Jenna Dewan-Tatum und Showrunner Maggie Friedman sprechen über Hexen des östlichen Endes, wie sie sich von anderen Hexenshows, Unsterblichkeit, Mächten und besonderen Gästen unterscheiden

Jenna Dewan-Tatum und Showrunner Maggie Friedman sprechen über WITCHES OF EAST END, wie es sich von anderen Hexenshows, Unsterblichkeit und Gastauftritten unterscheidet

Hexen von Ostende ist inspiriert von Melissa de la Cruz 'Bestseller-Roman, der sich um die Familie Beauchamp dreht, eine Hexenfamilie mit mehreren Generationen. Familienmatriarchin Joanna Beauchamp ( Julia Ormond ) hat zwei Töchter, Ingrid ( Rachel Boston ) und Freya ( Jenna Dewan-Tatum ), die versehentlich ihre geheime Vergangenheit entdecken. Also, wenn eine Reihe von dunklen und mysteriösen Ereignissen, einschließlich der Rückkehr von Joannas schelmischer Schwester Wendy ( Mädchen Amick ) beginnen aufzutreten, ihr Leben gerät ins Chaos und die Familie ist gezwungen, ihre wahre Berufung als Hexen in Einklang zu bringen.

Während des Lifetime Television-Teils der TCA Press Tour, Showrunner Maggie Friedman sprach darüber, was diese Show von anderen Hexen-basierten Shows unterscheidet, welche Ähnlichkeiten und Unterschiede zu dem Buch, auf dem sie basiert, wie Unsterblichkeit in dieser Show funktioniert und wie diese Show mit beiden verglichen wird Angewandte Zauberei und Fasziniert und sie sieht, dass dies ein Familiendrama, eine Seife und eine dunkle, beängstigende Genre-Show sind, die alle in einer Mischung sind, während die Schauspielerin Jenna Dewan-Tatum über die Herausforderungen sprach, wieder als junge Mutter zu arbeiten, wie sehr sich die Mutterschaft auswirkt ihre Leistung, welche Art von Kräften ihr Charakter hat, welche Macht sie gerne in ihrem eigenen Leben haben würde und die Chancen, dass ihr Mann jemals in der Show zu Gast sein könnte. Überprüfen Sie, was sie nach dem Sprung zu sagen hatten.



MAGGIE FRIEDMAN: Was es meiner Meinung nach von anderen Hexenshows unterscheidet, ist, dass es sich sehr um diese Familie dreht. Es geht um Mütter und Töchter. Es geht um Schwestern. Es geht um eine Familie mit mehreren Generationen. Es sind vier sehr unterschiedliche Frauen, und wie sie jeweils mit ihren Kräften und Gaben umgehen. Und ich glaube nicht, dass wir so eine Show gesehen haben. Julias Charakter ist eine Mutter, die lernen muss, wie man ihre Töchter loslässt und sie Fehler machen lässt und sie in Gefahr bringt, aber das ist Teil des Lernprozesses. Und ich denke, es ist eine Metapher für Mutterschaft, Ihr Kind in die Welt hinauszulassen, um Dinge zu erleben, auch wenn Sie sie schützen und festhalten möchten. Der Titel ist ähnlich wie Die Hexen von Eastwick , aber es ist ein Buch, das seine eigene Sache ist. Es ist ganz anders als Eastwick und es hat eine treue Fangemeinde von Menschen, die es wirklich lieben, zu seinen eigenen Bedingungen. Wir wollten den Titel nicht ändern, weil wir ihn als das annehmen wollen, was er ist, und es war ein fabelhaftes Buch.

Die besten Disney-Filme auf Disney Plus

Wie nah bist du am Buch und hast du einen der Charaktere kombiniert oder neue hinzugefügt?

FRIEDMAN: Es ist ein bisschen anders. Ich denke, das Gleiche ist, dass es im Kern die Mutter-Tochter-Beziehung und die Schwesterbeziehung ist. Wir haben ein großes Liebesdreieck mit Jennas Charakter Eric Winter und Daniel DiTomasso, und das bleibt dem Buch sehr nahe. Aber die Wendy (Mädchen Amick) ist brandneu. Sie liegt mir sehr am Herzen und ich liebe diesen Charakter. Sie ist diese verrückte Tante, die wir alle haben oder die wir uns gewünscht haben. Ein weiterer großer Unterschied zu dem Buch ist, dass die Mädchen zu Beginn nicht wissen, was sie sind. Es geht darum, dass sie in ihre Gaben kommen und sie entdecken und lernen, wie sie ihre Kräfte einsetzen können. Das ist als fortlaufende Handlung wirklich überzeugend, und das war eine Änderung, die ich vornehmen wollte, weil ich über eine TV-Show im Vergleich zu einem Buch als einem anderen Medium nachdachte. Wenn Sie über einen langen Zeitraum Geschichten generieren möchten, ist es cool, Menschen auf ihrer Lernkurve und während ihres Lernprozesses zu sehen.

Spider Man in Iron Man 2

Jenna, du hast vielleicht keine persönliche Erfahrung als Hexe, aber du hast jetzt persönliche Erfahrung als Tochter und Mutter. Wie informiert das darüber, was Sie in der Show machen? Haben Sie festgestellt, dass es Ihnen hilft, in diese Rolle zu kommen, wenn Sie jetzt Mutter sind?

JENNA DEWAN-TATUM: Ja. Es war eines dieser Dinge, die passiert sind, ohne dass ich es überhaupt bemerkt habe, irgendwie organisch. Wir haben gerade angefangen zu filmen, aber als ich ein paar Szenen gedreht habe, habe ich diese bestimmten Zeilen gesagt und es hat dem, was ich gesagt habe, so viel mehr Tiefe verliehen, da ich jetzt dieses kleine Leben habe, um das ich mich kümmere. Wir beschäftigen uns mit so vielen familiären Problemen, und wir beschäftigen uns mit Verlust und dem Herausfinden von Wahrheiten, und all diese Dinge, bei denen es, nachdem ich das getan habe, bevor ich meine Tochter bekommen habe, wahrscheinlich ein bisschen anders herausgekommen wäre. Jetzt hat es diese Veränderung in meinem eigenen Leben gehabt, wirklich ohne darüber nachzudenken, und ich bin darüber aufgeregt. Darauf habe ich mich sehr gefreut, Mutter zu werden. Kunst imitiert das Leben. Ihre Arbeit vertieft alles ein wenig, besonders in dieser Show, denn in dieser Show dreht sich alles um die Familiendynamik zwischen einer Mutter und ihren Töchtern, und hier bin ich mit einer Tochter.

DEWAN-TATUM: Ich weiß es nicht. Vielleicht unterhalten wir uns mit einem bestimmten kleinen Ehemann, und vielleicht kommt er und macht es. Vielleicht ist er ein Bösewicht. Das würde Spaß machen.

Maggie, wie funktioniert Unsterblichkeit in dieser Show?

FRIEDMAN: Nun, Unsterblichkeit funktioniert für jeden der Charaktere etwas anders. Jeder Charakter hat seine eigenen Gaben und Flüche. Joanna ist unsterblich, aber sie muss immer wieder und immer wieder dieselben Töchter zur Welt bringen. Jedes Mal, wenn sie sterben, altert sie plötzlich zurück, wie viele Jahre sie auch sein mag, wird wieder schwanger und bringt sie wieder zur Welt. Ihr Alter ändert sich also ständig. Es ist flüssig. Mit Wendy ist sie eine Katze. Sie hat neun Leben. Das funktioniert auf seine eigene Art und Weise und sie altert anders. Und die Mädchen altern wie normale Menschen. Sie erreichen ein bestimmtes Alter und sterben dann. Sie haben noch nie so lange gelebt. Ich möchte sie am Leben erhalten, solange ich kann. Ich möchte ihnen ein so erfülltes Leben wie möglich geben.

DEWAN-TATUM: Und es gibt uns viele Orte, an denen wir mit der Geschichte und den Schichten unserer Charaktere umgehen können, weil sie sich auf vergangene Leben auswirken können. Wir können auf das spielen, was gerade passiert, und alles passiert gleichzeitig.

FRIEDMAN: Eines der lustigen Dinge an der Show war es, die Charaktere in allen Zeiträumen zu sehen. Weil sie unsterblich sind, können wir zu allen Zeiten Geschichten über ihr Leben erzählen. Ich denke, dass es dort viel Spaß macht.

Ein weiteres Projekt über Schwesterhexen war Angewandte Zauberei . Kennen Sie das und wie sieht es aus?

DEWAN-TATUM: Das ist mein Lieblingsfilm. Als ich das Drehbuch las, erinnerte mich das Drehbuch genau daran als TV-Show, besonders mit den Schwestern, der Mutter und der Familiendynamik. Ich denke, es gibt viele Ähnlichkeiten, besonders im Ton. Es war eines der Dinge, die mich an dem Projekt wirklich begeistert haben, weil ich denke, dass das ein wirklich großartiger Film ist, und er hat einen wirklich großartigen Ton, was Hexen und diese Familiendynamik angeht.

Warum hat Jane mit Thor Schluss gemacht?

FRIEDMAN: Und die Magie fühlte sich sehr geerdet an. Es hat die Charaktere auf sehr reale Weise beeinflusst.

FRIEDMAN: Davon gibt es etwas. Auf Fasziniert Es gab das Monster der Woche, aber das ist eher eine fortlaufende Geschichte. Im Piloten treffen wir einen Gestaltwandler, der aussieht wie Joanna. Wir wissen nicht, wer es ist, aber sie sind ein Feind, der unsere Familie holen will. In der laufenden Geschichte geht es darum herauszufinden, wer diese Person ist und warum sie hinter den Beauchamps her ist. Die Show ist beängstigend, dunkel und gruselig. Es ist ein Familiendrama, eine Seife und eine dunkle, beängstigende Genre-Show, alles in einem.

Jenna, welche Kräfte hat dein Charakter und welche Kraft möchtest du im wirklichen Leben haben?

DEWAN-TATUM: Im wirklichen Leben möchte ich als junge Mutter gerne schlafen können. Ich würde gerne mit den Fingern schnippen und schlafen, weil mir im Moment ein wenig Schlaf entzogen ist. In der Show spiele ich einen sehr emotionalen Charakter. Freya wird sehr von ihren Emotionen beherrscht, daher kommt meine Kraft von ihren Emotionen und wie sie sich fühlt und wie die Situation sie fühlen lässt, was die Energie eines Raumes transformiert.

Was sind gute Thrillerfilme?

Was sind die Herausforderungen, wenn Sie sechs Wochen nach der Geburt Ihres Kindes als junge Mutter wieder arbeiten müssen? Wie viel kann Ihr Mann in der Nähe sein und helfen?

DEWAN-TATUM: Es ist schwer. Es ist definitiv eine Herausforderung. Es ist ein ganz anderer Job für sich. Ich komme jetzt mehr in den Fluss der Dinge. Es geht darum, das Gehirn von 'Jetzt bin ich eine Mutter' zu wechseln. Okay, jetzt muss ich zum Set gehen, Schauspielerin werden und in Freya springen. Jetzt muss ich wieder stillen. “ Es ist ein Jonglieren, aber ich habe das Gefühl, dass jede neue Mutter, die wieder zur Arbeit geht, das spürt. Ich bin wirklich dankbar, dass ich diese erstaunlichen Frauen und ein unglaubliches Netzwerk und Studio hinter uns habe, das ist so unterstützend. Sie arbeiten wirklich den Zeitplan um mich herum und ich habe jede Menge Hilfe, also verwalte ich. Es war wirklich sehr schön, kreativ zu sein und diesen Teil von mir selbst zu entzünden. Ich glaube, es wird mich am Ende des Tages zu einer besseren Mutter machen. Und Channing war unglaublich. Er kommt und besucht mich. Er arbeitet zur gleichen Zeit gerade. Aber darauf haben wir uns vorbereitet. Wir haben eine zwei- bis dreiwöchige Regel und brechen sie nicht. Es ist ein bisschen verrückt in meinem Haus, aber es ist gut.

Hexen von Ostende Uraufführungen auf Lifetime am 6. Oktoberth.