Der letzte Trailer zu 'Toy Story 4' neckt Keanu Reeves 'Duke Caboom

Die Fortsetzung kommt in einem Monat ab heute in die Kinos.

Disney hat das Finale veröffentlicht Toy Story 4 Trailer, der einen genaueren Blick auf die mit Spannung erwartete und in Arbeit befindliche Fortsetzung bietet, zusammen mit ein paar neuen Bildern. Das Follow-up setzt das beliebte Pixar-Franchise nach den abschließenden Ereignissen von fort Toy Story 3 Andy gab sein Spielzeug an den jungen Bonnie weiter. Im Toy Story 4 Die Charaktere begeben sich auf ein völlig neues Abenteuer, das Bonnies Zimmer beginnt, in dem es um den neuen Charakter Forky geht - einen Spork, der zu einem Spielzeug gemacht wurde und der nun einer existenziellen Krise gegenübersteht. Tony Hale von Veep und Verhaftete Entwicklung Ruhm spricht den neuen Charakter an.

wann beginnt die neue snl-saison



Während er in den Sommerferien ist, geht Forky verloren und Woody geht ihm nach und stößt schließlich auf einen Antiquitätenladen, in dem er Bo Peep entdeckt ( Annie Potts ), der zwischen verlorenen Spielsachen gelebt hat - einschließlich eines Stuntman namens Duke Caboom, der von geäußert wurde Keanu Reeves .



Diese Fortsetzung hat eigentlich lange auf sich warten lassen. Der Film wurde 2014 mit dem damaligen Studioleiter offiziell bestätigt John Lasseter eingestellt auf Regie aus einem Drehbuch von Rashida Jones und Will McCormack , basierend auf einer ursprünglichen Idee des Pixar-Veteranen Andrew Stanton (( Findet Nemo ). Der Entwicklungsprozess war jedoch langwierig und anstrengend. Jones und McCormack verließen das Projekt schließlich wegen philosophischer Differenzen, Lasseter räumte den Regiestuhl und die Geschichte wurde vermutlich neu erfunden. Die Verzögerungen zwangen Pixar, den Film von seinen Veröffentlichungsterminen 2017 und später 2018 abzuschieben Unglaubliche 2 - die ursprünglich für 2019 geplant war - wurde fast ein ganzes Jahr lang aufgestockt, um die Lücke zu füllen.

Diese letzte Iteration findet von innen nach außen Mitautor Josh Cooley sein Regiedebüt mit Jonas Rivera (( von innen nach außen , Oben ) und Mark Nielsen produzieren. Dieser letzte Trailer bietet einen noch genaueren Blick auf die Possen der Spielzeuge im Film, und es ist klar, dass während Toy Story 3 Vielleicht war es ein Nostalgiespiel für junge Erwachsene, die mit dem Franchise aufgewachsen sind. Toy Story 4 ist ziemlich genau auf eine völlig neue Generation von Kindern ausgerichtet - komplett mit einer G-Bewertung.



Schauen Sie sich das Finale an Toy Story 4 Trailer unten, gefolgt von einigen Bildern. Und um noch mehr über den Film zu erfahren, sehen Sie, was Colliders eigener Vinnie Mancuso gelernt hat, als er Pixar besuchte und mit den Filmemachern sprach.

Der Film enthält auch die Stimmen von Tom Hanks, Tim Allen, Annie Potts, Tony Hale, Keegan-Michael Key, Madeleine McGraw, Christina Hendricks, Jordan Peele, Verbündeter Maki, Jay Hernandez, Lori Alan, Joan Cusack, Bonnie Hunt, Kristen Schaal, Emily Davis, Wallace Shawn, John Ratzenberger, Blake Clark, June Squibb, Carl Weathers, Lila Salbei, Don Rickles, Jeff Garlin, Maliah Bargas-Good, Jack McGraw, Juliana Hansen, und Estelle Harris . Toy Story 4 kommt am 21. Juni in die Kinos.

Bild über Disney / Pixar



Bild über Disney / Pixar

Bild über Disney / Pixar

Bild über Disney / Pixar



Hier ist die offizielle Zusammenfassung für Toy Story 4 ::

Gute Filme auf Prime gerade

Woody (Stimme von Tom Hanks) war immer zuversichtlich über seinen Platz in der Welt und dass seine Priorität darin besteht, auf sein Kind aufzupassen, ob das nun Andy oder Bonnie ist. Als sich Bonnies geliebtes neues Handwerksprojekt Forky (Stimme von Tony Hale) als 'Müll' und nicht als Spielzeug deklariert, nimmt Woody es auf sich, Forky zu zeigen, warum er es akzeptieren sollte, ein Spielzeug zu sein. Doch als Bonnie die ganze Bande auf den Roadtrip ihrer Familie mitnimmt, gerät Woody auf einen unerwarteten Umweg, der ein Wiedersehen mit seinem längst verlorenen Freund Bo Peep (Stimme von Annie Potts) beinhaltet. Nach Jahren der Selbstständigkeit glauben Bos abenteuerlicher Geist und ihr Leben auf der Straße ihrem zarten Porzellan-Äußeren. Als Woody und Bo erkennen, dass sie Welten voneinander entfernt sind, wenn es um das Leben als Spielzeug geht, werden sie bald feststellen, dass dies die geringste Sorge für sie ist. Unter der Regie von Josh Cooley („Rileys erstes Date?“) Und produziert von Mark Nielsen (Associate Producer „Inside Out“) und Jonas Rivera („Inside Out“, „Up“) wagen sich Disney und Pixars „Toy Story 4“ an US-Theater am 21. Juni 2019.