diese Momente, als Filmemacher, oder wenn eine Schauspielerin hereinkommt und eine kleine Rolle liest, wie das Mädchen, das im Film das gemeine Mädchen spielte. Sie war einfach so teuflisch, dass ich es liebte. Du sagst: Ja! Ich hätte nie erwartet, dass es so ist, aber die Schauspielerin könnte diese ganz andere Ebene mitbringen und dir nur Gänsehaut bereiten. Das sind aufregende Momente.

Erinnerst du dich an das erste Mal, als du die Geschichte von gehört hast? Rotkäppchen , und was war der erste Eindruck, den Sie davon hatten, als Sie es zum ersten Mal gehört haben?

HARDWICKE: Wie die meisten Menschen wurde ich zum ersten Mal darauf aufmerksam, als ich ein sehr kleines Kind war, etwa vier oder fünf Jahre alt. Ich schätzte es auf der Ebene von: Oh mein Gott, es ist beängstigend! Es geht darum, alleine in den dunklen Wald zu gehen, und dort ist ein großer, böser Wolf, mit dem sich jedes Kind identifizieren kann. Ich möchte nicht in meinem Schlafzimmer schlafen. Da ist ein großer, böser Wolf! Sie müssen diese Angst überwinden und mutig genug sein, nachts in Ihrem Bett zu schlafen und sich keine Sorgen um den großen, bösen Wolf zu machen. Das ist eine Ebene. Und dann, wenn man älter wird, hat fast jedes Märchen verschiedene Bedeutungsebenen, obwohl sie an der Oberfläche so einfach erscheinen. Wenn du 12 oder 13 wirst, wirst du etwas anderes bemerken Rotkäppchen . Du wirst gehen, woah, warum hat sie dem Wolf gesagt, wohin sie geht, und ihn eingeladen? Was erforschte sie mit ihrer dunklen und sinnlichen Seite? Selbst in der einfachsten Geschichte tut sie nicht, was ihre Mutter ihr sagt. Ihre Mutter sagt, geh direkt zu Großmutter. Treten Sie nicht vom Weg ab. Sprich nicht mit Fremden. Und dann tut sie es natürlich. Sie ist rebellisch. Auf diese Weise lernt sie diese unglaubliche Lektion und überlebt, aber Sie fangen an, all diese verschiedenen Ebenen und Symbole aufzuheben. Was bedeutet die Vaterfigur? Du musst an der Vaterfigur vorbeikommen, um deinen Geliebten zu finden. In unserer Geschichte muss sie tatsächlich den Vater töten, symbolisch und physisch, um mit dem Mann zusammen zu sein, den sie liebt. Es gibt all diese verschiedenen Schichten, und es macht wirklich Spaß. Als ich gerade mal fünf Jahre alt war, liebte ich die gruselige Schicht und die Symbolkraft des roten Umhangs. Ich habe meine Mutter dazu gebracht, mir diesen roten Umhang zu machen, und ich musste ihn zwei Jahre hintereinander an Halloween tragen.

Ist Die Bitch-Gruppe das nächste Projekt, auf das Sie sich konzentrieren werden?

Rex Tyler Justice Society of America

HARDWICKE: Das macht wirklich Spaß. Als Regisseur muss man etliche Projekte am Laufen haben, weil man nie weiß, welches tatsächlich mit der Finanzierung zusammenkommt und grünes Licht bekommt. Aber der Autor, ich und Virginia Madsen haben in den letzten Tagen daran gearbeitet. Der Schriftsteller kam aus New York. Es ist sehr interessant. Die Autorin muss sich jetzt hinsetzen und wirklich die Ärmel hochkrempeln und die harte Arbeit erledigen, Stift zu Papier zu bringen, also bin ich mir nicht sicher, wie lange das dauern wird. Ich habe ein anderes Projekt, das so aussieht, als würde es zuerst gehen. Es ist in Schweden und Deutschland und es ist wirklich wild. Ich kann nicht genau darüber sprechen, aber wir werden die Ankündigung wahrscheinlich in ein paar Wochen machen. Es ist eine sehr lustige, sehr verrückte Geschichte, die auf mehr von mir zurückgeht Dreizehn Tage. Es ist mehr Indie, rau und grobkörnig, und es ist eine wahre Geschichte.

HARDWICKE: Ja. Als Regisseur versucht man, Dinge zu machen, die die menschliche Erfahrung irgendwie berühren, und Emotionen, die den Menschen etwas bedeuten. Sie suchen nach diesen Projekten und hoffen, das Potenzial in einem Projekt zu realisieren. Wir versuchen es und manchmal gelingt es uns auf eine verrückte Weise, die unsere kühnsten Träume übertrifft. Du weißt einfach nie, was passieren wird. Es spielen so viele Faktoren eine Rolle. Alle sind mit Herz und Seele dabei. Wir stecken unser Herzblut in jedes Projekt. Es ist unser Baby. Man kann nicht einfach denken: Oh, ich möchte etwas machen, das jeden einzelnen Menschen auf der Welt anspricht. Man muss einfach versuchen, einen Film zu machen, der von Herzen kommt. Für Dämmerung , ich dachte nicht, dass es ein wahnsinniger Erfolg werden würde oder so. Es wurde von allen großen Studios abgelehnt. Niemand wollte es schaffen und sie dachten nicht, dass es Geld bringen würde, aber ich las das Buch und dachte: Wow, ich möchte dieses Gefühl einfangen, einfach verrückt vor Liebe zu sein. Ich frage mich, ob ich das in einem Film machen kann. Das war meine Herausforderung. Ich dachte, wenn ich dich fühlen lassen kann, wie es ist, diese erste super-leidenschaftliche Liebe zu erleben, mögen andere Leute das vielleicht auch, und natürlich haben sie es getan.

Da sich immer mehr Regisseurinnen in Hollywood beweisen, haben Sie das Gefühl, dass die Dinge einfacher geworden sind, was die Umsetzung der Projekte betrifft, die Sie machen möchten, oder wird es einfach immer ein Kampf sein, weil so viel auf dem Spiel steht?

HARDWICKE: Ich würde nicht sagen, dass es einfacher ist. Auch nachdem ich gerade fertig war Dämmerung , das weltweit 400 Millionen Dollar an den Kinokassen einspielte, konnte ich keine Finanzierung für drei oder vier Projekte bekommen, die ich wirklich liebte und von denen ich dachte, dass die Leute sie lieben würden, weil sie nicht in das Denkmodell eines Studios oder Investors passten. Das wird definitiv Geld einbringen . Es ist ein Geschäft und ein Film kostet möglicherweise Millionen von Dollar, und sie müssen daran denken, dass sie ihr Geld irgendwie zurückbekommen. Kaum ein Filmemacher kann einfach machen, was er will. Natürlich gibt es einige Ausnahmen, wie Steven Spielberg, aber er hat diese Mainstream-Mentalität und die Art von Filmen, die er liebt, sind die Art von Filmen, die dieses große Massenpublikum ansprechen. Wenn er den verrücktesten kleinen Indie-Film machen wollte, könnte selbst er Schwierigkeiten bekommen. Das muss er wohl selbst finanzieren. Aber wenn Sie sich von der Norm entfernen, ist es viel schwieriger. Es dauerte 10 Jahre, bis Mark Wahlberg kam Der Kämpfer gemacht, und er ist ein Filmstar. Wie lange dauerte es zwischen den Projekten, bis andere große Regisseure ihre Filme fertigstellten? Wie viele Jahre hat es gedauert, weil es ein Leidenschaftsprojekt war, das damals nicht Mainstream zu sein schien? Es ist immer eine Herausforderung, aber es ist eine spannende Herausforderung.