„The Mandalorian“ ist am besten, wenn es sich auf Din Djarin konzentriert, den „Star Wars“-Charakter, der sich nicht um „Star Wars“ kümmert

'The Rescue' hat bewiesen, dass diese Show einen emotionalen Moment schaffen kann, für den man keine Wikipedia-Seite braucht, um ihn zu verstehen.

[Anmerkung der Redaktion: Folgendes enthält Spoiler durch das Finale der zweiten Staffel von The Mandalorian , 'Die Rettung.']



Um es ganz klar vorweg zu nehmen: Der Anblick eines jungen Luke Skywalker, der durch ein Geschwader von Darktroopers rast, ist etwas, das auf jeder beobachtbaren Ebene in den Arsch schlägt. Mein Typ tauchte in einem X-Wing mit dem gleichen verdammten Haarschnitt auf, den er seit einem Jahrzehnt trägt, und zerschmetterte einen bösen Roboter mit seinem Verstand wie eine Tab-Dose. Unglaublich. Der Mandalorianer ist gebaut In Momenten wie diesen, Momenten, in denen ikonisch ist Krieg der Sterne Figuren tauchen kurz von ihrem Platz in The Lore auf, um dem Publikum den puren Adrenalinschub zu geben, der nur aus 43 Jahren hingebungsvoller Fangemeinde kommen kann. Aber wie ich die ganze Staffel 2 gesagt habe, ist das eine wackelige Grundlage, auf der man eine Geschichte ausruhen kann. Nach dem wirklich wilden Höhepunkt, der 'The Rescue' war, ist es klarer denn je, dass Der Mandalorianer ist in den seltenen Momenten am besten, in denen die Show echte Emotionen über Spin-off-würdige Cameos priorisiert.

Fast alle diese Momente kommen von unserem Hauptmando, Din Djarin ( Pedro Pascal ), Der Erste Krieg der Sterne Charakter, der sich wirklich nicht weniger darum kümmern könnte Krieg der Sterne .

Bild über Disney+



Das soll nicht heißen ich könnte sich nicht weniger darum kümmern Krieg der Sterne . Bo-Katan ( Katee Sackhoff ) und Ahsoka Tano ( Rosario Dawson ) der Sprung in die Live-Action ist aufregend, Boba Fett ( Temuera Morrison ) seinen Arsch aus der Sarlacc-Grube zu klettern, ist für viele Fans ein lebenslanger Traum, und es ist völlig verständlich, warum selbst so etwas wie ein einfacher Name-Drop von Großadmiral Thrawn eine Episode in den Augen einiger Zuschauer hervorheben könnte. Aber diese Dinge addieren sich nicht zu einer Geschichte; Referenzen sollten die Gewürze sein, die einer Mahlzeit Würze verleihen, nicht jeder verdammte Gang. Der Mandalorianer Staffel 2 verlor den Überblick, wenn der blendende WOW-Faktor ihrer bekannten Gesichter die Tatsache verschleierte, dass sie tatsächlich einen starken emotionalen Kern hat: die Beziehung zwischen Din Djarin und seinem machtsensitiven Adoptivsohn Grogu.

Der beste Moment von Der Mandalorianer Staffel 2 ist in der Ahsoka Tano-Episode und hat nichts mit Lichtschwertern oder Beskar-Stahl zu tun. Es ist Din, der gerade Grogus richtigen Namen und seine tragische Hintergrundgeschichte erfahren hat und den kleinen grünen Kerl bittet, mit der Macht eine Metallkugel aus seiner Hand zu nehmen. Es ist ein ruhiger Charakter-Beat, der beweist Der Mandalorianer können unvergessliche Momente schaffen, ohne sich auf das Spektakel verlassen zu müssen. Ja es ist cool zu sehen, wie Grogu Din den Ball aus der Hand zapft, aber der Teil, der bei dir bleibt, ist die Idee, dass dieses verletzliche kleine Kind es nur tun kann, weil es darauf vertraut, dass Din ihm nicht weh tut. Pascal nagelt die Lieferung fest. Seine ' tolle arbeit, kind “ hat alle Schichten eines hartnäckigen stoischen Charakters, der einfach nicht anders kann.

Bild über Disney



Ich war ursprünglich frustriert darüber, wie passiv Din Djarin während einer guten Portion von war Der Mandalorianer , aber dann wurde mir klar, wie zuordenbar es ist, eine Hauptfigur zu haben, die nicht versteht – oder sich wirklich darum kümmert, worum es bei all diesem Wirbel geht. Es macht Krieg der Sterne sich gleichzeitig größer und persönlicher fühlen. Sie haben diese epischen Quests in der ganzen Galaxis, Bo-Katan versucht, den Thron von Mandalore zurückzuerobern, Ahsoka Tano ist auf Rache versessen, das Imperium selbst versucht, seinen Weg zurück an die Macht zu kriechen, und im Mittelpunkt steht ein Single, der seinen kleinen Sohn nur in eine nette Vorschule bringen möchte. Din reagierte auf die epische Ankunft von Bo-Katan und Ahsoka Tano mit einem Seufzer, der kommt, wenn man merkt, dass man das Spiel DVR machen muss, weil Arbeit ist work bestimmt spät gehen. Die beste Zeile von 'The Rescue' ist, wenn Moff Gideon ( Giancarlo Esposito ) bezieht sich auf den komplexen Vererbungsprozess des Darksaber und Din ist im Grunde wie 'okay, ich gebe zu, das klingt für mich ehrlich gesagt dumm.'

Das macht die letzten Momente des Finales der zweiten Staffel so besonders. Wir dachten so lange, dass die Frage war ' Welcher Jedi wird auftauchen? “, dass wir nicht wussten, wie sehr Lukes Aussehen im Vergleich zum Abschied von Din und Grogu verblassen würde. Das ist die Kraft einer emotionalen Auszahlung, einer eleganten Waffe zum Geschichtenerzählen, die diese Show so oft für die stumpfere Option beiseite wirft. Die kleine, subtile Schönheit eines Mandalorianers, der seinen Helm abnimmt, um sich still von der winzigen Kreatur zu verabschieden, mit der er von Planet zu Planet eine Verbindung aufgebaut hat, das ist die Art von Bauchschlag, der sich erhebt Krieg der Sterne über seinen Sci-Fi-Trope-Wurzeln. Das ist der Grund, warum das Franchise Bestand hat, und der Grund, warum Luke Skywalker mit mehr als 40 Jahren Verspätung auftaucht, hat immer noch die instinktive Kraft, die es hat.

Das macht auch die Post-Credits-Sequenz des Finales so... beunruhigend. Falls Sie es verpasst haben: Boba Fett und Fennec Shand ( Ming-Na Wen ) schlenderte in den alten Vergnügungspalast von Jabba the Hutt auf Tatooine – jetzt unter dem Vorsitz von Kumpel Bib Fortuna – und ermordete alle im Raum. Boba lässt sich auf den Thron plumpsen, dann wird er schwarz, gefolgt von: 'The Book of Boba Fett. Kommt im Dezember 2021.' Zum Zeitpunkt des Schreibens gibt es keine Bestätigung darüber, was, ähm, das bedeutet, aber das kürzlich angekündigte Veröffentlichungsdatum für Der Mandalorianer Staffel 3 ist ebenfalls im Dezember 2021, was darauf hindeutet, dass die Serie den Fokus von Din Djarin auf Boba Fett verlagern könnte. Wieder supercool! Eine Boba-Fett-Show! Aber es wäre eine große Enttäuschung, sich von Din Djarins Reise abzuwenden, genauso wie es einen emotionalen Haken bekommt, für den man keine Wikipedia-Seite braucht, um ihn zu verstehen.



Der Mandalorianer streamt jetzt auf Disney+.