'Lady and the Tramp' -Rückblick: Ein weiteres harmloses, überhitztes Live-Action-Remake

Das Beste, was die neue 'Lady and the Tramp' zu bieten hat, ist Disney +, wo es einen unteren Balken gibt, um es zu versuchen.

Disney war bei seiner Suche nach Live-Action-Remakes seiner gesamten animierten Bibliothek unglaublich erfolgreich in der Strategie, den Menschen nicht so viel Neues zu bieten, wie es mit einem frischen Anstrich vertraut ist. Es gab ein paar gewagte Versuche wie Petes Drache (was ein Remake eines Live-Action / animierten Hybrids war) und das überraschend charmante Aschenputtel , aber sie haben sich jetzt in eine Brunft von eingelebt Aladdin , Der König der Löwen , Die Schöne und das Biest , und Dumbo Dort versuchen sie, die kontroversen Elemente früherer Iterationen zu überarbeiten, ohne der neuen Version wirklich viel hinzuzufügen, außer einem Anreiz, Sie dazu zu bringen, Geld für etwas auszugeben, das Sie wahrscheinlich bereits besitzen. Die neue Version von Lady und der Tramp widersetzt sich diesem Trend nicht wirklich, aber das Remake ist etwas schmackhafter, da es mit einem Disney + -Abonnement geliefert wird, für das Sie wahrscheinlich etwas bekommen haben Krieg der Sterne und Marvel und die riesige Disney-Bibliothek. Das neue Lady und der Tramp ist weitgehend die gleiche wie die animierte Version mit ein paar kleinen Änderungen, Momente, die Sie über Hunde traurig machen, und dient dazu, Kinder zu unterhalten, wenn sie nicht zuschauen möchten Gefroren oder Findet Nemo zum 1000. Mal.



Lady (geäußert von Tessa Thompson ) ist ein fröhlicher Cockerspaniel, der mit Jim Dear ( Thomas Mann ) und Liebling ( Kiersey Clemons ) während streunender Hund der Tramp (geäußert von Justin Theroux ) nutzt seinen Verstand, um auf den Straßen eines New Orleans des frühen 20. Jahrhunderts zu überleben. Die beiden haben ein süßes Treffen, bei dem Tramp Lady warnt, dass sie es wahrscheinlich rausschmeißen werden, wenn Jim Dear und Darlings neues Baby ankommen. Wenn die grausame Tante Sarah ( Yvette Nicole Brown ) versucht, Lady einen Maulkorb anzulegen, nachdem Lady von Tante Sarahs Katzen (jetzt ohne Rassismus!) gerahmt wurde, weil sie das Haus beschädigt haben. Lady rennt weg und verliert ihren Kragen. Sie trifft sich wieder mit Tramp und die beiden Hunde verlieben sich ineinander, während sie durch die Stadt gehen, die Sehenswürdigkeiten bewundern, kostenlose Spaghetti und Fleischbällchen bekommen und einem monomanen Hundefänger aus dem Weg gehen.

Bild über Disney

Wenn Sie den Originalanimationsfilm von 1955 gesehen haben, den neuen Lady und der Tramp wird nicht viele Überraschungen bereiten. Wie die meisten Live-Action-Disney-Filme ist auch der neue Lady und der Tramp ist eine Möglichkeit für Eltern, einen Klassiker mit ihren Kindern zu teilen und ihnen technisch etwas Neues zu geben. Es ist im Grunde die neueste Version des Disney-Tresors, außer dass es jetzt die Neuheit einer Live-Action-Variante gibt, nach der niemand wirklich gefragt hat, die es Disney jedoch ermöglicht, den kontroversen Aspekten vergangener Arbeiten auszuweichen, ohne sich wirklich damit zu beschäftigen. So sind zum Beispiel die rassistischen siamesischen Katzen aus dem Original verschwunden, und niemand muss ein hartes Gespräch über Rasse und Unterhaltung führen. Aussehen! Neue Songs von Janelle Monae !



Und doch bietet die Plattform einen zusätzlichen Vorteil Lady und der Tramp Dies bedeutet, dass es in dem Sinne „kostenlos“ ist, dass es im Disney + -Service für 6,99 USD / Monat enthalten ist. Im Gegensatz zum neuen Aladdin oder Der König der Löwen wo Sie aufgefordert werden, 15 bis 20 US-Dollar pro Ticket für eine minderwertige Version eines Films zu zahlen, den Sie bereits lieben, Lady und der Tramp gibt es am ersten Tag auf Disney +, was kostet es dich? Es ist keine 'Killer-App' wie Der Mandalorianer wo jeder Krieg der Sterne Fan muss sich für das neue anmelden Krieg der Sterne Sache, aber es ist ein Teil des Einweg-Kinderprogramms, das ehrlich gesagt seinen Platz hat, wenn Sie versuchen, ein Kind zu unterhalten und nicht die Kosten dafür bezahlen möchten, es ins Kino zu bringen.

Bild über Disney

Abgesehen davon würde ich dem Original zwischen dem Original und dem Remake immer noch den Vorteil geben, weil Kinder die kontroversen Aspekte wahrscheinlich nicht aufgreifen werden (und Sie könnten auch, wissen Sie, mit Ihrem Kind sprechen und es ihnen erklären ), aber es ist auch etwas Unangenehmes zu beobachten, wie traurige Dinge mit Live-Action-Hunden passieren. Wenn Tramp seine tragische Hintergrundgeschichte erzählt, hat es mich wirklich in den Bauch getreten, und während Animationsfilme auch diese Erfahrung bieten können (siehe: Pixar), Lady und der Tramp trifft Ihre tierliebenden Auslöser schneller, da die Hunde 'echt' sind, obwohl die Animation auf ihnen, insbesondere wenn sie sprechen, im Vergleich zu der Zauberei mit großem Budget von relativ grob ist Der König der Löwen oder Das Dschungelbuch . Wenn Sie nicht gerne über Hunde traurig sind, sollten Sie dies vermeiden Lady und der Tramp oder drücken Sie während dieser Szenen einfach den Schnellvorlauf.



Lady und der Tramp ist der erste von vielen Filmen, die auf Disney + debütieren werden, und es bleibt abzuwarten, wie sich die Qualität je nach Titel unterscheidet. Der Film hat eindeutig ein geringeres Budget und einen geringeren gesellschaftlichen Fußabdruck als Filme wie Aladdin und Der König der Löwen , aber es ist kein schlechter Film, sondern ein leicht zu vergessender Film, der wahrscheinlich die Dynamik des Live-Action-Disney-Remake-Zugs verlangsamt hätte, wenn er in den Kinos veröffentlicht worden wäre. 'Nicht gut genug für Theater' ist wahrscheinlich nicht das, was Disney für Disney + -Filme beabsichtigt hat, und ich bin gespannt auf andere Originaltitel, die der Service anbietet. Aber für sich allein, Lady und der Tramp ist ein ziemlich enger Verwandter des Restes der Live-Action-Disney-Remakes: sicher, harmlos und unvergesslich.

Bewertung: C +