Margot Robbie über die Befreiung von der R-Bewertung mit Harley Quinn in 'Birds of Prey'

Welcher Film Zu Sehen?
 
Außerdem spricht der Star und Produzent darüber, Harley ohne den Joker zu erkunden und warum Cathy Yan die richtige Regisseurin für diesen Job war.

Margot Robbie Harley Quinn war der eindeutige Ausbruch aus dem Jahr 2016 Selbstmordkommando . David Gestern Der Antihelden-Teamfilm von 2016 wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen heiß aufgenommen, aber wenn es eine Sache gab, über die sich alle einig waren, war es, dass Robbie die Show als Harley Quinn, die Lieblingsfanatikerin, beim lang erwarteten Kinodebüt der Figur stahl .

alle x-men-filme in chronologischer reihenfolge

Mit dem nächsten Jahr Greifvögel und die fantastische Emanzipation einer Harley Quinn Robbies Szenen-Stealer schüttelt den Skwad völlig ab - ganz zu schweigen von ihrer schrecklich schrecklichen Geliebten Mistah Jay - mit einem R-Rated-Girl-Gang-Film, der uns mit Harleys Augen nach Gotham zurückbringt, in welchem ​​Regisseur Cathy Yan beschreibt als 'parallele Zeitachse'. Aber sie macht nicht alleine Fortschritte. Diesmal hat Harley einen neuen Kader; die Birds of Prey und ihr On-Screen-Team umfasst Huntress ( Mary Elizabeth Winstead ), Schwarzer Kanarienvogel ( Jurnee Smollett-Bell ), Cassandra Cain ( Ella Jay Basco ) und Renee Montoya ( Rosie Perez ) für ein Abenteuer, das die ehemalige Bösartigkeit mit einigen der berühmtesten Guten Gothams für einen Kampf gegen die schändliche Schwarze Maske vereint.

Anfang dieses Jahres hatte ich die Gelegenheit, das Set von zu besuchen Raubvögel in den Warner Bros. Studios in Burbank, Kalifornien, wo ich die Gelegenheit hatte, die erhöhte, farbenfrohe Welt von Harley Quinns Gotham durch die klangbühnenübergreifenden Sets und den Glanz zu erblicken und neue Kostüme für die Figur zu kreieren (von der etwas geworden ist) eine Ikone der Neuerfindung in den Comics mit ihren häufigen Überarbeitungen). Wir hatten auch die Gelegenheit, uns während einer Drehpause mit Robbie zusammenzusetzen, und als Star und Produzentin des Films hatte sie viel Einblick in die Entstehung des Films, von ihrem ersten Pitch bis zum Studio am Selbstmordkommando Set, warum sie sich entschied, die Birds of Prey hereinzubringen, sich für Yan als den richtigen Regisseur zu entscheiden und den weiblichen Blick zu umarmen. Und warum war es befreiend, Harley Quinn in einen Film mit R-Rating zu bringen und sie vom Joker zu befreien?

Bild über Warner Bros.

Du trägst so viele Hüte dazu. Was war es an dieser Geschichte, das euch wirklich dazu gebracht hat, dies zum Harley Quinn-Film zu machen?

MARGOT ROBBIE: Nun, ich habe den Gedanken zum ersten Mal aufgeworfen, als wir tatsächlich noch drehten Selbstmordkommando Weil ich immer wieder sagte: 'Oh, Harley macht es so viel besser, wenn sie Leute hat, mit denen sie spielen kann.' Ich dachte immer, dass ich im wirklichen Leben eine solche Mädchenbande hatte, wie meine Gruppe von Freundinnen, und ich möchte nur, dass Harley eine Mädchenbande hat. Ich möchte nur, dass es wie eine Mädchenbande ist, zu der Harley gehört. Und dann hatte ich offensichtlich eine Menge Comics gelesen, alles, was Harley betraf, und eine der separaten Comic-Zeilen sind die Birds of Prey, die ich zu lesen begann. Und Harley ist kein traditionelles Mitglied der Birds of Prey, aber es war eine lustige Art von Mädchenbande, in die man ein- und aussteigen konnte, nehme ich an.

Wir haben gesehen, dass Harley in dieser eine Hyäne haben wird. Sie haben darüber gesprochen, in Comics zu gehen. Gab es also mit der Hyäne und allem anderen andere Dinge aus den Comics, in die Sie eintauchten, die Sie sicherstellen wollten, dass Sie in diese hineingebracht wurden einer?

ROBBIE: Ja, es gab ein paar ähnliche Bilder, die mir aus den Comics immer aufgefallen sind. Ich weiß nicht, wie viel ich sagen darf ... Kann ich Schlittschuhe erwähnen? ... Sie in einem Roller Derby, zum Beispiel, ich sagte nur: 'Ah!' Es gibt ein paar Bilder, die ich dachte: 'Wenn wir das nur irgendwie integrieren könnten, wäre das großartig.' Und ja, ihre Babys, auf jeden Fall ihre Haustierhyänen und natürlich B.B. Ich liebe es einfach, wie sie eine so vielseitige Gruppe von Freunden oder Lieben hat, die ich einbeziehen wollte.

Kannst du darüber sprechen, wie ein bisschen eine Emanzipation für deinen Charakter ist, um sich loszureißen?

ROBBIE: Ja. Ja. Es ist also immer eine Frage dessen, was ... etwas ist, in dem ich viel erforscht habe Selbstmordkommando Der erste Film war Harleys Co-Abhängigkeit von The Joker, und offensichtlich hat er einen großen Einfluss auf sie. Aber offensichtlich war sie sehr in einer Beziehung mit ihm, als wir Harley zum ersten Mal auf dem Bildschirm sahen Selbstmordkommando . Ich wollte herausfinden, was die Version von Harley aus einer Beziehung ist und ob sie von sich aus aus der Beziehung heraus ist oder ob er sie irgendwie an den Straßenrand getreten hat. Es betrifft sie immer noch, aber auf eine ganz andere Art und Weise, und ich dachte, wir würden eine ganz andere Facette ihrer Persönlichkeit sehen. 'Persönlichkeiten' würde ich sagen, weil ich denke, dass sie mehrere hat.

Bild über Warner Bros.

Apropos Freiheit, aber wenn auch aus einem anderen Blickwinkel, ist die Sprache, die wir gehört haben, etwas erwachsener als wir in diesen Filmen gehört haben. Ich bin neugierig auf die Offenheit davon und lasse Harley wirklich einfach wild werden.

ROBBIE: Ich hatte das Gefühl, ich musste mich viel zensieren, offensichtlich um einer PG-Bewertung zu entsprechen, und viele der Charaktere, die in der DC-Welt existieren, sind, um ehrlich zu sein, ziemlich dunkel. Und viele von ihnen, zum Beispiel Huntress, haben ein schweres Kindheitstrauma, schwere psychische Erkrankungen wie Harley. Aber ich hatte das Gefühl, dass man mit diesen Dingen manchmal nicht so tief gehen kann, wenn man sich selbst zensieren muss. Und ich dachte: 'Wäre es nicht befreiend, wenn wir uns darüber keine Sorgen machen müssten?' und wirklich machen, und dann später in der Bearbeitung Art zu finden, wo der Ton des Films liegt.

Wenn es darum geht, deine Mädchenbande zusammenzustellen, hast du ein paar Birds of Prey-Mitglieder, aber du hast auch wie einige der anderen coolen Charaktere ausgewählt. Was hat Sie dazu gebracht, Cas oder Renee Montoya zu mögen, und wenn es darum ging, Geschichten zu mögen und Ihr Team aufzubauen?

ROBBIE: Ja, es ist eine vielseitige Gruppe, die ich liebe - dass jeder eine eigene Persönlichkeit hat und aus einem anderen Blickwinkel kommt, nehme ich an. Sie haben Renee, deren Moral ... ihr moralischer Kompass zeigt einen ganz anderen Weg als der von Harley und Canary. Jeder hat seine eigene Ethikregel, an die er sich hält, und sie stehen in Konflikt miteinander, was ich in einem Ensemble immer für interessant halte. Es begann wirklich mit Huntress. Ich habe Huntress einfach geliebt, und mit meinem ersten Pitch über die Geschichte sagte ich, ich wollte sie ziemlich zurückhalten, nicht größer werden und keine Einsätze auf der ganzen Welt machen. Als ob die Einsätze so groß wären wie vielleicht Mafia- oder Gang-Level. Zu diesem Zeitpunkt begann ich viele Huntress-Comics zu lesen, die offensichtlich aus einer Mafia-Familie stammten, und fand ihre Geschichte.Außerdem mag ich immer ... nun, nicht immer, aber ich tendiere oft zu einer Rachegeschichte, weil sie so einfach ist, aber Sie sind so klar motiviert. Ich bin also ziemlich schnell mit dieser Einstellung einverstanden.

Und dann, nach Huntress, wurde es von dort aus konkretisiert - welche anderen Mitglieder ihre Rachegeschichte und Harleys Version dessen, was richtig und was falsch ist, irgendwie ausgleichen. Sie brauchten einen moralischeren Charakter wie Renee Montoya - wir brauchten dort einen Polizisten. Canary ist offensichtlich so wichtig für die Birds of Prey, dass wir sie unbedingt auch vorstellen wollten. Und dann sprachen Cas, Christina, die Autorin und ich tatsächlich über viele unserer Lieblingsfilme und wollten ein paar Dingen huldigen, aber Leon The Professional war einer von ihnen, und wir haben diese Beziehung einfach geliebt - den Mentor und Mentee, eine sehr unerwartete Freundschaft dort. Wir haben uns auch irgendwie dazu hingezogen gefühlt.

Bist du Leon in dieser Situation?

ROBBIE: Das bin ich.

Kannst du darüber sprechen, wie du Cathy als Regisseurin für diesen Film engagierst und was sie für dieses besondere Abenteuer mit Harley und ihren neuen Freunden mitbringt?

Bild über Warner Bros.

ROBBIE: Ja, Cathy ... Ich weiß nicht, ob ihr mit ihr gesprochen oder euch schon getroffen habt. Sie ist toll. Sie ist böse. Nein, ich habe tatsächlich Cathys Film gesehen. Tote Schweine , das ist ein Ensemble. Ich glaube nicht, dass es noch veröffentlicht wurde, also weiß ich nicht, ob es jeder gesehen hat, aber es ist auch eine Ensemblebesetzung. Das Design des Films war atemberaubend. Ich denke, es ist sehr schwierig, ein Ensemble-Stück zu machen und allen, die so wenig Platz auf dem Bildschirm haben, die Zeit zu geben, sie zu verstehen oder ihren Standpunkt zu sehen. Und dann natürlich alle ihre Handlungsstränge miteinander verwoben zu sehen, was in diesem Film passiert.

Also suchten wir nach einem Regisseur, der das auf befriedigende und organische Weise erreichen konnte, und ich sah, dass Cathy das unglaublich tat Tote Schweine . Das hat sie natürlich zunächst auf unser Radar gebracht, aber wir haben so viele verschiedene Regisseure erkundet. Ich hatte gesagt, ich möchte wirklich, dass es eine Regisseurin ist, wenn es so zusammenkommt, aber natürlich denke ich nie, dass Sie das auch erzwingen sollten. Am Ende des Tages ist es derjenige, der die beste Person für den Job ist. Wir haben uns mit männlichen und weiblichen Regisseuren getroffen, und Cathy hat den besten Pitch gegeben.

Sie kam herein, sie verstand das Stück. Sie hat die Ideen, an denen wir gearbeitet hatten, erhöht und sie irgendwie an einen Ort gebracht, und genau das muss ein Regisseur tun, um das zu nehmen, was Sie haben, und es dann auf eine andere Ebene zu heben. Sie hat das getan. Ich erinnere mich, dass ich jedes Mal, wenn wir mit jemandem sprachen und Cathy auf meine Seite kam, reichlich Notizen schrieb, da war nur ein großes Smiley-Gesicht. Ich sagte nur: „Es war perfekt. Sie ist perfekt dafür. ' Ja, es war wirklich aufregend, dieses erste Gespräch.

Wir haben gehört, dass dies eine Ursprungsgeschichte ist, deshalb bin ich neugierig, dass Sie nur darüber sprechen, wie es Harleys Herkunft und Geschichte ist und was dieses Team vielleicht zusammenbringt.

ROBBIE: Es ist eher eine Ursprungsgeschichte für die Birds of Prey und wie diese Version der Gruppe in ihren Anfangsstadien zusammenkommen könnte. Natürlich könnte es in Zukunft vielleicht in die traditionelleren Gruppierungen oder in alle verschiedenen Versionen eingebaut werden, weil Menschen in die Greifvögel ein- und aussteigen. Harley ist die Erzählerin der Geschichte, eine sehr unzuverlässige, unberechenbare Erzählerin, die Spaß macht, aber meiner Meinung nach dem Publikum auch die Möglichkeit gibt, manchmal in ihrem Gehirn zu sein und die Welt manchmal durch ihre Augen zu sehen. Aber es geht wirklich darum ... Ich denke, Sie werden abwarten, wie gut sie am Ende mit den Greifvögeln zurechtkommt oder nicht, aber letztendlich denke ich, dass sie kein traditionelles Mitglied der Greifvögel ist.

Star Wars in der Reihenfolge des Erscheinungsdatums

Bild über Warner Bros.

Ich fand es sehr interessant, den ersten Teaser-Trailer, den ich gesehen habe. Es ist, als ob der männliche Blick gegen den weiblichen Blick etwas ist, von dem ich glaube, dass es sehr schwer zu definieren ist, aber wenn man es sieht, weiß man es. Ich bin sehr interessiert an dem weiblichen Blick, den Sie mit dieser sehr weiblichen Besetzung und Crew in diese Perspektive von Harley Quinn bringen.

ROBBIE: Ja, ich denke, ich denke, wenn du dich anziehst und dich entweder für Männer oder für Mädchen anziehst. Entweder möchten Sie, dass die Jungs denken, Sie sehen gut aus, oder Sie möchten, dass Ihre Freundinnen sich wünschen, sie hätten Ihr Outfit. Es sind sehr zwei verschiedene ... und ich denke für mich, Harleys Ästhetik, wenn ich Harley speziell betrachte, würde ich sagen, dass ihre Ästhetik in gewisser Weise von ihrem Beziehungsstatus und davon abhängt, ob sie in einer Beziehung mit Joker ist. Sie werden die Version von Harley bekommen, die Sie in der sehen Selbstmordkommando und dann diese Version, in der sie eindeutig nicht mit dem Joker zusammen ist. Es ist unberechenbar und es ist anders, aber auch die Welt im Allgemeinen, und deshalb wurde die Art und Weise, wie alle anderen nach dem Film suchen, von Frauen geschaffen. Wir haben eine Regisseurin, eine Autorin, zwei Produzenten, einen männlichen Produzenten. Er ist Feministin, also ist es okay.

Erin, unsere Kostümdesignerin wirklich, wirklich ... Als wir das erste Mal sprachen, waren viele ihrer Inspirationen Filme, die sich wie eine erhöhte Version der Realität anfühlen, die auch in einer Welt existieren kann, die nicht zu irritierend ist oder in der man sich nicht trennt sich mit sofort. Mögen Fight Club Zum Beispiel hat sie etwas erwähnt, und Sie sagen: 'Oh, ich bin mir ziemlich sicher, dass sie sich alle normal anziehen', aber dann sehen Sie sich einen Schnappschuss von an Fight Club und Brad Pitt trägt einen blumigen, rosa Bademantel. Es ist ziemlich weit draußen und hell und farbenfroh und seltsam, aber es fühlt sich gleichzeitig geerdet an. Ich denke, es ist eine Kombination aus dem Erreichen einer erhöhten Realität, die sich gleichzeitig geerdet und erkennbar anfühlt und auch deutlich aus weiblicher Perspektive.