J.K. Rowling erklärt die Trennung von Assistenten in Amerika

Es gibt einen Grund, warum Zauberer und No-Maj in Amerika nur minimale Interaktionen haben.

wo in der timeline ist der mandalorianer

Wenn Sie ein Kerl sind Harry Potter Nerd wie ich, du warst ein liebevoller Autor J.K. Rowling Eine Reihe von Kurzschriften, die einen Teil der Geschichte hinter der Magie in Nordamerika erklären. Während Harry Potter Die Serie befasste sich intensiv mit der europäischen Zaubererwelt, wir wussten sehr wenig über Magie auf der anderen Seite des Teichs, und Rowling nutzte dies zu ihrem Vorteil, um ein ganzes Spielfilm-Franchise über die Unterschiede zwischen europäischer und amerikanischer Magie aufzubauen. Fantastische Bestien und wo zu finden Sie markiert Rowlings Drehbuchdebüt und Stars Eddie Redmayne als englischer Magizoologe Newt Scamander, der sich in großen Schwierigkeiten befindet, als sich seine Sammlung magischer Kreaturen im New York der 1920er Jahre löst.



In den letzten Tagen hat Rowling eine Hintergrundgeschichte über amerikanische Magie geschrieben, angefangen bei Zauberern der amerikanischen Ureinwohner bis hin zu einer faszinierenden Geschichte über die Hexenprozesse in Salem. Rowlings Schriften werden heute mit einem weiteren Eintrag fortgesetzt, der eine schwere Vorahnung sein könnte Fantastische Bestien , wie es erklärt, warum in Amerika Hexen und Zauberer stark von der No-Maj-Bevölkerung getrennt sind.




Bild über Warner Bros.



Laut Eintrag am Pottermore Dies alles ist auf einen Vorfall zurückzuführen, der sich 1790 mit der Tochter von MACUSA Keeper of Treasure and Dragots (im Wesentlichen dem Finanzminister) Dorcus Twelvetrees ereignete. Nach Rowlings Beschreibung 'so dunkel wie hübsch' ließ Dorcus einem No-Maj, der zufällig ein Nachkomme der Scourers war, eine Schar von Zauberergeheimnissen entlocken. Wir haben gestern erfahren, dass Scourers eine Bande rachsüchtiger Magier waren, die nach ihrer Verfolgung aufgrund ihrer Mitschuld an den Hexenprozessen in Salem begannen, Magie von ihren Nachkommen zu züchten, während sie ihren Nachkommen einen Glauben und eine Verachtung für Magie und Magie einflößten -Volk.

Ein Scourer-Nachkomme namens Bartholomew freundete sich mit Dorcus an, um die Geheimnisse hinter dem Standort von MACUSA (Amerikas Version des Zaubereiministeriums) und der amerikanischen Grundschule für Zauberer, Ilvermorny, zu erfahren. Es gelang ihm, Flugblätter zu verbreiten, die beide Orte enthüllten, und anschließend eine Gruppe bewaffneter Männer zusammenzutrommeln, die alle Hexen und Zauberer in der Nähe verfolgen und töten wollten. Bartholomäus wurde jedoch ein wenig glücklich und schoss auf eine Gruppe von No-Maj, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren, was dazu führte, dass Bartholomew von den No-Maj-Behörden inhaftiert wurde, ohne dass MACUSA beteiligt sein musste.

Bild über Warner Bros.



Der Fallout von Dorcus 'Indiskretion war jedoch schrecklich. MACUSA musste umgezogen werden, Dorcus verbüßte ein Jahr im Gefängnis und verbannte sich dann im Wesentlichen selbst, und MACUSA-Präsidentin Emily Rappaport schuf das Rappaport-Gesetz, das eine strikte Trennung zwischen No-Maj- und Zauberergemeinschaften erzwang. Wie Rowling erklärt, hatte dies schwerwiegende Konsequenzen, die die amerikanische Zaubererwelt weiter von der Europas abgrenzen:


Rick and Morty Folge 4 Staffel 4

In der Alten Welt gab es immer eine gewisse verdeckte Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den No-Maj-Regierungen und ihren magischen Gegenstücken. In Amerika handelte MACUSA völlig unabhängig von der No-Maj-Regierung. In Europa heirateten Hexen und Zauberer und waren mit No-Majs befreundet. In Amerika wurden No-Majs zunehmend als Feind angesehen. Kurz gesagt, Rappaports Gesetz trieb die amerikanische Zauberergemeinschaft an, die bereits mit einer ungewöhnlich verdächtigen No-Maj-Bevölkerung zu tun hatte, die sich noch tiefer im Untergrund befand.



Im Fantastische Bestien und wo man sie findet Wir können ohne Zweifel erwarten, dass diese kulturellen Unterschiede erforscht werden, da Newt Scamander im Grunde genommen ein Fremder in einem fremden Land ist, umgeben von amerikanischen Hexen, Zauberern und einem No-Maj namens Jacob ( Dan Fogler ). Das bringt dich nicht alles gleich Mehr aufgeregt für diese neue Rate in der Harry Potter Universum?

Fantastische Bestien und wo man sie findet öffnet am 18. November in den Kinos.