Der Trailer „FYRE: Die größte Party, die nie stattgefunden hat“ taucht in das Debakel ein

Der kommende Dokumentarfilm untersucht den massiven Betrug.

Star Wars die Klonkriege 2003

Netflix hat den Trailer für veröffentlicht FYRE: Die größte Party, die nie stattgefunden hat . Für diejenigen, die mit dem Debakel des Fyre Festivals, das 2017 stattfand, nicht vertraut sind, DAS HIER hat eine ziemlich gute Summe:

Das von Rapper Ja Rule und dem Unternehmer Billy McFarland mitbegründete Fyre Festival wurde dank eines irreführenden Werbevideos und Social-Media-Posts von Models als schickes Musikfestival mit teuren Villen verkauft. Als die Gäste auf der bahamischen Insel ankamen, waren sie ohne Rückflug gestrandet, hatten Hurrikanzelte anstelle des versprochenen Resorts und einen dröhnenden Sprecher anstelle von A-Listen-Bands.



EW fügt das hinzu, weil Regisseur Chris Smith (( Jim & Andy: Das große Jenseits ) hatten so viel Material, dass sie darüber nachdachten, es zu machen VIER in eine Dokumentation:

'Wir gingen tatsächlich zwischen den beiden hin und her und ich war wirklich daran interessiert, es zu erkunden', sagt er. „Während wir daran arbeiteten und weiter mit dem Material arbeiteten, gab es eine Million Geschichten, die alle interessant für den Aufbau des Festivals waren, und es gab all dieses Filmmaterial des Werbevideos und all diese Geschichten, die stattfanden die Insel. Aber in Bezug auf die Weiterentwicklung einer Erzählung fühlten sie sich oft ähnlich, aber unterschiedlich. Wir haben tatsächlich gleichzeitig eine [Doku] -Serie und ein Feature geschnitten. Wir haben eine parallele Bearbeitung geschnitten. Am Ende hatten wir nur das Gefühl, dass das Feature stärker war, dass sich die Geschichte und dieses Ereignis sowie die Charakterstudie alle sehr zurückhaltend anfühlten. “

Ich interessiere mich sehr für diesen Dokumentarfilm, weil A) ich denke, dass etwas über das Wahrnehmungs- / Realitätselement zu sagen ist, das soziale Medien fördern; und B) die Opfer hier waren verwöhnte reiche Kinder oder zumindest diejenigen, die für ein Ticket bezahlt haben. Wie Smith bemerkt: 'Ich hoffe, dass der Film zeigt, dass es viele wirklich fürsorgliche, gewissenhafte Menschen gab, die sich umgebracht haben, um das Festival zu verwirklichen.'

Probier das aus VIER Trailer unten. Der Film kommt am 18. Januar auf Netflix.

Bild über Netflix

Bild über Netflix

Bild über Netflix

Bild über Netflix

Bild über Netflix