Wie der TV-Neustart von X-Men das Franchise zu seinen Wurzeln zurückbringen könnte

Die Zukunft sieht für mutierte Art im Fernsehen rosiger aus.

Nach dem Erfolg von Legion , Fox hat grünes Licht gegeben Der Begabte , eine weitere Serie, die auf den X-Men-Comics basiert. Mit Stephen Moyer , Amy Acker , Natalie Allen Lind , und Percy Hynes Weiß , der neue Trailer stellte Vorstadteltern vor, die erkennen, dass ihre Kinder mutierte Fähigkeiten besitzen. Ja, es sieht ein bisschen so aus Helden , was mit dem Vater, der Teil einer geheimen Regierungsorganisation ist, die Leute mit Macht jagt, bis die Ziele unweigerlich seine eigenen Kinder werden. Und ja, es ist noch zu früh, um zu sagen, ob diese Show wirklich gut sein wird, aber es ist ein vielversprechender Start für eine Marketingkampagne.

Hast du jemals versucht nicht Mutant sein? Ich werde diese Szene mit Bobby Drake nie vergessen X2 weil es an all die Gründe erinnerte, warum ich ein X-Men-Fan wurde. Sie waren die Außenseiter, genetische Anomalien, die für eine Gesellschaft kämpften, die sie hasste und fürchtete. Während die Fans über ihre Superhelden- und Mutantenfähigkeiten lasen, lernten sie auch Diskriminierung. Als Kind habe ich mich über meine eigenen Erfahrungen mit Mobbern mit ihnen verbunden, aber als ich in die Mittelschule kam und die Realitäten der Welt deutlicher wurden, sah ich diese Geschichten als eine Aussage über Homophobie.



Einige Mutanten, wie Nightcrawler und Beast, sind offensichtlicher als andere, während Bobby das Glück hat, seine Mutation bei Bedarf zu verbergen. Für alle von ihnen wird die Welt nach ihrem Coming-out jedoch zu einem gefährlicheren Ort: Die Regierung könnte kommen, um Ihre Rechte zu berauben (wie wir beim Mutant Registration Act gesehen haben), Familie und Freunde können Sie meiden (wie bei Bobby) und Viel schlimmer. X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit erblickte mutierte Konzentrationslager. Diese Geschichten parallel zu neuen, realen, erschreckende Berichte aus Tschetschenien.

Natürlich ist Unterdrückung ein universelles Konzept, das weit über meine eigene Perspektive hinausgeht. Du kannst Pyros Szene aufnehmen X2 als Metapher für die Entrechteten und die Wut, die sie empfinden, wenn die Welt gegen sie manipuliert zu sein scheint. Als Regisseur Bryan Sänger wiederholt erwähnt, ist Magneto das Malcolm X-Äquivalent zu Professor Xaviers Martin Luther King, Jr.

Ein Teil dieses Subtextes wurde durcheinander, als die X-Men-Filme begannen, gegen andere, actionreichere Superhelden-Franchises zu konkurrieren. Jetzt werden viele dieser Filme umbenannt Totes Schwimmbad , während die Kernerzählung eher ziellos zu sein scheint. Sie haben bereits die meisten größeren Comic-Bögen in Angriff genommen, einschließlich Gott liebt, der Mensch tötet , Zeitalter der Apokalypse , und Die dunkle Phönix-Saga – und jetzt kreist das Franchise zurück, um das Falsche zu korrigieren, das war Das letzte Gefecht . Aber es ist auch unklar, welche Darsteller zurückkehren werden. Jennifer Lawrence , zum einen, ist seit einiger Zeit ausgecheckt. Durch all diese Dinge und noch mehr haben die Filme ein bisschen von sich selbst und das Herz dessen verloren, was die X-Men so großartig gemacht hat.

Bild über FX

Dann gibt es die TV-Serien. FX's Legion , wie es aufgeworfen wurde, schenkte David Haller Aufmerksamkeit, dem telekinetischen, telepathisch aus den Fugen geratenen Sohn von Xavier. Showrunner Noah Hawley sah es eher als einen Blick auf psychische Erkrankungen, die eine physische Form als das lähmende Monster in Davids Kopf annehmen. Die Serie führte auch eine Parallele zur Konversionstherapie ein: Die Welt versuchte David davon zu überzeugen, dass etwas nicht stimmte, das behoben werden musste, und seine Schizophrenie-Diagnose nährte das Biest weiter.

fernsehsendungen gerade im fernsehen

Jetzt Legion Zu ihr, die bereits grünes Licht für eine zweite Staffel hat, gesellt sich Fox's Der Begabte . Basierend auf dem Trailer, Poster und Slogan, der lautet: Du kannst nicht entkommen, was du bist, vermarktet Fox seine neue Show als eine Geschichte über Familie und Diskriminierung, die weniger dazu neigt, sich in weltendlichen Handlungen und einer komplizierten Geschichte zu verlieren Zeitleiste . Wenn Matt Nix und Bryan Sänger , die kreativen Köpfe hinter diesem Projekt, sind schlau, sie werden sich neben den politischen und kulturellen Durchgängen darauf konzentrieren, charakterlich zu sein.

Im Kern ist die Geschichte der mutierten Art eine Antwort auf die Entrechteten, die gehasst werden, weil sie anders geboren wurden. Die Unterhaltung, die wir jetzt konsumieren, versucht immer noch, dies anzugehen, während sie sich an die Realitäten eines Amerikas mit Donald Trump als Präsident anpasst. Es gibt viel Wut von Frauen und Minderheiten auf eine Regierung, die gegen sie arbeitet, und diese Wut steckt in der DNA der X-Men-Comics. Während die Filme weiter in Richtung Neue Mutanten und nächstes Jahr Dunkler Phönix Neustart, Der Begabte kann eine fundiertere Geschichte bieten, die unsere Zeit anspricht. Logan tat und wurde zu einer der größten Errungenschaften des Franchises in letzter Zeit. Der Weg Der Begabte wird hoffentlich Erfolg haben, sich daran zu erinnern, was die X-Men überhaupt so großartig gemacht hat, und ihr Potenzial zu erkennen, so viel mehr zu werden.

Bild über Fox