Wie 'Breaking Bad' endete: Eine kurze Auffrischung vor 'El Camino'

Für diejenigen, die sich vor „El Camino“ auf den neuesten Stand bringen müssen.

Was sind gute Actionfilme?

Wandlung zum Bösen ist eine der besten Shows des 21. Jahrhunderts. Es gibt keine einzige schlechte Folge, und jetzt haben wir sie El Camino: Ein Breaking Bad Film , die direkt nach den Ereignissen des Serienfinales 'Felina' aufgreift. Aber was ist, wenn Sie sich nicht erinnern, was zum Finale geführt hat, und keine Zeit haben, die letzten acht Folgen der Serie erneut anzusehen? Nun, wir werden Ihnen dabei helfen.

Die letzten acht Folgen der Serie sind im Grunde der Untergang von Walter White ( Bryan Cranston ) und der endgültige Bruch seiner komplizierten Beziehung zu seinem Meth-Kochpartner Jesse Pinkman ( Aaron Paul ). Nachdem er vom sanftmütigen High-School-Lehrer für Naturwissenschaften zum Meth Kingpin gewechselt ist, werden Walt 'Handlungen schließlich von seinem DEA-Schwager Hank Schrader ( Dean Norris ). Inzwischen Jesse, ohne die Unterstützung von Fixer Mike Ehremantraut ( Jonathan Banks ), der von Walt getötet wurde, beginnt sich mit der erdrückenden Schuld all der schrecklichen Dinge, die sie getan haben, vollständig zu entwirren. Walt befürchtet, dass Jesses Schuldgefühle dazu führen werden, dass er die Wahrheit gesteht, und versucht, Jesse dazu zu bringen, ein neues Leben zu beginnen. Jesse ist gerade dabei zu gehen, als er merkt, dass Walt in Staffel 4 die Ricin-Zigarette ausgeschaltet und Lily of the Valley verwendet hat, um Brock zu vergiften, einen Jungen, den Jesse interessiert, und den Sohn von Jesses Ex-Freundin Andrea ( Emily Rios ). Jesse kommt wütend zurück und beschließt, Walt für das bezahlen zu lassen, was er getan hat, ist aber von Hank überzeugt, sich zusammenzuschließen und Walt zu Fall zu bringen.



Bild über AMC

Inzwischen hat Walt das Meth-Geschäft verlassen und es in die Hände von Todd gelegt ( Jesse Plemons ) und seine Familie weißer Supremacisten. Todd ist jedoch kein so guter Koch wie Jesse oder Walt und das Produkt, das er unter den Standards von Lydia herstellt ( Laura Fraser ), die vielleicht in New Mexico fliegen, aber nicht zu ihren europäischen Käufern, die sich in das blaue Zeug verliebt haben.

Walt tut sein Bestes, um Jesse zu argumentieren, aber Jesse hat es nicht und sagt Walt, dass er für ihn kommt. Walt, der das Gefühl hat, keine Wahl zu haben, ruft Todd an und sagt, er habe einen Job für Todd's Onkel Jack ( Michael Bowen ) Jesse zu töten. Der Kompromiss ist kein Geld, aber Walt macht einen neuen Koch als Heilmittel-Kochkurs für Todd. Walt versucht Jesse auszuspülen, indem er zu Andrea geht und Jacks Bande in ihr Haus steckt. Jesse und Hank manövrieren Walt jedoch aus und lassen ihn denken, dass sie die 80 Millionen Dollar gefunden haben, die Walt in der Wüste begraben hat. Walt fährt panisch zur Grabstätte, nur um festzustellen, dass er betrogen wurde. Jesse taucht mit Hank und Steve Gomez auf ( Steven Michael Quezada ) im Schlepptau. Walt ruft Jack an, um den Treffer abzubrechen, um Hank zu beschützen, und gibt sich selbst auf.

Unglücklicherweise ignoriert Jack Walt 'Bitte und kommt zur Grabstätte. Es gibt eine Schießerei, bei der Steve getötet wird und obwohl Walt um Hanks Leben bittet und Jack die 80 Millionen Dollar als Gegenleistung anbietet, tötet Jack Hank immer noch. Während der Schießerei versteckt sich Jesse unter einem Auto, aber Walt sieht ihn und gibt ihn Jack, aber bevor Jack Jesse töten kann, sagt Todd, dass sie Jesse foltern müssen, um zu sehen, was er Hank erzählt hat (deshalb hat Jesse Narben an seinem Gesicht in der Der Weg Anhänger). Jacks Bande nimmt das meiste Geld von Walt und Walt bleibt ein einziges Fass voll Bargeld übrig, während Jesse als Gefangener der Neonazis abtransportiert wird.

Walt kehrt panisch nach Hause zurück und seine ganze Familie sieht ihn jetzt als das Monster, das er ist. Er ist gezwungen, alleine auf die Flucht zu gehen. In der Zwischenzeit beschließen die weißen Supremacisten, Jesse am Leben zu lassen und ihn zu zwingen, ihr Koch zu sein. Sie halten Andrea und Brocks Leben über sich, aber Jesse versucht immer noch einen Fluchtversuch, bei dem er schnell zurückerobert wird. Jacks Bande bringt ihn zu Andrea's Haus, um zu sehen, wie Todd Andrea tötet, und dann erinnern die Neonazis Jesse daran, dass sie Brock immer noch töten können, wenn Jesse nicht tut, was er gesagt hat. Völlig kaputt gibt sich Jesse damit ab, Meth für die Neonazis zu kochen, bis er stirbt.

Bild über AMC

Walt kommt aus seinem Exil zurück, um seinen Kindern sein verbleibendes Geld zu bringen und sich an Jack zu rächen. Er zwingt seine ehemaligen Gray Matters-Partner, eine gemeinnützige Stiftung für seine Kinder zu gründen, damit Walt Jr. ( RJ Mitte ) und Holly denken, dass sie das Geld von reichen Wohltätern bekommen, aber es ist wirklich Walt's Geld. Walt rüstet dann ein Auto mit einem M60-Maschinengewehr aus, das feuert, wenn er den Kofferraum mit einem Fernklicker öffnet. Er fabriziert ein Treffen mit Jack, indem er Lydia und Todd sagt, dass er eine neue Formel entwickelt hat, die kein Methylamin benötigt und dass er das Geld braucht. Er geht zu Jack auf dem Gelände der Neonazis und sagt, dass er weiß, dass Jack mit Jesse zusammengearbeitet hat, weil das blaue Meth immer noch da draußen ist. Jack nimmt Anstoß und fordert seine Freunde auf, seinen „Partner“ herauszubringen.

Die Neonazis bringen einen gebrochenen und geschlagenen Jesse heraus, der offensichtlich gezwungen ist, gegen seinen Willen zu arbeiten. Walt hat einen kurzen Moment des Gewissens und tut so, als würde er mit Jesse kämpfen, um ihn zu Boden zu bringen. Walt trifft dann den Clicker und der M60 entlädt sich auf dem Gelände und tötet fast alle im Inneren. Walt und Jack sind beide tödlich verwundet, aber Todd schafft es, das Deck zu treffen, bevor er erschossen wird. Walt schießt Jack in den Kopf, während Todd aus dem Fenster schaut, um zu sehen, was passiert ist. Jesse benutzt seine Handschellen, um Todd zu Tode zu erwürgen. Jesse nimmt dann die Schlüssel von Todd und befreit sich. Walt, der ohnehin schon verblutet und an Krebs gestorben ist, bietet Jesse eine Waffe an, damit er sich rächen kann. Jesse sagt Walt, dass er sagen muss, dass er will, dass es passiert. Walt sagt, er möchte, dass es passiert, und Jesse sagt zu ihm: „Mach es selbst“, lässt die Waffe fallen und geht nach draußen. Walt folgt ihm und beantwortet einen Anruf von Lydia an Todd. Lydia fragt, ob sie Walt getötet haben, aber er sagt ihr, dass die grippeähnlichen Symptome, die sie derzeit hat, von dem Ricin herrühren, mit dem er sie anstelle ihrer Stevia vergiftet hat, als sie sich das letzte Mal getroffen haben. Jesse steigt in den El Camino ein und fährt weg. Er weint vor Freude und Angst über das, was passiert ist. Walt geht in das Labor, in dem Jacks Bande gekocht hat, respektiert die Chemie und stirbt.

Das große Mitnehmen, das Sie von all dem mitnehmen müssen, ist, dass die Geschichte von Jesse Pinkman ist, dass Jesse eine zutiefst fehlerhafte, aber letztendlich einfühlsame Person ist, die von allen um ihn herum benutzt wird. Er wird von Walt benutzt, er wird von Gus benutzt, um an Walt heranzukommen, er wird dann von Hank benutzt, um an Walt heranzukommen, und er wird von Todd und den Neonazis benutzt, um Meth herzustellen. Während Walt im Verlauf der Serie langsam sein Gewissen verlor, verließ er Jesse nie und während er an einigen Stellen versuchte, ein ruhiger, gesammelter Bediener zu sein, tauchte sein Einfühlungsvermögen für andere - insbesondere für Kinder - wieder auf. Wir wissen, wie Walter Whites Geschichte endete. Wir werden herausfinden, wie Jesse Pinkmans Geschichte endet Der Weg .

Für mehr darüber Der Weg , Auschecken unsere Aufschlüsselung des Filmendes und unser Überblick über alle Wandlung zum Bösen Kameen im Film.