Exklusiv: Kameramann Greig Fraser über sein Handwerk und seine Karriere von „Let Me In“ bis „The Mandalorian“

Die Oscar-nominierte DP spricht über „Rogue One“, „Foxcatcher“, „The Batman“ und mehr.

-

Dafür gibt es einen Grund Greig Fraser ist einer der gefragtesten Kameraleute der Gegenwart. Er ist nicht nur großartig in seinem Job und fängt eindrucksvolle Bilder in einer Vielzahl von Filmen ein, sondern er ist auch enorm geschickt darin, sich an neue Umstände anzupassen. Auf Schurke Eins es war herauszufinden, wie man das allererste macht Krieg der Sterne Spin-Off optisch abgesetzt. Auf Sie sanft töten es nutzte die Zeitlupenfotografie auf eindrucksvolle Weise. Auf Null dunkle dreißig es war herauszufinden, wie man die Kamera dazu bringt, Nachtsicht zu sehen. Auf Fuchsfänger und Vize es leistete einen Dienst für die enorme prothetische Arbeit, die an den Darstellern vorgenommen worden war. Sogar weiter Löwe Es wurden LED-Leuchten verwendet, um beeindruckende Bilder auf dem Bildschirm einzufangen. Und natürlich weiter Der Mandalorianer , die Live-Action Krieg der Sterne TV-Serien entwickelte und nutzte es bahnbrechende neue Technologien, um Hintergründe mit visuellen Effekten in Echtzeit zu rendern.

Fraser und ich haben all dies und mehr in einem ausführlichen Interview über sein Handwerk und seine Karriere als Teil unseres besprochen Collider Connected-Serie . Während der Diskussion (die bereits Mitte Mai stattfand) sprachen wir über seinen ersten Übergang von der Standfotografie zur Kinematografie und seine Erfahrungen bei der Arbeit mit Jane Campion An Heller Stern . Wir haben uns mit den verschiedenen Arten von Beziehungen befasst, die ein Kameramann zu einem Regisseur hat, und mit den sehr unterschiedlichen Freiheitsgraden, die ein DP von Projekt zu Projekt haben kann.

Bild über Lucasfilm/Disney

Wir haben auch über Frasers ersten Film mit dem Regisseur gesprochen Matt Reeves , das von der Kritik gefeierte Vampirdrama Lass mich rein , und warum Fraser sich die schwedische Fassung nicht angesehen hat, bevor er die amerikanische Adaption gedreht hat. Wir haben dann Frasers Erfahrung weiter verfolgt Kathryn Bigelow 's Null dunkle dreißig und die Herausforderung, herauszufinden, wie man die Höhepunkt-Raid-Sequenz dreht, und wir diskutierten Bennet Miller wird unterschätzt Fuchsfänger und die filigrane Art der Beleuchtung der intensiven, aber beeindruckenden Prothesen, die die Schauspieler trugen.

Die Diskussion dreht sich dann stark in den Sci-Fi-Bereich, als wir ausführlich über Frasers Erfahrung sprachen Schurke Eins . Der Kameramann gab zu, dass er sich zunächst nicht sicher war, ob er das Projekt annehmen könnte – er ist so groß Krieg der Sterne , er konnte sich nicht vorstellen, wie er objektiv sein könnte. Aber im Gespräch mit dem Regisseur Gareth Edwards , war er begeistert von der Aussicht, eine ganz andere Art von zu machen Krieg der Sterne Film, eher inspiriert von Kriegsfilmen wie Der Soldat James Ryan . Fraser sprach auch über die umfangreichen Neuaufnahmen dieses Films und den Druck, unter dem das gesamte Filmemacherteam stand, zu liefern.

Wir haben dann über Frasers unglaubliche und wirklich bahnbrechende Arbeit gesprochen Der Mandalorianer , und wie eine neue Art von Druck durch die Tatsache hinzugefügt wurde, dass eine saftige Summe in die Technologie investiert worden war hätten arbeiten. Tatsächlich beschrieb Fraser die phänomenalen technologischen Fortschritte auf Der Mandalorianer Dadurch konnte er Szenen mit vollständig gerenderten visuellen Effekthintergründen beleuchten. Er musste nicht mehr raten, welche VFX-Komponente in der Postproduktion hinzugefügt werden würde. In diesem Teil des Interviews geht Fraser ausführlich auf das Making-of ein Der Mandalorianer , zeigt Georg Lukas die Technologie, die Baby Yoda beleuchtet, und warum er glaubt, dass diese Technologie früher oder später von fast jeder großen oder kleinen Produktion verwendet wird.

Bild über Lucasfilm/Disney

Mann im Hochschloss endet

Abschließend sprachen wir kurz über Frasers Arbeit an den mit Spannung erwarteten kommenden Projekten Der Batman und Düne .

Dies ist ein tiefgründiges, weitreichendes und frei fließendes Gespräch mit einem der besten Kameraleute, die heute arbeiten, und wenn man Fraser zuhört, wird klar, dass er nicht nur eine Leidenschaft für sein Handwerk hat, sondern auch dafür, die Grenzen des Möglichen zu erweitern Im Kino. Er ist wirklich begeistert davon, neue Dinge auszuprobieren und über neue Herangehensweisen an eine Szene oder ein Projekt nachzudenken, und ich denke, das ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum er in seinem Job so konstant großartig ist.

Schauen Sie sich das vollständige Interview oben und eine Liste dessen an, was wir unten besprochen haben. Und für tiefergehende Collider Connected-Interviews, Klicke hier .

  • Was hat er während der Quarantäne gemacht?
  • War er schon immer ein Filmfan, als er aufwuchs? Spricht über die Anwendung seiner Fähigkeiten als Fotograf beim Filmemachen.
  • Arbeitet mit Jane Campion weiter Heller Stern und seinen Weg zum Kameramann zu finden.
  • Die verschiedenen Arten von Beziehungen, die er als Kameramann mit einem Regisseur hat, und das Hin und Her zwischen kreativer Freiheit und der Umsetzung der Vision eines Regisseurs. Er sagt, dass er alle Arten von Arbeitsbeziehungen genießt.
  • Lass mich rein und zum ersten Mal mit Regisseur Matt Reeves zusammenzuarbeiten. Sagt, er habe den Film gemacht, ohne die schwedische Version gesehen zu haben, nachdem er mit Reeves darüber gesprochen hatte.
  • Wiedervereinigung mit Reeves für Der Batman .
  • Arbeiten mit Kathryn Bigelow weiter Null dunkle dreißig . Die Nachtsichtfotografie und das Erstellen der Raid-Sequenz.
  • Die Erfahrung des Machens Fuchsfänger , die Zusammenarbeit mit Bennett Miller und warum der Film unterschätzt wird. Die düstere Stimmung am Set und die Arbeit mit der Prothese.
  • Bild über Lucasfilm/Disney

    Schurke Eins und nicht überzeugt, dass er in der Lage sein würde, a zu schießen Krieg der Sterne Film, weil er so ein großer Fan war.
  • Erste Gespräche mit Gareth Edwards und Anpacken Schurke Eins mit einer Der Soldat James Ryan -inspirierter Ansatz.
  • Das Schurke Eins Neuaufnahmen und seine Erfahrung als Kameramann, während Tony Gilroy hereinkam und den dritten Akt umrüstete. Spricht über den Druck, den allerersten zu machen Krieg der Sterne ausgründen.
  • Der Mandalorianer . Wie Jon Favreau das Projekt zum ersten Mal beschrieb und die frühen Tage, um herauszufinden, ob die Technologie funktionieren würde.
  • Wie die LED-Panel-Technologie funktioniert Der Mandalorianer funktioniert und warum es für die Branche bahnbrechend ist.
  • Die Beleuchtung von Baby Yoda und wie sich die Technologie für Staffel 2 der Show entwickelt.
  • Wie sieht die Postproduktion aus? Der Mandalorianer ?
  • Arbeitet mit Denis Villenueve weiter Düne .