Wie 'Trigger Warning with Killer Mike' durch spielerisches Experimentieren Stereotypen durchbricht

Die Netflix-Serie macht genau das, was der Titel andeutet: Sie löst die Zuschauer aus, indem sie Wut, Neubewertung, Schock und Humor dazu einlädt, jeweils etwa 25 Minuten in jedem von uns zusammenzuleben.

neue TV-Shows zum Binge Watch

Eine Rap-Performance in einer Einrichtung für betreutes Wohnen, in der Ihr jüngstes Publikum 65 Jahre alt ist. Ein freundschaftlicher Wettbewerb zwischen den Crips und den Bloods, zwei der bekanntesten Banden von Atlanta. Die Gründung eines neuen Landes namens 'New Africa'. Die Annahme einer neuen Religion, die auf einem schwarzen Messias und einem Buch des Schlafes basiert.



Dies sind nur einige davon Killer Mike Gewagte Experimente in seiner neuen Netflix-Show mit 6 Folgen, Auslöserwarnung mit Killer Mike . Michael Render, a.k.a. Killer Mike, ein mit einem Grammy ausgezeichneter Rapper und die Hälfte der berühmten Gruppe Run the Jewels, ist spielerisch und entschlossen, konventionelle soziale Strukturen in die Luft zu jagen. Erinnert an die FX-Hit-Show Atlanta in seiner Umgebung, Kreativität und spitzen Humor, Triggerwarnung tut genau das, was der Titel andeutet: Löst den Betrachter aus, indem er Wut, Neubewertung, Schock und Humor dazu einlädt, jeweils etwa 25 Minuten in jedem von uns zusammenzuleben. Wenn Sie sich die Show ansehen, kann es sinnvoll sein, herauszufinden, dass es sich um Killer Mikes Mitproduzenten handelt Daniel Weidenfeld , ein eingefleischter ausführender Produzent bei Adult Swim.



Jede Episode beginnt mit einem ergreifenden Zitat einer wichtigen afroamerikanischen Persönlichkeit in der Geschichte, darunter Nikki Giovanni, Malcolm X oder Booker T. Washington. Jedes Zitat wird dann einem ominösen Instrumental-Soundtrack gegenübergestellt, der visuell an die Zwischentitel in erinnert Geburt einer Nation ,D.W. Griffiths berüchtigter Film von 1915, der den Ku Klux Klan romantisiert und Rassismus zu Beginn des 20. Jahrhunderts illustriert. Diese Anspielung ist kein Zufall, da ein laufendes Motiv in der Serie die schwarzen Rechte in Amerika sind. Jedes ZitatHinweise darauf, was die Episode enthalten könnte - die Überraschung liegt in der Tatsache, dass Ihre Vermutungen höchstwahrscheinlich falsch sein werden, da die Ideen auf jeden Fall revolutionär sind.

Bild über Netflix



Killer Mike formuliert seine Absichten früh und jede Episode entwickelt sich auf eine fast wissenschaftlich-methodische Art und Weise. Nehmen wir die Pilotfolge. Mike bietet einesystematische Beobachtung basierend auf seinen eigenen Erfahrungen und historischen Fakten und Statistiken. Er wird durch die Tatsache ausgelöst, dass Geld nicht lange im schwarzen Finanzökosystem bleibt - nur 6 Stunden im Vergleich zu 21 Tagen in jüdischen Gemeinden. Dann stellt er die Frage: Kann ich drei Tage lang nur mit Produkten leben, die von Unternehmen in Schwarzbesitz stammen? Er glaubt es und macht sich daran, seine Hypothese zu testen - zu Fuß, da die meisten Autohersteller keine Afroamerikaner sind. Seine Bemühungen werden oft vereitelt, als er entdeckt, dass Restaurants in Schwarzbesitz Hühnchen servieren, die auf Farmen in Weißbesitz angebaut werden, und dass Hotels in Schwarzbesitz schwer fassbar sind. Seine postexperimentellen Beobachtungen sind immer ehrlich: 'Schwarz zu leben war selbst für nur drei Tage viel schwieriger als es sollte.'

Killer Mike setzt sich hohe Ziele wie 'Ich werde die Bildung in Amerika verbessern' oder 'Ähnlich wie die Konföderierten werden wir unser eigenes verdammtes Land bilden.' Es ist situative Ironie vom Feinsten, die mit etwas Schockhumor und Charakterkomödie bestreut ist, als Mike konkrete Wege findet, um auf seine Ziele hinzuarbeiten. Durch die Verwendung von Pornografie zur Vermittlung beruflicher Fähigkeiten kann er seine kooptierten Schüler dazu bringen, bei einem Berufstest besser zu testen. Er kauft ein großes Grundstück und nimmt eine Flagge und eine Unabhängigkeitserklärung an. Er nähert sich seiner utopischen, brandneuen Nation. Auf dem ganzen Weg engagiert er verschiedene Menschen mit widersprüchlichen gesellschaftspolitischen Gesichtspunkten. Zum Beispiel bringen seine Experimente eine jüdische Frau, eine amerikanische Ureinwohnerin, eine konservative Trump-Anhängerin und eine schwarze Albino-Aktivistin in denselben Raum.

Letztendlich ist das das Schöne an den zahlreichen Experimenten der Show - es gelingt ihnen, gesellschaftspolitische Blasen zu platzen, Menschen zusammenzubringen, um ihre Unterschiede zu diskutieren und ihre gemeinsame Menschlichkeit zu bewerten. Es tut nicht weh, dass du unterwegs lachst.



Auslöserwarnung mit Killer Mike ist derzeit auf Netflix verfügbar.

Bild über Netflix

Bild über Netflix



Bild über Netflix

Bild über Netflix