Ian McKellen enthüllt, warum er Dumbledore in 'Harry Potter' gespielt hat

Der Schauspieler sagt, er sei für die Rolle in Betracht gezogen worden, nachdem Richard Harris gestorben war.

Ich genieße das wirklich Harry Potter Filme, aber ich habe das Gefühl, dass sie Dumbledore nie richtig verstanden haben. Richard Harris , der die Figur in den ersten beiden Filmen spielte, war in der Rolle etwas zu schläfrig. Während er Dumbledores angeborene Freundlichkeit und seinen sanften Geist bekam, bekam man nie das Gefühl der Wildheit, das Angst in das Herz von Voldemort bringen könnte. Nach dem Tod von Harris im Jahr 2002 ging die Rolle an Michael Gambon , der feurig war, aber nie die weichere Seite des Charakters herausgefunden hat. Ich erschrecke jedes Mal, wenn er Hogwarts-Studenten anschreit, sich niederzulassen, weil dies den Respekt verringert, den Dumbledore automatisch gebietet.



Es stellt sich jedoch heraus, dass Gambon nicht die einzige Wahl für das Teil war. Mit dem sprechen BBC [über Vielfalt ], Ian McKellen enthüllt, dass er einen Anruf über die Rolle erhalten hat, nachdem Harris gestorben ist. Vor seinem Tod hatte Harris jedoch sowohl McKellen als auch andere Schauspieler beleidigt Derek Jacobi und Kenneth Branagh und sagte: 'Diese Jungs sind technisch brillant, aber leidenschaftslos.'



McKellen erinnerte sich an diesen Kommentar (den er 'Unsinn' nennt) und sagte:

'Als sie mich anriefen und sagten, ich wäre an den' Harry Potter '-Filmen interessiert, sagten sie nicht, in welchem ​​Teil', sagte McKellen. 'Ich habe herausgefunden, was sie dachten, und ich konnte nicht ... ich konnte die Rolle nicht von einem Schauspieler übernehmen, von dem ich wusste, dass er mich nicht gutheißt.' 'Du meinst, du hättest Dumbledore sein können?' Interviewer Stephen Sackur fragte. 'Nun, manchmal, wenn ich die Plakate von Mike Gambon sehe, dem Schauspieler, der herrlich Dumbledore spielt, denke ich, dass ich es manchmal bin', antwortete McKellen mit einem Lachen.



Ich denke, McKellen ist ein großartiger Schauspieler, und ich hätte ihn gerne die Rolle übernehmen sehen, nicht nur um sie von Gandalf zu unterscheiden, sondern weil ich denke, er hätte das Gleichgewicht finden können, das sowohl Harris als auch Gambon verfehlt haben.

Bild über Warner Bros.

Bild über Warner Bros.



Bild über Warner Bros.