'Mickey Mouse' -Schöpfer Paul Rudish über das, was die neuen Shorts anders macht

Welcher Film Zu Sehen?
 
Der Mann hinter der Maus spricht auch über die neue Disney Parks-Attraktion Mickey und Minnies Runaway Railway.

Bereits 2013 Animator Paul Rudish tat das Unmögliche - er machte Mickey Mouse, der vor langer Zeit zu einem artikulierten Unternehmenssymbol geworden war, wieder zu einem tragfähigen Charakter. In einer Reihe von erfinderischen, energisch animierten Kurzfilmen gab er Mickey (jetzt geäußert von Silicon Valley Star Chris Diamantopoulos ) eine Persönlichkeit. Dies war ein Mickey, der wütend und frustriert wurde und ausgepeitscht . Die Kurzfilme fanden in fernen Ländern statt und versetzten Mickey in eine Vielzahl von extrem karikaturistischen Szenarien. Und sie waren ein großer Erfolg für Disney, haben Mickey Mouse für eine neue Generation wiederbelebt und eine Attraktion in den Hollywood Studios von Disney in Walt Disney World in Florida inspiriert (bald auch in Disneyland).

Und all diese Jahre später sind die Shorts immer noch in der Luft. Die neueste Iteration ist Die wunderbare Welt von Mickey Mouse , die gerade auf Disney + Premiere hatte. Diese neuen Shorts sind länger und noch bunter, sodass Rudish und seine Mitarbeiter noch weiter gehen und noch mehr Spaß haben können.

Wir hatten die Gelegenheit, mit Rudish, einem langjährigen Mitarbeiter von, zu plaudern Genndy Tartakovsky auf Dinge wie Samurai Jack und die 2003-Version von Star Wars: Klonkriege , über alles, was mit Mickey Mouse zu tun hat - wie die ursprünglichen Shorts entstanden sind, ob es jemals externen Druck darüber gibt, was in die Shorts aufgenommen werden soll, in Zusammenarbeit mit Pat Carroll (die ihre Rolle wiederholt) Die kleine Meerjungfrau ) in der kommenden Roller-Disco-Folge und wie es war, Mickey und Minnies Runaway Railway in die Disney Parks zu bringen.

Collider: Wann wurden Sie zum ersten Mal wegen der Möglichkeit der Übernahme dieser Mickey-Mouse-Shorts kontaktiert und was waren Ihre ersten Gedanken damals?

PAUL RUDISH: Nun, ich wurde ursprünglich zu Disney Television gebracht, um nur etwas zu entwickeln und die Erbe-Charaktere zu untersuchen, in die Bibliothek und die Disney-Charaktere zu schauen und zu sehen, ob es etwas gibt, das ich ausprobieren oder eine Show entwickeln kann einiger ihrer Eigenschaften. Und ich war tatsächlich sehr interessiert an Mickey Mouse. Meine Liebe sind die Mickey-Mouse-Cartoons aus den 1930er Jahren, und wenn sie Cartoons machen wollen, was ist, wenn wir ihre berühmteste Zeichentrickfigur verwenden und wieder Cartoons machen?

Aber dann dachte ich: Oh, Mickey wird zu kostbar sein . Ich glaube nicht, dass sie mich das machen lassen werden. Gibt es eine Möglichkeit, sie heimlich dazu zu bringen, dass ich einen Mickey-Mouse-Cartoon mache? ?

Und dann kam Eric Coleman fast pünktlich [Senior Vice President von Disney Television Animation] in mein Büro und sagte: 'Hey, ich höre, bist du wie Mickey Mouse?' Und ich fühlte mich wie kaputt. Ich sagte: 'Oh, warte, was bin ich gefangen?' Und zu der Zeit hatte Bob Iger alle Abteilungen von Disney beauftragt, mit Mickey Mouse etwas Neues zu entwickeln. Und bei TVA sagen sie: 'Nun, wir möchten Sie in dieses Projekt einbeziehen, da Sie bereits ein Interesse daran haben.' Und es fing gerade von dort an und so kam ich in meine Liebe zu den 1930er Jahren, Gummischlauch Mickey, und machte ein paar Storyboards und warf diese auf und sie wurden gut aufgenommen und hoben ab.

Bild über Disney +

Zu diesem Zeitpunkt war Mickey zu einem anonymen Aushängeschild des Unternehmens geworden, und Sie haben ihm wirklich wieder eine Persönlichkeit verliehen. War das eines der Dinge, die Sie wirklich tun wollten?

RUDISH: Ich glaube nicht, dass es unbedingt bewusst war, dass ich das mehr tun wollte, als ich die Cartoons aus den 30ern wirklich liebte, und ich dachte nur, dass wir Mickey Mouse natürlich so machen können. Ich dachte nicht, dass es etwas Subversives wäre, eine Seite aus dem Spielbuch der 1930er Jahre zu nehmen. Es scheint so, als ob das völlig natürlich wäre. Wenn wir Mickey-Mouse-Cartoons machen wollen, lassen Sie mich über die nachdenken, die mir gefallen, und versuchen wir zu folgen Anzug in diesem Stil des Humors.

Und so denke ich, dass ich es einfach auf natürliche Weise angegangen bin und nicht wirklich gedacht habe, dass es so weit draußen ist oder dass sich das Tempo ändert. Es war nur so: „Oh ja, ich mag diese Art von Cartoons. Lass uns mehr davon machen. '

Ich weiß, so viel ist wahr Hbo

Diese Shorts sind stilistisch sehr mutig, einschließlich Ihrer Verwendung von Musik. Sind Sie jemals wegen alledem auf Leitplanken gestoßen oder haben Sie nur freie Hand gelassen?

RUDISH: Überraschenderweise gab es keine Leitplanken. Die Leute bei Disney waren sehr ermutigend über die Richtung, in die es ging, und ja, überraschend wenig Sicherheitsnetz. Nicht viele Straßensperren, kaum welche, um die Wahrheit zu sagen. Auch hier unterstützten die Mitarbeiter des Unternehmens sehr, wohin es ging, und es ging weiter.

Hast du jemals gedacht, dass du sie all diese Jahre später noch machen würdest?

RUDISH: Es ist lustig. Wir haben sie einfach weiter gemacht und weiter gemacht und es fühlte sich normal an und dann holst du deinen Kopf aus deinem Büro und sagst: 'Moment mal, wir machen das jetzt seit neun Jahren?' Es fühlt sich an wie zwei oder drei, es ist nur ein Zeitsprung geworden.

Können Sie über die Reaktion auf diese Version des Charakters sprechen, denn für eine neue Generation ist dies das, worauf sie als Mickey Mouse reagieren?

RUDISH: Nun, ich meine, normalerweise hatte ich nur den Kopf in meinem Schreibtisch und es ist nur der Prozess, der tägliche Spaß an der Arbeit mit meinen Künstlern und vielen tollen Leuten. Es fühlt sich einfach wie eine sehr natürliche Sache an, sehr bequem.

Aber dann trittst du in die Welt hinaus und dann gehst du: „Whoa, warte eine Minute. Oh, ich habe es vergessen. Das ist Mickey Mouse, er ist eine große Sache. ' Ich dachte, er sei nur eine freundliche Zeichentrickfigur, die ein Freund von mir ist, aber dann sage ich: 'Oh, warte, nein, er ist ein Freund der Welt und oh mein Gott, er ist überall.'

Es bringt dich dazu, ein bisschen zu taumeln, und ja, ich fühle mich am Ende sehr geehrt, nachdem wir es geschafft haben, eine der beliebtesten Figuren der Welt auf sehr beliebte Weise zu hüten. Zu sehen, wie das Publikum auf der ganzen Welt wirklich darauf reagiert, ist ziemlich schmeichelhaft und sehr seltsam. Denn wenn wir daran arbeiten, ist es sehr bequem und fühlt sich sehr persönlich an. Sie werden daran erinnert, dass die Welt zuschaut. Oh wow. Ich habe vergessen.

Bild über Disney +

Kannst du über diese neuen Shorts sprechen? Weil sie etwas anders sind. Sie sind viel länger und haben eine andere thematische Gruppierung, oder? (Frühere Chargen basierten auf internationalen Standorten.)

RUDISH: Nun, mit den neuen Shorts für Disney + blieben sie sehr im selben Sinn für Humor und Stil, der Animation und all dem. Aber in den dreieinhalb Minuten, die wir zuvor gemacht hatten, mussten wir alles kürzen und die Geschichten sehr, sehr eng und sehr Mickey-zentriert machen, und oft war Mickey seine eigene Folie. Er würde in ein eigenes Problem geraten und dann seinen Ausweg finden, aber mit dem längeren Format können wir jetzt sogar mehr Charaktere aus den Fab Five bekommen. In einigen Situationen können wir mehr Möglichkeiten haben, unsere große Dynamik von Mickey, Donald und Goofy zu verbessern und die Dinge zu vermasseln. Wir haben mehr Möglichkeiten, einen tatsächlichen Antagonisten zu haben. Pete und Mortimer werden beide als Bösewicht der Geschichte auftauchen. Wir haben mehr Raum für unterschiedliche Sichtweisen von verschiedenen Charakteren, anstatt immer Mickey als singulären Fokus zu haben.

Und so hat es Spaß gemacht, mehr mit den anderen Charakteren spielen zu können, ihre Stimmen zu bekommen und ihre Meinung dazu zu erfahren. Und schematisch für die Saison wollten wir bestimmte Geschichten in die Linse von Disneyland setzen. Es gibt eine Frontierland-Episode, eine Fantasyland-Episode, ein Tomorrowland, also leihen Sie sich diesmal solche Szenen aus. Und noch mehr Genre-Stücke in diesem Bereich.

Bild über Disney

Können Sie über die Arbeit mit Pat Carroll von sprechen Die kleine Meerjungfrau auf der Rollendisco Rate? Wie war diese Erfahrung für Sie?

RUDISH: Es ist lustig, es wurde aus der Ferne gemacht. Wir glauben, dass unser Voice Director und ein Toningenieur nach Cape Cod geflogen sind, wo sie derzeit lebt, und wir haben eine Telefon-Patch-Aufnahme gemacht. Sie gingen zu ihrem Haus, stellten das Mikrofon auf und so telefonierten wir mit ihren Leitungen. Sie war großartig und so lustig und sie konnte immer noch gackern und ja, sie war einfach wirklich da draußen. Ich konnte nicht persönlich mit ihr interagieren, aber ja, sie hatte einige salzige Witze, die sie außerhalb des Mikrofons sagen konnte, und ja, sie war eine Freude.

Welcher Tag ist Wikinger auf dem Geschichtskanal?

Wenn die Bekanntheit und Bekanntheit dieser Shorts zunimmt und ihre Bedeutung innerhalb von Disney als Unternehmen zunimmt, stützen sie sich jemals auf Sie, um einen Aspekt der Parks oder Synergien oder ähnliches hervorzuheben? Oder mögen sie jemals: „Wir würden es wirklich lieben, wenn wir hervorheben könnten Kleine Meerjungfrau weil wir es wieder auf DVD veröffentlichen “oder so?

RUDISH: Nicht wirklich. Wir bekommen nicht wirklich viele Anfragen nach synergistischen Bindungen oder Ähnlichem an sich. Früher gab es Anfragen für bestimmte Standorte, beispielsweise bei internationalen Standorten, bei denen wir Standorte in verschiedenen Ländern festlegen würden. Wir würden sogar Anfragen bekommen, die auf 'Disney-Sachen sind in diesem bestimmten Land sehr beliebt. Gibt es eine Möglichkeit, wie ihr in Land X mehr sein könntet?' Also würden wir uns darum kümmern und versuchen, eine Geschichte zu entwickeln, die in diesem Land stattfinden würde. Diese Saison hat sich nicht wirklich darauf konzentriert. Wir haben solche Anfragen nicht wirklich bekommen.

Gibt es einen Endpunkt, zu dem die Mickey-Shorts kommen, oder könnte dies jahrelang so weitergehen?

RUDISH: Ich denke sicherlich, dass Mickey jahrelang weitermachen kann, es liegt an Disney und was sie mit ihm machen wollen. Er hat sicherlich die Ausdauer, um weiterzumachen.

Gibt es Charaktere aus dem Disney-Stall, von denen Sie sich wünschen, dass Sie sie verwenden könnten und die Sie möglicherweise nicht konnten oder in denen Sie keinen Platz für die Shorts gefunden haben, mit denen Sie wirklich noch spielen möchten?

RUDISH: Hmm.

Sie haben noch keine vollständige Oswald-Rate gemacht, oder?

RUDISH: Nein. Nein. Ich mag es, dass wir die Möglichkeit haben, in jeden der Charaktere in der gesamten Bibliothek einzutauchen. Und wir spielen es nur nach Gehör und sagen: 'Wer wird in diesem besonderen Moment der dümmste Cameo sein?' Also nicht unbedingt: 'Will ich Peter Pan wirklich da reinbringen?' So sehr ich liebe Peter Pan und einige meiner Lieblingsfilme. Ich mag es nicht zu schießen: 'Wie schleichen wir uns in einen Peter Pan-Witz?' Wir lassen diese Witze organisch finden, während wir gehen.

Bild über Disney

Wie war es, an der Runaway Railway-Attraktion von Mickey und Minnie zu arbeiten, und wie war es, Ihre Show im dimensionalen Leben in Florida und bald in Disneyland zu sehen?

RUDISH: Die Zusammenarbeit bei Runaway Railway war ein wahr gewordener Traum. Ich wollte immer Marc Davis werden und so war es eine großartige Erfahrung, hinter die Kulissen von WDI zu blicken, von Beginn des Projekts an dabei zu sein und Brainstorming über Gags und Ton zu betreiben. Und dann war es faszinierend zu sehen, wie sie diese Dinge so konstruieren konnten, dass sie tatsächlich praktisch funktionieren.

Und dann produzierte unser Team die zweidimensionale Animation während der Fahrt. Ich war mir also des gesamten Prozesses bewusst, aber als wir dann endlich nach Florida fliegen und es uns beim Öffnen ansehen mussten, war es eine ganz andere Sache. Es war, als hätte ich noch nie etwas darüber gesehen, obwohl ich seit drei Jahren daran arbeite. Das Endprodukt war so erstaunlich und einzigartig. Es war ein Vergnügen, das tun zu können.

Die wunderbare Welt von Mickey Mouse wird jetzt auf Disney + gestreamt .