James Gunn erklärt, warum er Nathan Fillions Cameo in „Guardians of the Galaxy Vol. 2 ’

Der Schauspieler sollte ursprünglich einen Cameo-Auftritt in der Fortsetzung haben.

es war einmal in hollywood sharon tate

Im April 2016 haben wir das gemeldet Nathan Fillion , der in allen eine Rolle gespielt hat James Gunn Regieanstrengungen (er spielte in Rutschen spielte The Holy Avenger in Super und sprach einen Insassen in Beschützer der Galaxis ), würde einen Cameo-Auftritt haben Guardians of the Galaxy Vol. 2 . Fillion würde auf Filmplakaten als Simon Williams, auch bekannt als Wonder Man, auftauchen. In den Comics begann die Figur als Wissenschaftler, wurde aber schließlich Schauspieler und Stuntman.

Gunn beschloss, ein bisschen Spaß damit zu haben und ein Simon Williams Film Festival zu veranstalten und Fillion als Williams auf ein paar gefälschte Filmplakate zu schlagen. Auf diese Weise würde Fillion sein Cameo bekommen, aber er wäre nicht an eine bestimmte Rolle gebunden, wenn Gunn dem Schauspieler in Zukunft eine größere Rolle geben wollte Wächter Film.



Wenn Sie es jedoch gesehen haben Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sie wissen, dass diese Filmplakate nirgends zu sehen sind. Gunn nahm zu Facebook um zu erklären, was passiert ist:

Die besten Shows auf Netflix im Moment

Ich bin zwar verblüfft, dass Fillion den endgültigen Schnitt nicht geschafft hat, aber hoffentlich sehen wir diese Szene auf der Blu-ray. Ich bin auch froh, dass Gunn klug genug ist, Fillion als belanglose Charaktere zu besetzen, damit er für eine größere Rolle gerettet werden kann, wenn einer zu ihm passt. Davon abgesehen sollte Gunn sich nur auf ein paar Jahre einstellen, in denen Leute fordern, dass Fillion Adam Warlock spielt.

Bild über ABC

wie viele weihnachtsliedfilme gibt es

Bild über ABC

Bild über Vimeo