Wie Tom Hollands persönlicher Appell an Disney und Sony dazu beitrug, Spider-Man wieder in die MCU zu holen

Dieser Typ ist ein echter Superheld.

Das Internet war diesen August entsetzt, als bekannt wurde, dass die Verhandlungen zwischen Disney und Sony Pictures über die Zukunft gehen Spider Man Filme waren abrupt zum Stillstand gekommen und zogen Peter Parker effektiv aus dem Marvel Cinematic Universe heraus. Aber als die beiden Seiten letzte Woche endlich eine Einigung erzielten, brachte ein nicht ganz so geheimer Held beide Seiten wieder zusammen: Tom Holland .



Die erste Partnerschaft zwischen Sony und Disney begann mit Spider-Man: Heimkehr , für die Sony bezahlt und vertrieben hat, für die Marvel Studios jedoch kreative Führung übernehmen konnte, um den neuen Peter Parker in einer Reihe von Disney-MCU-Filmen zu sehen. Marvel arbeitete mit Sony zusammen, um zu besetzen Tom Holland als neuer Webslinger, und er machte sich bei den Fans sofort mit seinem Antrittsauftritt in beliebt Captain America: Bürgerkrieg den ganzen Weg durch seine emotionale Rückkehr am Ende Avengers: Endspiel .



Bild über Sony Pictures

Diesen Sommer Spider-Man: Weit weg von zu Hause markierte das Ende des Deals zwischen Disney und Sony, so dass die beiden Seiten mitten in der Neuverhandlung als die waren Heimkehr Fortsetzung der Kinos. Disney bot an, die nächste zu kofinanzieren Spider Man Film 50-50, im Austausch für die Hälfte der Abendkasse, gegen die sich Sony sträubte. THR sagt, dass im Januar ein bescheidenerer 25-25-Deal auf den Tisch gelegt wurde, aber Sony hat fast sechs Monate lang nicht kontert. Im Juni ist Disney Studios Co-Vorsitzender Alan Horn Berichten zufolge beschlossen, sich vollständig vom Tisch zu entfernen, also mitten in der Presse für Weit weg von zu Hause Hinter den Kulissen war die Partnerschaft zwischen Marvel und Sony zu Ende.



Die Nachricht kam im August in die Presse, beide Seiten beschuldigten den anderen und Disney bestätigte, dass der Holländer Peter Parker nicht mehr in MCU-Filmen zu sehen sein würde. Die Fans rebellierten und versammelten sich in Holland, das Tage später bei D23 auftrat und den Fans ein emotionales „I love you 3000“ anbot.

Wie sich herausstellte, hat Holland diese Lüfterunterstützung direkt nach oben gebracht. Laut THR war der Schauspieler maßgeblich daran beteiligt, beide Seiten wieder an den Verhandlungstisch zu bringen, indem er seine Hauptrolle in Sonys bevorstehender Rolle spielte Uncharted Film als Hebel, um Sony Stuhl zu überzeugen Tom Rothman sich wieder mit Disney zu beschäftigen. In einem schockierenden Schritt hat Holland Berichten zufolge sogar den CEO von Disney kontaktiert Bob Iger - die größte der großen Perücken - und betonte, wie verärgert die Fans über die Trennung waren.

Bild über Sony Pictures



Ende September wurde bekannt, dass Disney und Sony einen weiteren Vertrag abgeschlossen hatten Spider Man Film, der 2021 veröffentlicht wird und wieder die Hauptrolle in Holland spielt. Details des neuen Deals sind noch nicht bekannt, aber laut THR hat Disney 'einen beträchtlichen Anteil' an einem neuen Film gewonnen, was bedeutet, dass sie mehr als ihre nominalen 5% des Bruttos, für das sie erhalten haben, mit nach Hause nehmen werden Heimkehr und Weit weg von zu Hause - obwohl zu beachten ist, dass Disney auch alle Merchandising-Gewinne kontrolliert, während Sony nur macht Spider Man Geld aus den Filmen.

Also ja, Tom Holland ist nicht nur der perfekte Peter Parker, es stellt sich heraus, dass er auch ein ziemlich erfahrener Unterhändler ist. Aber im Ernst, dieser Bericht unterstreicht nur, wie viel dieser Charakter für den Schauspieler bedeutet - es wäre leicht genug gewesen, seinen Gehaltsscheck unabhängig von der Qualität weiterhin von Sony zu erhalten, aber er scheint sich wirklich um die Reaktion der Fans zu kümmern. Und natürlich war die Peter / Tony-Beziehung bisher der Schlüssel zu seinem Bogen, daher wäre es eine Schande, dies zugunsten eines lahmen Spider-Man / Venom-Crossovers aus dem Fenster zu werfen, der die MCU aus vertraglichen Gründen ignoriert.

Wann Heimkehr kam zuerst heraus, Regisseur Jon Watts und Marvels Kevin Feige sagten, ihr Plan sei es, eine Trilogie zu erstellen, die mit Peter Parkers Abschlussjahr an der High School endet. Das wäre vermutlich dieser kommende Film. Es wird also interessant sein zu sehen, ob Disney und Sony daran interessiert sind, ihre Partnerschaft über diesen Punkt hinaus zu verlängern, oder ob die Verhandlungen bei der Planung der Zukunft erneut zusammenbrechen. Egal, zumindest bekommen wir noch einen. Und wir haben Tom Holland zu danken.



Bild über Sony Pictures Releasing