Matt Damon und andere Stars, die die Zusammenarbeit mit James Cameron abgelehnt haben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Sogar der amtierende Meister der filmischen Ehrfurcht hat einige bemerkenswerte 'Neins' bekommen ...

  James Cameron und Matt Damon

James Cameron wird in Hollywood dafür respektiert, fesselnde Filme zu machen, die beim Mainstream-Publikum Anklang finden. Zehn Jahre lang zwei seiner Blockbuster, Titanic und Benutzerbild , waren der Erste und der Zweite Filme mit den höchsten Einspielzahlen aller Zeiten .

VERBUNDEN: „Avatar: The Way of Water“: James Cameron darüber, wie sich Jake und Neytiri seit dem ersten Film verändert haben

Seine Fortsetzung Avatar: Der Weg des Wassers dominiert derzeit die Kinokassen, und viele fragen sich, ob er vielleicht sogar die Rekorde aller Zeiten des Originals toppen könnte. Cameron brachte einige bekannte Gesichter zurück, um ihre Rollen zu wiederholen Der Weg des Wassers . Überraschenderweise wurde sogar dieser Oscar-prämierte Kassenchampion von einigen namhaften Schauspielern abgelehnt – darunter die folgenden acht Darsteller.

Claire Danes

  Romeo und Julia 1996
Bild über 20th Century Fox

Claire Dänen stand kurz davor, sich ihrem ehemaligen Darsteller anzuschließen Romeo + Julia als sie für die weibliche Hauptrolle in Betracht gezogen wurde Titanic . Die Schauspielerin verzichtete auf die Rolle, weil sie sich Sorgen über den Grad der Berühmtheit machte, der mit der Darstellung verbunden war.

In einem Vanity Fair-Interview Danes gab bekannt, dass sie es nicht bereut, die Rolle weitergegeben zu haben. Später machte sie Schlagzeilen Terminator 3: Aufstieg der Maschinen . Obwohl die Terminator Serie ist ein von Cameron geschaffenes Franchise, der Regisseur hatte keine Beteiligung an dem Film.

Billy Crudup

  die Morgenshow Staffel 2 Billy Crudup sozial

James Camerons Erfolgsbilanz lässt erahnen Titanic würde ein Megahit werden und die bisherigen Kassenrekorde des Regisseurs brechen. Billy Crudup lehnte die Rolle von Jack ab, nachdem sie den potenziellen Erfolg des Bildes berücksichtigt hatte.

zurück in die Zukunft Teil 4

Crudup erklärte, er sei nicht auf den Mediensturm vorbereitet, der mit einer hochkarätigen Rolle für einen Film wie kommen würde Titanic . Der Schauspieler war in den späteren Filmen des Regisseurs nie mit Cameron verbunden und wenn er nach Bedauern gefragt wird , sagte Crudup: „Wenn ich das getan hätte Titanic , hätte es weltweit wahrscheinlich 200.000 Dollar verdient. Also ich denke, mein Leben wäre sehr, sehr ähnlich gewesen.“

Robert De Niro

  robert-de-niro-amsterdam
Bild über 20th Century Studios

Beim Casting von Charakteren für das Kommende Titanic , James Cameron und sein Casting-Team führten eine Reihe von Vorsprechen durch. Robert De Niro Ihm, der wegen seines ausgeschmückten Lebenslaufs kein Vorsprechen brauchte, wurde die Rolle des Captain Smith angeboten.

Entsprechend Der Spiegel , De Niro lehnte die Rolle wegen eines Magen-Darm-Infekts ab. In einem Jahr, in dem De Niro drei große Kinofilme veröffentlichte, war eine bemerkenswerte Abwesenheit in seiner Filmografie Titanic .

Christopher Reve

  Christopher Reeve als Superman

Christopher Reve war in den frühen 80er Jahren nach seiner Arbeit als Man of Steel in den USA ein bekannter Name geworden Übermensch Filme. Reeves' Talente waren gesucht Kyle Reese zu verkörpern Der Terminator .

Begleitet von einer damaligen Gebühr von 1 Million US-Dollar hätte Reeves Beteiligung dies in die Höhe getrieben bescheidenes Budget für den Independent-Film . Entertainment Tonight berichtete, dass der Schauspieler das Projekt weitergab, was dazu führte, dass James Cameron Michael Biehn besetzte. Ein Jahr später Die des Terminators Veröffentlichung, in der Reeve mitspielte Der Flieger neben Rosanna Arquette , eine Schauspielerin, die ursprünglich für Sarah Connor in Betracht gezogen wurde.

Bruce Springsteen

  Bruce Springsteen tritt auf der Bühne auf

Obwohl er sicherlich besser für seine Arbeit auf einem anderen Gebiet bekannt ist, Bruce Springsteen gab sein Schauspieldebüt am Lilyhammers Staffel 3 Finale. Vor dreißig Jahren erhielt The Boss eine Casting-Gelegenheit für Das Terminator .

Entertainment Tonight berichtet Die seltsame Casting-Wahl und die Idee waren mehr als wahrscheinlich ein Manöver, um einen großen Namen mit dem kleinen unabhängigen Bild zu verbinden. Die Agenten von Springsteen bemerkten, dass die Drehtermine mit Springsteens Tourplan in Konflikt standen, und gaben die Gelegenheit weiter.

Mel Gibson

  Mel Gibson herein'Braveheart'
Bild über Paramount Pictures/Icon Entertainment International

In Der Futurist: Das Leben und die Filme von James Cameron , enthüllt Kapitel fünf Arnold Schwarzenegger war ursprünglich zwar für die Rolle des Kyle Reese angesprochen worden Sylvester Stallone und Mel Gibson wurden für den Terminator-Teil rekrutiert . Beide lehnten ab und die Rolle wurde an Arnold vergeben, der ein aufstrebender Mann war, aber internationale Anziehungskraft hatte.

Obwohl Sylvester Stallone die Gelegenheit ablehnt, darin mitzuspielen Der Terminator , Cameron arbeitete mit dem Oscar-nominierten Autor zusammen, als sie schrieben Rambo: Erstes Blut II . Stallone trat auch als Terminator im fiktiven Universum auf Der letzte Actionheld .

Johnny Depp

  Johnny Depp in Sleepy Hollow
Bild über Paramount

Der wohl am meisten von der Kritik gefeierte Film von Cameron ist der Oscar-Gewinner Titanic . Der Film zeigt die epische Romanze zwischen Jack Dawson und Rose DeWitt Bukater. Der Regisseur suchte ursprünglich nach den Talenten ehemaliger Turteltauben aus dem wirklichen Leben Johnny Depp und Winona Ryder die Liebesaffäre verkörpern.

VERBUNDEN: Mark Ruffalo & Jennifer Garner: Schauspieler, die mehrere Male Filmpaare gespielt haben

Star Wars die Macht erwacht verlängert

In einem Interview mit Howard Stern aus dem Jahr 2001 führte Depp das lange Drehbuch als Grund für die Ablehnung des Regisseurs an. Depp „arbeitete“ sich durch das 153-seitige Drehbuch und das Projekt weitergegeben.

Matt Damon

  bourne-identität-matt-damon
Bild über Universal Pictures

Vor fünfzehn Jahren Benutzerbild Als er in die Kinos kam, hatte James Cameron an einer 80-seitigen Abhandlung des Projekts herumgebastelt, die er 1994 schrieb. Zu der Zeit näherte er sich Matt Damon Für die Hauptrolle Mitte der 2000er Jahre war Camerons Vision für das Bild kristallklar. Damon wurde die Hauptrolle angeboten, aber Cameron und Damon konnten sich nicht auf den Drehplan einigen, während Damon mit den Dreharbeiten beschäftigt war Bourne Serie.

VERBUNDEN: Wie „The Bourne Identity“ Actionfilme für das 21. Jahrhundert revitalisierte

Cameron fügte eine 10%ige Gewinnbeteiligung hinzu, um den Schauspieler davon zu überzeugen, sich in die blaue Kleidung zu kleiden, aber Damon sagte immer noch nein. Der Blockbuster erzielte einen Bruttoumsatz von über 2,9 Milliarden US-Dollar in einem Interview mit Deadline , gab Damon zu: 'Ich werde in die Geschichte eingehen ... Sie werden nie einen Schauspieler treffen, der mehr Geld abgelehnt hat.'

NÄCHSTE: „Avatar: The Way of Water“: James Cameron darüber, wie sich Jake und Neytiri seit dem ersten Film verändert haben