Jordan Peele erklärt, warum der große Wir-Twist passieren musste

Spoiler natürlich.

Hauptspoiler für Uns folgen Sie unten.



Wenn Aussteigen geprüft, dass Jordan Peele ist ein explosives neues Talent hinter der Kamera, sein zweiter Film Uns zeigten, dass dies kein Zufall war - Peele ist der wahre Deal und er kreiert Geschichten, die provozieren ernst Diskussion. Uns Er wurde am vergangenen Wochenende in den Kinos eröffnet, um Kassenrekorde und kritische Anerkennung zu erzielen, löste aber auch ein Gespräch aus. Im Gegensatz zu einigen Kassenschlägern, die einfach sind fein und leicht einen Tag (oder sogar Stunden) zu vergessen, nachdem Sie sie gesehen haben, Uns ist ein Film, der Diskussion und weitere Überlegungen erfordert, nachdem er vorbei ist. In der Tat kann man nicht aufhören, darüber nachzudenken.



Dies liegt nicht nur an der vielschichtigen, herausfordernden Erzählung, die Peele präsentiert - eine, in der eine Familie mit ihren genauen Doppelgängern konfrontiert wird -, sondern auch an einem Twist-Ende, das den gesamten Film neu kontextualisiert. Und jetzt bietet Peele einen Einblick in das, was das ist Uns Twist war alles über.

Bild über Universal Pictures

wie man Star Wars in der richtigen Reihenfolge ansieht



Um es noch einmal zusammenzufassen: In der Eröffnungsszene von uns wanderte eine junge Adelaide von ihrer Familie am Strand weg in ein gruseliges Funhouse, wo sie ihren Doppelgänger Red traf. Der Beginn des Films lässt uns glauben, dass Adelaide durch das Ereignis traumatisiert wurde, und als erwachsene Adelaide (gespielt von Lupita Nyong'o ) kehrt mit ihrer Familie zum Tatort zurück, sie wird erneut von ihrem Doppelgänger Red begrüßt, diesmal mit einer ganzen Doppelgängerfamilie.

Wie sich herausstellte, führte Red einen Aufstand der 'Tethered' -Leute im Untergrund an, und in den Ereignissen des Films erheben sie sich, töten ihre menschlichen Anderen und spielen den Hands Across America-Stunt aus den 1980er Jahren nach.

Aber die letzten Momente des Films erinnern an diese Eröffnungssequenz und zeigen, dass die junge Adelaide, als sie als Kind ihren Doppelgänger Red traf, sie entführte, sie unter der Erde festband und ihren Platz mit ihrer Familie über der Erde einnahm. Sie kam aus einer schlechten Situation heraus, machte sich ein neues Leben und schaute nie zurück. Und das erwachsene 'Rot', das wir während des gesamten Films gesehen haben, ist wirklich die junge Adelaide vom Anfang des Films, die die letzten drei Jahrzehnte im Untergrund verbracht hat, um sich mit ihrer Situation auseinanderzusetzen und ihre Rache zu planen.



Bild über Universal Pictures

Erscheint am der Empire Podcast für ein mit Spoiler gefülltes Gespräch über Uns Peele bot einen kleinen Einblick in die Uns Twist-Ending und warum es aus thematischer Sicht notwendig war:

'In diesem Film geht es um das Monster, das du bist. Es geht um uns, uns als Einzelpersonen und als Gruppe zu betrachten. Der Protagonist im Film ist der Ersatz für das Publikum, so dass es sich am Ende des Tages so anfühlte, als würde ich meinem Kernthema nicht gerecht, wenn ich nicht verraten würde, dass wir der Böse in diesem Film waren. Wir sind dem Bösewicht gefolgt. Ich sage Bösewicht leichtfertig, weil ich denke, dass es viele Erfahrungen mit dem Film gibt, und ich denke, dass viele Leute eine Frage durchlaufen, was gut und böse ist. Existiert das überhaupt? Beide Charaktere sind liebenswert und erschreckend, basierend auf dem Leben, das sie geführt haben, haben sie einfach die Wege umgekehrt. '

Samurai Jack Staffel 5, Folge 1 online ansehen



Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem Film war für mich persönlich die Idee des Privilegs - dass die junge Rote aus dem „Ghetto“ herauskam, um ein Leben in Privilegien zu führen (dh „sich sozusagen von ihren Stiefelriemen hochgezogen“). aber schaute nie zurück oder betrachtete die anderen, weniger glücklichen Tethered-Individuen, die sie zurückließ. Adelaide hingegen wurde aus ihrem relativ privilegierten Leben gerissen und dreißig Jahre lang zum Unterbauch Amerikas verdammt, was sie zu gewalttätigen Maßnahmen anspornte.

Bild über Universal

Peele sprach während des Interviews über diese Idee des Privilegs und stellte fest, dass diese thematischen Implikationen von der Debatte „Natur vs. Pflege“ abhängen:

'Ich denke, eine der aufgeworfenen Fragen ist das Privileg und die Vernachlässigung, die diese Art der Vermutung des verdienten Privilegs erfordert. Und wenn die Menschen auf der anderen Seite sind, wenn die Menschen das grobe Ende des Streites um die Pflege erhalten haben und auf dieser Seite rebellieren oder gewalttätig handeln oder Verbrechen begehen, ist das böse oder ist das ein Umstand? “

Dies ist eine unglaublich hohe und relevante Idee für einen Horrorfilm über mörderische Monster mit einer Schere, aber es ist ein weiteres Beispiel für Peeles Brillanz, wenn es darum geht, herausfordernde Ideen in einen unterhaltsamen Film zu packen. Zu diesem Zweck ist wirklich nichts drin Uns Das ist ein Zufall, denn Peele enthüllte auch, dass die Eröffnungsszene des Films Hinweise darauf gibt, was das Leben des jungen Adelaide unter der Erde prägen würde:

die ballade von buster scruggs analyse

„Das war eine absichtliche Reflexion, als ich sah, wie das Mädchen mit ihrer Schere die Papierpuppen schnitt, während es zusah - alles, was sie für ihren Gesichtsausdruck und ihre Reise am Ende des Films verwenden wird, ist irgendwie da drin, in dieser Szene irgendwo… Der Muzak Das ist, was über den Werbespot von Hands Across America gespielt wird, ist 'Le Fleurs', das Lied, das wir in unseren letzten Hands Across America vollständig einspielen. '

Bild über Universal Pictures

Wenn Sie sich erinnern, ist eine der VHS-Boxen neben dem Fernseher in der Eröffnungsszene Die Goonies und am Ende des Films, während der großen Konfrontationsszene im Untergrund, zitiert der Adelaide, der Papierpuppen schneidet, direkt die Rede 'Es ist jetzt unsere Zeit' aus diesem Film. Sie hat sich die ganze Zeit auf ihr vorheriges Leben konzentriert, und ihr Wachstum und ihre Entwicklung wurden durch ihre plötzliche Entführung durch Red gebremst. Sie ist seit 1986 von jeglicher Popkultur abgeschnitten, von denen ein Großteil in dieser Eröffnungsszene zu sehen ist.

Was die letzte Szene zwischen „Adelaide“ und Jason im Auto betrifft, in der Jason seiner Mutter einen wissenden Blick zu geben scheint, möchte Peele diese zweideutig halten:

'Adelaide und Jason teilen diesen Moment am Ende. Ich lasse es absichtlich etwas vage, was genau er weiß oder wie weit er gekommen ist, um herauszufinden, was, wenn überhaupt, er herausgefunden hat. Ich denke, das kleine Lächeln, das sie ihm schenkt, ist eine Menge Dinge. Ich denke, es ist eine Verbindung zu dem bösen Lächeln, das sie einmal als kleines Mädchen hatte, aber auch eine Art Verständnis dafür, dass ihre Familieneinheit aufgrund dieser Erfahrung stärker war. '

Dass es noch so viel zu besprechen und auszupacken gibt Uns Immerhin ist dies ein Beweis für den Gedanken und die Sorgfalt, die Peele in die Herstellung des Films gesteckt hat, und ich kann es kaum erwarten, ihn immer wieder anzuschauen und zu sehen, wie viele verschiedene Lesarten des Films und seiner Themen sich materialisieren. Das ist das Markenzeichen eines großartigen Filmemachers.

Wir hoffen, dass Peele weiterhin originelle Geschichten wie erstellt Uns und Aussteigen für viele Jahre zu kommen.

Für mehr darüber Uns Lesen Sie unten die Links zu unseren neuesten Inhalten:

Bild über Universal

Bild über Universal

Bild über Universal Pictures

Bild über Universal

Ich brauche eine neue TV-Show