Live-Action-Serie „Silk“ in Arbeit von Marvel und Sony Television

Die „Atypical“-Autorin Lauren Moon schreibt die Serie, Phil Lord und Chris Miller produzieren.

Marvel TV mag schon lange tot sein – RIP Colliders ängstlicher Lieblings-Ninja-Anwalt Matt Murdock – aber das bedeutet nicht, dass Marvel mit dem Fernsehen fertig ist. Vielfalt berichtet, dass eine Live-Action-Serie von Silk in Produktion ist, mit Atypisch Schriftsteller Lauren Mond auf Drehbuchpflichten und Chris Müller und Phil Herr als Produzenten an Bord.

Die besten Horrorfilme der 80er Jahre

Bild über Marvel Comics



„Silk“ ist das Spinnen-artige Alter Ego von Cindy Moon – geschaffen vom Autor Dan Slott und Künstler Humberto Ramos – ein koreanisch-amerikanischer Klassenkamerad von Peter Parker, der ist zudem von einer radioaktiven Spinne gebissen, was ihr die Fähigkeit gibt, alles zu tun, was eine Spinne kann. Die Figur gab 2017 ihr Live-Action-Debüt Spider-Man: Heimkehr , gespielt von Tiffany Essen , der die Rolle kurz wiederholte Avengers: Infinity War . Dort gab es Rumpeln im Jahr 2018 darüber, dass Silk ihren eigenen eigenständigen Spielfilm bekommt, zusammen mit dem ebenso hochaktuellen Schwarze Katze und Zobel Film.

Die Silk-Serie wäre, sollte sie aufgenommen werden, der erste Versuch auf der TV-Seite von Sonys schnell wachsendem Marvel-Universum. (Den Echten bekannt als der SPUMC .) Außerhalb der beiden gemeinsam produziert Spider Man Filme mit Tom Holland , dies sind ausschließlich Sony Gelenke und enthalten Gift – und seine Fortsetzung, Venom: Lass es Gemetzel geben Morbus mit Jared Leto , a Jackpot Film aus Marc Guggenheim , ein Film ohne Titel unter der Regie von Olivia Wilde , und ein Kraven der Jäger Film aus JC Chandor .

Wer spielte Joker im Selbstmordkommando?

Silk ist Teil des umfangreichen Deals, den Lord und Miller bei Sony Pictures Television abgeschlossen haben. Amy Paskal , die ehemalige Chefin von Sony Pictures Entertainment, die an den meisten Spidey-Projekten beteiligt ist, wird ebenfalls produzieren.