'Der Letzte von uns: Teil II': Wer ist genau Abby?

Der Feind meines Feindes ...

der letzte von uns 2 geschichte

[Anmerkung des Herausgebers: Folgendes enthält Spoiler zum Der Letzte von uns: Teil II . Weitere Informationen zu unserer Berichterstattung finden Sie in unserer spoilerfreie Bewertung , unsere Tipps und Tricks für Anfänger hier , das Liste der Trophäen , und ein Full-On-Spoiler-Übersicht hier , einschließlich unserer Ende Erklärer .]

Nun das Der Letzte von uns: Teil II ist auf der Welt für jedermann zu genießen (so sehr man die einzigartig brutale, herzzerreißende Erfahrung genießen kann), es ist offensichtlich, dass es so spaltend ist, wie viele es erwartet haben. Selbst im besten Fall ist die Fortsetzung des preisgekrönten Jahres 2013 Der Letzte von uns Es würde schwer werden, dem gefeierten Originaltitel gerecht zu werden. Also anstatt einfach zu übertreffen TLoU indem sie größer, lauter und explosiver werden, Naughty Dog, angeführt von Neil Druckmann und Halley Gross , verdoppelte sich auf die schwierigen Wahrheiten, die immer ein Kern der Geschichte und der Charaktere dieses Franchise waren. Aber während die zurückkehrenden Charaktere und ihr Schicksal für die zurückkehrenden Spieler ein offensichtlicher Anziehungspunkt waren, sind es die neuen Charaktere - insbesondere einer -, die das Herzstück der Division bilden. (Hier ist dein Finale Spoiler Warnung.)



Dieser Charakter ist natürlich Abby. Ihre Existenz (und ihr einzigartiges Aussehen) ist für niemanden, der das Spiel verfolgt, genau neu, aber es hätte leicht übersehen werden können. Unsere erste Einführung in Abby kam in einem Teaser-Trailer für Der Letzte von uns: Teil II das ist jetzt fast drei Jahre alt. Es gibt einen ziemlich wichtigen Moment von relativ spät im Spiel, auf den ich gleich eingehen werde. Abgesehen davon haben die Spieler bis zur Veröffentlichung des Spiels nicht viel von Abby gesehen oder etwas über sie gehört. Das ist beabsichtigt. Warum? Weil sie nicht nur eine wichtige Antagonistin in der Geschichte ist, sondern auch einen großen Teil des bestgehüteten Geheimnisses des Spiels ausmacht.

Bild über Naughty Dog, Sony

Ein Geheimnis, das nicht so gut gehütet wurde, ist das Schicksal von Joel. Die Spieler mussten im ersten Spiel Stunden und Stunden mit dem schroffen Überlebenskünstler und Schmuggler verbringen, als er Ellie zu einer wartenden Firefly-Einrichtung begleitete und sie schließlich von demselben Ort rettete, um ihr Leben zu retten. Und dabei hat Joel viele Menschen getötet ... wie a Menge . Also während Feinde in der Welt von Uncharted und Spiele wie dieses können gewaltsam und ohne viel Nachdenken oder moralisches Gewicht versandt werden, Der Letzte von uns: Teil II entscheidet sich dafür, all das zu ändern. Joels hartnäckige Gewalt wird auf ihn angewendet, als ein Team von Glühwürmchen Seattle verlässt, ihn in Jackson aufspürt und ihre eigene Rache ausübt. An der Spitze dieses Teams steht Abby.

Abby muss in diesem Fall eine persönliche Axt schleifen (oder einen Golfschläger führen). Während die gesamte Menschheit dank Joels Aktionen an diesem Tag möglicherweise ihre einzige Hoffnung auf Heilung verloren hat und das Team ehemaliger Glühwürmchen Freunde und Soldaten verlor, verlor Abby ihren Vater. Das stimmt. Der Mann, der sich auf die speziesrettende Operation vorbereitete, die Ellies Leben gefordert hätte, war Dr. Jerry Anderson, einer der vielen Männer, die Joel an diesem schicksalhaften Tag getötet hatte. Während also alle Spieler sehen, wenn Abby Joels Knie mit einer Schrotflinte sprengt und ihn dann mit wiederholten Schlägen von einem Golfschläger brutal tötet, ist alles, was Abby in diesem Moment sieht, eine Erfüllung ihres langen Charakters -geforderte Rache. Vier Jahre waren seit diesem schicksalhaften Tag vergangen, vier Jahre, in denen Abby rot sah, als sie daran dachte, ihren Vater zu rächen. Spieler sollten das verstehen; Sie werden in den gleichen sich selbst erfüllenden Kreislauf rachsüchtiger Gewalt versetzt, in dem sie Ellie auf die Suche nach Abby führen. Und so geht der Zyklus weiter.

Aber hier macht Naughty Dog etwas anderes. Abby und ihre Mitstreiter der Washington Liberation Front 'Wolves' mögen die Feinde sein, aber sie haben auch Namen, Freunde, Familienmitglieder. Sie sind Menschen. Und wir lernen, wie menschlich sie sind, wenn wir ungefähr zur Hälfte des Spiels als Abby spielen dürfen. Es ist ein schwieriger Moment, den Kopf herumzureißen, und leicht der Moment, in dem viele Spieler, die mit Empathie zu kämpfen haben, eine 1-Stern-Bewertung online aufgeben und fallen lassen, aber dies ist der wichtigste Moment des Spiels. Wenn Sie Ihren Hass, Ihre Wut und Ihre Rache für eine Sekunde beiseite legen können, werden Sie vielleicht feststellen, dass Vergebung der einzige Weg ist, den Kreislauf der Gewalt zu stoppen.

Bild über Naughty Dog, Sony

Der Letzte von uns: Teil II ist klug über die Art und Weise, wie sie dies präsentieren. Sie wissen, dass es keine leichte Frage ist. Wenn wir also die Kontrolle über Abby übernehmen, ist es ein verlorenes junges Mädchen, das im Wald nach ihrem Vater sucht. Dann erfahren wir bald, dass ihr Vater Joel nicht nur ziemlich ähnlich ist - von den Witzen über den weltlichen Überlebensgeist bis hin zur Art und Weise, wie er sich um seine Tochter und die kümmert, die sie interessiert -, er könnte tatsächlich ein besserer Mann sein . Es ist nur eine grausame Wendung des Schicksals, dass Abbys Vater zufällig das Skalpell trug, das Ellies Leben gekostet hätte und ihn letztendlich sein eigenes gekostet hätte. Aber Rache ist nicht das einzige, was Abby ausmacht.

Nachdem sich die Glühwürmchen aufgelöst hatten, schlossen sich Abby und ihr Kindheitsinteresse / ihre Schulter zum Weinen / ihr Kollege Firefly Owen dem W.L.F. zusammen mit anderen Mitgliedern ihres Teams. Dort fand Abby einen Zweck, ein Zuhause, eine neue Familie. Sie waren in der Tat so eng miteinander verbunden, dass sie, als Abby sie bat, Joel Jahre später bei der Suche nach Joel zu helfen, nicht nur mit ihr gingen, sondern ihr auch bei der Durchführung des letzten Aktes halfen. (Schlechte Nachrichten für sie, da sie dadurch auch in Ellies Fadenkreuz passen.) Stellen Sie sich nun Abbys Reaktion vor, wenn Owen sie nicht nur mitreißt, während er eine andere Frau (am weniger dramatischen Ende des Spektrums) imprägniert, sondern ihre gesamte neue Familie Mitglieder werden von Ellie (am dramatischsten Ende des Spektrums) kurzerhand hingerichtet. Berücksichtigen Sie all dies und fügen Sie dann einen Schuss primitiver, reitender, mit Pfeil und Bogen schwingender religiöser Eiferer hinzu, die entführen, foltern, und töte fast Abby, und du kannst anfangen zu verstehen, dass sie und Ellie einiges gemeinsam haben ...

Hier ist der Trailer, den ich zuvor erwähnt habe und der einen entscheidenden Moment in Abbys Geschichte enthüllt:

Der Moment, der sich oben abspielt, ist unglaublich wichtig. Es sieht nicht nur, dass Abby von zwei Mitgliedern derselben Seraphiten gerettet wird, die sie gerade entführt hatten, sondern dass sie ihre ersten Schritte unternimmt, um sich um sie zu kümmern, wie eine ältere Schwester oder vielleicht sogar eine Mutter. Sie kümmert sich um Yaras gebrochenen Arm und riskiert sogar ihr eigenes Leben, um ihre lebensrettende medizinische Versorgung und Behandlung zu erhalten. Sie begleitet den jungen Lev, ehemals Lily, durch die Stadt und handelt in einer Partnerschaft, die dem Abenteuer von Joel und Ellie im ersten Spiel nicht unähnlich ist. Es gibt andere Ähnlichkeiten, entweder in Bezug auf Themen oder Persönlichkeitsmerkmale, die über das Spiel verstreut sind - Ellie ist furchtlos, wenn es um Höhen geht, während Abby akrophobisch ist. Joel bringt Ellie in ein altes Naturkundemuseum, während Jerry Abbys Hilfe bei der Behandlung von Zootieren in Anspruch nimmt Sogar Ellies Interaktion mit der Giraffe im ersten Spiel (die ursprünglich ein Zebra sein sollte) spiegelt sich in Abbys Interaktion mit dem Zebra in der Fortsetzung wider - alle sollen diese beiden gleichsetzen, nicht in Konflikt bringen. Ich hoffe, Sie werden sehen, dass Ellie und Abby nicht so unterschiedlich sind. Wir haben Ellie nur zufällig zuerst getroffen.

Wenn alles gesagt und getan ist, sind Ellie und Abby dazu bestimmt, nicht nur einmal, sondern zweimal gegeneinander anzutreten. Jedes Mal setzt sich eine dieser unglaublich starken und störrischen Frauen durch, lässt aber die andere leben. Ihre Rache ist zufrieden, ihre Bücher sind ausgeglichen, ihre Punktzahlen sind geregelt. Diese Frauen sind zwei Seiten derselben Medaille. Jetzt, da jeder gelernt hat, dem anderen zu vergeben und ihn zu vergessen, ist vielleicht sein langer Kreislauf der Gewalt gegeneinander endlich zu Ende.