LEBEN, WIE WIR ES WISSEN Blu-ray Review

LEBEN, WIE WIR ES WISSEN Blu-ray Review. Josh Duhamel und Katherine Heigl spielen die Hauptrolle in dem Drama Life As We Know It unter der Regie von Greg Berlanti.

Was ist los mit Katherine Heigl? Der ehemalige Fernsehstar hat sie zerstört Greys Anatomie Karriere in der letzten Saison (im Ernst, was war der Grund, warum Izzy Krebs überlebt hat?), und Stück für Stück ruiniert sie ihre Chancen auf Kino-Ruhm. Als talentierte Schauspielerin hat sich Heigl in das weibliche Äquivalent von Matthew McConaughey aufgelöst und spielt in dummen, vorhersehbaren Rom-Coms, die gelangweilten Hausfrauen, die versuchen, die „glorreichen Tage“ des Verliebens noch einmal zu erleben, nur ein paar Momente Freude bereiten.

Seit ihrem Ausbruch im Jahr 2007 Knocked Up , Heigl hat in mitgespielt 27 Kleider , Die hässliche Wahrheit , Mörder und nun Leben, wie wir es kennen . Ich feuere die Schauspielerin an, das bin ich wirklich. Aber ihr Lebenslauf gibt mir wenig oder gar keine Hoffnung für die Zukunft, da jeder ihrer Filme schnell an Qualität verloren hat. Meine Bewertung nach dem Sprung:



Leben, wie wir es kennen Paare Heigl neben Josh Duhamel (der Typ aus Transformer ), und die beiden bilden ein kompetentes Paar. Leider bietet die Handlung, die sich um das Paar dreht, das das Kind einiger kürzlich verstorbener Freunde aufnimmt, ihnen wenig Arbeit. Duhamel spielt Eric, einen entspannten Typen, der für ein NBA-Team arbeitet - er drückt den Knopf, um die Kamera zu wechseln -, einen scheinbar unbegrenzten Geldbetrag hat und immer auf ein Fotoshooting vorbereitet ist. Heigl spielt Holly; eine eigenwillige, aber letztendlich straffe alleinstehende Frau, die mit den Jungs nie Glück hat. Uh-huh.

Das Problem hierbei ist, dass weder Eric noch Holly ein glaubwürdiger Charakter sind. Sie ähneln dem typischen Hollywood-Paar - süß, raffiniert, reich und in jeder Hinsicht perfekt -, dessen Situation sich um ein typisches Hollywood-Dilemma dreht. Dem typischen 'Wird er zurückkommen' -Moment fehlt beispielsweise der Schlag von Roger Michell Notting Hill (1999) oder Rob Reiners grandios Als Harry Sally kennenlernte … (1989) weil Das Leben, wie wir es kennen Handlung, Charaktere und Situationen sind letztendlich nicht authentisch.

Zum Beispiel, welcher vernünftige Mann würde einen Job bei den Phoenix Suns kündigen, weil seine Nicht-Frau, ein gelegentlicher Liebhaber, es ihm sagt? Welcher vernünftige kausale Liebhaber, der keine Frau ist, würde ihren Nicht-Ehemann dazu zwingen, so etwas zu tun? Besonders wenn er viel Geld verdient, um sie beide zu unterstützen? Kann sie ihr Catering-Geschäft nicht woanders hin verlegen? Natürlich nicht, denn weder Eric noch Holly verlassen sich auf Logik, um Entscheidungen zu treffen, sondern nur auf ein schlecht geschriebenes Drehbuch.

Filme dieser Art stören mich, weil es immer auf den Mann fällt, „die richtige Wahl zu treffen“. Niemals sehen wir, wie die Frau ihr Leben aufgibt, um sich ihrem männlichen Begleiter anzuschließen, denn das wäre völlig unfair. Stattdessen muss der Mann alles aufgeben, um mit der Frau zusammen zu sein. Auf der anderen Seite dieser Aussage können die weiblichen Charaktere nicht ohne ihren Mann leben und den gesamten dritten Akt (oder im Fall von Dämmerung , der ganze zweite Film) sehnt sich nach ihrer verlorenen Liebe.

Natürlich alles, was falsch ist Leben finden Sie auf dem Filmplakat, auf dem Duhamel in knackigen Weißweinen bei einem Bier zu sehen ist, während Heigl lacht und ihr Baby durch das Haus jagt. Warum nicht einfach einen niedlichen kleinen Welpen oder ein kleines Kätzchen hinzufügen? Ich erinnere mich, dass ich dieses Plakat gesehen und gedacht habe: „Wer zum Teufel würde es sehen wollen Das ? '

Ich erwähnte Als Harry Sally kennenlernte … Ein Film, der ähnlichen Handlungssträngen folgt, dies jedoch auf frische, letztendlich lohnende Weise. Am Ende dieses Films haben Sie sich um Harry Burns (Billy Crystal) und Sally Albright (Meg Ryan) gekümmert und darum, ob sie zusammen gelandet sind oder nicht. Sie waren echte Menschen mit zuordenbaren Problemen und Situationen.

Bis zum Ende von Leben, wie wir es kennen , ein besessener Dämon hätte kommen und Duhamels Hals brechen können, Heigl in die Kamera werfen und das Baby stehlen können, und es wäre mir egal gewesen.

Ich werde das sagen: Heigl springt besser zurück an Bord von Judd Apatows guten Gnaden, sonst wird sie irgendwann neben Adam Sandler spielen.

Für diesen Test habe ich mir die Blu-ray Edition angesehen. Der Film sieht großartig aus - ich weiß, das ist eine grundlegende Bemerkung, aber was solls ... Die Bildqualität ist solide. Die Farben sind lebendig.

Die Besonderheiten bieten nichts, worüber man sich aufregen könnte. Kurz gesagt, die Schauspieler Christina Hendricks und Hayes MacArthur (die die „doofen“ Nachbarn spielen) bieten ein humorvolles Mittel zur Elternschaft. Das Stück fühlt sich mehr als alles andere werblich an, da es ihren Rat mit Clips aus dem Film schneidet. Katherine Heigl wird sowohl vor als auch außerhalb der Kamera ein wenig gelobt. und eine andere mit Duhamel und den Babys im Film; und, um das Ganze abzurunden, fünfzehn Minuten gelöschter Szenen. Keines davon ist wirklich Ihre Zeit wert, aber zumindest erhalten Sie eine digitale Kopie!