Ist The Stranger ein blauer Zauberer in „The Rings of Power“?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Werden wir endlich Tolkiens mysteriöse Blue Wizards sehen?

  die-ringe-der-macht-daniel-weyman-social-featured
Bild über Prime Video

Anmerkung des Herausgebers: Das Folgende enthält Spoiler für die gesamte 1. Staffel von The Rings of Power. Wie wir von The Stranger lernen ( Daniel Weymann ) im Staffelfinale von Die Ringe der Macht , das Wort Istar bedeutet „der Weise“ oder „Zauberer“. Es gibt viele Hinweise darauf, wer genau dieser Zauberer ist. Um zu verstehen, was die Identität von The Stranger sein könnte, ist es wichtig, sich die tieferen Überlieferungen anzusehen Tolkien schrieb über ihre Ankunft in Mittelerde. Tolkien erklärt, wie die Istari fünf Zauberer waren, die von den Valar als Abgesandte nach Mittelerde geschickt wurden, um den Menschen in ihrem Kampf gegen Sauron zu helfen. Es gibt unterschiedliche Berichte darüber, wann die Istari in Mittelerde ankamen, aber die neueste Version, über die Tolkien sprach, passt viel besser zur Zeitachse, die sich in der Show entfaltet, als das Original .

wie viele Staffeln von Game of Thrones bisher

Die Blauen Zauberer kamen zuerst an

  unvollendete-geschichten-blaue-zauberer

Die ersten Istari, die nach Mittelerde geschickt wurden, um gegen Sauron zu kämpfen, sind die beiden blauen Zauberer namens Alatar und Pallando. Alatar war von Valar Orome, dem Jäger, auserwählt worden. Alatar wollte jedoch nicht alleine gehen, also bat er seinen Freund Pallando, sich ihm anzuschließen. Sie kommen in Mittelerde an der Westküste an und wanderten im Zweiten Zeitalter in Richtung der östlichen Länder von Arda. Während ihrer Reisen wurden sie aufgrund ihrer meerblauen Roben als die Blauen Zauberer bekannt. Tolkien gab ihnen auch neuere Namen, von denen er sagte, dass die Menschen Mittelerdes sie verliehen hätten, nannte Alatar Morinehtar, was „Dunkelheitsbezwinger“ bedeutet, und nannte Pallando Rómestámo, was für „Osthelfer“ steht. Da es ihr Ziel war, den Menschen in Mittelerde beim Kampf gegen Sauron zu helfen, begannen sie damit, herauszufinden, wo er sich versteckte. Alle Informationen, die sie zunächst gesammelt hatten, führten sie nach Osten über die Südlande hinaus, wo Gerüchten zufolge ein geschwächter Sauron aktiv Unterstützung von den Ostlern suchte.

Als Alatar und Pallando im östlichen Land Rhûn ankamen, begannen sie mit der Suche nach Saurons Versteck. Diese Region war historisch loyal gewesen Morgoth , den sie als Melkor gekannt hatten. Sie verehrten Melkor, weil sie seine Macht fürchteten, und diejenigen, die ihren Befehlen des Dunklen Lords treu folgten, fanden sich bald in Machtpositionen wieder. Nach Morgoths Niederlage schien Sauron jedoch daran zu arbeiten, diese Anhänger für seine Sache zu rekrutieren, während er sich versteckt hielt. Die blauen Zauberer bereisten Jahrhunderte lang die östlichen Regionen von Mittelerde auf der Suche nach Sauron. Sie halfen vielen Ostlern, die gegen die Streitkräfte von Sauron rebellierten, aber obwohl sie ansonsten viel Gutes taten, fanden sie Sauron nie im Versteck. Wahrscheinlich war er den Zauberern mit Hilfe seiner Anhänger immer nur ein paar Schritte voraus.

VERBUNDEN: Die größten Änderungen, die „The Rings of Power“ an „Herr der Ringe“ vorgenommen hat

Walking Dead Staffel 3 Episode 14 Zusammenfassung

Aufbau einer massiven Rebellion im Osten

  die-ringe-der-macht-episode-7-der-fremde-prime-video
Bild über Prime Video

Eine Rebellion aufzubauen war eine weitere Aufgabe, für die die Blue Wizards verantwortlich waren. Als sie reisten und nach Sauron suchten, mussten sie laut Tolkien auch jene Ostler unterstützen, die „von der Melkor-Anbetung rebelliert hatten“. Sie würden diejenigen, die ihn oder Sauron immer noch verehrten, ermutigen, sich der Rebellion anzuschließen. Tolkien erklärte, dass sie aufgrund ihres Erfolgs bei der Schwächung von Saurons Streitkräften einen enormen Einfluss auf das zweite und dritte Zeitalter gehabt haben müssen. Sie reisten hauptsächlich in die östlichen Länder von Rhûn und Khand, suchten nach Sauron und störten seine Armeen, indem sie sie radikalisierten. Ihre Bemühungen machten einen bedeutenden Unterschied in der letzten Schlacht gegen Sauron im dritten Zeitalter, denn ohne ihre Unterstützung beim Aufbau einer Rebellion wären die Ostler den westlichen Streitkräften zahlenmäßig weit überlegen gewesen und Sauron hätte gewinnen können.

Was bedeutet das für die Show?

  die-ringe-der-macht-episode-8-stranger-dweller-nomad-ascetic-prime-video
Bild über Prime Video

Bisher, im Die Ringe der Macht , wir haben nur einen Istar getroffen und alles, was wir wissen, um ihn zu nennen, ist The Stranger. In Tolkiens Überlieferung ist dies die wahrscheinlichste Identität des Fremden, da Alatar der erste war, der ausgewählt wurde, Mittelerde zu bereisen, um Saurons Pläne im zweiten Zeitalter zu umgehen. Der größere Hinweis darauf, dass er Alatar der Blaue Zauberer ist, ist, dass er den Auftrag hat, die östlichen Länder zu durchsuchen, um Sauron im Versteck zu finden, und die Einsiedlerhut-Konstellation, von der The Stranger besessen war, in den östlichen Ländern ist. Wir lernen wo diese Konstellation ist Wenn der Asket ( Kali Disk ), der Nomade ( Edith Arm ) und der Bewohner ( Bridie Sisson ) Sag The Stranger, dass er ihnen nach Osten folgen muss, während sie glauben, dass er Sauron ist. Wenn The Stranger tatsächlich Alatar the Blue ist, haben die Zuschauer möglicherweise einen anderen Zauberer, der sich ihm in einer zukünftigen Staffel der Show anschließt. Da Alatar Pallando bittet, sofort mit ihm zu kommen, besteht die Möglichkeit, dass dieser Zauberer zur gleichen Zeit in Mittelerde angekommen ist, aber gerade in einem fernen Land vom Himmel gefallen ist. Da noch mehrere Saisons übrig sind, ist es möglich, dass sich der zweite Blaue Zauberer dem Kampf anschließt, um Sauron im Osten aufzuhalten.

Tolkiens alternative Zeitlinie der Istari

In der ursprünglichen Erzählung von der Ankunft der Istari in Mittelerde ließ Tolkien alle fünf Zauberer zur gleichen Zeit ankommen, mitten im Dritten Zeitalter, kurz vor der letzten Schlacht gegen Sauron. Sie reisten immer noch in den Osten, aber nur um gegen Saurons Streitkräfte zu kämpfen, nicht um eine Rebellion zu organisieren oder Sauron im Versteck zu finden. Wenn Sie Tolkiens Überarbeitung der Geschichten der beiden blauen Zauberer außer Acht lassen, könnte The Stranger am Ende jeder dieser fünf Zauberer sein. Es gibt viele Verbindungen zwischen The Stranger und den Manierismen und Dialogen von Gandalf ( Ian McKellan ). Als er der Motte zuflüsterte, während Saruman ( Christoph Lee ) hat ihn oben auf seinem Turm gefangen Die Gefährten des Rings , Gandalfs Affinität zu Insekten spiegelt sich in der Show mit den Blitzkäfern ebenso wider wie wenn er Saurons Zauberer in Motten verwandelt. Er wiederholt auch die Zeile „Wenn Sie Zweifel haben, folgen Sie Ihrer Nase“, wenn er nicht weiß, welchen Weg er gehen soll, was dasselbe ist, was Gandalf zu Frodo sagt ( Elijah Wood ) in den Minen von Moria. Diese Verbindungen sind jedoch schwach, da alle fünf dieser Wesen Istari sind und im Wesentlichen das gleiche Wissen und die gleichen Gefühle wie die nächsten haben würden. Um Gandalf hereinzubringen Die Ringe der Macht würde Tolkiens Ursprungsgeschichte für die Figur drastisch verändern, was funktionieren könnte, aber es wäre weitaus sinnvoller, wenn die Showrunner The Stranger zu einem der blauen Zauberer machen würden.