Hollywood! Passen Sie dies an: Haben Sie Angst vor der Dunkelheit?

Unser Argument für die Anpassung der Horror-Anthologie der 90er Jahre. als moderner Horrorfilm, der sich nicht auf Found Footage stützt.

Die besten Wohlfühlfilme auf Netflix im Moment

Ich hoffe, Ihr Halloween hat Spaß gemacht und war voller zuckersüßer Süßigkeiten oder enthüllender Kostüme und schlechter Entscheidungen, je nach Altersgruppe. Hast du zufällig am Lagerfeuer gesessen und Gruselgeschichten erzählt? Nein? Du bist nicht allein. Niemand scheint das mehr zu tun. Die jüngste Flut von Horrorfilmen in den letzten Jahren war fest entschlossen, sich an dieses Gimmick „Found-Footage“ zu halten, um gutes altmodisches Geschichtenerzählen zu umgehen. Können Sie sich vorstellen, am Lagerfeuer eine gruselige Geschichte zu erzählen, indem Sie Ihr Telefon im Kreis herumführen, um ein Video abzuspielen, oder ein virtuelles Fotoalbum durchblättern? Natürlich nicht, du würdest so verrückt erscheinen wie der entkommene Geisteskranke mit Haken für die Hände aus dieser absolut wahren Geschichte, die einem Freund eines Freundes deines Cousins ​​passiert ist. Aber wussten Sie, dass es eine Zeit gab, in der sich eine Gruppe von Kindern, die sich Midnight Society nannten, am Lagerfeuer versammelte und ihre beste Gruselgeschichte zur Genehmigung durch den Club vorlegte? Ob Sie sich daran erinnern oder nicht, treffen Sie den Sprung, um mehr in unserer neuesten Ausgabe von Hollywood zu erfahren! Passen Sie dies an: Hast du Angst vor der Dunkelheit?

Worum es geht:



Die Prämisse von Hast du Angst vor der Dunkelheit? war unglaublich einfach, erlaubte aber Woche für Woche grenzenlose Kreativität. Es war im Grunde eine abgeschwächte Version von Geschichten aus der Gruft oder Die Dämmerungszone , wie es sich an Kinder richtete. Jede Episode drehte sich um eine Gruppe von Kindern, die sich Midnight Society nannten und sich am Lagerfeuer versammelten, um Gruselgeschichten zu erzählen. Wer auch immer der Geschichtenerzähler dieser Nacht war, sagte zunächst: „Zur Genehmigung durch die Midnight Society eingereicht, ich nenne diese Geschichte…“ und warf dann „Mitternachtsstaub“ (lustige Tatsache: eigentlich Milchkännchen) ins Feuer um die Flammen in den Himmel lodern zu lassen, bevor der Titel ihrer Geschichte bekannt gegeben wird. Einfach, richtig?

Das Schöne an der Serie war jedoch die Carte-Blanche-Plattform für Kreativität. Wenn ein Schriftsteller eine gruselige Geschichte über einen Clown beim örtlichen Karneval erzählen wollte? Tue es! Jemand hatte eine Geschichte über eine ausgetrocknete Affentatze auf dem Dachboden seines Großvaters? Verkauft! Die Geschichten stammen oft aus urbanen Legenden oder konzentrieren sich auf mythische und magische Kreaturen. Gelegentlich wurden sie mit 'realen' Ereignissen in Verbindung gebracht, die am Rande der Episode auftreten, wodurch die Autoren ihren jungen Zuschauern Lektionen mit dem Löffel füttern konnten.

Die Geschichten waren oft dunkel (oder zumindest schienen sie dem Teenager so zu sein), wie es Horrorgeschichten normalerweise sind, aber die meisten endeten glücklich, so dass wir kleinen Typen friedlich einschlafen konnten. Es gab gelegentlich ein dunkles Ende, in dem ein Protagonist in ewige Knechtschaft gezwungen wurde oder den Rest seiner Tage ausleben musste gefangen in einem riesigen Flipperspiel . Wann immer die Geschichte fertig war, kehrte die Show in die Feuerstelle zurück und eines der Kinder löschte die Flammen mit einem Eimer Wasser (Brandschutz, Kinder!) Und verkündete: 'Ich erkläre dieses Treffen der Midnight Society für geschlossen.' und dann rannten alle nach Hause und machten ihre Hausaufgaben oder was auch immer Nerd-Teenager, die am Samstagabend Geschichten im Wald erzählten, taten.

Sie haben vielleicht schon meine Meinung zu den Found-Footage-Filmen erraten, aber wenn nicht, hier ist es trotzdem. Als Erzählgerät begann es 1999 als Neuheit mit dem Aufkommen von Das Blair Witch Projekt. Hocheffektiv, leicht vermarktbar und in der Lage, einen großen Einfluss auf das Kassenbudget auf ein knappes Budget auszuüben, übernahm Found-Footage schnell das Horror-Genre. Das Problem dabei ist heute, dass es übertrieben ist. Niemand glaubt, dass jemand über Filmmaterial gestolpert ist und es dann einfach zusammen bearbeitet und einen Film daraus gemacht hat. Sogar die jüngste Horror-Anthologie V / H / S. musste erklären, warum jemand eine nehmen würde Digital Aufzeichnen eines Ereignisses und Kopieren auf ein analoges V / H / S-Band… eine Strecke, aber was auch immer. Der Punkt ist, ich würde gerne eine Rückkehr zu altmodischem Horror sehen, gemischt mit unserer kulturellen Grundlage des Geschichtenerzählens.

50 Graustufen 2 Erscheinungsdatum

Diese Eigenschaft könnte gut als wiederbelebte Serie funktionieren, aber ich denke, sie würde ein solides eigenständiges Feature darstellen oder sogar ein Film-Franchise starten. Wie in der Originalserie sind die Möglichkeiten der Geschichte endlos. Eine Kernbesetzung von Campern mit einer flexiblen Altersspanne, die vom beabsichtigten Markt abhängt, versammelt sich am Feuer und erzählt Geistergeschichten. Boom. Verkauft. Teilen Sie den Film in drei einzigartige Geschichten auf, da unsere moderne Aufmerksamkeitsspanne gefährlich kurz ist, und holen Sie sich einen talentierten Schriftsteller, der es irgendwie schafft, einen gemeinsamen Thrulin durch die ganze Sache zu ziehen. Eine neue Besetzung könnte in den Horrorgeschichten, die in jedem Film erzählt werden, oder sogar in mehreren Geschichten innerhalb desselben Films eine Hauptrolle spielen. Mehrere Regisseure könnten jede einzelne Geschichte leiten, wobei ein Regisseur die Funktion überwacht. Ein Team aus mehreren Autoren und Regisseuren ist keine Seltenheit. V / H / S. habe es getan und werde es für die Fortsetzung wieder tun. Ich bitte Sie nur, Hollywood, bitte finden Sie einen anderen Weg, um uns solide Horrorfilme zu liefern, ohne das Bedürfnis zu verspüren, Found Footage in unsere Kehlen zu schieben. Wir mögen Geschichten, wir werden sie hören.

Das letzte Wort:

Würde ich gerne sehen Hast du Angst vor der Dunkelheit? auferstanden? Auf jedenfall! Ich denke, eine Rückkehr zu gutem, fundiertem Geschichtenerzählen ist ein bewährter Weg, um das Publikum zu gewinnen, ohne sich auf Spielereien zu verlassen, die unweigerlich abgestanden sein werden. Hast du Angst vor der Dunkelheit? würde Filmemachern die kreative Flexibilität geben, mehrere Kurzfilme im Rahmen eines größeren Stücks zu produzieren, ohne einen falschen Vorwand zu konstruieren, nur um die Liebhaber des „Found Footage“ zu beruhigen.

Batman vs. Superman Ultimate Edition

Nebenbei bemerkt, Sie werden erstaunt sein, wie viele Stars von heute Gastauftritte gemacht haben Hast du Angst vor der Dunkelheit?, einschließlich Mia Kirshner, Neve Campbell, Will Friedle, Hayden Christensen, Laura Vandervoort, Tara Lipinski und Jay Baruchel (3x), Juwel Staite, Emmanuelle Chriqui und Elisha Cuthbert, Dieser Gast spielte 1996 die Hauptrolle und trat 1999 und 2000 für die sechste und siebte Staffel den Geschichtenerzählern bei. Hast du Angst vor der Dunkelheit? war eine Stoßfrucht für angehende kanadische Stars. Sogar ein junger Ryan Gosling Er begann 1995 im Geschäft. Der Beweis folgt unten, wenn Sie mir nicht glauben:

Informieren Sie sich über alle früheren Ausgaben von Hollywood! Passen Sie dies an und hinterlassen Sie Ihre Gedanken und Vorschläge in den Kommentaren unten! Schalten Sie nächste Woche ein, wenn wir geografisch auf Sie eingehen und versuchen, dat ass zu erziehen! Wo auf der Welt könnten wir hingehen?