Wie 'The Flash' Killer Frost endlich richtig macht

Es hat lange gedauert, aber 'The Flash' hat sowohl Caitlin als auch Killer Frost endlich eine komplizierte Vergangenheit beschert.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Caitlin Schnees Verwandlung in ihr Comic-Alter Ego Killer Frost eines der am meisten erwarteten Ereignisse war Der Blitz . Wie auch immer, es ebenfalls Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Hinzufügung ihres eisigen Alter Ego zur Besetzung der Serie häufig als Enttäuschung empfunden wurde, da sie widersprüchliche Handlungspunkte, eine sich ändernde Charakterisierung und einen Mangel an wirklicher Richtung aufweist. Bis jetzt.



Es mag lange gedauert haben, aber Der Blitz hat sich endlich entschlossen, es einem seiner historisch am wenigsten genutzten Charaktere recht zu machen, was sowohl Caitlin als auch Killer Frost eine komplizierte Vergangenheit, eine neue Beziehung und eine Zukunft bietet, die sich endlich weit offen anfühlt.



Der Blitz hat oft damit zu kämpfen, wie man Caitlin schreibt, und ihr wenig zu tun gegeben, außer medizinische Verfahren zu erklären oder Männer zu treffen, die tragisch gestorben sind oder sich als böse herausgestellt haben. Obwohl die Hinzufügung von Killer Frost Caitlin endlich einige Geschichten gegeben hat, die nichts mit ihrem romantischen Leben zu tun haben, waren sie auch nicht gerade gut oder was man als kohärent bezeichnen würde. Die Show hatte Schwierigkeiten, selbst die grundlegendsten Charakterkonzepte in Bezug auf Killer Frost konsequent zu erklären, wie z. B. woher sie kam, wie ihre Verbindung zu ihrem Gastgeber funktionierte oder warum ihre Kräfte Caitlin jedes Mal zu korrumpieren schienen, wenn sie benutzt wurden. War sie eine Bösewichtin? Eine Anti-Heldin? Ein Parasit? Ein unterdrückter Aspekt von Caitlins Persönlichkeit? Oder etwas zwischen all diesen Dingen. Die Antwort änderte sich oft, je nachdem, welche Episode Sie sahen.

Bild über The CW



Wir haben gesehen, wie Killer Frost mit dem bösen Flitzer Savitar zusammenarbeitet, versucht, ihre eigenen Freunde zu töten und als Muskel für einen Metahuman-Händler auf dem Schwarzmarkt zu arbeiten. Wir haben aber auch gesehen, wie Caitlin darum kämpfte, ihre Metakräfte zu unterdrücken, und die dunklere Seite ihrer selbst, die Killer Frost oft darstellte. Die Charakterisierung dieser Frauen war ein legitimes Durcheinander und eines, das Der Blitz schien völlig unfähig - oft sogar uninteressiert - zu reparieren.

Es lohnt sich sicherlich, genau darüber zu diskutieren, wie schlecht der Service ist Der Blitz hat letztendlich sowohl Caitlin als auch Killer Frost getan, indem sie Frosts Hinzufügung zur Leinwand der Show ignoriert, neu verbunden und geradezu verpfuscht hat. Die Show verdient Lob dafür, dass sie endlich versucht hat, einige ihrer früheren Fehler zu korrigieren.

Obwohl sich die Entscheidung, Killer Frost am Ende der vierten Staffel aus Caitlins Leben zu streichen, zu dieser Zeit eher zufällig anfühlte, war sie letztendlich ein sanfter Neustart für sie und ihre Geschichte. Der Blitz Schließlich verpflichteten sie sich für beide Frauen zu einer Art Bogen, der eine Geschichte mit einer definierbaren Vergangenheit, einen klaren Weg in die Zukunft und einige tatsächliche Antworten darüber enthielt, wer Frost ist und wie sie und Caitlin zusammenleben können.



Die Existenz von Killer Frost war nicht das Ergebnis der Teilchenbeschleunigerexplosion oder wurde durch Barrys Flashpoint-Zeitreise verursacht. Sie war aufgrund der gruseligen medizinischen Experimente ihres Vaters immer ein Teil von Caitlin gewesen. Obwohl diese Enthüllung sicherlich eine dunkle Wendung war, ist sie viel sinnvoller als einige der anderen Optionen, die die Show im Laufe der Jahre angeboten hat. Und indem wir endlich die Hintergrundgeschichte von Killer Frost definieren, Der Blitz eröffnete dem Charakter die Möglichkeit, sich voll in die Zukunft zu bewegen.

Klugerweise brachte die Show Killer Frost nicht sofort von ihrem durch Denker verursachten Verschwinden zurück, sondern ermöglichte Caitlins Suche nach einer Möglichkeit, sie wiederzubeleben, um die ersten Episoden von Staffel 5 zu dominieren. Zum ersten Mal in dieser Geschichte hat ihr Charakter einen echten Charakter Agentur, und darf ihr eigenes Schicksal wählen. In jeder früheren Version der Killer Frost-Saga hatte Caitlin in Bezug auf ihre Kräfte keine große Auswahl. Diesmal treiben externe Kräfte die Dinge nicht an - sie selbst ist es. Caitlin will Killer Frost wieder zu ihren eigenen Bedingungen, weil sie die Beziehung schätzt, die die beiden zusammen aufgebaut haben. Sie möchte ihren Vater finden und sich ihrer Vergangenheit stellen, weil sie Frost als einen wertvollen Teil sowohl dessen sieht, wer sie jetzt ist, als auch der Frau, die sie wird.

Bild über The CW



Außerdem, Der Blitz scheint erkannt zu haben, dass wir etwas von dieser Transformation für uns selbst sehen müssen - und es macht einen großen Unterschied für beide Charaktere. Caitlin und Killer Frost begannen bereits in Staffel 4, eine Bindung zueinander aufzubauen, aber ihre Beziehung entwickelte sich größtenteils außerhalb des Bildschirms und es gab viel mehr zu erzählen als zu zeigen, wenn es um Details ging. Der gespaltene Persönlichkeitsaspekt ihrer Verbindung war immer besonders verworren, besonders wenn Der Blitz kämpfte darum, mit grundlegenden Details übereinzustimmen, wie zum Beispiel, ob die Frauen Erinnerungen teilten oder ob Caitlin Angst haben musste, um „zu bereifen“.

In Staffel 5 wurde deutlich gemacht, dass Caitlin und Killer Frost über mehrere Episoden hinweg eine wachsende Verbindung haben. Anstatt zu hören, dass Frost mit anderen Mitgliedern von Team Flash rumhängt, während Caitlin nicht da ist, sehen wir sie tatsächlich miteinander reden. Und anstatt die Figur als eine „gemeine Mitbewohnerin“ außerhalb des Bildschirms zu behandeln, die zufällig ihren Körper teilt, Der Blitz hat begonnen, uns sowohl Caitlin als auch Killer Frost zu zeigen, wie sie gemeinsam Probleme - sogar Meinungsverschiedenheiten - lösen. Dies hat Frost nicht nur geholfen, sich mehr als integraler Bestandteil von Team Flash zu fühlen - als nur als eisiger Muskel -, sondern uns auch einen differenzierteren Blick auf ihre Verbindung zu ihrer anderen Hälfte gegeben. Killer Frosts Beharren darauf, „Caity“ nur vor Gefahren zu schützen, ist eine überraschend süße Motivation für ihre aggressive Haltung, während Caitlin (die einst ihre Kräfte und die damit einhergehende Dunkelheit fürchtete) gelernt hat, sie als Teil ihrer selbst zu akzeptieren .

Gibt es Fragen zu diesen Frauen aus den letzten beiden Spielzeiten, auf die wir wahrscheinlich nie die Antworten erfahren werden? Ja absolut. Und das ist äußerst nervig. Aber zum ersten Mal seit langer Zeit scheinen Caitlin und Killer Frost ein wesentlicher Bestandteil einer Geschichte zu sein, die irgendwohin führt. Frosts freie Herkunft ohne dunkle Materie stellt sie in den Mittelpunkt des Kampfes gegen die Bösewichtin der fünften Staffel, Cicada, während Caitlins Entscheidung, Cisco bei der Entwicklung eines metahumanen Heilmittels zu helfen, größtenteils darauf zurückzuführen war, dass sie diejenigen mit den gleichen Kräften schützen wollte, die sie einst befürchtet hatte. Beide Charaktere haben einen Zweck in einer Weise, die keiner in irgendeiner Zeit (oder ehrlich gesagt jemals in Killer Frosts Fall) hat, und es ist unglaublich aufregend zu sehen sowie eine enorme Verbesserung gegenüber früheren Staffeln. Staffel 5 hat noch nicht alles behoben Die Flashs Caitlin-bezogene Leiden, um sicher zu sein. Aber es scheint auf jeden Fall so, als ob es auf dem Weg ist.

Der Blitz wird Dienstagabend auf The CW ausgestrahlt.

Bild über The CW

Bild über The CW