Joe Russo nennt „Batgirl“-Absage „Corporate Sociopathy“

Welcher Film Zu Sehen?
 

Der Film wurde im August zurückgestellt.

 batgirl-comics-zum-lesen-vor-batgirl

Es könnte ein paar Monate her sein, seit im August die Nachricht bekannt wurde, dass Warner Bros. Discovery im Rahmen seiner Fusionspläne das Unternehmen verschrotten würde Leslie Grace -geführter Superheldenfilm, Batgirl . In den Tagen und Wochen nach der Ankündigung wurde das Studio heftig kritisiert, warum die Entscheidung getroffen wurde. Trotz des Staubs, der sich über die Angelegenheit legt, Marvel-Filmemacher Jo Russo hat die Absage kommentiert und sich einer Liste phänomenaler Branchentalente angeschlossen, wie z Michael Keaton und Brendan Fraser die ihrer Enttäuschung Ausdruck verliehen haben.

Als Teil der Flut von Veränderungen, die der Fusion von Warner Brothers und Discovery folgten, Batgirl wurde vom neuen CEO zurückgestellt, David Zaslav und Russo hielt sich nicht zurück, wie er über die Entscheidung dachte. Beim Sprechen mit Vielfalt , kritisierte der Regisseur die Entscheidung, den Film abzusetzen, und nannte ihn „Mord“, äußerte er auch Besorgnis über andere Filmemacher, die auf solche Entscheidungen stoßen könnten. „Es kommt selten vor, dass mir etwas so Bekanntes und Kostbares einfällt, das auf diese Weise ermordet wurde“, sagte Russo. „Es ist traurig, aber wir befinden uns in einer Zeit in der Branche, in der die Unternehmenssoziopathie ihren Kopf erheben wird, weil die Menschen Angst haben.“

Batgirl wurde in einem schockierenden Schritt von Warner Bros. Discovery abgesagt, wobei das Unternehmen Kostensenkungsmaßnahmen anführte. Der Aufruf des Studios, ein 90-Millionen-Dollar-Projekt zu streichen, stieß in der gesamten Branche auf Kritik. Viele würden argumentieren, dass die Kritik gerechtfertigt war, da der Film ein herausragendes Projekt für das DC-Universum war, das auch einen neuen Charakter in die Liste der Titelhelden auf der Leinwand aufgenommen hätte. Der Film hätte auch die Rückkehr von Keatons Batman gesehen.

 Extraktion-2-Fortsetzung-Joe-Russo

VERBUNDEN: Nach dem Mord an „Batgirl“ will Warner Bros. Discovery Projekte im Wert von 2 Milliarden US-Dollar löschen

Bei seinem Versuch, das DC-Universum neu zu erschaffen, hat Zaslav nach wochenlanger Suche das Paar gefunden, das das Studio in die kreative Richtung führen würde, die er anstrebt mit dem Termin von James Gunn und Peter Safran um DC Films zu leiten. Viele Projekte unter dem Einfluss des Studios wurden in den Wochen nach der Absage geklaut Batgirl , jedoch während eines Anrufs eines Investors, Zaslav hat keine Reue gezeigt für die getroffenen Entscheidungen, die besagten: „Wir haben keine Show losgeworden, die uns geholfen hat.“

Das neuste Projekt geschnitten zu werden in diesem neuen Plan der Neugestaltung bei Warner Bros. Discovery ist Westwelt . Trotz vier Staffeln mit der vierten im August, sieben Emmy-Siegen und einer Menge Nominierungen wurde die Serie nach vier Staffeln beendet, trotz der Hoffnung, dass die Show eine fünfte Staffel zum Abschluss haben würde. Neben all diesen Veränderungen hat das Studio den mit Spannung erwarteten Spielfilm veröffentlicht Schwarzer Adam mit Dwayne Johnson mit dem Film gut an der Abendkasse.

Nachfolgend können Sie sich einen Trailer zum Film ansehen: