'Halloween' -Filme vom schlechtesten zum besten

Welcher Film Zu Sehen?
 
Es ist diese Jahreszeit.

Hinweis: Diese ursprüngliche Collider-Funktion wurde ursprünglich zu einem früheren Zeitpunkt veröffentlicht, wurde jedoch so aktualisiert, dass sie die Funktionen von 2018 enthält Halloween.

Wann John Carpenter Machen Sie sich daran, einen kleinen Low-Budget-Horrorfilm namens zu drehen Halloween 1977 war es ihm unmöglich zu wissen, dass er auch die Grundlage für ein Horror-Franchise schuf, das die nächsten drei Jahrzehnte umfassen sollte. Bei einem Budget von nur 300.000 US-Dollar Halloween würde das Publikum im Sturm in Höhe von 70 Millionen US-Dollar weltweit erobern und es zu einem wahnsinnig profitablen Unterfangen machen. Wie Hollywood es gewohnt ist, kam der Wunsch nach einer Fortsetzung und ließ nie nach. Der Mythos von Michael Myers wurde gebaut, zerstört, verdreht, ruiniert (ein paar Mal) und in den nächsten 30 Jahren wieder aufgebaut. Carpenter würde nur in den ersten beiden Fortsetzungen hartnäckig involviert bleiben, aber sein Erbe lebte weiter, als nachfolgende Filmemacher versuchten, das zu erfassen, was gemacht wurde Halloween so besonders in erster Linie.

Tatsächlich, Halloween war unermesslich einflussreich für das Slasher-Genre als Ganzes. Auf den Fersen eines weiteren Low-Budget-Horrorbildes, Das Texas Kettensägenmassaker , Halloween Der Erfolg würde andere langjährige Franchise-Unternehmen hervorbringen, wie z Freitag der 13 und Ein Albtraum in der Elm Street . Sie würden auf parallelen Spuren weiterfahren, jede mit Fortsetzungen, die sich in ihrer Qualität stark unterschieden, aber Halloween blieb der „Pate“ des Slasher-Franchise - derjenige, der alles begann.

Es ist also ratsam, einen Blick zurück auf die Halloween Franchise in vollem Umfang, wobei jeder Eintrag vom schlechtesten zum besten bewertet wird. Ich bin ehrlich, einige der Halloween Fortsetzungen sind ziemlich schlecht, aber es gibt sicherlich einen Verdienst in der reinen Breite des Franchise und seiner Bereitschaft, sich immer wieder neu zu erfinden.

11. Halloween: Auferstehung

Oder 'Der, wo Busta Rhymes Kung Fu macht'

Nach dem Erfolg des Neustarts Halloween H20: 20 Jahre später Das Franchise ruiniert sich erneut, indem es Laurie Strodes Geschichte zu einem schrecklichen, schwachen Ende bringt, als sie erstochen und dann vom Dach einer psychiatrischen Klinik geworfen wird. Abgesehen von der Tatsache, dass die rückwirkende „Erklärung“, wie Michael seine überlebte H20 Enthauptung ist idiotisch, Laurie Strode auf solch pralle Weise zu töten, ist für das Franchise geradezu eine Schande. Und das nur in den ersten 10 Minuten des Films! Halloween II Direktor Rick Rosenthal kehrte an die Spitze zurück, was sich eher als Nachahmung populärer Horror-Trends (Found Footage! Stunt-Casting! College-Slashers!) als als echte Fortsetzung herausstellte.

10. Halloween: Die Rache von Michael Myers

Oder 'Der, wo Michael landwirtschaftliche Werkzeuge liebt'

Dies mag für einige eine kontroverse Platzierung sein, aber das vollständige Zurückverfolgen vom Ende von Halloween 4 ist ziemlich unverzeihlich. Anstatt die Geschichte auf den nächsten natürlichen Schritt zu bringen - einen bösen Jamie -, ist Michaels Nichte jetzt einfach ein stummes, besorgtes junges Mädchen, das von den Visionen ihres Onkels geplagt wird, Menschen zu verfolgen und zu töten. Das ist dumm. Und die Entscheidung, Jamie stumm zu machen und sich in stille Anfälle des Terrors zu stürzen, ist eine seltsame Entscheidung, die eher komisch als beunruhigend / beängstigend wirkt. Es ist ein langweiliger Film, da Michael nur mitmacht, während Jamie durch ihr geistiges Auge schaut und dann ihren entzückenden kleinen Krankenhauskumpel / Übersetzer mitschleppt, um zu sehen, wie ihr Onkel Menschen tötet.

9. Halloween: Der Fluch von Michael Myers

Oder 'Der, bei dem Paul Rudd gruselige Gesichter macht'

Dieser ist etwas legendär in Halloween Überlieferung angesichts seiner unruhigen Produktion und unvollendeten Natur. Durch umfangreiche Neuaufnahmen wurde eine gesamte Sequenz des dritten Akts entfernt, in der Dr. Loomis von Michael Myers den „Fluch des Dorns“ erhielt, und der endgültige Film ist aufgrund umfangreicher Bearbeitungen mit unsinnigen Abschnitten gefüllt. Vielleicht die Produzenten und der Regisseur Joe Chappelle hätte es besser wissen sollen, als zu versuchen, Michaels scheinbar übernatürliche Kräfte zu erklären, aber sie gingen all-in mit dieser Kult-Nebenhandlung, die so schlecht war, dass nachfolgende Filme so tun, als ob sie überhaupt nicht existierten. Trotzdem bleibt der Film dank eines seltsamen Debüts von ziemlich gut zu sehen Paul Rudd und eine Familiendrama-Nebenhandlung mit Marianne hagan Charakter, der eigentlich ziemlich überzeugend ist.

8. Halloween (2007)

Oder 'Der, wo Rob Zombie einen Klassiker neu macht'

Einen legendären Film neu zu machen ist nie eine gute Idee, aber dem Produzenten Ehre zu machen Malek Akkad für den ehrgeizigen Weg durch Unterzeichnung Rob Zombie das Remake von steuern Halloween . Der resultierende Film ist ... nun, er hat es versucht, aber ein Großteil des Drehbuchs ist voller verwerflicher Charaktere, die verwerfliche Dialoge führen. Das größte Kapital des Films ist Zombies Regie, da er sich dafür entscheidet, das Franchise ganz zu seinem eigenen zu machen, anstatt zu versuchen, ihm zu folgen John Carpenter Schritte. In einer Wendung beschließt Zombies Film, dem Charakter von Michael Myers viel mehr Schatten zu verleihen, und zwar in der Tat Halloween ist sehr sein Film. Loomis in einen Opportunisten zu verwandeln, der Geld schnappt, war eine inspirierende Entscheidung, und es gibt ein paar interessante Umwege, vorausgesetzt, Sie werden nicht sofort von der unverfroren 'groben' Natur des Films abgeschreckt.

Der Film wird punktuell nachsichtig und leidet unter merkwürdigem Tempo, aber Tyler Bates Die Partitur ist eine willkommene Variante des klassischen Themas von Carpenter. Zombies Halloween ist nicht jedermanns Sache, aber es wird zumindest die Ehre zuteil, sich mit dem Ausgangsmaterial so bedeutende Freiheiten zu nehmen, anstatt einfach das Gebiet zu runderneuern, das Carpenter bereits getragen hatte.

7. Halloween II (2009)

Oder 'Der, wo Rob Zombie voll wird Rob Zombie'

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Halloween II ist 100% a Rob Zombie Film. Dies ist ein Film, der völlig eigenständig ist, völlig unabhängig von der in der Serie aufgestellten Formel oder Mythologie, aber auch auf der fundamentalen Tatsache beruht, dass Michael Myers eine Naturgewalt ist. Wie bei Rick Rosenthal Halloween II , Zombies Fortsetzung beginnt Momente nach dem Ende seines ersten Films, nachdem er Laurie ins Krankenhaus gefolgt ist. Aber in einer entzückenden Wendung wird die Eröffnung von 20 Minuten als eine aufwändige Traumsequenz entlarvt, da das Publikum in die Realität versetzt wird - der Film spielt tatsächlich Jahre später Halloween endete, mit allen zentralen Charakteren jetzt völlig Menschen verändert.

Die Idee für Halloween Ii ist Ton - wenn Halloween war Michaels Geschichte, Halloween II ist Lauries und es ist sehr viel ein Abstieg in den Wahnsinn. Und ich mag die Vorstellung, dass dies ein Film über den Wahnsinn ist, den zwei Geschwister teilen, aber in Ausführung Halloween II ist fast nicht beobachtbar. Das Drehbuch fällt flach, wie es von einigen wirklich schrecklichen Aufführungen geliefert wird, und zwar Brandon Trost Die Kinematographie bietet einige mutige Entscheidungen, die übertriebene Natur unterstreicht nur, wie eklig alles an diesem Film ist. Es ist besser als Zombies erstes Remake, nur weil es seinen eigenen Weg geht, aber immer noch als ein Stück Kino zu kurz kommt.

6. Halloween: Die Rückkehr von Michael Myers

Oder 'Der, wo Michael zurück ist, versprechen wir'

Nach einer vollständigen und vollständigen Ablehnung der Fans des Michael Myers-less Halloween III Die Produzenten haben zum ersten Mal eine große Rendite für jeden maskierten Psychopathen erzielt Halloween Film ohne John Carpenter oder Co-Autor / Produzent Debra Hill Beteiligung. Das Ergebnis ist ein Zeichen der Zukunft: verbilligte Fortsetzungen, die sich viel zu stark anlehnen Donald Pleasance und drohen, das Geheimnis hinter dem Michael Myers Mythos zu ruinieren. Es ist dennoch faszinierend zu sehen, wie mit der Rückkehr von Myers umgegangen wird, insbesondere mit der Lösung, wenn man sie nicht hat Jamie Lee Curtis an Bord, und der Nichtenaspekt funktioniert bis zu einem gewissen Punkt, aber diese Fortsetzung verblasst im Vergleich zu dem, was vorher kam.

5. Halloween II

Oder 'Der, wo Familie wichtig ist'

Niemand hat damit gerechnet Halloween ein massives Phänomen zu werden, also, als es Zeit wurde, eine Fortsetzung zu basteln, John Carpenter und Debra Hill musste aus einem angeblich einmaligen Horrorfilm ein Franchise machen. Die Reparatur? Fügen Sie eine Wendung hinzu, die enthüllt, dass Laurie Strode tatsächlich die Schwester von Michael Myers ist. Dieser Handlungspunkt trägt viel von diesem Film, wie Rick Rosenthal Die Regie versucht so sehr, den langsamen Brennansatz von Carpenter nachzuahmen, dass sich ein Großteil des Films zu entspannt und ruhig anfühlt. Insbesondere Jimmy liefert jede Zeile, als wäre er nach dem Mittagessen in seiner ersten Klasse - es klingt, als würde er lieber schlafen, als sich mit einem mordenden Psycho auf freiem Fuß zu befassen.

Rosenthal (oder möglicherweise Carpenter, der Berichten zufolge einige Szenen selbst neu aufgenommen hat) erhöht auch den Blutdruck und das Blut aus dem ersten Film, einem Bereich der Franchise, der sich weigerte, von Film zu Film konsequent zu bleiben, erheblich, und Curtis fällt leider für einen Großteil des Films aus . Unabhängig davon ist dies das, was wir einer von Carpenter geleiteten Fortsetzung am nächsten kommen und die Wahl, direkt nach den Ereignissen von Halloween Es stellt sich heraus, dass es eine kluge Sache ist, die der Geschichte ein Gefühl des Antriebs verleiht.

4. Halloween H20: 20 Jahre später

Oder: 'Der, bei dem Jamie Lee Curtis Michaels Kopf abschneidet'

Nach vier Fortsetzungen mit unterschiedlichem Erfolg und nach der gefolterten Produktion von Halloween 6 Die Produzenten hatten endlich eine gute Idee: zurückbringen Jamie Lee Curtis . Es ist zwar immer noch frustrierend, dass ein Deal nicht zustande gekommen ist John Carpenter Um zum Regiestuhl zurückzukehren, macht die Entwicklung des Laurie Strode-Charakters H20 eine befriedigende - und plausible - Uhr. Natürlich würde sie eine funktionierende Alkoholikerin werden und natürlich würde sie immer noch von Angst um ihren Bruder geplagt sein. Es ist immer noch etwas lästig, dass sich der Film nicht die Zeit nimmt, die Existenz von Jamie, Lauries Tochter, zu erklären, aber die Entscheidung, den ganzen Unsinn von 'Curse of Thorn' zu ignorieren, war wahrscheinlich klug. Im Wesentlichen ist dies eine direkte Fortsetzung von Halloween II .

Ein bisschen Hilfe von Schrei Schriftsteller Kevin Williamson ist überall verbreitet, vor allem in Bezug auf die Teenager (mit Josh Hartnett in seiner ersten Hauptrolle), und der Film bringt das Franchise erfolgreich in die moderne Horror-Ära, ohne den Originalfilm aufzugeben (er passt genau zu den damals erfolgreichen Teenager-Horrorfilmen der 90er Jahre). Curtis als Laurie Strode wiederzusehen, war genug, um Stummel in die Sitze zu setzen, aber die Tatsache, dass sie als starke Heldin und nicht nur als verängstigtes Opfer gespielt hat, macht den Film umso lohnender. Und das i-Tüpfelchen: Endlich sieht man jemanden, der Michael Myers den Kopf abhackt.

3. Halloween III: Die Jahreszeit der Hexe

Oder 'Der mit dem wirklich nervigen Lied'

neue Shows auf Netflix Juli 2020

Fast universell bei der Veröffentlichung beschimpft, Saison der Hexe hat im Laufe der Jahre an Wertschätzung gewonnen. Die ursprüngliche Idee von Carpenter and Hill für a Halloween III war es, eine Reihe von Anthologiefilmen zu starten, die sich jeweils um den Titelurlaub drehten. Es ist an und für sich eine brillante Idee, aber Carpenter und Hill haben die Begeisterung der Fans für Michael Myers unterschätzt. Als die maskierte Bedrohung nirgends zu finden war (in der Tat Halloween ist ein Stück diegetischer Medien, die auf einem Fernsehbildschirm zu sehen sind. Diese Filme spielen also nicht einmal im selben Universum. Die Fans waren sehr, sehr wütend.

Aber schau zu Saison der Hexe Für sich genommen ist es tatsächlich ein befriedigendes Stück Science-Fiction-Horror. Mehr Invasion der Body Snatcher als Halloween Die Science-Fiction-Variante der Geschichte / des Urlaubs sorgt für eine unterhaltsame Reihe von Ereignissen, die zu einigen der gröbsten und verstörendsten Spezialeffekte der Serie führen. Und wer kann diesen ansteckenden Silver Shamrock-Ohrwurm vergessen?

2. Halloween (2018)

Oder: 'Derjenige, bei dem Laurie endlich ein würdiges Follow-up bekommt'

Wenn H20 markiert einen wohlmeinenden, wenn auch groben Versuch zu sehen, wie die Ereignisse des Originals sind Halloween würde Laurie Strode später in ihrem Leben betreffen, Regisseur David Gordon Green Fortsetzung von 2018 Halloween macht es endlich richtig. Die Entscheidung, alle Fortsetzungen zu ignorieren und 40 Jahre nach den Ereignissen des Originalfilms aufzugreifen, bietet die perfekte Grundlage, um eine Geschichte über Trauma und seine lebenslangen Auswirkungen zu erzählen. Wir sehen, wie die Ereignisse dieser einen schicksalhaften Nacht den Rest von Lauries Leben im Wesentlichen ruinierten und wie dieses Trauma auf ihre Tochter und Enkelin herunterrann. Aber wenn Laurie erkennt, dass es die falsche Wahl für ihre Tochter war, ihr Leben in Angst und Vorbereitung zu leben, ist sie dankbar, dass sie zumindest bereit ist, wenn Michael sich endlich befreit. Es war nicht die richtige Entscheidung, aber es war nicht alles umsonst.

Das ist das kunstvollste Halloween Film seit dem Original, da Green diesen Film nicht nur mit der perfekten Menge an Fan-Service-y Easter Eggs besprüht, sondern auch alles auf eine abgespeckte, effektive Art und Weise einfängt - genau wie das Original von Carpenter. Einfachheit ist der Name des Spiels in Halloween Und obwohl dieser Film das Genre oder sogar das Franchise nicht wirklich neu definiert, bietet er eine Menge Angst und Nervenkitzel. Aber es ist die thematische Resonanz - die Geschichte von Trauma und fähigen, komplizierten Frauen -, die wirklich macht Halloween Stehen Sie einen Schnitt über jeder anderen Fortsetzung.

1. Halloween

Oder 'Der Beste'

Aber es gibt natürlich keinen Ersatz für das Original. Es ist etwas Ursprüngliches Halloween das macht seinen Terror ungebunden von Ära oder Alter. Es ist jetzt genauso beängstigend wie 1978, trotz der Vielzahl von Veränderungen, die seitdem sowohl in der Welt als auch in der Welt des Kinos stattgefunden haben. Uns wurde jeder Trick in dem Buch gezeigt, aber dennoch bleibt Carpenters Meisterwerk des Horrors ein absoluter Klassiker.

Das hängt alles mit der Einfachheit des Films zusammen. Es ist eine sehr grundlegende Voraussetzung - Babysitter werden in der Halloween-Nacht von einem mörderischen Wahnsinnigen terrorisiert -, aber die Hinrichtung ist dort, wo Halloween scheint wirklich. Michael Myers schreit nicht, er rennt nicht, er wird nicht wütend. Er ist eine ständige Naturgewalt, die sich immer vorwärts bewegt und sich nie darum kümmert. Das macht ihn so beängstigend - es gibt keine Argumentation mit der Natur, nur ist . Das ist etwas, das die Fortsetzungen nie wirklich wiedererlangt haben, wahrscheinlich weil eine Fortsetzung von Natur aus der Natur von Michael Myers widerspricht. Je mehr Sie erklären, desto mehr brechen Sie den Mythos des Unbekannten auf, desto weniger beängstigend wird Michael Myers.

Wenn Sie unsere vorherige Berichterstattung über Halloween verpasst haben, sehen Sie sich die folgenden Links an: