Hier ist der Grund, warum Rachael Leigh Cook ihr PSA aus den 90ern neu gemacht hat

Dabei spielte Ava DuVernays Dokumentarfilm '13th' eine große Rolle.

- -



Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, mich lange mit ihm zu unterhalten Rachael Leigh Cook über ihre Filmografie und ihren neuen Netflix-Film, Liebe, garantiert . Während wir viel Zeit damit verbracht haben, über Fanfavoriten wie zu sprechen Der Babysitter-Club und Sie ist das alles Es gab keine Möglichkeit, über Cooks Karriere zu sprechen, ohne einen besonders denkwürdigen Teil davon zu berühren, der außerhalb des Filmbereichs lag - den PSA „This Is Your Brain on Drugs“ von 1997.

Während man annehmen könnte, dass ein 35-Sekunden-PSA nichts im Vergleich zu einem Spielfilm ist, betonte Cook, dass viel in das Stück geflossen sei und sie dieser Zeit und Energie gerecht werden wollte:

'So etwas wie ein PSA besteht nicht nur darin, ein ernsthafteres Gesicht zu machen und mehrere Zeilen zu sagen. Sie möchten wirklich das Gefühl haben, den Menschen gegeben zu haben, die Wochen und vielleicht Monate der Vorbereitung darauf verwendet haben, etwas zu machen. Man muss nur auftauchen und den Ball über die Endzone laufen lassen ... Es macht Spaß, für einen Teil der Fertigstellung da zu sein, aber ich fühle mich den Menschen, die viel investiert haben, wirklich sehr verpflichtet. '

Bild über Netflix

Im Laufe der Zeit änderte sich das Gespräch um PSA und Cook nutzte die Gelegenheit, um 2017 eine andere Nachricht zu senden. Sie erklärte: „Es war unglaublich bedeutsam für mich, meine Rolle in diesem PSA angesichts der Geschichte wiederholen zu können lehrte uns über strukturellen Rassismus, Masseneinkerkerung und den letztendlich ziemlich katastrophalen „Krieg gegen Drogen“. “Um ihren Weg von 1997 bis 2017 zu finden, war jedoch eine gewisse Ausbildung erforderlich Ava DuVernay Dokumentarfilm 13 .. spielte dabei eine bedeutende Rolle:

„Der einzige Grund, warum ich gezögert habe, sofort Ja zu sagen, war, dass ich nicht so gut ausgebildet war, wie ich es hätte tun können, was anscheinend der Anstoß dafür war, es überhaupt zu schaffen:‚ Hey, wir müssen legalisieren Cannabis in allen Formen, derzeit in allen 50 Bundesstaaten. «Ich sagte nur:» Ich habe nicht alle Informationen dazu. «Wissen Sie, was ich meine? Ich wollte nicht das Mädchen sein, das nur Nein zu Drogen sagt, aber ich wollte nicht, dass das Mädchen zu Ja sagt, weil ich keine Unkraut-Person bin. Ich und das passen einfach nicht zusammen. Ich war zurückhaltend, als ich mich für einen Moment der Kampagne anschloss, aber dann erinnere ich mich, dass ich von Ava Duvernays gehört habe 13 .. und ich habe das gesehen und es hat mich völlig umgehauen und mir Dinge beigebracht, von denen ich befürchtet hatte, dass ich sie kenne, aber ich habe sie mir wirklich in Technicolor mitgeteilt, und ich war wirklich froh, Teil des Stücks gewesen zu sein, das wir gerade hübsch gedreht hatten vor kurzem.'

Bild über Netflix

Das Gespräch in der PSA von 1997 musste sicherlich geändert werden, aber Cook betonte, dass diese Originalkopie noch Gültigkeit hat:

'Was seltsam ist, ist, dass der ursprüngliche PSA von Partnership for a Drug-Free America bezahlt wurde und auf dem Cover von Zeitungen im ganzen Land verteilt wurde. Am Ende bin ich für eine Weile eine Art Gesicht des Krieges gegen Drogen, aber ehrlich gesagt lautet die Kopie dieses PSA: 'Mach keine Heldin', und wir sind uns alle einig, dass dies immer noch eine ziemlich unumstrittene Aussage ist . ”

Um mehr über Cooks Reise durch Hollywood zu erfahren, ihre Erfahrung, ihren Platz in der Wohlfühlbranche zu finden, und ihren neuen Film, Liebe, garantiert , Klicke hier um ihrem vollständigen Interview mit Collider Ladies Night eine Uhr zu geben.