„IT“-Direktor Andy Muschietti bespricht die Änderungen von Cary Fukunagas Entwurf

Wir haben erfahren, was sich geändert hat, was gleich ist und was für die Fortsetzung am Set von 'IT' auf Lager sein könnte.

Beste Komödien auf Amazon Prime Instant Video

Stephen King ist einer der beliebtesten Autoren aller Zeiten mit einem Katalog von Romanen, die seit Jahrzehnten beim Publikum weltweit Anklang finden, aber aus irgendeinem Grund haben Filmemacher Schwierigkeiten, seine Arbeit in gute Filme zu verwandeln. Wenn sie es richtig machen, sind die Ergebnisse normalerweise ausgezeichnet, aber die meisten Filmemacher hatten Schwierigkeiten, die Persönlichkeit und den Charme von Kings besten Werken ins Kino zu übertragen. Also natürlich, wenn jemand ein so beliebtes und bekanntes Projekt übernimmt wie ES , werden die Leute sehr in den kreativen Ansatz investiert sein.



Und sie waren besonders an dieser Einstellung interessiert, als New Line einen Filmemacher rekrutierte Cary Fukunaga direkt der erfolg von Wahrer Detektiv' s herausragende erste Saison. Fukunaga hat sich zusammengetan mit Chase Palmer das Drehbuch für die Adaption zu schreiben, aber wie wir alle wissen, verließ Fukunaga das Projekt wegen kreativer Differenzen und Mutter Helmer Andy Muschietti sprang ein, um Regie zu führen und das Drehbuch mit zu überarbeiten Gary Dauberman . Doch wie viel von Fukunagas Originalentwurf bleibt und wie verändert sich Muschietti, als er an Bord kam?

Bild über Warner Bros. / New Line Cinema

Das volle Ausmaß der Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Drehbüchern wird nicht klar sein, bis der Film im September in die Kinos kommt, aber letztes Jahr hatte ich die Gelegenheit, die ES Set und bekam einige interessante Details von Andy Muschietti und dem Produzenten Barbara Muschietti .

mark hamill hinter den Synchronsprechern



Andy Muschietti erklärte, dass er die Charakteraspekte des Drehbuchs mochte, aber geneigt war, die Darstellung von . zu ändern Es auf eine entscheidende Weise – indem er seine Natur als Gestaltwandler annimmt.

„Es war ein gutes Drehbuch, was die Charaktere und die Tiefe der Charaktere und so angeht, aber es hat nicht wirklich eine der attraktivsten Eigenschaften des Charakters angesprochen, nämlich die gestaltverändernden Eigenschaften. Das ist also eines der Dinge, über die ich angefangen habe zu sprechen.“

Was gleich geblieben ist, einige der wichtigsten strukturellen Facetten dieses Entwurfs bleiben intakt. Genauer gesagt, die Aktion um drei Jahrzehnte von den ursprünglichen Zeitachsen in den 1950er und 1980er Jahren in die 1980er und in die Gegenwart zu verschieben und natürlich diese beiden Zeitlinien in zwei separate Filme aufzuteilen. Andy Muschietti sagte, dass, obwohl diese Entscheidung getroffen wurde, bevor er zu dem Projekt kam, er von der Kluft angezogen wurde, weil er immer dachte, die Geschichte der Kinder sei interessanter als die der Erwachsenen (und wer tut das nicht?)



Bild über Warner Bros. / New Line Cinema / Brooke Palmer

Barbara Muschietti erklärte, dass sie das Drehbuch von Fukunaga und Palmer 'als Grundlage' benutzten, es aber 'in eine andere Richtung lenkten'.

„Was wir im Grunde geerbt haben, war die Zwei-Film-Struktur; 80er und Gegenwart. Ich denke, was wir auf den Tisch gebracht haben, war Andys [Stil] und wie er mit Angst umgeht und dass er sehr emotionale Charaktere haben muss und es mit diesem Grundmaterial sehr einfach ist. Ich denke, das sind zwei Aspekte, Emotionen und Angst wurden in das Drehbuch eingeprägt, das mit Gary Dauberman mit uns entwickelt wurde, viel mehr nach unserem Geschmack. Und dann die Vorstellung von der Kraft des Glaubens als Auflösung und Kraft in der Einheit. Diese Jungs brauchen einander, um gegen Pennywise anzutreten und gegen ihn zu kämpfen, und sie sind allein, sie sind Verlierer und nie wirklich – in unserem Film gibt es keine Lösungen mit der Außenwelt, also lösen sie die Konflikte nicht unbedingt mit ihren Eltern. Das ist, was ihr wahres Leben ist und bleibt, alles, was sie haben, sind einander. Das ist unser Film.“



Sie dachten auch über Fukunagas Wahl für Pennywise nach. Wird Geflügel , der darauf bedacht war, die ikonische Figur zu übernehmen, aber letztendlich aufgrund von Terminkonflikten zurücktrat. 'Er lag auf dem Tisch, aber es gab Terminkonflikte, weil er auf dem Tisch war' Der Labyrinthläufer “, sagte Barbara Muschietti. 'Als wir anfingen, sahen wir sofort Leute und in dem Moment, als Bill [Skarsgard] auftauchte, wussten wir, dass er für uns war.'

Die besten lustigen Fernsehsendungen auf Netflix

Letztendlich haben die Elemente, die aus Fukunagas Entwurf beibehalten wurden, den Muschiettis gefallen und sie haben das Material gekauft. Und mit Vorfreude auf die Fortsetzung hat Muschietti eine weitere Einstellung, auf die er besteht – einen Dialog zwischen den beiden Filmen, einschließlich vollständiger Rückblenden zu Dingen, die wir im ersten Film nicht gesehen haben.

„Ich habe immer darauf bestanden, dass es bei einem zweiten Teil einen Dialog zwischen den beiden Zeitlinien geben würde und dass es wie das Erwachsenenleben der Verlierer angegangen würde, es Rückblenden geben würde, die Ereignisse beleuchten, die nicht erzählt werden.“ der erste.'

Schaut euch unbedingt die brand-spankin-new an ES Trailer und für mehr von unserer Berichterstattung von der ES set visit, schau dir die Links unten an und bleib dran für die vollständigen Interviews:

der letzte von uns teil ii joel

Bild über New Line Cinema

Bild über New Line Cinema

Bild über New Line Cinema