Jonathan Goldstein und John Francis Daley unterhalten sich über VACATION, Impressive Cameos & More

Die Autoren / Regisseure sprechen über ihr Regiedebüt, das jetzt in den Kinos läuft.

Die Komödie Ferien , geschrieben und inszeniert von Jonathan Goldstein und John Francis Daley , konzentriert sich auf die nächste Generation von Griswolds, als Rusty ( Ed Helms ) tritt in die Fußstapfen seines Vaters und nimmt seine Familie mit auf ein unglückliches Abenteuer. In der Hoffnung auf eine dringend benötigte Familienbindung packt Rusty seine Frau Debbie ein ( Christina Applegate ) und ihre beiden Söhne ( Skyler Gisondo und Steele Stebbins ) für einen Ausflug in den Walley World-Themenpark, aber da immer mehr Pannen und Missverständnisse auftreten, wünschen sich alle, sie wären einfach zu Hause geblieben.



Während des Pressetages des Films sprachen die Filmemacher Jonathan Goldstein und John Francis Daley mit Collider über dieses exklusive Interview darüber, wie Ferien Am Ende war es ihr Regiedebüt, warum ihr Humor eher zum R-Rated tendiert, warum Ed Helms und Christina Applegate die perfekten Köpfe dieser Griswold-Familie waren Chevy Chase und Beverly D'Angelo Die Kameen, von denen sie am meisten beeindruckt waren, waren der Meinung, dass Comedy kurz sein kann und warum Test-Screenings ein gutes Maß für Comedy sein können. Sie sprachen auch darüber, nicht darüber sprechen zu können, ob sie das nächste schreiben werden Spider Man Film.



Bild über Warner Bros.

Collider: Was hat dieses Skript zu dem gemacht, in das Sie auch springen und Regie führen wollten?

wie lange haben sich jim und pam verabredet?



JOHN FRANCIS DALEY: Wir hatten nicht so viel Freiheit in dem, was wir lenken oder nicht lenken konnten. Weil es unser erstes war, fragten sie, ob wir interessiert wären und wir ergriffen die Gelegenheit. Es war unser Fuß in der Tür der Regie.

JONATHAN GOLDSTEIN: Wir fanden das Drehbuch auch so gut, dass wir ein Teil davon sein wollten. Klingt das eigennützig?

DALEY: Und es gab uns die Gelegenheit, die Autoren zu ignorieren.



GOLDSTEIN: Offensichtlich waren wir große Fans des Originalfilms. Der Gedanke, es zu aktualisieren und der nächsten Generation zur Verfügung zu stellen, war für uns eine aufregende Gelegenheit.


DALEY: Und es war eine absolute Herausforderung, wie eine Achterbahn. Es war todesmutig, aber auch erfreulich.



Wussten Sie von Anfang an, dass Sie Regie führen würden, damit Sie schreiben können, was Sie realistisch tun können?

wann kommt der neue transformator film

DALEY: Das haben wir nicht. Aber wie beim Schreiben stellen wir uns immer vor, wie es auf dem Bildschirm abgespielt wird. Das kann sehr ärgerlich sein, wenn es sich um einen anderen Regisseur handelt, für den wir schreiben.

GOLDSTEIN: Hätten wir gewusst, dass wir Regie führen würden, hätten wir wahrscheinlich keine Wildwasser-Rafting-Szene aufgenommen.

DALEY: Es war wirklich aufregend und ein äußerst ehrgeiziges Unterfangen. Wir sahen es als Herausforderung an und die Tatsache, dass wir eine so talentierte Besetzung und Crew hatten, half definitiv.

Bild über Warner Bros.

Ihre Komödien wurden definitiv mit R bewertet. Liegt dort Ihr persönlicher Sinn für Humor, oder hatten Sie einfach nicht viel Gelegenheit, Komödien für ein jüngeres Publikum zu machen?

DALEY: Wir haben Cloudy mit einem gemacht Chance auf Fleischbällchen 2 .

GOLDSTEIN: Und wir helfen bei einer Disney-Sache. Wir können diese Linie definitiv gehen. Ich denke, dass das wirkliche Leben R-Rated ist. Angesichts der Freiheit, über die Richtung eines Drehbuchs zu entscheiden, wird unsere Komödie wahrscheinlich in Richtung R-Rated tendieren.

DALEY: Es gibt eine Freiheit, die Sie in einer R-Rated-Komödie erhalten, die Sie in PG-13 nicht haben. Viele Dinge, die uns anfänglich zum Lachen bringen, wenn wir eine Szene im Raum schreiben, sind für PG-13 im Allgemeinen zu unangemessen. Dies gab uns die Möglichkeit, all die Witze einzubringen, die uns am meisten zum Lachen brachten, ohne uns wirklich darum zu kümmern.

GOLDSTEIN: Wir wollen jedoch kein R-Rating erhalten. Das ist nie die Absicht. Hoffentlich bringen wir nicht nur schlüpfrige Sachen raus, weil es schockierend ist. Das ist zu einfach. Es ist mehr so, dass sich Menschen in Situationen befinden, die nervös oder unkonventionell sind.

DALEY: Wir versuchen, es von einem Charakterstandpunkt aus zu betrachten, an dem man mit viel mehr davonkommen kann, solange ein Charakter auf eine Situation reagiert, wie sie es wirklich tun würde. Nur wenn - und das sieht man oft in R-Rated-Komödien - ein Charakter etwas tut, was er niemals tun würde, aber nur um der Komödie zu dienen, beginnt er, das Publikum zu verlieren. Plötzlich sind alle Einsätze weg und alles ist möglich, und du machst dir keine Sorgen. Das war etwas, worauf wir sehr aufmerksam waren, als wir darauf eingingen.

Ihr habt jetzt schon eine Weile eine erfolgreiche Schreibpartnerschaft. Ist die Regiepartnerschaft so reibungslos verlaufen, oder werden Sie von nun an nur noch alleine Regie führen?

Avatar der letzte Airbender letzte Folge

Bild über Warner Bros.

DALEY: Einer von uns hatte immer ein blaues Auge. Nein, es war so einfach wie das Schreiben zu uns gekommen ist. Ich werde nicht sagen, dass das einfach ist, aber es war im Grunde das gleiche Maß an Zusammenarbeit. Wir teilen den gleichen Geist, die meiste Zeit und den gleichen Sinn für Humor. So konnten wir das vom Schreiben zur Regie übersetzen lassen.


Wie schwierig war es, sich für Ed Helms und Christina Applegate zu entscheiden, um jetzt die Familie Griswold zu führen?

GOLDSTEIN: Interessanterweise haben wir ein Buch zusammengestellt, als wir uns ins Studio stellten, um Regie zu führen, und ein Teil dieses Buches bestand darin, Vorschläge zu machen. In der Mitte der Seite von Rusty war Ed Helms und in der Mitte der Seite von Debbie war Christina Applegate. Sie waren immer die Archetypen für uns, als wir sie geschrieben haben. Ed ist einfach der sympathischste perfekte Vatercharakter in der Komödie.

DALEY: Er ist so lebenslustig, optimistisch und süß, dass man wirklich mit viel kantigerem Material davonkommen kann, weil es mit den Augen dieses Jedermanns gesehen wird. Und wir fanden es toll, dass Christinas Charakter diese Hintergrundgeschichte und eine Geschichte hat und im Laufe des Films etwas zu spielen hat. Sie war die perfekte Person für diese Rolle, weil Christina selbst eine so wilde Vergangenheit hatte. Als Kinderstar mit einer wirklich erfolgreichen Sitcom angefangen zu haben und im Rampenlicht eines Rockstar-Lebensstils aufzuwachsen, gibt ihr definitiv mehr Erfahrungen als anderen Menschen. Wir wollten das definitiv nutzen, in der Rolle von Debbie.

Wie besorgt waren Sie darüber, Chevy Chase und Beverly D'Angelo dafür an Bord zu bringen? Gab es einen Punkt, an dem Sie befürchteten, sie würden nein sagen, oder würden Sie alles tun, um sie dazu zu bringen, ja zu sagen?

GOLDSTEIN: Zum Glück war es kein großer Kampf. Sie waren wirklich begeistert und aufgeregt, ein Teil davon zu sein. Wir waren begeistert.

DALEY: Es war für uns von entscheidender Bedeutung, sie einzubeziehen, weil sie alles waren, was alles begann. Es waren ihre Auftritte, die das Franchise definitiv zu der Ikone machten, die es ist.

Bild über Warner Bros.

GOLDSTEIN: Es war uns auch wichtig, die Welt wissen zu lassen, dass dies kein Remake ist. Sie an Bord zu haben, machte das noch deutlicher.

DALEY: Es war so cool zu sehen, wie Chevy diesen Charakter wieder verkörperte, und er war auch wirklich begeistert davon.

Sie haben einige wirklich lustige Kameen darin. Abgesehen von dem offensichtlich komischen Chris Hemsworth, von wem waren Sie sonst noch am meisten beeindruckt, was sie für die Komödie tun wollten?


GOLDSTEIN: Keegan-Michael Key ist so lustig und er ist so ein großartiger Improvisator, dass es ein freudiger Tag für uns war. Wir hatten so viel Spaß, ihn mit diesem kleinen Jungen, Alkoya [Brunson], der seinen Sohn spielte, riffeln zu lassen. Er war einfach so unglaublich. Es ist sehr schwierig, gute Kinderschauspieler zu finden. Ich bin stolz auf unser Casting der Kinderschauspieler. Ich würde auch Ron Livingston einen Gruß aussprechen. Er war in Atlanta, um einen weiteren Film zu drehen, und er gab so viel Zeit für diese kleine Rolle, einschließlich seiner Freizeit, um die Kampfszene in Wally World zu proben.

DALEY: Und er war zu 100% ein Spiel, weil er ein paar Mal vor dieser Hochgeschwindigkeitskamera richtig hart ins Gesicht geschlagen wurde.

wann kommt die zauberer Staffel 2 zu netflix

Wie lange war dein erster Schnitt des Films und wie schwierig war es, ihn auf das zu bringen, was wir jetzt sehen?

GOLDSTEIN: Es war neun Stunden lang. Wir werden es als Miniserie machen. Nein, wir waren nie super lang. Wir haben, wie Sie es unweigerlich tun, eine bestimmte Menge an Sachen gedreht, die wir geschnitten haben. Wir waren nie viel länger als zwei Stunden. Jetzt ist der Film eine Stunde und 35 Minuten, denke ich.

Warum hat Matthew Downton Abbey verlassen?

DALEY: Wir kommen aus der Einstellung, dass Comedy total kurz sein kann. Um nicht zu sagen, dass lange Komödien schlecht sind, aber ich habe das Gefühl, wenn Sie lachen und möchten, dass die Leute diese viszerale Reaktion haben, werden sie zu einem bestimmten Zeitpunkt des Lachens müde. Das war unser Standpunkt. Wir wollten auch nur das bestmögliche Material haben und alles, was darunter lag, in unseren Augen verschrotten.

Bild über New Line Cinema

Haben Sie viele Test-Screenings durchgeführt oder haben Sie Screenings von Freunden und Familie?

GOLDSTEIN: Wir glauben nicht unbedingt an buchstäbliche Filmvorführungen von Freunden und Familienmitgliedern, weil ich nicht glaube, dass Sie eine echte Reaktion erhalten. Wir haben also bestimmte Freunde von Schriftstellern und Regisseuren eingeladen, aber hauptsächlich waren es ungefähr hundert rekrutierte Fremde, und wir haben sie Karten ausfüllen lassen und uns ihre Reaktionen mitteilen lassen. Nur den Film mit einem Publikum zu sehen, ist so lehrreich, weil man die Energie spüren kann. Sie können fühlen, was funktioniert und was nicht, und Sie wissen, wo Sie Dinge ändern müssen.

DALEY: Noch wichtiger sind die legitimen Test-Screenings, bei denen es sich um Nicht-Industrie-Leute handelt. Zu hören, wo das Lachen ist, wird wirklich zu einer Wissenschaft. Für die Komödie denke ich, dass das wirklich wichtig ist.

Es wurde gerade angekündigt, dass ihr wahrscheinlich das nächste schreiben werdet Spider Man Film. War das etwas, wo Sie Marvel und Sony Ihre Idee vorgestellt haben, oder haben sie Ihnen diesen Job angeboten?

DALEY: Darüber können wir leider nicht einmal sprechen. Es ist, als wären wir im Rennen um den Präsidenten und hätten eine Affäre. Es tut uns leid!


Ferien öffnet am 29. Juli in den Kinosth.